Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Umzug nach NDS - Anerkennung Sachkunde?

  1. Wir wollten endlich in ein rasselisten-freies Bundesland ziehen und sind jetzt in Niedersachsen gelandet.
    Unseren Hund hatte ich schon im Register angemeldet und mir von unserer bisherigen Stadt die mehr als 20jährige vorfallfreie Haltung von Hunden („besondere Rasse“ in NRW) bescheinigen lassen.

    Nun wurde mir bei der Anmeldung in der Gemeinde mitgeteilt, dass diese Bescheinigung nicht anerkannt wird, da die Hundehaltung ja nicht in Niedersachsen stattgefunden hat. Ebenso wenig der Sachkundenachweis aus NRW oder der bereits mit unserem jetzigen Hund in NRW gemachte Wesenstest.

    Der komplette Hundeführerschein mit Theorie und Praxis müsste also noch mal gemacht werden, was mich natürlich schon ärgert.

    Daher wollte ich mal nachfragen, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder ob es sich ggf. lohnt, einen Anwalt einzuschalten, falls es sich um die individuelle Auslegung einer einzelnen Behörde handelt.
     
    #1 Juanita
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich hatte damit so gar keine Probleme.

    Das ist schon absurd.

    Ich bin mit meinem Hund (damals gerade 20Wochen alt) aus Hessen nach NDS gezogen.
    Ich hab ihn im Register angemeldet und ganz normal auf der Gemeinde und alles war gut.


    Ich finde auch gerade keinen Auszug, der darauf hinweist, dass die Haltung in NDS gewesen sein muss :kp:

     
    #2 Melanie F
  4. Mysteriös.
    Wir sind von Sachsen-Anhalt nach NDS gezogen, ganz normal angemeldet und fertig.
    Ich besitze ja eh Sachkundenachweis aus Sachsen-Anhalt und Phil haben sie seine zuerkannt weil Amy ja 3 oder 4 Jahre auf ihn gemeldet war.
     
    #3 Joki Staffi
  5. @Juanita

    Das würde ich mir nicht gefallen lassen!

    Im Zweifel direkt zB den Weidemann als Anwalt einschalten - dann bleibt euch das ganze Gehampel hoffentlich erspart.
     
    #4 lektoratte
  6. Ich würde mir das nicht bieten lassen und RA Weidemann als Anwalt einschalten..aus Prinzip schon.

    Viel Glück!
     
    #5 bxjunkie
  7. Danke schon mal für die Antworten, das ist ja schon mal hilfreich zu wissen, dass es in anderen Fällen ohne Probleme gelaufen ist.

    Da hatte ich schon versucht, möglichst viel im Voraus zu erledigen, und dann so eine Ansage.
    Die Rechtsauslegung dieser Behörde scheint doch sehr speziell zu sein, wenn die wirklich nichts anerkennen wird das wohl ein Fall für Herrn Weidemann.

    Danke noch mal!
     
    #6 Juanita
  8. Ich bin 2015 nach NDS gezogen und meine NRW-Sachkunde wurde problemlos anerkannt, zumal ich die in NRW gar nicht gemacht hatte, da ich zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der LHV / des LHG nachweisen konnte, dass ich seit mehr als 3 Jahren vorfallsfrei einen Hund gehalten habe. Ich konnte meine Hunde hier problemlos zur Hundesteuer anmelden, die wollten von mir gar nix wissen, ich hab denen gesagt, dass ich schon seit Jahren ununterbrochen Hunde halte und damit war für die die Sache erledigt. Ich hatte zum Beweis sogar die alten Hundesteuerbescheide mitgebracht, wollte niemand sehen.

    Die Sachkunde ist nur verpflichtend für Leute, die sich nach dem 1.7.2011 erstmals einen Hund angeschafft haben, so wurde mir erklärt. Da ich schon lange vorher Hunde gehalten habe, würde mich das nicht betreffen.

    Zitat: "Als sachkundig gilt, wer in den letzten zehn Jahren vor dem 1. Juli 2011 mindestens zwei Jahre nachweislich und ohne Beanstandung einen Hund gehalten hat. Als Nachweis gilt z.B. die Anmeldung bei der Stadt."


    Gruß
    tessa
     
    #7 tessa
  9. Ja , so war es bei mir auch in 2015 in NDS.
     
    #8 hundeundich
  10. Das ist ja wirklich gut zu wissen.
    Ich hatte ja extra das OA in unserem früheren Wohnort gebeten, mir die vorfallsfreie Hundehaltung zu bescheinigen und hab dann sehr sparsam geschaut, als der Herr vom Amt meinte, das sei ja irrelevant weil nicht in NDS.

    Es ist ja nicht so, dass ich irgendwelche Befürchtungen, was das Bestehen des Hundeführerscheins angeht, hätte.
    Ich sehe nur nicht ein, dass ich alles nun noch mal machen soll, obwohl sich das aus dem Gesetz so nicht ergibt.

    @tessa : bei dir ging es um die 40/20 Sachkunde, oder?
    Mein Mann und ich haben ja beide die Sachkunde für Kat1-Hunde, zählt aber angeblich auch nicht.
    Mal sehen, wie es weitergeht.
    Danke für eure Hilfe!
     
    #9 Juanita
  11. Ich musste wie gesagt überhaupt keine Sachkunde machen, weil ich schon seit Ewigkeiten Hunde halte und das nachweisen konnte, das hat sowohl in NRW (da hatte ich nur von 2000 bis 2003 "Listenhunde", Liste 2) und auch in NDS.

    Wenn Du schon vor 2011 mindestens 2 Jahre lang Hunde gehalten hast und das belegen kannst, dürftest Du in NDS eigentlich keine Probleme haben. Hier gibts ja auch keine Listenhunde, gibt ja keine Liste.
    Hier nochmal ein Link:


    Die Hundeführerscheinpflicht in NDS gilt nur für Personen, die sich nach dem 1.7.2011 erstmals einen Hund angeschafft haben.

    Gruß
    tessa
     
    #10 tessa
  12. Nur am Rande, diese "Übergangsregel", also quasi die automatische Sachkunde bei langjähriger Hundehaltung, ist in NRW 2016 aus dem LHG gestrichen worden. In NRW müsste daher theoretisch jetzt auch jeder nach 2016 neu Hinzugezogene mit 20/40 Hund die Sachkundeprüfung ablegen.


    Wie das jetzt bei Umzug nach NDS aussieht, würde ich allerdings auch bei einem Anwalt erfragen.
     
    #11 MaHeDo
  13. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Umzug nach NDS - Anerkennung Sachkunde?“ in der Kategorie „Wesenstest / Sachkundenachweis“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden