Weltweites Bienensterben!

  • Mausili

Stoppt das Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft! -->> PETITION MIT UPDATE


Verschlepptes Insektenschutzgesetz droht auf den letzten Metern zu scheitern!

May 19, 2021 — Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,

morgen begehen wir zum vierten Mal den Weltbienentag, um auf die Bedeutung der Bienen als Stellvertreter für alle Bestäuberinsekten hinzuweisen. Seit 2018 verweist die Bundesregierung in diesem Zusammenhang auf die Systemrelevanz der Bienen und ihr Aktionsprogramm Insektenschutz, das vier Jahre später noch immer nicht gesetzlich verankert ist. Aktuellen Informationen zufolge verweigern Abgeordnete der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag weiterhin ihre Zustimmung zum Insektenschutzpaket...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Mausili :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Mausili

Erfolg: Bedenkliche Pestizide bleiben teilweise verboten


Ein Schritt in die richtige Richtung: Der Europäische Gerichtshof bestätigt nach acht Jahren Rechtsstreit das partielle Verbot von bestimmten Insektiziden...



:applaus:
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Mausili

Bienensterben stoppen!-->> APPELL

Fordern Sie Julia Klöckner jetzt auf, ihre Blockade zu beenden!

Weniger Pestizide, mehr Schutzflächen: Die Bundesregierung hat versprochen, gegen das Insektensterben vorzugehen. Doch seit Monaten verwässert Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) das nötige Gesetz, das Bienen, Hummeln und Schmetterlinge besser schützen würde..



 
  • Mausili

Eine Bienentränke bauen: Wasser für Insekten im Sommer


Besonders im Frühling und bei großer Hitze brauchen Bienen Wasser, finden aber oft nicht genügend davon. Eine Bienentränke für Balkon und Garten ist schnell gebaut und sieht dazu noch dekorativ aus...



 
  • Mausili

Zählen, was zählt! -->> Machen Sie mit beim NABU-Insektensommer!


Es ist wieder soweit: Eine Stunde lang Insekten beobachten und zählen. Die NABU-Mitmachaktion findet dieses Jahr vom 4. bis 13. Juni und vom 6. bis 15. August bereits zum vierten Mal deutschlandweit statt...



 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Mausili

Schmetterlinge - Gewinner und Verlierer der Verstädterung


Vom Kohlweißling bis zum Schwalbenschwanz – welche europäischen Schmetterlingsarten kommen mit der zunehmenden Verstädterung zurecht und welche nicht? Eine Studie beleuchtet diese Frage sowie die Ursachen der unterschiedlichen Anpassungsfähigkeit. Einige Generalisten können demnach durchaus profitieren, doch für die meisten Arten sind die menschlich geprägten Lebensräume problematisch. Zur Erhaltung der Biodiversität sollten deshalb die Bedürfnisse von spezialisierten Schmetterlingen in der Städteplanung besonders berücksichtigt werden, sagen die Forscher...



:(
 
  • Mausili

Steiniger Weg für mehr Insektenschutz


Umweltausschuss gibt grünes Licht / WWF: Was lange währt, ist noch lange nicht perfekt


Nach erneuter Verzögerung hat in seiner heutigen Sitzung der Umweltausschuss des Deutschen Bundestages eine Beschlussempfehlung zum Insektenschutzgesetz verabschiedet. Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz von WWF Deutschland und Mitglied der Zukunftskommission Landwirtschaft zeigte sich in einer Stellungnahme erfreut über den gefunden Kompromiss: „Mit der heutigen Zustimmung im Umweltausschuss zum Insektenschutzgesetz geht ein wichtiger Teil aus dem Aktionsprogramm Insektenschutz endlich auf die politische Zielgerade. Das ist für Biene, Schmetterling und Co. eine gute Nachricht, der aber weitere wichtige Schritte folgen müssen...



:sauer:
 
  • Mausili
Insektenschutzpaket beschlossen: Weniger Pestizide und mehr Lebensraum für Insekten

Bundestag und Bundesrat haben ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Insektenschutz beschlossen.

Das Insektenschutzgesetz des Bundesumweltministeriums sieht unter anderem den Schutz von für Insekten wichtigen Biotopen wie Streuobstwiesen vor sowie ein Vorgehen zur Verringerung der insektenschädlichen Lichtverschmutzung...



:danke2:
 
  • Mausili
Stoppt das Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft! -->> PETITION & UPDATE

Einigung in letzter Sekunde: Insektenschutzpaket ist ein halbherziger Kompromiss

JUN 28, 2021 — Liebe Unterstützer:innen! Nach monatelangen Verhandlungen und ständigen Vertagungen haben Bundestag und Bundesrat am Freitag das Insektenschutzpaket auf den Weg gebracht. Mit einer unrühmlichen Blockadepolitik hätte die Union die Änderungen im Bundesnaturschutzgesetz und die Novelle der Pflanzenschutzanwendungsverordnung fast noch komplett verhindert. Die unlautere Kampagne der Agrarlobby mit Falschinformationen zum Umfang und Ausmaß der Pestizidverbote führte zu Unsicherheiten und Protesten...



 
  • Mausili
Insektenschutzpaket beschlossen: Weniger Pestizide und mehr Lebensraum für Insekten

Bundestag und Bundesrat haben ein umfassendes Maßnahmenpaket für den Insektenschutz beschlossen: Das Insektenschutzgesetz des Bundesumweltministeriums sieht unter anderem den Schutz von für Insekten wichtigen Biotopen wie Streuobstwiesen vor sowie ein Vorgehen zur Verringerung der insektenschädlichen Lichtverschmutzung. Die geänderte Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung unter Federführung des Bundeslandwirtschaftsministeriums sieht eine deutliche Reduktion des Pestizid-Einsatzes sowie den Glyphosat-Ausstieg bis Ende 2023 vor...



:clover:
 
  • Mausili
Kleine Tiere – große Zahlen -->> Vom 6. bis 15. August werden beim Insektensommer wieder Sechsbeiner gezählt

Der NABU-Insektensommer startet in die nächste Runde. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich eine Stunde lang Zeit, suchen Sie sich ein grünes Fleckchen und zählen Sie alles, was sechs Beine hat. Dieses Mal legen wir einen besonderen Fokus auf Wespen...



:daisy:
 
  • Mausili
Wääh!! Ein Käfer!

Insekten sind bedroht. Innerhalb von nur drei Jahrzehnten hat sich die Population der Sechsbeiner in verschiedenen Gebieten der Erde um bis zu 75% dezimiert

60% aller Tierarten sind Insekten. Sie stellen damit die artenreichste Klasse des Tierreichs dar. Ihr Verschwinden hat somit einen bedeutenden Einfluss auf das Überleben anderer Arten – wie beispielsweise der des Menschen. Nicht nur die Anzahl Populationen ist in den letzten Jahren immer weiter gesunken, auch die Zahl der Arten nimmt ab: Mindestens 163 Insektenarten gelten in der Schweiz als ausgestorben und weitere 40% werden als gefährdet eingestuft...



:eek:
 
  • Mausili


Durch Pestizide sterben mehr Bienen, als wir bisher glaubten

Bienen und andere Insekten sind aufgrund ihrer Bestäubung wichtig für die Umwelt und für uns Menschen. Eine Gruppe von Wissenschaftler:innen hat jedoch nun mehr über die Gefahren von Pestiziden für Bienen herausgefunden...



:eek:
 
  • Mausili
Europäische Bürgerinitiative “Bienen und Bauern retten!” -->> PETITION

Eine bienenfreundliche Landwirtschaft für eine gesunde Umwelt

Endspurt für die Biene - Liebe Leser*innen,

rund ein Monat bleibt uns noch. Bienen sterben, Bauer und Bäuerinnen verlieren ihre Höfe an Agrarkonzerne, – doch trotzdem gibt es noch keinen Plan, um beide zu retten. Das können Sie jetzt ändern. Wir wollen Artenschutz und nachhaltige Landwirtschaft bei der EU-Kommission auf die Agenda setzen...



 
  • Mausili
Insektensterben: Tödliches Sommerloch

Bestäuber finden immer weniger Nahrung. Inzwischen ist die Lage so dramatisch, dass Imker ihre Bienen mit Zuckersirup über besonders blüharme Monate retten. Aber auch Gärtner können eine Menge tun, um Insekten zu helfen...



:eek:
 
  • Mausili
Zig Millionen tote Bienen: Hier ist die Honigproduktion zusammengebrochen

Die verheerenden Brände im Mittelmeer-Raum haben nicht nur Infrastruktur beschädigt, sondern auch viel Natur vernichtet. Zig Millionen Bienen sind dabei verbrannt...



:uhh:
 
  • Mausili
FILM-Tipp: "Tagebuch einer Biene" -->> TRAILER
Dokumentation, ab 07.10.2021 im Kino


Das Leben eines Insekts ist in den Augen vieler Menschen nicht viel Wert. Was kann an einer Lebenszeit von knapp sechs Wochen schon so besonders sein? In seinem Dokumentarfilm zeigt der Regisseur Dennis Wells, dass das Leben einer Biene viel komplexer ist, als wir es uns vorstellen können: Wie auch bei den Menschen gibt es unter den Insekten besonders mutige, feige, fleißige, aber auch faule Exemplare. Alle Tiere eint die Tatsache, dass sie sich stets den gleichen Herausforderungen ihres Lebens stellen: Blumen finden, Hornissen bekämpfen und einen geeigneten Platz für den Nestbau finden. Ganz nebenbei sind sie auch ziemlich sozial und unterstützen sich bei Gefahren und fliegen am liebsten in denselben Teams aus...



 
  • Mausili


Stoppt das Bienensterben! Wir brauchen eine andere Art von Landwirtschaft! -->> PETITION MIT UPDATE

Wir haben es geschafft: 1.160.131 Unterschriften sind zusammengekommen! Herzlichen Dank


Liebe Unterstützer:innen, was für ein grandioser Erfolg. Mehr als 1 Million Menschen aus ganz Europa haben die europäische Bürgerinitiative unterschrieben. Ein Großteil der Stimmen kam aus Deutschland, mit 467.544 Online Unterschriften. Unsere Bemühungen sind aber noch nicht beendet. Wir setzen uns weiterhin auf bundesweiter und politischer Ebene zum Schutz der Bestäuber ein...



 
  • Mausili
Nach Notfallzulassung eines Pestizids: Bienenkiller außer Kontrolle

Agrarministerin Klöckner erlaubte ein für Bienen hochgiftiges, von der EU verbotenes Pestizid. Jetzt verbreitet es sich unkontrolliert in der Umwelt.

BERLIN taz | Nachdem Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) ein für Bienen hochgiftiges Pestizid ausnahmsweise erlaubt hat, verbreitet es sich unkontrolliert in der Umwelt. Imker und Naturschützer in Bayern haben große Mengen des Wirkstoffs Thiamethoxam und seines Abbauprodukts, des ebenfalls als Pestizid genutzten Clothianidin, in Wasser- und Schlammproben gefunden...



:wut:
 
  • Mausili
„Bienen und Bauern retten“: Die erste Hürde ist geschafft!

Eine Million Unterschriften musste die Europäische Bürgerinitiative „Bienen und Bauern retten!“ sammeln – 1,2 Millionen sind es geworden. Die zentrale Forderung der EU-weiten Bürgerinitiative ist eine umweltfreundliche Landwirtschaft, frei von synthetischen Pestiziden und im Einklang mit der biologischen Vielfalt zum Nutzen der Bienen wie der Bauern. Jetzt müssen sich Kommission und Europaparlament mit den Forderungen befassen...



:clover:
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weltweites Bienensterben!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten