Simba...

  • toubab
Ich wollte Hunde und Mann verbinden, nimmt er aber nicht!


Das ist auf androhung rechtliche schritten verboten, weil irgend einen trainer sich so nennt, glaube ich.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi toubab :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Lanzelot
Wollte schreiben: Da hat der Hunde.Mann aber Glück gehabt
 
  • Lanzelot
Ok, "Fehler" erkannt
Das erste Mal, dass ich in meinem Leben zensiert werde.
Also noch einmal: Da hat der ältere Rüde aber Glück gehabt!
 
  • Kafu0678
Hallo :)

Gestern ist er eingezogen, auf Probe.

Die erste Nacht war problemlos, unsere Tochter hat im Wohnzimmer geschlafen,
Treppen steifen will / kann? er nicht leider.

Er ist lieb, hungrig, folgt und auf jeden Schritt, sieht aber auch noch etwas bedröppelt aus.
Ich denke, er vermisst seinen Kumpel schon sehr...

Das TH hat den Wunsch geäußert, ob wir es einrichten können, daß die beiden sich öfter mal sehen können.

Ab Sonntag gehen wir mit Theo ( der junge Münsterländer) auf den Hundesportplatz trainieren, in der Hoffnung er wird ein bisschen einfacher und damit vermittelbarer.

LG
 
  • helki
Ab Sonntag gehen wir mit Theo ( der junge Münsterländer) auf den Hundesportplatz trainieren, in der Hoffnung er wird ein bisschen einfacher und damit vermittelbarer.

Ich find das echt einfach klasse, dass ihr euch da so engagiert. Danke!
 
  • Kafu0678
Hallo zusammen,

Simba ist nun 5 Tage bei uns.

Leider klappt das Alleinbleiben nicht :(

Wir verabschieden uns und gehen und nach ein paar Minuten fängt er an zu bellen und
beruhigt sich bisher auch nicht, bis wir wieder da sind...

:(

Mist.
 
  • snowflake
Wieviel Zeit habt ihr, das aufzubauen?
 
  • Kafu0678
Bis Anfang März, dann sind die Ferien zu Ende.

Er hat das beim Vorbesitzer schon gemacht, wenn alle weg gefahren sind, außer er.

Da auch gern mal 30-45 Minuten und dann hatte er aufgegeben.

Das wollen wir aber so keinesfalls.
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Ja , der wird auch seinen Kumpel vermissen , bzw. überhaupt einen anderen Hund .
Und es ist jetzt für ihn , wenn auch eine positive , die zweite Umstellung.

Das ist gut gemeint mit dem "Verabschieden", aber nicht förderlich .- Ihr müsst das am besten in der Freizeit trainieren , minutenweise , ohne Euch zu verabschieden , ohne andere Rituale .- Meint: schafft immer andere Situationen ,- geht mit Mantel und klapperndem Autoschlüssel zur Terrasse raus und kommt nach wenigen Minuten ,(zunächst,- und bevor er anfängt zu bellen) zur Haustür wieder rein , ganz selbstverständlich und ohne Tschüss und Begrüßung.-Da könnt Ihr ganz viel verschiedene Varianten ausprobieren , wichtig ist ohne "Show" und ohne groß untereinander darüber zu reden , wenn der Hund auch nicht die Worte versteht , er merkt , dass irgendwas im "Busch" ist.

Lasst vielleicht das Radio an , wenn Ihr das sonst auch anhabt , wenn ihr zuhause seid

Das wird schon ! - Simba wird vermutlich auch noch zusätzlich gewohnt gewesen sein ,sich überwiegend draußen aufzuhalten.

Wenn ihr jetzt regelmäßig mit dem jüngeren Hund trainiert , wer weiß , wie sich das auf Dauer entwickelt.;)

LG Barbara
 
  • Kafu0678
Ja , der wird auch seinen Kumpel vermissen , bzw. überhaupt einen anderen Hund .
Und es ist jetzt für ihn , wenn auch eine positive , die zweite Umstellung.

Ja ich denke auch.

Und ich habe auch immer wieder den Gedanken, ob das wirklich gut war/ist, die beiden zu trennen :(

Wir wollen ja in erster Linie dem Hund etwas Gutes tun, leiden soll er keinesfalls.

Danke für die Hinweise, wir werden weiter üben.
 
  • Kafu0678
Wenn ihr jetzt regelmäßig mit dem jüngeren Hund trainiert , wer weiß , wie sich das auf Dauer entwickelt.;)

Ein zweiter Hund wäre nicht ausgeschlossen, aber mit Theo wird das nichts.
Klappt mit den Katzen nicht und dafür hat er einfach zuviele Baustellen.
 
  • Kafu0678
Hallo,

Wir übern weiter, daß Simba alleine bleibt, es klappt leider überhaupt nicht.

Keine 5 Minuten und er bellt :(

Ach mann.
 
  • Gelöschtes Mitglied 14294
Wo seid Ihr denn dann , vor der Haustür, bzw.so, dass er Euch riechen kann? - Das wäre recht kontraproduktiv , er lernt dann : ich "rufe" , die kommen wieder.- Geht am besten noch mal einen Schritt zurück , wie ich es vorige Woche gesagt habe : geht raus , kommt woanders wieder rein bevor er bellt , mit Jacke und Autoschlüssel (zum Beispiel) und setzt Euch so einfach auch mal ins Wohnzimmer und guckt -Fernsehen oder trinkt Kaffee .- Es ist wichtig , dass der Hund keine Rituale und Muster erkennt,- alles entspannt und unaufgeregt.
Wenn Ihr keinen Trainer wollt , schaut mal, ob Ihr DVDs dazu findet (eventuell vom Rütter , der hat ja im Fernsehen viel zu dem Thema gemacht,- ist zwar jetzt nicht meine Welt , aber wenn es hilft , ist es ja gut), - oder von anderen bei YouTube

Bei manchen, bzw. vielen Hunden,hilft es , wenn man denen was zum langfristigen Kauen/ Beschäftigung gibt , wie zum Beispiel einen gefüllten Kong , damit wissen andere hier aber besser Bescheid , wegen der Mehrhundehaltung kenne ich mich da überhaupt nicht aus.- Von sonstigen Kauartikeln , wie Rinderohren und Co würde ich persönlich abraten, halten ja dann auch ohnehin nicht lange vor.

Und Geduld müsst Ihr haben , so lange seid Ihr ja noch nicht dran ;)

LG Barbara
die Rütter Folgen liefen ja auf Vox , das kann man vielleicht irgendwo nochmal gucken
 
  • einbiest
5 Minuten können unter Umständen auch schon zu lange vor (auch wenns uns nicht so vorkommt).
Ich hab mit Leiko, der ja extreme Probleme mit dem allein sein hatte, mit halb Minütigen Schritten angefangen.

Zur Haustür raus und quasi sofort wieder rein.
Zur Not 100 Mal am Tag..bis er das gar nicht mehr "registriert".

Das ist ein nerviges Thema, also für mich.
Aber es hilft nur geduldig zu üben.
Hier hat es auch bei allen 8 Hunden funktioniert.

Ich drücke euch die Daumen das ihr das hinbekommt.
Es wäre sehr schade für den Hund wenn es daran scheitern sollte.
 
  • Kafu0678
Ich drücke euch die Daumen das ihr das hinbekommt.
Es wäre sehr schade für den Hund wenn es daran scheitern sollte.

Ja ich könnte jetzt schon heulen, wenn ich darüber nachdenke.

Problem ist, daß wir ab März alle mehr oder weniger ausser Haus sind. Mein Mann ggfs erstmal nur 4h aber trotzdem weg :(
Ich habe parallel schon versucht, jemanden zu finden der ihn tagsüber nimmt.
Eine Gassigeherin will sich ansehen, ob er in ihre Truppe passt und ihn ggfs integrieren.
Aber ob das für einen 11 jährigen dann das Gelbe vom Ei ist?

Mir kommt ab und zu der Gedanke, ob es wirklich gut war, die beiden zu trennen ;-(

Unsere Nachbarin sperrt ihren Schäferhund zu Abwesenheiten einfach in den Zwinger, der ist das egal, ob der dann bellt oder nicht...
Ich hasse sowas aber..
 
  • Kafu0678
Wo seid Ihr denn dann , vor der Haustür, bzw.so, dass er Euch riechen kann? - Das wäre recht kontraproduktiv , er lernt dann : ich "rufe" , die kommen wieder.- Geht am besten noch mal einen Schritt zurück , wie ich es vorige Woche gesagt habe : geht raus , kommt woanders wieder rein bevor er bellt , mit Jacke und Autoschlüssel (zum Beispiel) und setzt Euch so einfach auch mal ins Wohnzimmer und guckt -Fernsehen oder trinkt Kaffee .- Es ist wichtig , dass der Hund keine Rituale und Muster erkennt,- alles entspannt und unaufgeregt.
Wenn Ihr keinen Trainer wollt , schaut mal, ob Ihr DVDs dazu findet (eventuell vom Rütter , der hat ja im Fernsehen viel zu dem Thema gemacht,- ist zwar jetzt nicht meine Welt , aber wenn es hilft , ist es ja gut), - oder von anderen bei YouTube

Bei manchen, bzw. vielen Hunden,hilft es , wenn man denen was zum langfristigen Kauen/ Beschäftigung gibt , wie zum Beispiel einen gefüllten Kong , damit wissen andere hier aber besser Bescheid , wegen der Mehrhundehaltung kenne ich mich da überhaupt nicht aus.- Von sonstigen Kauartikeln , wie Rinderohren und Co würde ich persönlich abraten, halten ja dann auch ohnehin nicht lange vor.

Und Geduld müsst Ihr haben , so lange seid Ihr ja noch nicht dran ;)

LG Barbara
die Rütter Folgen liefen ja auf Vox , das kann man vielleicht irgendwo nochmal gucken

Ja in der Nähe, meine Tochter geht auch teilweise hoch in ihr Zimmer.

Ihn "ignorieren" wenn wir essen etc machen wir eigentlich schon, er muss dann auf seinem Platz bleiben.

Kong oder generell Spielzeug interessiert ihn gar nicht..

Ein zweiter Hund würde wohl helfen...
 
  • toubab
Haben die früher nicht auch zusammen nonstop gebellt im zwinger? Da war doch was.
 
  • snowflake
Ich habe parallel schon versucht, jemanden zu finden der ihn nimmt.
Eine Gassigeherin will sich ansehen, ob er in ihre Truppe passt und ihn ggfs integrieren.
Tagsüber, während ihr weg seid? Oder willst du ihn ganz abgeben?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Simba...“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten