Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Tierversuche - NEIN DANKE!


  1. Skandal ums Horror-Labor: Hamburg handelt viel zu zögerlich


    Rund einen Monat nach Veröffentlichung der brutalen Bilder aus dem Horror-Labor LPT hat nun auch die Hamburger Gesundheitsbehörde die Staatsanwaltschaft eingeschaltet. Viel zu spät, angesichts der gravierenden Vorwürfe, die gegen das Labor mit Standorten in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein erhoben werden. Und ein Beleg dafür, wie zögerlich Hamburg im Umgang mit dem Tierversuchslabor ist. Ein Kommentar...

    ( Dieser Link wurde gesperrt. )

    [​IMG]

    Fundamentale Unterschiede zwischen Mensch- und Affen-Gehirn erneut belegt

    Affen ungeeignet für die Hirnforschung

    Eine aktuelle wissenschaftliche Publikation belegt einmal mehr, was der Verein Ärzte gegen Tierversuche seit Langem kritisiert: Affen sind nicht geeignet für die Erforschung des menschlichen Gehirns. Die In-vitro-Studie zeigt anhand von im Labor gezüchteten Mini-Gehirnen, dass grundlegende neurologische Entwicklungsprozesse bei Affen und Menschen stark unterschiedlich sind. Ein weiterer Beweis dafür, dass für die biomedizinische Forschung der Zukunft moderne humanbasierte Methoden eingesetzt werden müssen, die heute bereits zur Verfügung stehen...



    [​IMG]

    Behörde: Strafanzeige gegen Tierversuchsleiter

    Neue Vorwürfe gegen ein Tierversuchslabor: Nach einem TV-Bericht hat die Hamburger Gesundheitsbehörde am Mittwoch Strafanzeige gegen den Leiter des "Laboratory of Pharmacology and Toxicology" (LPT) mit Sitz in Hamburg-Neugraben gestellt. Auch die Grünen-Abgeordnete der Hamburgischen Bürgerschaft, Christiane Blömeke, erstattete Anzeige...



    [​IMG]

    Tierversuche: ein Fehler – und das Vertrauen ist weg

    Die Schweiz besitzt im Versuchstierbereich das strengste Tierschutzgesetz der Welt. Üble Vorfälle in Deutschland zeigen, dass viele Dinge hier im Argen liegen. Die Schweizer Forschung darf sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen...



    [​IMG]
     
    #821 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Landkreis-Grüne fordern Schließung des Tierlabors


    LPT-Studien jahrelang gefälscht?

    as. Mienenbüttel. War das Leid der im Tierlabor LPT schwerst misshandelten Tiere (das WOCHENBLATT berichtete mehrfach) auch noch umsonst? Wie das ARD-Magazin "Fakt" jetzt berichtete, sollen Mitarbeiter der Versuchsanstalt angehalten worden sein, Medikamentenstudien zu fälschen. In Hamburg-Neugraben sollen u.a. Ergebnisse einer Studie zur Wirkung von Arzneien an Ratten "verbessert" worden sein, damit sie den Erwartungen der Kunden entsprechen. Wie berichtet, gab es auch am Standort in Mienenbüttel Vertuschungsaktionen. Die Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz hat jetzt wegen des Verdachts auf Betrug Strafanzeige gegen das Labor erstattet, die Staatsanwaltschaft ermittelt...



    [​IMG]
     
    #822 Mausili

  4. Skandal-Tierlabor LPT macht erstes Tierversuchslabor dicht


    Tierschützer fordern JETZT Rettung der Versuchstiere

    Nach der Aufdeckung von massiven Rechtsbrüchen, Tierquälerei und dem Verdacht auf Betrügereien in den Tierversuchslabors des Hamburger LPT-Konzerns und den größten Protesten gegen Tierversuche der deutschen Geschichte, steht das Labor für Affen, Hunde und Katzen in Mienenbüttel bei Harburg vor der Schließung. Nach dem Abschluss einer großen Affenstudie der Firma Merck soll das Labor dicht gemacht werden. Damit würden fast 60 Jahre Grausamkeiten an diesem Ort enden. Aktuell lässt das Tierversuchslabor alle übrigen Affen zu einem Großhändler in die Niederlande schaffen. Das Schicksal der anderen Tiere ist unklar...



    2. Großdemo am 16. November, 14-18 Uhr
    Wo: Heidi Kabel Platz (HBF) Hamburg


    Bei der letzten Großdemo kamen 8000 Menschen. Die größte Tierschutzdemo seit Jahrzehnten. Das toppen wir am 16.11 in Hamburg.

    In diesem Labor werden Vergiftungsversuche and Hunden, Katzen, Affen und Kaninchen durchgeführt. SOKO Tierschutz und Cruelty Free International lüften jetzt den Schleier der absoluten Geheimhaltung, der jahrzehntelang über dieser Festung der Tierversuchsindustrie lag.

    [​IMG]
     
    #823 Mausili

  5. Paul McCartney schenkt PETA einen Song gegen Tierversuche -->> VIDEO


    Paul McCartney ist nicht nur eine lebende Legende, sondern auch seit vielen Jahren PETA-Unterstützer. Nun war er so großzügig, PETA für unsere Kampagne gegen Tierversuche die Rechte an seinem Song „Looking for Changes“ zu überlassen. Denn das Thema Tierversuche war vor vielen Jahren die ursprüngliche Inspiration für den Song...



    [​IMG]
     
    #824 Mausili

  6. Großdemo gegen Tierversuche: Samstag in Hamburg!


    Liebe Tierfreundin, lieber Tierfreund,

    die entsetzlichen Bilder über die barbarischen Tierversuche in Hamburg werden auch Sie schockiert haben. Sie gingen ja durch fast alle Medien. An diesem Samstag, den 16.11., findet dort die zweite Großdemo statt. Wir sind dabei, bitte seien Sie es auch!...



    [​IMG]
     
    #825 Mausili

  7. Tierversuchsanstalt bringt Affen außer Landes – Schließung des LPT-Labors steht offenbar bevor


    Aus der LPT-Tierversuchsanstalt bei Hamburg wurden 76 lebende Affen abtransportiert. Die Aktion ist möglicherweise ein Vorbote einer Schließung des Labors. Vorerst gehen die Versuche jedoch weiter. Die Staatsanwaltschaft ermittelt...



    [​IMG]
     
    #826 Mausili

  8. Größter „Affenverbraucher“ Deutschlands will ausbauen -->> PETITION


    Ärzte gegen Tierversuche starten Kampagne gegen Tierversuchslabor Covance in Münster
    Recherchen des bundesweiten Vereins Ärzte gegen Tierversuche zufolge ist das Tierversuchslabor Covance in Münster der größte „Affenverbraucher“ Deutschlands. Jedes Jahr werden dort bis zu 2.000 Affen in qualvollen Giftigkeitstests getötet. Jetzt will der Konzern ein neues Gebäude für noch mehr Käfige bauen. Der Verein startet gegen die Erweiterung eine Kampagne. Ab sofort können Protest-Unterschriften per Online-Petition abgegeben werden, und für den 23. November ist eine Großdemo in Münster geplant...





    [​IMG]

    Tierversuchslabor bei Hamburg schließt: Aber die Tiere sind nicht in Sicherheit

    Heimliche Aufnahmen aus einem Tierversuchslabor in der Nähe von Hamburg haben vor rund einem Monat für Empörung gesorgt: Auf den Videos war zu sehen, wie die Versuchstiere brutal misshandelt wurden. Jetzt schließt das Labor – das Leid der Tiere ist damit aber noch nicht unbedingt vorbei...



    [​IMG]

    Fundamentale Unterschiede zwischen Mensch- und Affen-Gehirn erneut belegt -->> Affen ungeeignet für die Hirnforschung

    Eine aktuelle wissenschaftliche Publikation belegt einmal mehr, was der Verein Ärzte gegen Tierversuche seit Langem kritisiert: Affen sind nicht geeignet für die Erforschung des menschlichen Gehirns. Die In-vitro-Studie zeigt anhand von im Labor gezüchteten Mini-Gehirnen, dass grundlegende neurologische Entwicklungsprozesse bei Affen und Menschen stark unterschiedlich sind. Ein weiterer Beweis dafür, dass für die biomedizinische Forschung der Zukunft moderne humanbasierte Methoden eingesetzt werden müssen, die heute bereits zur Verfügung stehen...



    [​IMG]
     
    #827 Mausili

  9. Tierschützer kritisieren Behörden im Tierversuchslabor-Skandal


    bim. Mienenbüttel. "Unser Schlachtruf lautet: 'LPT ist noch nicht zu, wir lassen die Behörden nicht in Ruh'", erklärt Tine Boll. Sie ist eine von den Tierfreunden, die seit Ende Oktober täglich vor dem LPT in Mienenbüttel friedlich protestieren. Die Ankündigung des LPT, den Standort Mienenbüttel Ende Februar 2020 schließen zu wollen, halten sie für ein Täuschungsmanöver des Laborbetreibers. Deshalb wollen sie auch mindestens bis zu dem Zeitpunkt weiter protestieren. Außerdem sind sie empört, dass die Behörden ihrer Auffassung nach nicht handeln und noch keine Ermittlungsergebnisse der Staatsanwaltschaft Stade vorliegen...



    [​IMG]
     
    #828 Mausili

  10. Hamburger Tierschutzdemo größer als erwartet


    Trotz des schlechten Wetters haben fast 15.000 Tierschützer in der Hamburger Innenstadt demonstriert. Sie fordern eine Schließung aller Standorte des Tierversuchslabors LPT.

    Das umstrittene Tierversuchslabor LPT, das seine Zentrale in Hamburg-Neugraben hat, wird nach massiven Vorwürfen sein Labor in Mienenbüttel/Neu Wulmsdorf voraussichtlich Ende Februar schließen. Jetzt wächst auch zunehmend der Druck auf die Hamburger Firmenzentrale, gegen die die Staatsanwaltschaft auch bereits ermittelt und die derzeit auch keine weiteren Tierversuche durchführen darf...



    [​IMG]

    "Labor schließen": Tausende demonstrieren für Tierschutz

    Tausende Menschen haben in Hamburg für ein Ende von Tierversuchen und die Schließung von Tierlaboren demonstriert. Die Polizei nannte am Sonntag die Zahl von 13.800 Teilnehmern, die Veranstalter sprachen von etwa 15.000 Menschen und der bisher größten Tierschutzdemo in Deutschland...



    [​IMG]
     
    #829 Mausili

  11. Drei Millionen tote Tiere im Jahr


    Ärzte gegen Tierversuche veranstalten Demo auf der Zeil

    Innenstadt (nma) – Obwohl den Firmen ein echtes PR-Desaster droht, wenn so etwas ans Licht kommt, steigt die Zahl der Tierversuche in Deutschland weiter an...



    [​IMG]
     
    #830 Mausili

  12. Besserer Tierschutz in Versuchslaboren


    Vorfälle wie in Mienenbüttel sollen sich nicht wiederholen

    Angesichts der Skandalbilder aus dem Landkreis Harburg hat sich die Bürgerschaft fraktionsübergreifend für besseren Tierschutz in Versuchslaboren ausgesprochen. Während die rot-grünen Regierungsfraktionen vor allem den Bund in der Pflicht sahen, die geltenden Regeln an europäisches Recht anzupassen, bemängelten Vertreter der Opposition am Mittwoch Versäumnisse des Senats – vor allem eine zu geringe Kontrolldichte...


    [​IMG]
     
    #831 Mausili

  13. Protestaktion gegen Tierversuche


    In Münsters City demonstrieren rund 1500 Menschen gegen Covance

    Das Tierversuchslabor Covance in Münster will seinen Betrieb erweitern. Der Verein „Ärzte gegen Tierversuche“ hat dagegen am heutigen Samstag zu einer Protestdemonstration in Münster aufgerufen...



    [​IMG]
     
    #832 Mausili

  14. Kein neues Tierversuchslabor am UKE -->> PETITION

    Wir fordern: 32 Mio. Euro für tierversuchsfreie Forschung!

    Hamburg will ein neues Gebäude für die Laborhaltung von Tieren am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) bauen und stellt dafür rund 32 Millionen Euro zur Verfügung. Die Bauarbeiten sind von 2019 – 2021 geplant. Angeblich soll mit dem Bau die bisherige Tierhaltung ersetzt und modernisiert werden, doch es gibt mehrere Hinweise, dass die Anzahl der in Versuchen leidenden Tiere vergrößert werden soll...



    [​IMG]

    2.500 Menschen demonstrieren gegen Covance in Münster


    Es war großartig!!! 2.500 Menschen demonstrierten mit uns am Samstag in Münster gegen den Ausbau und für die Schließung des Affenlabors Covance und gegen Tierversuche! Viele Menschen waren von weit hergekommen – viele verkleidet oder mit Plüschaffen und selbst gemachten Schilder...



    [​IMG]
     
    #833 Mausili

  15. TV-Tipp: "Skandal in privatem Tierversuchslabor - Manipulierte Testergebnisse und Verschleierung"
    Mitschnitt der Reportage von gestern Abend bei FAKT


    Nach dem FAKT-Bericht über Missstände in einem privaten Tierversuchslabor zeigt sich, dass nicht nur Tiere gequält, sondern offensichtlich auch medizinische Tests manipuliert wurden...



    [​IMG]
     
    #834 Mausili

  16. Petitionsausschuss des Bundestages bügelt Tierschutz-Anliegen ab


    Sind schwere und schwerstbelastende Tierversuche in Deutschland mit dem Grundgesetz vereinbar? Ein im Oktober 2017 erstelltes Rechtsgutachten, welches im Auftrag der drei Organisationen Ärzte gegen Tierversuche e.V., TASSO e.V. und Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V. erstellt wurde, kommt zu einem klaren Ergebnis: nein!...



    [​IMG]
     
    #835 Mausili

  17. "Todeslabor" LPT: Ex-Mitarbeiter erheben schwere Vorwürfe - grausame Details -->> VIDEO


    Nach entsetzlichen Aufnahmen der "Soko Tierschutz" aus dem "Todeslabor" LPT in Hamburg wird es geschlossen. Nun gibt es neue schreckliche Vorwürfe...



    [​IMG]
     
    #836 Mausili

  18. Tierschützer über Tierleid im Labor: „Ein echter Sadist“ -->> INTERVIEW


    Vier Monate filmte ein Aktivist der Soko Tierschutz undercover das Tierversuchslabor LPT in Mienenbüttel. Was er erlebte, beschäftigt ihn noch heute...



    [​IMG]
     
    #837 Mausili
  19. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Tierversuche - NEIN DANKE!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden