Rund um die Augen: Brille, Kontaktlinsen, Augen OP, etc.

blackdevil

20 Jahre Mitglied
Hi,

da ich mich grad intensiv mit dem Thema Augen und "Hilfe ich seh nicht mehr so gut" beschäftige, wollt ich mal nach Erfahrungsberichten von euch fragen.

Wer trägt Brille, Kontaktlinsen oder hat sich die Augen lasern / operieren lassen?
Seid ihr Kurz oder Weitsichtig?

Ich bin kurzsichtig und trage seit meiner Kindheit Brille, bin dann Jobbedingt auf Kontaktlinsen umgestiegen. Trag aber beides. Meist früh die Brille und wenn ich dann zur Arbeit los mach oder gegen späten Vormittag die Kontaktlinsen. Wenn ich heim komm oder am frühen Abend dann der Wechsel zurück zur Brille.
Damit bin ich Jahrelang gut zurecht gekommen.

Wenn ich die Brille zu lange trage bekomme ich Kopfschmerzen und Auto fahren mit Brille klappt auch nur bedingt gut, Motorrad fahren mit Brille geht gar nicht.

Nun ist es aber so das ich Probleme beim lesen bekommen habe. Mit der Brille ist das einfach. Brille runter und ich kann lesen. Mit den Kontaktlinsen gestaltet sich das schwierig und so hab ich auf Multivocale Kontaktlinsen gewechselt.
Hat eine gewisse Zeit gedauert bis ich damit klar kam. Dann war das gewünschte Ergebniss in die ferne sehen und lesen können aber gut.
Leider hat sich das nun nach meiner Covid Infektion massiv geändert.

Ich kann mit den Kontaktlinsen nichts mehr lesen.

Nun bin ich am überlegen ob ich nicht einen ganz anderen Weg gehe und mir die Augen lasern lasse.
Dann könnte ich in die Ferne gut sehen und benötige aber zum lesen eine Brille.

Eine andere Option wäre noch durch eine OP die Linsen austauschen zu lassen. (So eine OP wird beim grauen Star durchgeführt). Damit könnte ich dann anscheinend in die Ferne sehen und lesen.

Eine dritte Option wäre eine OP in der ein Auge auf die Ferne eingestellt wird und das andere auf die Nähe. Da benötigt man allerdings beim Autofahren eine Brille. Da ich Motorrad fahre hab ich die Option schon für mich ausgeschlossen.

Hat jemand Erfahrung mit dem Thema, mit Augen lasern oder mit Gleitsichtbrille was auch immer?

Hat jemand Erfahrung mit dem Thema, mit Augen lasern oder mit Gleitsichtbrille was auch immer?
 
  • 24. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi blackdevil ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hm. Wenn du mit Brille nicht Motorrad fahren kannst, nützen dir meine Erfahrungen mit der Gleitsichtbrille ja nichts.

Eine weitsichtige Kollegin hat sich die Augen lasern lassen und war sehr zufrieden. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Die hatte aber nicht das Problem mit Kurz- und Weitsichtigkeit.
 
Eine andere Option wäre noch durch eine OP die Linsen austauschen zu lassen. (So eine OP wird beim grauen Star durchgeführt). Damit könnte ich dann anscheinend in die Ferne sehen und lesen.
Diese Variante hat eine Bekannte meiner Eltern gewählt. Sie ist sehr zufrieden damit. Anfangs war sie etwas blendempfindlich. Sie war sehr stark kurzsichtig und dann altersbedingt auch weitsichtig. Eine Laserkorrektur hätte wohl nicht funktioniert. Sie ist allerdings keine Motorradfahrerin.

Interessantes Thema. Bin auch kurzsichtig und so langsam ein bisschen weitsichtig. Ich trage ebenfalls Brille und Kontaktlinsen im Wechsel zur Korrektur der Kurzsichtigkeit. Speziell zum Lesen geht es noch ohne.
 
Ich war extrem kurzsichtig, Brille ab dem 12 Lebensjahr, zum Schluß beidseitig über 7 Dioptrin.
Mit 40 hab ich mir die einzige Schönheits-OP gegönnt und mir beide Augen, sogar gleichzeitig, lasern lassen.
OP-Variante "Lasik".
Best Entscheidung ever !!
Vor vier Jahren, also mit immerhin 55 Jahren, habe ich gemerkt, das meine Augen beim Lesen müde werden, seitdem trage ich eine Lesebrille.
Für die Weite werde ich aber mein Leben lang keine Brille o.ä. mehr brauchen, da sich die "Einstellung", die beim Lasern erfolgte, nicht mehr ändern wird.
Fazit... Ich würde immer wieder Lasern lassen :dafuer:
 
Bei mir war es fast ähnlich. Ich bin zu DDR Zeiten mit dicken Aschenbechergläsern herum gelaufen und habe mit 16 meine ersten Kontaktlinsen bekommen.

Habe es aber leider mit der Tragedauer übertrieben so das ich mit 27 Jahren so entzündete Augen hatte, dass mir meine Augenärztin davon abgeraten hatte, sie weiter zu tragen.
Ich entschied mich für die Augen OP. Bei mir wurde auch eine Lasik gemacht. Obwohl ich mit -8+ Zylinder hart an der Grenze war.
Es hat bei mir gut funktioniert. -0,8 war das Endresultat, so das ich sogar die ersten zwei Jahre Brillen frei blieb.

Licht empfindlich, ja und leider fast Nachtblind beim Auto fahren.

Jetzt 20 Jahre später bin ich bei -3,25 und trage randlose Brillen. Damit kann ich leben.
Durch die Kurzsichtigkeit brauche ich keine Lesebrille sondern schaue unter der Brille hindurch.

Nur für die eins bis zweimal im Jahr, die ich Tages Kontaktlinsen trage kann ich in der Nähe nichts lesen.

Ich würde es auch immer wieder tun und so viel wie ich weiß wäre es jetzt sogar noch mal möglich meine Augen zu operieren aber ich warte jetzt aufs Alter. Mal sehen was da noch kommt!
 
Hm. Wenn du mit Brille nicht Motorrad fahren kannst, nützen dir meine Erfahrungen mit der Gleitsichtbrille ja nichts.

Eine weitsichtige Kollegin hat sich die Augen lasern lassen und war sehr zufrieden. Mehr kann ich dazu nicht sagen. Die hatte aber nicht das Problem mit Kurz- und Weitsichtigkeit.

Stimmt. Gleitsichtbrille kommt eigentlich nicht in Frage. Erstens kann ich damit nicht Motorrad fahren und zweitens wenn ich meine Brille aufhab, kann ich sie ja einfach runter nehmen, wenn ich lesen muss.
Das funktioniert jetzt gut und wird auch weiter so klappen.

Ich hab das Problem im Grund genommen ja eher mit den Kontaktlinsen.

Diese Variante hat eine Bekannte meiner Eltern gewählt. Sie ist sehr zufrieden damit. Anfangs war sie etwas blendempfindlich. Sie war sehr stark kurzsichtig und dann altersbedingt auch weitsichtig. Eine Laserkorrektur hätte wohl nicht funktioniert. Sie ist allerdings keine Motorradfahrerin.
Ich hab nun auch schon gehört, das es bei manchen zu langfristigen Problemen kommt, wenn sie künstliche Lichtquellen haben. Reflektionen, Blendempfindlichkeit, etc.
 
Ich selbst bin auch kurzsichtig seit der Grundschule und habe Brille und Kontaktlinsen. Weitsichtig bin ich (noch) nicht.

Ich kenne zwei Personen mit neuen Linsen. Eine hatte das Sehvermögen eines Maulwurfs und ist super happy, nun normal gucken zu können. Ich meine aber, sie hat nun eine Lesebrille, ist aber auch deutlich ü 50. Die andere ist deutlich jünger und auch happy mit den neuen Linsen.
Ach ja, meine Ma hat auch Linsen eingesetzt bekommen mittlerweile, wegen grauen Stars. Sie ist auch zufrieden. Nachtblind und blendempfindlich war sie auch vorher schon.

Ich glaube, so eine OP, also Linsen oder Lasern, ist grundsätzlich empfehlenswert. Mittlerweile ist es ja auch keine neue Methode mehr, also liegen viele, auch Langzeiterfahrungen dazu vor.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rund um die Augen: Brille, Kontaktlinsen, Augen OP, etc.“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

mailein1989
Mit meine augen wurde nichts gemacht, und ich war jahrelangnicht fähig nachts auto zu fahren ohne „gelbe brille“, oder überhaupt. und wer sagts, ich kann heute tag und nachts besser ohne brille autofahren. Das alter hat nicht nur nachteile.
Antworten
28
Aufrufe
1K
toubab
S
Nochmals Danke für die Tips. Und an alle „Gift Diskutierer“ ich schrieb von Giftködern und Hundehasser die es hier bei mir auf dem Land nicht gibt. Das auf dem Land Pestizide usw eingesetzt werden ist ja logisch aber die Gefahr besteht auch nicht das Kaya davon was frisst denn wir gehen im Wald...
Antworten
19
Aufrufe
3K
S
bxjunkie
Ich denke , da wird eher was von außen kommen ...Das Bild ist so gut wie nicht verpixelt ,- mal abseits davon , was das zweifelsfrei für Dreckschwein ist ,- rechtens ist es nicht..
Antworten
21
Aufrufe
2K
Gelöschtes Mitglied 14294
G
bxjunkie
Nicht nur der Mensch ist den Alterungsprozessen unterlegen. Auch der geliebte Vierbeiner. Im Laufe der Jahre ergrauen beide: Hundehalter und Hund. Die Energie nimmt ab, häufigere Ruhepausen sind angesagt. Eines Tages kommt der Tag, an dem der Hund nicht mehr gut sieht, denn auch er bleibt von...
Antworten
0
Aufrufe
575
bxjunkie
bxjunkie
Fact & Fiction
Ihr Gen für Blauäugigkeit hat nichts mit dem des Menschen zu tun. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
560
Fact & Fiction
Fact & Fiction
Zurück
Oben Unten