Neues passendes Zuhause gesucht...

Anton001

Hallo zusammen,

wir haben einen 6-Jährigen Appenzeller-Sennenhund Rüden namens Anton. Unser Anton ist von klein auf bei uns aufgewachsen. Bereits als Welpe hatten wir schon gut mit ihm zu tun, aber Aufgeben kam nicht in Frage.
Wir haben mehrere Hundetrainer durch, Anton hat bereits mehrfach gebissen... die Situationen sind alle ähnlich, sofern er sich bedroht fühlt (er lässt sich nicht gern anfassen) und keine Ausweichmöglichkeit hat, beißt er zu.

Anton ist Fremden gegenüber schon immer extrem misstrauisch. Das ist sehr stark ausgeprägt. Da kann keiner einfach hin und ihn anfassen. Zudem braucht er seinen Freiraum. Anfassen geht nur durch mich und meinen Mann, allerdings muss man immer schauen, wie seine Körpersprache ist. Passt es ihm nicht, zeigt er das.

Da er vor Kurzem leider wieder zugebissen hat, ist Anton aktuell überwiegend mit Maulkorb unterwegs. Wir haben zwei Kids im Alter von drei Jahren, da ist Vorsicht geboten.

Wir sind einfach an unserer Grenze angekommen. Wir denken, dass wir nicht die richtigen sind für unseren Anton. Es tut weh, sich das eingestehen zu müssen, aber es ist so. Unsere Lebenssituation ist nicht die, die Anton braucht. Er braucht starke und erfahrene Menschen, die ihm zeigen, was geht und was nicht, die ihm Raum geben, den er braucht.

Daher sind wir auf der Suche nach einem neuen Zuhause für Anton.
Anton sollte in eine Familie ohne Kinder. Menschen mit Hundeerfahrung in dieser Art. Und Menschen mit viel Zeit.
Anton arbeitet unheimlich gerne, da ist er mit zu haben. Er ist ein toller Hund, wenn nicht nur dieser Knackpunkt wäre, den ich oben beschrieben habe.

Kann mir hier jemand weiterhelfen?

Anton wird bei uns bleiben bis wir jemanden gefunden haben bzw. erstmal auch eine Stelle, die ihn vorübergehend aufnimmt bis ein neues Herrchen gefunden wurde. Eine Stelle, wo man mit ihm arbeitet, so wie er es braucht.

ich freue mich über Hilfe.

Viele Grüße
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Anton001 ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo und herzlich Willkommen.

Schreib doch mal, wo ihr wohnt und wie man euch - jenseits des Forums (nicht jeder, der hier mitliest, ist registriert) - erreichen kann, und vielleicht postest du auch mal einige Bilder vom Hund. :)

Dann wären vielleicht noch Dinge interessant wie, ob Anton Katzen oder andere Tiere kennt und akzeptiert, und wie verträglich er mit anderen Hunden ist.

Alles Liebe und viel Erfolg!
 
Hey, danke. Dann werde ich mal noch bissl was dazu schreiben.

Wir kommen aus der Nähe von Schwäbisch Hall. Zu erreichen, gern per E-Mail unter [email protected]

Anton ist verträglich mit Hunden, da hatten wir mit noch keinem Hund Probleme. Er ist kastriert. Anton hat beide Hinterläufe operiert, da seine Kniescheiben immer raus gesprungen sind, aber seit der OP (ist jetzt 3 Jahre her) keinerlei Beschwerden mehr. Mit Katzen versteht er sich nicht so gut, zumindest ist er immer ziemlich aus dem Häuschen, wenn er eine beim Gassi gehen sieht. Und wenn er nicht an der Leine ist, dann rennt er auch hinterher.
Auch, wenn er sich mit seinen Artgenossen gut versteht, an der Leine wird immer gepöbelt, wenn ein Hund entgegen kommt ( kann aber auch einfach an uns liegen, weil wir da dann vllt schon angespannt sind und er das natürlich gleich merkt).

Ansonsten läuft er gut mit dem Fahrrad mit, er liebt Suchspiele und lange Wanderungen natürlich auch. Er ist wirklich sehr sportlich und braucht seine Aufgaben/Beschäftigung, was wohl sicherlich an seiner Rasse liegt.

Alleine bleiben kann er ein paar Stunden, bei uns allerdings macht er das nur im eingezäunten Garten.

Optimal wäre natürlich ein neues Zuhause mit großem Grundstück und Menschen mit ganz viel Zeit für ihn.

Wir würden uns so freuen, wenn er eine zweite Chance bekommt, nochmal neu anfangen kann. Ich denke einfach, dass die Beziehung zwischen uns auch gelitten hat durch die Beißvorfälle, wobei ich dazu sagen muss, wir haben uns immer und immer wieder aufgerafft, wollten es schaffen.

Aber manchmal ist es eben auch der richtige Weg, sich einzugestehen, dass es nicht klappt und passt, so sehr es auch weh tut.

Viele Grüße
Melissa
 
Hi.
Ich finde es gut, daß ihr vieles probiert habt und jetzt versucht, einen besseren Platz für euren Hund zu finden. Obwohl ich das für enorm schwierig halte, leider.

Wenn ihr grundsätzlich bereit seid, Anton bei euch zu behalten, bis eine passende Stelle gefunden ist, würde ich evtl. versuchen, auch die umliegenden Tierheime um Unterstützung zu bitten. Möglicherweise können sie eine gewisse Vermittlungshilfe leisten, wenn sie möglichst viel über den Hund wissen und ihn Interessenten "anbieten", die Hunde dieses Typs anfragen und geeignet erscheinen? Fragen kostet nix. Das würde ich zumindest versuchen.

Dann könnte man sicherlich noch versuchen, entsprechende Facebookgruppen zu nutzen. Es gibt z. B. eine Gruppe "Appenzeller Sennenhunde Fanclub" mit über 7000 Mitgliedern. Dort könnte man ein Gesuch schalten. Oder bei "Sennenhunde in Not", "Schweizer Sennenhundfreunde", usw.
Also die "Fan-Community" der Rasse würde ich auf allen möglichen Kanälen direkt ansprechen. Da sehe ich die besten Chancen.

Ich drücke die Daumen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Neues passendes Zuhause gesucht...“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Wäre Ben nicht, würde ich ihn nehmen..so ein Schätzchen Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
3
Aufrufe
208
bxjunkie
bxjunkie
G
Was heisst "nicht klar kommt"? Will er aufs Baby los? Das müsstest du bei einer Vermittlung in aller Deutlichkeit mitteilen, nicht, dass er in einem Jahr wieder gleich weit ist. Such auf FB Rosi Murweiss (ich weiss grad nicht, ob sie noch hier aktiv ist), die kann dir vielleicht n guten Rat...
Antworten
1
Aufrufe
316
pat_blue
snowflake
Es ist eigentlich ganz einfach Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
281
Aufrufe
8K
embrujo
S
Dann verschiebe ich, danke Igor. Sollte die Info nicht korrekt sein, bitte per PN melden.
Antworten
7
Aufrufe
658
Marion
Marion
V
Ist die Inkontinenz tierärztlich abgecheckt? Bekommt Sie Medikament(e) dagegen und falls ja, haben sie angeschlagen/Besserung gebracht? Ein Photo wäre auch hilfreich.
Antworten
4
Aufrufe
650
Marion
Zurück
Oben Unten