Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Schmerzen aus dem Rücken/Hüftbereich - wie weiter?

  1. heute Kontrolltermin. Bin gespannt
     
    #141 Pennylane
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. so, es wird wohl auf Dauermedikation hinauslaufen. Ihr geht es deutlich (also wirklich deutlich) besser, aber die Ärztin meint, die Baustellen sind schon erheblich und um sie nicht wieder in diese Schmerzerinnerung reinfallen zu lassen wäre es besser die Medikation dauerhaft fortzuführen. Nicht springen, nicht in die Berge gehen, nicht radfahren oder weit Gassi. Wir gehen am Tag so drei Stunden, das ist ok. Weiter oder länger macht Schmerzen, aber eher im Ellbogen.

    Naja, Schmerzfreiheit ist das Gebot der Stunde.
     
    #142 Pennylane
  4. Hat jemand Erfahrung mit Magnetfeldtherapie?

    Den Rücken haben wir mit dem Medikament gut im Griff, aber die letzten Tage humpelt sie immer wieder mal wegen der ED
     
    #143 Pennylane
  5. Niemand? Ist das so neu?
     
    #144 Pennylane
  6. Nein, neu ist das nicht.
    Cassie hat das 1-2x gemacht, ehe wir die Physio gewechselt haben.
     
    #145 MadlenBella
  7. Gibt es schon richtig lange. Ich habe das in Verbindung mit manueller Therapie vor ca. 15 Jahren bei meiner damaligen Hündin machen lassen. Also Erfahrung ja wenn auch schon was her. :hallo:
     
    #146 Chipie
  8. die Physio bietet das an. ich bin aber nicht sicher ob Penny 1. liegen bleiben würde und 2. ob das was wegen der ED bringt.

    Habe gestern eine andere Physio getroffen und wir kamen darüber ins Gespräch. Sie würde dort eher Blutegel anlegen
     
    #147 Pennylane
  9. Ich würds versuchen. Blutegel würde ich aber wohl auch preferieren.
     
    #148 MadlenBella
  10. Ich war damals überrascht das die Maus so liegenblieb und sich dann auch freiwillig drehte und auf die andere Seite legte.

    Würde ich auch eher bevorzugen, gerade wenn es akut etwas entzündliches ist. Auch hier war ich überrascht wie die Behandlung ruhig ausgehalten wird.
     
    #149 Chipie
  11. Barbie möchte das Magnetfeld nicht. Da sie sich während der Osteo deutlich entspannt hat und dann Magnetfeld im Anschluss nicht so gut fand, habe ich ihr da aber vertraut. Die Therapeutin meinte auch „wenn sie es nicht angenehm findet, lass sie. Auch wenns gut wäre“.
     
    #150 Crabat
  12. Also, sie blieb schon liegen drauf auf der Matte, aber ich habe höllische Kopfschmerzen daneben bekommen. Und wenn ich aus dem Zimmer gegangen bin ist sie mit. Also zurück ....

    Ich habe jetzt einen Orthopädentermin in der TK ausgemacht. Der Rücken ist mit den Medikamenten schmerzfrei, aber jetzt fängt vermehrt die ED an zu zicken. Mal schaun was der Orthopäde meint.
     
    #151 Pennylane
  13. ich schreib hier mal weiter auch wenn es aktuell über die ED geht:

    Penny wurde heute in der TK untersucht. Er vermutet, dass im Gelenk freischwebende Teilchen sind die entfernt gehörten. Die Arthrose ist davon unabhängig. Um das zu bestätigen müsste sie ins CT. Anschliessend (wenn dem so wäre wie er vermutet) würde gleich einen Arthoskopie gemacht werden um die Dingelchen rauszuholen.
    Wegen der Arthrose könnte man danach versuchen mit Hyaluroninjektionen und (weiss ich nimmer) das Gelenk zu "schmieren" und die Schmerzen einzudämmen. Diese schwebenden Teilchen verursachen einen heftigen Schmerz den er klinisch schon diagnostizieren konnte. Die Arthrose ist davon nicht weg sagt er. Es geht nur im diese Teilchen

    Weiss nicht was ich machen soll. ich überlege halt, wie weit ich mit Schmerzmittel komme. Oder ob ich ihr die OP zumute und die Zeit danach nur an der Leine. .. Ob es besser wird und ob das ausreicht. Sie ist ja auch schon 11 und hat noch richtig Freude am Laufen und Rennen und das wäre halt dann eine gut lange Zeit vorbei. Ob sie das jemals wieder auf- oder einholt? :heul:
     
    #152 Pennylane
  14. Naja aber vorbei mit dem rennen und laufen ist es ohne OP doch auf jedenfall oder habt ihr die Schmerzen im Griff? Dann würde ich das mit der OP lassen. Wenn sie trotz Medikamente Schmerzen hat würde ich wohl ihr auch in dem Alter eine OP zumuten. Ist halt eine Entscheidung..du siehst sie, wir nicht :)
     
    #153 bxjunkie
  15. momentan geht's. Sie humpelt beim Aufstehen und wenn wir mal länger unterwegs waren bzw. sie meint sie wäre noch 5 oder so.
    Die Schmerzmittel bekommt sie derzeit bei Bedarf. Also nicht regelmässig oder gar täglich edit: derzeit
     
    #154 Pennylane
  16. Naja dann lass es :) Wie gesagt solange sie mit Schmerzmittel klar kommt...davon abgesehen ist eine Arthroskopie schnell geschehen und sie muß danach nicht wochenlang geschont werden.
     
    #155 bxjunkie
  17. er sagte 4- 6 Wochen mindestens nur an der Leine ..
     
    #156 Pennylane
  18. Das finde ich nicht lang und kommt auch immer auf den Hund an. Bei einigen geht es schneller bei anderen dauert es länger. Aber sie kann ja noch viele Jahre leben und dann eben ohne Schmerz, was sind da 2 Monate?
    Hier spricht ein TA von 4 Wochen
     
    #157 bxjunkie
  19. ja, aber dann ist da ja immer noch die Arthrose ..
     
    #158 Pennylane
  20. :kp: Wie gesagt entscheiden mußt du es. Die Arthrose wäre zum Beispiel nicht noch zusätzlich da. Ich schrieb ja nur wie ich es machen würde. Und wenn sie kaum Schmerzmittel braucht zur Zeit und wenn , das diese dann auch helfen, steht doch die Entscheidung eigentlich fest?
     
    #159 bxjunkie
  21. Naja, jetzt zum Winter hin, wäre zeitlich fast ideal. Unter Umständen wärst du zum ersten Schnee schon durch.

    4 - 6 Wochen bei einem minimal invasiven Eingriff empfinde ich für vertretbar, noch ist sie auch nicht "so Schrott", dass jeden Tag Schmerzmittel braucht - in 6 Monaten bräuchtest du dann vielleicht, ohne Behandlung jetzt, nicht mehr darüber nachdenken.

    Die Zeit unter Schmerzmitteln ist halt auch endlich.
     
    #160 Coony
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schmerzen aus dem Rücken/Hüftbereich - wie weiter?“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden