Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Probleme bei seinen Geschäften - Hilfe

  1. Sehr gute Entscheidung :) Wir hier können ja auch nur im trüben fischen..ich bin gespannt was dabei herauskommt. Bitte halte uns auf dem laufenden ja?
     
    #21 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Klar, ich melde mich dann nochmal. Vielen Dank nochmal für eure Ratschläge! @bxjunkie hatte hört sich gut an. Heißt also das es heilbar ist? Magst du mir dazu ein bisschen was erzählen? Wie das war, was du gemacht hast, wie es ihr heute geht? Wäre ganz lieb
     
    #22 Mala77
  4. Man kann wenn es früh genug erkannt wird, operieren. Meine wurde nicht operiert, da zu spät erkannt, wurde aber medikamentös ganz gut eingestellt, also das die Schmerzen zumindest weg waren. Ansonsten verläuft die Erkrankung schubweise.
    Meine Hündin ist schon viele Jahre tot (seit 2009), gestorben mit 10 Jahren tatsächlich an der CE. Sie hatte aber von Diagnosestellung bis zum Tode (da kam sie einfach nicht mehr hoch hinten) noch gute 5 Jahre.
    Hier mal ein Link um dich ein wenig zu informieren über die Erkrankung (wenn dein Hund sie denn hat, das ist ja noch nicht sicher).
     
    #23 bxjunkie
  5. Danke für den Link. Das ist sogar von der Klinik bei der ich einen Termin habe. Dann denke ich sind wir in guten Händen.

    Oh, das tut mir leid

    Da steht das es ein bis drei Jahre dauert bis die Symptome kommen, dann hat er das bestimmt auch schon länger und ich hab nix gemerkt. Aber du hast recht, das klingt absolut danach.
    Dann unterbinde ich sofort alles mit springen, spielen, etc.

    Oh mann ich hoffe der 30. Ist schnell da...
     
    #24 Mala77
  6. Oh man wie ich meinen Chaoten zügeln soll ist fraglich. Gerade zur Tür reingekommen, er hüpft, freut sich wie wild, wir gehen in Garten, er düst herum als ob es kein morgen gäbe. Dann hat er wieder die Rute gemacht und gepinkelt. Habe versucht ein Bild zu machen, war aber natürlich zu langsam. Auf dem Bild geht sie schon langsam wieder runter. Aber das versteifte sieht man oder?
     
    #25 Mala77
  7. Ich drück euch die Daumen und im Garten besser die Leine dran lassen ;)
     
    #26 MadlenBella
  8. Halli Hallo ihr Lieben,

    am Donnerstag hatte ich nun den Termin. Die Neurologie hat ihn sich angeschaut und ein paar "Tests" gemacht die ein Anzeichen bei Cauda Equina. Diese hat er beide bestanden, dass es also kein Anzeichen ist. Der Kotabsatz kann viele Ursachen haben. Wir haben haben Ende Mai noch einmal ein Termin um zu Röntgen und falls hier nicht klares herauskommt ein CT. (Zuerst Röntgen, da er da wach sein kann und ich dabei und sie meint da bekommen wir schon die Ursache).
    Sie sagte jedenfalls es sei kein Notfall und ich soll mir keine Sorgen machen. Sehr beruhigend für mich!

    Ich berichte mehr, sobald wir den nächsten Termin hatten einen guten Start in die Woche wünsche ich euch!
     
    #27 Mala77
  9. Warum wurde denn kein Mrt gemacht. Jetzt weißt Du ja wieder nicht was es srin könnte
     
    #28 Biefelchen
  10. Hallo Biefelchen, das war leider von vorne aus klar, dass nichts gemacht wird, da der Termin sehr kurzfristig war und ich nur unter der voraussetzung einen bekommen habe. :) haben aber wie gesagt den Termin Ende Mai und dann wird alles gemacht was nötig ist :) LG
     
    #29 Mala77
  11. Im Rx wird man keine Ursache sehen. Da brauchst du dir keine grossen Hoffnungen zu machen
     
    #30 pat_blue
  12. Was ist ein Rx?
     
    #31 Biefelchen
  13. Röntgen... :)
     
    #32 bxjunkie
  14. Hallo ihr Lieben, ich wollte euch mal ein schnelles Update geben auch wenn schon einige Zeit vergangen ist. Nach einem Auf und Ab der Gefühle fühl ich mich jetzt ein dreiviertel Jahr später bei einem Tierarzt wirklich gut aufgehoben. Ich berichte kurz: Nachdem wir den Termin zum Röntgen hatten und nichts dabei raus kam wurde wieder ein neuer Termin vereinbart - zum CT, auf meinen Einwand hin, warum kein MRT hieß es weil man auf dem CT alles sieht auf dem MRT nicht, okay dachte ich. Die Dame machte einen kompetenten Eindruck. Termin wurde vereinbart, am Morgen des Termins klingelte mein Telefon, die Dame sei krank ob ich auch zu einem Kollegen gehen würde. Meine Antwort: Klar.
    CT wurde gemacht, Aussage des Herrn, der Hund ist topfit, organisch alles super, Rückenmark einwandfrei, da ist nix. Blut und Urin auch gut. Eine Biopsie wurde von einem mastzelltumor genommen da er gerne wissen möchte welcher Grad dieser hat. Ich war natürlich erstmal erleichtert, allerdings wusste ich das etwas war! Mein Einwand daraufhin: Was ist es dann!? Macht ein MRT Sinn?!
    Der Herr sagte, nein, MRT ist nicht notwendig da man auf dem CT sehen konnte das alles top ist. evtl. Verspannungen, weil nicht jede Physiotherapie eine Physiotherapie ist da man sich so einen Titel nach einem Wochenendkurs erarbeitet habe. Wir können mit ihm eine Strom Therapie (ich kenne den Fachausdruck nicht) machen. Eine Physiotherapeutin kam noch hinzu und erzählte viel... Ich bekam ein echt schlechtes Gewissen mich nicht besser über meine damaligen Physiotherapeuten informiert zu haben und dachte das ist der Schlüssel. Sie bat mich darum ihr ein Video zu senden, wo man sieht was ich mit seiner Rute meine.
    Gemacht getan. Einen Tag später sendete ich das Video an die Klinik und wartete auf Rückmeldung. Tage vergingen, eine Woche, zwei Wochen. Ich rief mehrfach an, jedoch war entweder der behandelnde Arzt nicht da, im OP, oder oder oder. Ich schrieb mehrere Emails, da ich ja schließlich auch noch das Ergebnis der Biopsie wissen wollte. Keine Antwort. Bin in der Zwischenzeit zu meinem "normalen" Tierarzt, sie meinte dann, ich soll mich nicht verrückt machen, wenn etwas wäre hätten die sich längst gemeldet. Anfang September bekam ich dann einen Anruf: erst mal eine Entschuldigung dass dies so ewig gedauert hat. Bla bla blubb. Nach dem Telefonat war ich so schlau wie davor. Er teilte mir mit das die mastzelltumore raus müssten, meine Frage daraufhin ist das der Ursprung!? Hmm kann er nicht sagen, er holt sich noch eine Zweitmeinung ein aber fakt ist die müssen raus. Okay - Termin?! Wir hatten insgesamt 6 Termine die jedes Mal wegen Notfällen, Krankheiten abgesagt bzw verschoben wurden. Ja Frau xx bei Ihnen ist es ja nichts eiliges war die Aussage. Dann bestand ich darauf nochmal mit dem Arzt zu sprechen wegen der Zweitmeinung die immer noch Ausstand. Inzwischen war Ende November. Dann rief mich die Ärztin an mit der ich den ersten Termin in dieser Klinik hatte. Sie sagte mir dasselbe, ihr fiel auf dem CT nur auf das die Milz minimal vergrößert sei aber kein Grund zur Sorge nur zur Vorsorge. Wenn er eh in Narkose liegt wollen sie davon eine Punktion noch nehmen. Termin habe ich dann mitte Dezember bei der Dame erhalten. Mein Hund war so unruhig im Auto so habe ich ihn noch NIE erlebt. Ich bin an der Anmeldung gewesen und habe ihn im Auto gelassen. Dann spazierte mir der Arzt entgegen und war so cool. Ich hab nochmal mit ihm reden wollen, er verdrehte die Augen und sagte das ich ihn langsam nerve und er der behandelnde Arzt sei und ich nicht immer andere Ärzte hinzuziehen soll. Ich dachte echt ich höre net richtig. BTW ich habe ein Formular der Versicherung erhalten das der Arzt ausfüllen musste und ich bis heute nicht erhalten habe. Abgegeben wurde es 6x per Mail zwischen Juni und Oktober - er habe nie was erhalten. Dumm dass ich Lesebestätigungen habe. Egal. Ich darf nicht wiederholen was ich zu ihm gesagt habe und bin letztendlich gegangen ohne OP. Mein Gefühl und die Reaktion vom dicken haben das nicht zugelassen.

    Auf dem Heimweg rief ich bei einer weiteren Klinik an - die nicht so modern ausgestattet ist und nicht so eine tolle Homepage hat - *Oberflächlichkeit lässt grüßen* hier bekam ich einen Termin am 04.01. Zur Besprechung direkt beim Chef da ich am Telefon erst mal geheult habe.

    Dann war ich mit dem dicken dort. Ich erzählte alles und sagte das ich einfach merke das was nicht in Ordnung ist. Er schaute sich im nebenraum das CT von Juli an und kam und schnaufte erst mal. Er sagte mir das er mir genau sagen kann was los ist: er hat ein haarriss im Rückenmark kann mein Sturz, spielen, etc passiert sein. Dieser riss ist verkalkt und somit werdrn die Nerven nicht richtig durchblutet und er merkt es nicht. (Ich hoffe ich schreib kein Mist, aber ich war mit Heulen beschäftigt um alles 1:1 wiedergeben zu können) er hat hierbei keine Schmerzen aber es ist natürlich eine Einschränkung. Aufgrund der Dauer die vergangen ist verkalkt das wohl mehr. Man kann es behandeln aber er kann keine 100% Genesung garantieren. Dies sei aber nicht das gravierende: er hat einen Tumor in der Milz der so groß wie ein Hühnerei ist. Ich dachte ich höre nicht richtig. Der Arzt zeigte mir das auf dem CT und ja das hätte sogar ich gesehen das da was nicht ok ist! Der Arzt sagte mir, da dass CT schon ein halbes Jahr alt ist kann er nicht sagen wie groß der Tumor jetzt ist und ob andere Organe inzwischen befallen sind ob es kurz vorm platzen etc sei. Er will jetzt aber kein weiteres CT machen und ihn in Narkose legen da man eh operieren muss - sofern ich das möchte.
    Am nächsten Tag brachte ich ihn hin und er wurde operiert. Um 17 Uhr durfte ich ihn abholen. Der Arzt sagte das der Tumor so groß wie eine Orange war und 16 Haselnussgrose Metastasen gebildet hat aber alles nur in der Milz. Diese hat er komplett entfernt. jetzt liegt mein dicker hier neben mir und kuriert sich aus.

    Ich kann euch nicht sagen wie furchtbar das alles war und ich sowas wirklich niemandem wünsche. Sorry, dass es so ein langer Text wurde. Bitte holt euch unabhängige Zweitmeinungen ein wenn euer Gefühl es sagt! Einen schönen Sonntag wünsche ich euch noch!
     
    #33 Mala77
  15. Hallo @Mala77

    es tut mir echt leid, was du erleben musstest, und ich freue mich für euch, dass ihr doch noch zum „richtigen“ Arzt gefunden habt, der euch helfen konnte. Oder wenigstens sagen, was dem Hund fehlt!
    Ich drücke euch nun die Daumen, dass er sich schnell von der OP erholt und ihr endlich etwas Ruhe habt.
    Viele liebe Grüße!
     
    #34 lektoratte
  16. Gut dass du auf dein Bauchgefühl gehört hast, gute Besserung für den Dicken.
     
    #35 Lucie
  17. War bei uns mit Thysson auch so ein Hickhack. Ersr Dr Linzer in Koblenz sagte direkt Milztumor der einbutet. Oppi Thysson wurde dann die Milz entfernt und wir hatten noch eine tolle gemeinsame Zeit..
    Alles gute Euch
     
    #36 Biefelchen
  18. Ich wünsche Euch alles Gute. Gute Besserung für Deinen Hund
     
    #37 kaukase
  19. OT Praktiziert Dr. Linzer immer noch?
     
    #38 Paulemaus
  20. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Probleme bei seinen Geschäften - Hilfe“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     
Schlagworte:

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden