Schreck in der Morgenstunde :-((((((

Manu

15 Jahre Mitglied
Hallöle,


ich habe etwas überlegt,ob ich wirklich schreiben soll,was heute morgen um 4.15 Uhr passiert ist.Eigentlich stehen wir hier alle noch unter Schock.Ich weiß es werden so Antworten und vielleicht auch Beschimpfungen kommen,man muss die Hunde,gerade blinde,immer im Auge haben.Damit werden wir leben und vielleicht brauchen wir jetzt auch mehr Schimpfe wie Trost.Ich denke aber es ist trotzdem gut,mir das von der Seele zu schreiben.Also:

Mein Mann hat diese Woche Frühschicht,er steht dann immer um 4.00 Uhr auf und geht eben mit den Hunden in den Garten.So auch diesen Morgen.Wenn man bei uns die Wohnungstür öffnet,kommt direkt eine Treppe mit ca.15 Stufen.Er macht die Tür auf,alle Hunde,auch Minnie rennen raus,Minnie kennt die Treppe,sie ist sie schon zich mal sicher gegangen.Er dreht sich um,weil er die Wohnungstür zuschließen muss,einer unserer Kater,Teufel,hat die blöde Angewohnheit Türen zu öffnen und dann ist ruck zuck die ganze Bande draußen.Er dreht sich um und schließt....und plötzlich ein lautes Gejammer und Gewinsel von Minnie!!!Er rennt die Treppe runter und da sitzt sie,weint und es kommt Blut aus der Nase.Ich schrecke aus dem Bett hoch,klopfe wie eine Wilde an die Tür,die ja verschlossen war und Schlüssel steckte.Menne kommt wieder rauf,macht auf,ich runter,ich hatte so eine panische Angst,was ich wohl erwarten werde.Sie saß einfach nur da und das Blut tropfte aus der Nase.Mama und Papa,wohnen unter uns,kommen auch raus.Menne rennt auf's Klo,er muss ko****,vor lauter Panik und Angst.Dann hörte es auf zu bluten.Wir streicheln sie ganz behutsam.Ich taste sie ab,bewege sie,alles ok,kein Wimmern mehr,kein Blut mehr.
Ich frage Anfreas wie das passiert ist,er weiß es einfach nicht,hat sich umgedreht und da ist es passiert.Jetzt gibt es 3 Möglichkeiten:
a) sie ist durch ein Loch im Geländer gefallen,ca.2,50m hoch!Waren wir gerade am reparieren.
b)sie ist die letzten Stufen runter gerutscht und hat sich dabei die Nase aufgeschlagen
c)sie war noch nicht ganz wach und ist frontal gegen die Wand gelaufen,auf der auch Blutspuren zu sehen sind.

Ich musste heulen,einmal wegen Minnie und weil Andreas sich solche Vorwürfe macht.
Tierarzt sagt,währe alles ok,nichts gebrochen.
Jetzt macht sie schon wieder Blödsinn und tobt mit den anderen rum.
Ich bin fertig,Andreas ist fertig.
Wir haben wahnsinniges Glück gehabt,wenn ich mir überlege,was hätte alles passieren können :((((
Wir sind schuld,wir haben 1 Sekunde nicht aufgepasst.

Traurige Grüße

Manu,Andreas,Tapsi,Lady,Liza & Minnie

imgProxy.asp
Minnie,blinder Hund na und?
 
  • 19. April 2024
  • #Anzeige
Hi Manu ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Manu,

also von mir gibt's keine Schimpfe.
Das sind Dinge, die einem blinden Hund einfach passieren können; nicht schön aber meiner Ansicht nach auch niemandes Schuld! Den Blutspuren nach zu urteilen ist sie wirklich vor die Wand gelaufen.
Gute Besserung an den kleinen Blindfisch!
smile.gif


Gruß
Alexis

MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-


 
Mensch Manu,
sowas kann immer passieren.
Natürlich ist Minnie aufgrund der Erblindung eingeschränkt. Aber gewisse Freiheiten braucht sie auch.
Du kannst sie ja von nun an auch immer tragen
wink.gif

Dann kann da nichts mehr passieren.

bis denne
dog-aid


b]

mail: [email protected]

homepage: gnadenhof-flemsdorf.de.vu
 
Hallo Manu,

Mensch, macht euch bloss keine Vorwürfe! Ihr habt euch doch vorgenommen, Minnie möglichst viel Freiheiten zu geben und sie nicht von der Umwelt und mit ihren Gefahren total abzuschotten. Sie soll doch ein möglich "wenig behindertes Leben" führen - und das heisst leider auch, dass sie sich mal irgendwo stößt. Wenn ihr sie jetzt aber wegen ihrer Blindheit total in Watte packen würdet, dass würde ihre Lebensqualität sicher erheblich stärker einschränken.

Sicher, wenn dein Mann sich nicht gerade umgedreht hätte, hätte er diesen Unfall vielleicht verhindern können. Aber frage mal die Menschenmütter im Forum: die versuchen auch ihre Kinder vor allem Unheil zu bewahren, aber trotzdem diverse Krankheiten, Arm-/Beinbrüche, unangenehme Erlebnisse im Freundeskreis oder der Schule - vor allem kann man die Kinder nicht bewahren und so ihr auch nicht eure Minnie.

So, nun noch gute Besserung und ganz doll knuddel an Minnie (und natürlich auch Streicheleinheiten für eure anderen Hundis!)

Caro-BX
 
HI Manu

wir nehmen euch auch einmal ganz dolle in die arme,

aber ihr könnt ja nicht immer alles im auge haben.

bis dann nadine und dasy
 
Manu,

sind ja einige Wuffs, die Du da beaufsichtigst.

Ist wie mit Kindern, man kann nicht JEDE SEKUNDE ALLE sehen... was passiert, wäre eben sonst anders passiert.Das ist nicht "Verletzung der Aufsichtspflicht", das ist eben dumm gelaufen... die Gefahr hättest Du ja nicht riechen können...



"Natürlich kann man auch ohne Hunde leben.
Es lohnt sich nur nicht."
 
Hi MAnu

Schimpfen tu ich auch net, sowas kann passieren, zum Glück geht es Minnie ja jetzt wieder gut.

Pitlady

fish.gif
 
*auchvonmirkeineSchimpfe*

Junge Hunde (vor allem auch Blinde) sind wie kleine Kinners..sie stoßen irgendwo dagegen oder es passiert sonst irgendwas...sie sind meist stabiler als man denkt..

Also erholt euch erst mal von dem Schock und seht euch die Kleine süße maus an wie sie tobt und springt...
biggrin.gif


Storms
 
Hi Manu,

was hätte Andreas machen sollen? Selbst wenn er geguckt hätte, ich gehe sehr stark davon aus, daß Minnie die Treppe schneller runterrennt als er
wink.gif


Seid froh, daß der Kleinen nichts passiert ist und vielleicht hat sie daraus ja gelernt und läuft zumindest die Treppe in Zukunft vorsichtiger runter
wink.gif
Ansonsten müßt Ihr sie vielleicht an die Leine nehmen, bis Ihr unten seit, um sowas in Zukunft zu verhindern.

*KnuddlerfürManuundMinni*

elefanten_16.gif


Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe



 
Hallo Manu,

wenn ich mir für jede Verletzung meiner Tiere immer die volle Verantwortung gegeben hätte wäre ich oft am Heulen gewesen
wink.gif


Kleiner Unfälle passieren nun mal, mit sehenden wie auch mit blinden Hunden, Katzen, Goldhamstern, Igeln, Pferden und und und....

Tröste Dein kleines blindes Mädchen
smile.gif


watson
 
Ich auch nicht schimpfen tu
smile.gif
! Du und Andreas, ihr braucht euch wirklich keine Vorwürfe zu machen! Sicher sagt man sich "Mensch hätt ich doch bloß...!", aber das bringt im Nachhinein auch nichts mehr. Besser ihr sagt "In Zukunft werde ich...."! Seid froh, dass der Kleinen nichts passiert ist! Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass das das erste Mal in ihrem Leben war, dass sie irgendwo dagegen gerannt ist. Und so lange ist sie ja auch noch nicht bei euch, dass sie das Haus schon in- und auswendig kennen kann (denk ich mal). Aber sie wird es bestimmt lernen, vielleicht orientiert sie sich ja dann auch an den drei Großen... Jedenfalls könnt ihr beide überhaupt nichts dafür, weil das wirklich jedem passieren kann!!!! *manu und andreas mal in den arm nimm*

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
unaM ich auch nicht mit dir schimpfe, oder seit fliegen und könnt in alle richtungen schauen.
gute besserung an minnie

saludos jeanny y la loca
chihua.gif

[email protected]
 
Guten Morgen,

danke für Eure tröstenden Worte.

Gestern ist Minnie wieder ganz normal langsam die Treppe runter und rauf gegangen.Aber heute Morgen,es war die gleiche Zeit,nix,wir haben sie nicht dazu bewegt bekommen mit runter zu gehen.Sie hat im Bett gesessen und so "geguckt" als ob sie tierische Angst hat.Wir haben dann gelockt,mit Leckerchen,ihren Quietschspielzeugen,nix zu machen.Wir haben sie dann gelassen und sind nur mit den anderen raus.Folge davon war:2 riesen Pipifützen und ein Haufen in unserem Wohnzimmer.
Bin gerade wieder mit ihnen raus,da ist wieder lieb mitgegangen.
Versteht das einer?Kann ein Hund sich die Uhrzeit merken?Nein,quatsch das geht ja nicht.
Was sollen wir machen?Mit ihr schimpfen,sie zwingen mitzukommen?Sie ausschimpfen wenn die "Bescherung" da ist?
Würde ich ungern tun.Habe es heute auch schweigend weg gemacht.

Für Ratschläge bin ich sehr dankbar.

Liebe Grüße

Manu,Andreas,Tapsi,Lady,Liza & Minnie

imgProxy.asp
Minnie,blinder Hund na und?
 
Die Uhrzeit kann sie sich in der Form nicht merken, aber sie weiß - zeitig Pipi machen gehen - Treppe - aua.

Minnie morgans langsam die Treppe runterführen - einzeln, loben wenn sie heil unten angekommen ist.

Die "Bescherung" stillschweigend wegputzen. Sie macht es sicher nicht um Dich zu ärgern
smile.gif


watson
 
also ich weiß nicht, ein gewisses Zeitgefühl würde ich meinen Hunden nicht absprechen. Ich stehe unter der Woche um 6 Uhr morgens auf und lasse als erstes die Hunde und den Kater raus. Dummerweise stehen sie dann am Wochenende auch oft um diese Zeit vor meinem Bett und wollen rausgelassen werden. Oder sie wissen z. B. auch ganz genau, wann ich normalerweise Abends heimkomme.

dragon7a.gif


"Solange Menschen denken, daß Hunde nichts fühlen müssen Hunde fühlen, daß Menschen nicht denken."
 
hallo Manu

Solange es ihr wieder gut geht, ist es doch in ordnung.
Denke man kann doch nicht, auch wenn Blinder Hund, immer acht geben das nichts passiert.
*dichmalknuddeltu*
 
Hey Manu, man kann doch nicht alles vermeiden.

Mein Exfreund hatte einen blinden Hund und der Hund kam damit klasse zurecht. Er ging sogar ab und zu alleine Gassi.

Einmal hatten wir ne große Geburtstagsparty und haben den Garten zum Aufbau eines Zeltes etwas umgestalten müssen. Am Kellerabgang standen nun die Kakteen, die der Hund ja nicht sehen konnte und sich zwei oder dreimal die Nase anstupste.

Es ist nichts passiert, aber ein blinder junger Hund wird eben einige Erfahrungen machen, die einem normalen erspart bleiben. Man kann so gut wie möglich helfen, aber nie alles ausschließen.

manta01.gif

shevoice
 
das kann passiern.

als mein früherer hund jung war so 5 monate denk ich hab ich ihr im wald nen tannenzapfen geworfen, sie hat mich angeguckt ist gleichzeitig nach vorn gelaufen uind gegen nen baum. sie hatt gequietscht war aber nix zu sehn. und ein andermal ist sie nem ball hinterher eine steintre´ppe raufgefallen und hatte schürfwunden unterm auge .und sie war nicht blind. du siehst es kann jedem mal passiern. solang nichts schlimmeres passiert ist

euer MAUSI
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schreck in der Morgenstunde :-((((((“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
Mach dir mal keine Sorgen. In der Regel sollte man schon merken, wenn man einem anderen Auto auffährt. Sollte es dennoch tatsächlich eine Berührung gegeben haben, hat der Typ Fahrerflucht begangen. Er würde sich also ins eigene Fleisch schneiden, wenn er jetzt noch auf dich zukäme. Im...
Antworten
12
Aufrufe
546
Lana
Diana2099
Zu demThema kann ich auch ein Buch aus dem Animal LearnVerlag empfehlen. Die Neuropschologie des Hundes. Dieses Buch hat mir mal geholfen zu verstehen, warum mein TH-Hund war, wie er war und wie ich ihm helfen kann. LG
Antworten
2
Aufrufe
1K
Schietbüdel
Schietbüdel
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
665
Podifan
Podifan
JaLu
Also meine Katze weiss sehr wohl, wenn der Hund angeleint ist. Sie weiss zudem auch ganz genau wie lang die Leine ist. :D Katzen gewöhnen sich schon auch an katzenunfreundliche Hunde. Und Hunden kann man beibringen, dass Katzen tabu sind. Allerdings nur die eigenen...
Antworten
26
Aufrufe
2K
Jackie
Jackie
kathy24
@lektoratte: Sehr schön erklärt bin ganz deiner Meinung... Du wirst auch merken, dass der Hund egal wie gross der Abstand ist wahrscheinlich am Anfang gar nicht reagiert wenn du seinen Namen rufst... ist normal... kann aber sein er schaut dich an.... in dem moment wo er freiwillig mal zu dir...
Antworten
40
Aufrufe
3K
Zeus79
Zurück
Oben Unten