Patellaluxation

MyEvilTwin

Franzi hat wohl ne PL :( Beim Laufen ab nem bestimmten Tempo setzt sie das rechte Hinterbein öfters mal aus. Neuerdings auch, wenn sie an der Leine läuft, komischerweise da aber nur, wenn sie auf „Zug“ ist. Beim TA war ich deswegen schon mit ihr, die Untersuchung (Abtasten) war aber nicht besonders aufschlussreich, weil sie vor lauter Angst immer total verkrampft und sich stocksteif macht.
Ich habe nicht den Eindruck, dass sie Schmerzen hat, sie rennt und springt total gerne. Jetzt les ich aber überall, dass man das frühzeitig operativ behandeln lassen soll, da als Folge schmerzhafte Arthrose entstehen kann oder Kreuzbandriss, usw. Und dann wiederum lese ich, dass es nach der OP nur wenige Jahre gut ist und dann wieder schlimmer werden kann. Sie ist ja noch nicht mal 2,5 Jahre alt. Ich bin jetzt etwas durcheinander. Ich möchte nicht, dass sie Schmerzen hat, möchte andererseits aber auch nix verschlimmbessern.
Hat hier jemand Erfahrung?
 
  • 20. April 2024
  • #Anzeige
Hi MyEvilTwin ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich würde sie erst mal richtig in ner Klinik untersuchen lassen, nicht nur durch abtasten

Das gibts in verschiedenen Ausprägungen und je nachdem, wie stark, hängt wohl die weitere Vorgehensweise von ab

vorher bringt es mE nix, sich da zu überlegen, wie weiter vorgehen

Edit: alles Gute für die Kleine :love:
 
Erfahrung nur insofern, als Brille (auch so in Franzis Alter) gelegentlich "Zwischenschritte" machte und wir deswegen zu x-verschiedenen TÄ geflitzt sind. Jeder hat auf PL getippt, aber sicher war sich keiner. Röntgen brachte auch keine Klarheit.

Der "Spuk" gab sich übrigens von allein.

Das hier hast du auch schon gelesen?:
 
Tiny hatte eine PL . Das ist ja auch recht Chihuahuatypisch. Er hatte wie Franzi eine leichte, dh es passiert ab und zu und die Kniescheibe springt alleine wieder zurück.
Ich habe es jahrelang so gelassen und er hatte keine Probleme.
Als er so ca 7 ? war, wurde es häufiger und ich habe es operieren lassen. Es wurde häufiger, aber die Scheibe sprang immer noch alleine zurück.
Bei der OP wurde die Rille vertieft und die Bänder gestrafft.
Es war danach besser, aber die Heilung dauerte auch. Insgesamt gesehen würde ich das nur noch machen lassen, wenn der Hund wirklich ein Problem damit hat.
 
Also richtig untersuchen lassen würde ich es natürlich auch..

Bruce hatte es auf beiden Seiten und wir haben auch beide Seiten gleichzeitig operieren lassen. Ging weil er so klein war. das hat ihm dann bis jetzt ins hohe Alter nie wieder Probleme gemacht, außer eben dann ganz zum Schluss als wirklich gar keine Muskulatur mehr da war..
 
Das ist ja auch recht Chihuahuatypisch
Der Wawa hat da überhaupt nix, obwohl ich auch viele Chihuahuas kenne, die das haben. Der Nelson hatte ne tolle Züchterin.

Er hatte wie Franzi eine leichte, dh es passiert ab und zu und die Kniescheibe springt alleine wieder zurück.
Sie springt wohl alleine wieder zurück. Ich weiß nicht genau, bis wann man von ab und zu sprechen kann, aber bei der Franzi passiert das während des Gassi relativ oft. Immer ab einer bestimmten Geschwindigkeit. Im Trab in etwa.

Bruce hatte es auf beiden Seiten und wir haben auch beide Seiten gleichzeitig operieren lassen.
Wie alt war Bruce, als ihr ihn habt operieren lassen?
 
Wenn sie nicht alleine zurückspringen würde, bliebe das Bein oben. Das geht mechanisch nicht anders. In höheren Schweregraden bleibt das Bein über mehrere Schritte oben, bis sie zurückspringt. Weiter gehts dann wenn sie gar nicht mehr zurückspringt und der Halter sie manuell wieder zurückschieben muss.
 
In höheren Schweregraden bleibt das Bein über mehrere Schritte oben, bis sie zurückspringt.
Das sind schon mehrere Schritte :( Ich dreh noch durch, immer wenn man denkt, man hat eine Sache überstanden, kommt die nächste Baustelle. Und sie tut mir so leid, weil ich sie jetzt wieder zum TA schleppen muss und sie womöglich schon wieder operiert werden muss, wo sie doch eh schon so schlimm Angst hat. Mein armes Mädchen :girl_cray3:
 
Die Lotta winkelt deshalb ihre haxen nicht mehr ein. Die hat quasi einen stechschritt nach hinten und im halbkreis wieder nach vorne rudernd. Seit sie wieder fitter gehts, ne zeitlang musste ich tatsächlich nachhelfen.
Aber Lotta ist auch wat älter mit betablockern usw. Daher sind die ihre kleinste Sorge.
Wäre sie jünger ohne die anderen Baustellen hätte ich wohl operiert.
 
Wie alt war Bruce, als ihr ihn habt operieren lassen?
Kann ich so aus dem Kopf gar nicht mehr sagen aber nicht so alt, ich meine so 6 vielleicht :gruebel: (ich meine das war da wo ich mit Niki schwanger war also etwa 8jahre her) genau müsste ich nachsehen hab bestimmt die Rechnung noch irgendwo
 
So, ganz frisch von heute. Ich hoffe, man kann es erkennen:


Und hier noch das an der Leine. Das sieht aber irgendwie anders aus und das hat sie auch erst seit ein paar Tagen:

 
Hm, ich würde zum TA gehen und unbedingt auch nach den Kreuzbändern gucken. Ich finde der ganze Hund läuft unrund und kann nicht sagen ob es "nur" die Patella ist.
 
Hab ich auch grad gedacht. Vielleicht ist da auch ein Band angerissen oder so.

So würde ich es auf jeden Fall nicht lassen.
 
Ich finde der ganze Hund läuft unrund und kann nicht sagen ob es "nur" die Patella ist.
Vielleicht ist da auch ein Band angerissen oder so.
:(

Ich hab mal Nelson‘s Züchterin, mit der ich noch immer guten Kontakt habe, nach einem TA gefragt, und sie hat mir eine Ärztin genannt, die auf Zuchttauglichkeit VDH testet und selbst Dackel züchtet. Bei der kann ich es mal versuchen, denk ich.
 
Ich würd auf jeden Fall auch auf Kreuszband testen lassen. Luna hat auf einer Seite Patella die läuft aber sonst ganz normal. Franzi läuft wie ne Mischung aus Luna und Wilma mit kaputten Kreuzband. Sieht echt komisch aus. Auf jeden Fall ab zu nem ordentlichen Doc.
 
Ich wollte Dir jetzt wärmstens Dr. Borbe aus der Tierklinik Oberhaching empfehlen, der Mann war mMn genial. Aber musste feststellen der ist im Dezember 2019 in Rente gegangen. :(
Die TK Oberhaching ist trotzdem auf dem Gebiet PL und KBR sehr gut, aber die jetzt leitenden Ärzte kenne ich nicht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Patellaluxation“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

M
Von meinen Russelln hatte eine und hat derzeit eine Patellaluxation Grad 2. Ich habe meine verstorbene Maggie nicht operieren lassen und werde auch Devon nicht operieren lassen. Bei Beiden habe ich Wert auf Muskelaufbau gelegt und das hat ausgereicht um ein mögliches verrutschen der Kniescheibe...
Antworten
2
Aufrufe
378
Cornelia T
Cornelia T
Ebby96
Ich weiß nicht, wie dein Hund mit Trockenfutter zurechtkommt, aber hast du schonmal Royal Canin Dental ausprobiert? Es hilft jedoch nur, wenn der Hund es kaut beziehungsweise es kauen kann. (Die Entzündungen müssen weg!) Ich füttere es meinem Bullterrier seit zwei Wochen, der ebenfalls unter...
Antworten
53
Aufrufe
3K
Greju
Paulemaus
Vielen Dank für Eure Antworten. @Gabi Wir haben die Kleine erst 4 Wochen, sie ist uns in Spanien quasi über den Weg gelaufen und wir haben spontan entschieden, dass sie zu uns kommt. Bisher gab es noch keine Blutuntersuchung, da sie erstmal eine heftige Zahnoperation überstehen musste: Alle...
Antworten
10
Aufrufe
2K
Paulemaus
Paulemaus
A
Hallo miteinander, ich wäre dankbar für Anregungen, die mir helfen, den richtigen Weg zu finden oder einfach auch nur besser mit der derzeitigen Situation klar zu kommen. Es geht um meinen Hund Caffè, 70 cm groß und 38 kg schwer, Schäferhundmix mit etwas Nordischem (Malamut oder Husky). Er kam...
Antworten
0
Aufrufe
1K
Antje u. Bonnie
A
C
Bei mir wurde 2002 eine Tibia-Verlegung gemacht. Ich hatte eine habituelle Patellaluxation an beiden Knien, wobei das rechte schlimmer betroffen war als das andere. Bei mir ist die OP GsD gut verlaufen und ich habe keine Probleme mehr. Gut ich hab jetzt Arthrose in beiden Knien und bei...
Antworten
1
Aufrufe
2K
Eluria
Zurück
Oben Unten