Manchmal hab ich das Gefühl bei uns steht an der Tür:Alle Tiere hier her .......

Manu

15 Jahre Mitglied
Hallöle,

werde nicht nur mit Minnie morgen zum TA fahren,sondern direkt auch unseren heute zugelaufenen Kater mitnehmen.

Wir waren mit unseren Hunden draußen,plötzlich steht eine Katze vor dem Zaun und jammert ohne Ende.Wir schnell die Hundis rein getan,die schon ziemlich dämlich guckten.Sie kennen und lieben zwar unsere 6 Kater aber bei fremden Katzen draußen,bin ich mir nicht so sicher.
Also Hundis weg und wieder runter.Katze kommt über Zaum geklettert,schmiegt sich an meine Beine und schnurrt.Ich gehe in den Keller,Katze kommt mit.Ich nehme sie hoch,um sie genauer zu "untersuchen".Ist ein junger kastrierter Kater,mit 2 Tätowierungen in den Ohren,er lässt mich aber nicht richtig nachgucken,wie die Nummern sind.Er ist ein bildschönes Tier,weiß und schildplatt getigert.Er war ziemlich müde und sehr sehr hungrig und durstig.
Ich bin mir ziemlich sicher,dass er eigentlich kein Freigänger ist,wir haben ihn hier bei uns noch nie gesehen.In der Nachbarschaft kennt ihn auch keiner.Er sieht nicht nach "draußen" aus,er ist super gepflegt und riecht,bitte nicht lachen,irgendwie nach "alten" Leute.Alte Leute haben so einen gewissen Duft an sich,kann es nicht erklären,aber so riecht er auch.
Ich habe mit unserer Tierheimleitung gesprochen und abgemacht,dass er erstmal bei uns bleibt.Wir versuchen morgen die Tätonummer raus zu bekommen und informieren dann auch die Haustierregister und schalten Anzeigen.
Nun ja,wenn sich dann keiner meldet,müssen wir halt mal sehen,wohin mit dem Süßen.

Ich weiß nicht,ob es richtig war,ihn mit rein zu nehmen.Aber er war ziemlich am Ende.Wer weiß,vielleicht gehört er doch irgendwo hier ins Dorf.Ich währe damals froh gewesen,als unser Strolch weg war,wenn ihn jemand aufgenommen und mit ins Haus genommen hätte.Und ich dann anschließend eine Anzeige gelesen hätte,Kater zu gelaufen.

Aber es soll ja auch Leute geben,die den Findern dann böse sind,so nach dem Motto
biggrin.gif
u wolltest die Katze doch nur selber haben,er ist Freigänger,hätte schon wieder nach Hause gefunden.Hat es leider alles schon gegeben.

Er ist wirklich super anhänglich,hat vorhin kopfüber auf meinem Schoß gelegen und mit seinen Pfoten meine Handflächen massiert.
Ich hätte es nicht ertragen,wenn ich ihn laufen lassen hätte und morgen vielleicht tot am Straßenrand liegen sehen.

Wie hättet Ihr gehandelt?

Liebe Grüße

Manu,Andreas,Tapsi,Lady,Liza & Minnie

imgProxy.asp
Minnie,blinder Hund na und?
 
  • 22. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Manu ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 24 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Manu:
Wie hättet Ihr gehandelt?[/quote]
Genauso!!!! Vielleicht ist er ja wirklich kein Freigänger, aber irgendwie trotzdem nach draußen geraten und hat sich verrennt...

Und was diese Besitzer betrifft, die den Finder von ihrem Tier auch noch beschimpfen ("Du wolltest ihn ja nur selber behalten!")... Also ich kann euch gar nicht sagen, wie unendlich dankbar ich demjenigen wäre, der eins meiner Tiere (wenn es sich verlaufen hat) zu sich mir rein nimmt, ihm Futter und Wasser gibt und es solange versorgt, bis ich es hole!!!!

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
Manu das kommt mir aber bekannt vor*lol*
Von meinem ganzen Zoo hab ich nur wenige Tiere, die ich im Vorfeld haben wollte: Papagei Jacko; den hab ich schon seit elf Jahren, Katze Luzie; wegen Grundstück, Stall und eventuellen Mäusen, "Doggemix" Pascha; weil er seit einem Jahr im Tierheim saß, Pudel Onyx,; weils nach dem Tod meines Tobias mein sehnlichster Wunsch war, und drei DSH-Mädels; wegen Zucht und Sport und meinem Männe(sind ja eigentlich seine).

Soso und insgesamt haben wir 53 Tiere... nach und nach bekommen, von Leuten, die sie nicht mehr "brauchen" konnten.
Mittlerweile hat jedes meiner Kids seinen privaten Hund.
Letztes Jahr hatten wir das bescheidene Glück, dass eines Abends 8 Jungkatzen vor der Tür standen und jämmerlich mauzten. Die Hunde haben wie verrückt gebellt, also erstmal rein mit den Miezen. Sie gingen nie wieder...
biggrin.gif

Und das Fatale ist, sie könnten immer raus, wollen aber nie! Nur unter Zwang!!!

Die Gänse hab ich von einem Hof geholt, der sie wahrscheinlich zu Windgänsen machen wollte, so dünn waren sie.
frown.gif


Die Pferde sollten zum Schlachter weil der Besitzer sie nicht verkaufen konnte...*schulterzuck*

Die Hundis kamen nach und nach - alles Tiere, die sonst im Tierheim gelandet wären; einige sollten ertränkt werden!
mad.gif

Sind Gott sei Dank kleine Mixe
wink.gif


Die Meeris und Chinchis sind aus einer Familie, wo die Kids alles bekommen, was sie wollen. Wenn sie sich dann nicht drum kümmern, werden die Viecher zu uns gebracht. Früher sogar die Meeris den Hunden zum Spielen gegeben bis sie tot waren - hatte ich da eine Wahl?

Solange wir Platz haben und die finanziellen Mittel, um ein Tier in Not aufzunehmen, solange werden wir dieses auch tun. Nur dass in Bezug auf Hunde die Kapazität ausgelastet ist. Wenn Lady mal weg ist, werden wir vielleicht wieder einen ängstlichen Hund zur Resozialisierung aufnehmen...
Durch unsere gewaltige Familiengröße und meine vernünftigen tierlieben Kids ( von wem sie das wohl haben*grübel*) können wir all den Tieren auch wirklich gerecht werden und es macht auch sehr viel Freude.

Manu - ich versteh Dich!
biggrin.gif



Gruß Puppy


1013192477.gif





<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Das Wenige, das du tun kannst, ist viel -
wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.

Albert Schweitzer
[/quote]
 
Hi Puppy,

*loooool also wir sind jetzt bei 20 Tieren,davon wollten wir auch "nur" unsere Tapsi und unsere beiden Kater Teufel und Tiger haben *ggg

Aber der Klene könnte echt nicht bleiben,bei uns ist jetzt mit 20 endgültig Schluß,werden uns aber um ein super zu Hause bemühen,falls sich kein Besitzer findet.

Liebe Grüße

Manu,Andreas,Tapsi,Lady,Liza & Minnie

imgProxy.asp
Minnie,blinder Hund na und?
 
Manu, ich hätte ganz genauso gehandelt!!

Aufgrund der Nr. müsste doch zu ermitteln sein, wem der Süsse gehört.
Und die Besitzer sind bestimmt foh, dass Du ihn ein wenig gepäppelt hast.

Bin mal gespannt, was Du weiter schreibst.

Ach und ich drücke auch ganz fest die Daumen für Minnie heute mittag!!!

LG
Katja

Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 
HI

also ich hätte es genauso gemacht, da ich nun mal nur eine 50qm wohnung habe blieb es bisher nur bei einem hund aber irgentwann habe ich auch einen kleinen privatzoo.

bis dann nadine und dasy
 
Hallo Manu,

keine Sorge, wir hätten den Kater auch reingeholt.
smile.gif


Bei uns ist das übrigens auch so. Ausser meinem ersten Kater, den ich 1996 bekommen habe, sind uns alle weiteren Katzen "Second-Hand" überreicht worden oder sie sind uns zugelaufen. "Queeny" ist ein Fundtier, "Simba" ein Notfall und "Paul" naja, um den streiten wir noch.

Die Tiere müssen irgendwie genau merken, das bei uns immer noch ein Mäulchen mehr satt wird...
biggrin.gif


Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Bei meinen Großeltern war es ähnlich. Sie hatten vier Tiere, drei Schildkröten und einen Wellensittich. Der Welli ist vor ein paar Jahren gestorben
frown.gif
. Ihn hat mein Opa beim Spazierengehen gefunden, eingfangen und mitgenommen.

Die erste Schildkröte hat mein Onkel als Kind vor ca. 30 Jahren neben dem Bahngleis gefunden, die zweite haben sie dann von einer Bekannten geschenkt gekriegt und die dritte hat eigentlich dieser Bekannten gehört und sie hatten sie nur immer in Pflege, aber irgendwann ist sie ihnen dann ganz geblieben.

Tja, also keins der vier war geplant
smile.gif
. Und die drei Schildis leben immer noch dort...

Uns ist leider noch nie ein Tier zugelaufen
frown.gif
. Das "leider" natürlich nicht in dem Sinn, dass ich mir wünschen würde, dass jemand ein Tier aussetzt, nur damit es evtl. zu uns finden könnte! Ich meine nur wenn schon ein Tier ausgesetzt wird, dass ich mich dann freuen würde, wenn es bei uns landen würde (und nicht im Heim, im Labor, unter den Rädern eines Autos oder was weiß ich wo). Auf jeden Fall... wenn mir wirklich mal ein Tierli zulauft (egal welches, solang es nicht grad ein Krokodil ist
biggrin.gif
), dann könnten meine Eltern sagen was sie wollen, sie hätten keine Chance. Ich würde mich an das Viecherl kleben und wenn sie es ins Tierheim bringen wollen, müssen sie mich auch mit rein stecken (Sagt jetzt ja nix Falsches
biggrin.gif
biggrin.gif
!).

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
Bei meinen Großeltern war es ähnlich. Sie hatten vier Tiere, drei Schildkröten und einen Wellensittich. Der Welli ist vor ein paar Jahren gestorben
frown.gif
. Ihn hat mein Opa beim Spazierengehen gefunden, eingfangen und mitgenommen.

Die erste Schildkröte hat mein Onkel als Kind vor ca. 30 Jahren neben dem Bahngleis gefunden, die zweite haben sie dann von einer Bekannten geschenkt gekriegt und die dritte hat eigentlich dieser Bekannten gehört und sie hatten sie nur immer in Pflege, aber irgendwann ist sie ihnen dann ganz geblieben.

Tja, also keins der vier war geplant
smile.gif
. Und die drei Schildis leben immer noch dort...

Uns ist leider noch nie ein Tier zugelaufen
frown.gif
. Das "leider" natürlich nicht in dem Sinn, dass ich mir wünschen würde, dass jemand ein Tier aussetzt, nur damit es evtl. zu uns finden könnte! Ich meine nur wenn schon ein Tier ausgesetzt wird, dass ich mich dann freuen würde, wenn es bei uns landen würde (und nicht im Heim, im Labor, unter den Rädern eines Autos oder was weiß ich wo). Auf jeden Fall... wenn mir wirklich mal ein Tierli zulauft (egal welches, solang es nicht grad ein Krokodil ist
biggrin.gif
), dann könnten meine Eltern sagen was sie wollen, sie hätten keine Chance. Ich würde mich an das Viecherl kleben und wenn sie es ins Tierheim bringen wollen, müssen sie mich auch mit rein stecken (Und sagt jetzt ja nix Falsches
biggrin.gif
!).

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
Hallo Manu,
auch bei uns wäre der Kater willkommen gewesen,also kann ich dich verstehen.
Wie alle anderen habe auch ich 2 Pferde auf der Weide die zum Schlachter sollten, für ein Pony war keine Zeit mehr bei dem Besitzer.
Die anderen Pony´s wären immer von einem Händler zum anderen gewandert.
Der ein Kater hatte Jahre im Keller gelebt, jetzt ist er hier der King und unendlich Dankbar.
Es macht mir Spaß und es ist unheimlich schön.
Gruß
Helga
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Manchmal hab ich das Gefühl bei uns steht an der Tür:Alle Tiere hier her .......“ in der Kategorie „Off-Topic“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Akim
Ich sehe weiß Gott nicht, dass deine Kollegin Gründe gesucht hätte, den Hund wieder loszuwerden. Da musste man ja nichts suchen, die Gründe, den Hund abzugeben, lagen ja auf der Hand, denn nach allem, was du vor diesem letzten Beitrag geschrieben hast, war (nicht nur) für mich sonnenklar, dass...
Antworten
38
Aufrufe
2K
snowflake
snowflake
Crabat
Zeug was meterweit spritzt, muss ich nicht wirklich haben.
Antworten
7
Aufrufe
1K
toubab
Cheddli
Nichts ist schlimmer als spielende Russell! ;) Egal ob 3 Monate oder 5 Jahre. Ruhiger werden die erst so mit 7 - 8 Jahren und mancher noch nicht mal dann. Bei Welpen/Junghunden sieht es oft aus als würden sie den Anderen ermorden wollen. Und das Getöse und Geschrei dazu! :rolleyes: Alles...
Antworten
18
Aufrufe
5K
Cornelia T
Cornelia T
Mayerengele
Antworten
21
Aufrufe
2K
M
Biefelchen
Das habe ich genau so eben gerade hier in der Küche gehabt :rolleyes: Loki plumpst vom Küchensofa, während ich daneben sitze und meinen Kaffee trinke, springt auf, schaut sich hektisch mit großen Augen um, und schaut mich vorwurfsvoll *Frauchen, wie kannst du nur..* , an. Anschließend wird...
Antworten
36
Aufrufe
3K
baghira226
baghira226
Zurück
Oben Unten