Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Plötzliche Aggressionen und schnappen nach Kindern

  1. Aber wenn Kinder mit im Spiel sind, sieht die Sache halt anders aus, als wenn du alleine betroffen bist.

    Wir hatten das z.B. bei unserem Pferd.
    Ein super entspanntes Kaltblut, Umzüge, Wanderritte, Kutschfahrten, alles kein Thema.
    Was er nicht kannte, war eine Reithalle.
    Auf dieses Problem konnte uns die Vorbesitzerin aber nicht hinweisen, das Pferd war mit ihr nie in einer Halle.
    Der ist ein paar mal so ausgeflippt, als alle anderen Pferde die Halle verlassen hatten, der kannte das einfach nicht und wurde panisch.
    Naja, ein 800kg Pferd, das ausflippt.....lustig geht anders!
    Dumm nur, dass mein Sohn gerade drauf saß!
     
    #81 Cave Canem
  2. Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund...



    Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

    Hier der Link zu ihrer Seite!
    Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

    Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige. - Bild: © Jeroen van den Broek - fotolia.com
  3. Womit wir wieder zum Menschen kommen.
    Fair wäre ja sowas wie: Er KANN bei solcher Führung/Handling (da muss man wohl etwas spezifischer werden) so und so WERDEN aber bei XY ist er z.B. völlig unauffällig, weil ...
    Und dann können sich die Leut überlegen, ob sie vom Naturell passen oder bei Unsicherheit eben kein Problem haben, vieles erstmal mit MK "abzuchecken" oder bereit sind in sich und ihr Standing (beim Hund) zu investieren.
    Geht natürlich nur, wenn das auch gezeigt wurde. Wie ihr auch sagt und worum ich weiß, bestimmte Dinge treten im Tierheimalltag halt nicht auf. Da machste dann vielleicht zuhause erstmal dicke Backen. Es muss aber dann schon die Bereitschaft da sein, sich auftuenden Baustellen zu stellen. Finde ICH.
     
    #82 Flash
  4. Als ich früher in den umliegenden Tierheimen gesucht habe, bin ich durchaus einfach mal schauen gegangen. Das war auch noch die Zeit vor dem Internet, da ging das gar nicht anders.
    Als ich Alex fand, hatte ich eigentlich zwei andere Hunde im Auge gehabt, die es aber beide nicht waren. Wir schauten uns dann weiter dort in dem TH um, gut betreut von der Vermittlerin und der Pflegerin, und blieben schließlich bei Alex hängen, die ich auf Bildern zwar auch gesehen hatte, die mich aber gar nicht angesprochen hatte. In echt "war" sie es dann. :herzen:
     
    #83 snowflake
  5. Man muss auf ein hund fallen, dann nimmt man auch eventuele „probleme“ in kauf.
     
    #84 toubab
  6. Wobei es einfach einen enormen Unterschied macht ob eben Kinder bei einem Leben oder nicht :kp:

    wenn‘s nach mir gehen würde, würde hier auch wieder ein völlig unverträgliches Exemplar seinen Platz finden mit allem möglichen Auffälligkeiten weil sie’s einfach extrem schwer haben..

    geht es aber nicht also kann hier in dem nächsten Jahren definitiv nur so ein Lamm wie Fara einziehen..
     
    #85 Manny
  7. Ich wurde nie im leben bewusst ein unverträglichen hund ins haus holen, für mich ist hundehaltung hobby, es soll nicht in ärger ausarten.
     
    #86 toubab
  8. Naja, die Kaukasen sind ja nun auch nicht gerade für allumfassende Verträglichkeit bekannt, aber beim Säckchen hätte ich zB. überhaupt keine Bedenken hinsichtlich Kindern. Und auch sonst ist er (inzwischen) recht umgänglich. Zudem ist er, im Gegensatz zu Conny, nicht auf ständige Bespaßung angewiesen. Was ihn zu einem sehr angenehmen Begleiter macht. Ist halt Alles eine Frage der Sichtweise. ;)
     
    #87 HSH Freund
  9. Über das Säckchen bist du ja auch mehr oder weniger gefallen .Meiner Erfahrung nach ist live anschauen etwas ganz anderes als der Hund im Internet, auch optisch und wenn man annimmt, die Beschreibung ist professionell, was leider, nicht nur in dem Tierheim, in das ich noch gehe, leider oft nicht der Fall ist.
    Nur rein optisch das Beispiel
    Leila:



    Die einfach eine ganz andere Ausstrahlung hat, als sie vorstellenden Bilder vermuten lassen.
    Wer eher einen Jagdhund sucht, wird mit ihr wahrscheinlich nicht die Richtige finden.
     
    #88 matty
  10. Bei diesem Satz fiel mir grade Tommy ein. Ich suchte einen älteren Hund, ein kleiner privater TS-Verein hatte sich mehr oder weniger auf ältere Hunde aus Frankreich spezialisiert, die dort kaum Vermittlungschancen hatten. Also fuhr ich dort hin, mit 2 möglichen Kandidaten im Hinterkopf. Einer davon war Tommy, als sehr ängstlich Menschen gegenüber beschrieben, was ich mir zutraute. Aber Tommy mochte mich nicht. Aber sowas von! Der ging im Auslauf nach vorne und giftete mich an, sobald ich in die Nähe kam. Er zeigte dieses Verhalten nur bei mir. Ich habe ihn aus der Entfernung beobachtet, er kümmerte sich gar nicht um irgendwelche anderen Leute. Nur wenn ich kam, wurde er wütend.
     
    #89 snowflake
  11. Das widerspricht sich aber doch.
     
    #90 Meizu
  12. Nein, ich suche mir nicht bewusst ein unverträglichen hund (rasse) aus, wenn ein welpe sich dann anders entwickelt lebe ich damit.
     
    #91 toubab
  13. Das hat jetzt nichts mit dem Thread Ersteller zu tun.

    Aber ich finde es gibt manchmal Menschen die kommen mit so ziemlich jeden Hund klar. Also die nehmen die Leine in die Hand und es funktioniert.

    Ande Leute verschleißen dagegen einen Hund nach dem anderen. Da werden irgendwie alle Hunde zu Problemhunden.

    Da denkt man sich dann doch, dass die Menschen einen ganz großen Anteil haben am Verhalten.

    Aber klar gibt es auch einfach schwierige Hunde.
     
    #92 Melli84
  14. Der Spruch, "das Problem hängt (meist) am anderen Ende der Leine" hat schon seine Berechtigung.
     
    #93 Morris
  15. Meist ja, es gibt aber auch die anderen Fälle und die Hunde , die von anderen "versaut* und und Tierheim abgeschoben wurden. Da hängt dann das Problem erst mal an vorderen Ende.
     
    #94 matty
  16. es ist aber so, das jemand der „es kann“ sein problematischen hund so im griff hat, das er niemanden auffällt. Bei jemand anderes zeigt er sich in seine wahre grösse.

    bei alina hat mich niemand je geglaubt wie die so drauf ist, und warum ich so konsequent war und ihr nichts durchgehen lies. „Sie ist doch soooo lieb“ . Andere leute konnten sie am anfang nichtmal an der leine halten. Bei mir sah es easy aus, wars aber nicht, ich musste immer voll konzentriert sein.
     
    #95 toubab
  17. Das ist häufig so. Das meinte ich, als ich schrieb, andere Gassigeher beschreiben gar nicht so selten Verhaltensweise von Hunden, die ich mit denen, warum auch immer, noch nie erlebt habe.
    Die kann ich dann natürlich auch keinem Interessenten beschreiben, ggf. das, was ich von andere gehört habe.
     
    #96 matty
  18. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Plötzliche Aggressionen und schnappen nach Kindern“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden