Neues Tierschutzgesetz nimmt Auslandstierschutz in die Pflicht

  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi grace007 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
..."muß letztlich im Einzelfall geklärt werden",...."Ermessungsspielräume"...die Vet.Ämter entscheiden also...;)Deren Engagement kennen wir ja,siehe Animal hoarder:sauer:
Davon abgesehen,woher sollen denn plötzlich die vielen sachkundigen Fachkräfte kommen? :D

Ziemlich schwammig ,das Gesetz.
 
Mmmhh - muss mir das noch mal durchlesen, wenn ich wach bin, aber ich sehe hier nichts revolutionär Neues.
Was mir aufgefallen ist, ist dieser Satz:

Somit besteht die Hoffnung, dass die Behörden nunmehr von ihrer in den letzten Jahren häufig durchgeführten strittigen Praxis abweichen, solchen Tierschutzvereinen, die der neuen Erlaubnispflicht unterliegen, nicht mehr eine Erlaubnis für einen gewerbsmäßigen Handel aufzwingen zu wollen. Dafür spricht auch, dass Behörden beim Antrag die Tätigkeit nach § 11 Abs. 1 Nr. 5 TierSchG nicht mehr unter "Gerwerbsmäßig" einordnen (siehe Antrag Landkreis München).

Wenn ich es richtig verstehe handelt es sich hier um die Klamotte, die das VetAmt bei Podencorosa e.V. abziehen wollte.
Auslandstierschutz (kurioserweise nur Spanien betreffend) nein, aber man könne ja mit Tieren aus Spanien handeln.
Aus Griechenland, Russland usw. war es allerdings in Ordnung weiterhin Tierschutzhunde zu holen.

Die Logik fehlt mir bis heute!
 
Ich will das Gesetz nicht schlechtreden,nur ist`s halt wieder so ein Paragraphendeutsch.Glaube nicht,dass sich dadurch groß was ändert.Schwarze Schafe werden weiterhin "illegal" Tiere einführen.
Fachkräfte mit theoretischer Sachkunde,die sich letztendlich in der Praxis nicht an "gefährliche" Hunde herangetrauen, sodass der ehrenamtliche unkundige Hundeversteher";):D eingreifen muß....wird wohl alles so bleiben wie es war.:hallo:

Vet. Ämter sind doch seit langem überfordert,denen wird jetzt noch mehr aufgebürdet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Neues Tierschutzgesetz nimmt Auslandstierschutz in die Pflicht“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Spanien arbeitet an einem neuen Tierschutzgesetz. Ein erster Überblick über Pflichten und Strafen, die auf Besitzer von Haustieren zukommen könnten. Madrid - Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. arbeitet an einem neuen Tierschutzgesetz. Einige Details wurden in einem...
Antworten
0
Aufrufe
291
bxjunkie
Crabat
AT - Tierheime sind voll / Keine Gesetzesänderung in Sicht Zwei Wochen vor der Nationalratswahl hat Heinz-Christian Strache in einer Presseaussendung die Tierschutzgesetznovelle 2017 heftig kritisiert und wörtlich versprochen: „Sollte die FPÖ nach der nächsten Wahl Regierungsverantwortung...
Antworten
21
Aufrufe
2K
Mausili
Mausili
maike
Ich weiß nicht, ob das Thema hier schon drin ist: aber es ist wieder mal unausgereift, wie alles.... wenn das so durchkommt, haben es die Auslandstierschützer sehr schwer, denn sie werden mit illegalen Welpenhändlern in einen Topf geworfen- daher bitte protestieren: danke Du musst...
Antworten
0
Aufrufe
1K
maike
N
Alles nur bla bla und vielen fallen darauf rein ...
Antworten
7
Aufrufe
1K
Wiwwelle
Wiwwelle
Podifan
Antworten
1
Aufrufe
508
Pommel
Pommel
Zurück
Oben Unten