Kein Geld - Kein Hund

Spiritwolf

KSG-Rastahusky™
15 Jahre Mitglied
Ein Mann brachte seinen Hund zum Tierarzt. Es wurde festgestellt, daß der Hund unter akuter Erkrankung der Milz leidet. Der Tierarzt meinte, wenn das Tier noch gerettet werden sollte, muss es sofort operiert werden. Der Hundebesitzer willigte ein, leistete einen Vorschuß und ließ den Hund in der Obhut des Tierarztes. Als der Besitzer sein Tier wieder abholen wollte, da hieß es, er mußte zuvor die Operation vollständig bezahlen. Der Mann hatte aber nicht soviel Geld dabei, worauf der Tierarzt sich auf das Zurückbehaltungsrecht berief und das Tier nicht herausgab. Nach dem Motto "Ich schulde Dir Hund du schuldest mir Geld. Gibst du mir Geld, geb ich dir Hund. kein Geld - kein Hund.
Nach Paragraf 273: "Wer zur Herausgabe eines Gegenstand verpflichtet ist, hat das gleiche Recht, wenn ihm ein fälliger Anspruch wegen Verwendungen auf den Gegenstand oder wegen eines ihm durch diesen verursachten Schaden zusteht..."
Aber da gibt es ja das neue Tierschutzgesetz: Paragraf 1 " Tiere sind juristisch nicht, wie früher als Gegenstände, sondern als MItgeschöpfe zu betrachten und Mitgeschöpfe taugen nicht als Faustpfand für die Erfüllung finanzieller Forderungen." So in etwa argumentierte das Amtsgericht. Doch das Landgericht in zweiter Instanz hob die Verfügung auf. Begründung:
Weder Hund noch Besitzer drohten nach der Trennung Vereinsamungsgefühle oder seelische Schmerzen. Der Besitzer sei nämlich Hobbyzüchter, der in dieser Eigenschaft gewisse Distanz zu seinem Tier wahre, so die Richter (Nebenberuf offenkundig Tierpsychologen) Bei einer Oma und ihrem Schoßhündchen, so war zu erfahren, hätte die Kammer anders entschieden. Man höre und staune...

lg Spiritwolf
 
  • 20. April 2024
  • #Anzeige
Hi Spiritwolf ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 30 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ist der Name dieses Tierarztes bekannt bzw. herauszufinden? - Würde mich doch sehr interessieren!
Sandra
 
ich könnte ja mal das gerichtsurteil heraussuchen...
 
Ist der Fall aktuell? Exakt den gleichen Fall gab es hier auch mal. Polizei wurde hinzugerufen und ich meine aber aus Verhältnismäßigkeitsgründen (das mit dem Tier im BGB keine Sache stimmt zwar, aber ich glaube das wurde nicht angeführt) mußte der Hund ausgegeben werden, weil auch die Personalien und Wohnanschrift usw. bekannt waren.

Ich darf mal zur weiteren Diskussion in "Rechtliches" verschieben, ja?
 
Hier nochmal zur Sicherheit der Link zu einem Urteil:

 
Na der Name des Tierarztes würde mich auch mal interessieren. Ich hoffe der Fall ist nicht aus Braunschweig.
Aber mein TA würde das eh nie machen
smile.gif
 
Hi

Ich finde die Sache etwas eingenartig. Ich meine, wie kann man seinen Hund zur OP bringen und kein Geld haben um den kleinen wieder "rauszuholen". Aber das nur am Rande.

Sollte ein solcher Fall mir passieren würde ich wohl auch die Polizei rufen denn mein Hund ist kein Ding sondern ein Lebewesen. Wie würde der Arzt reagieren wenn er in den USA wäre und das Kind würde operiert und das wird nicht rausgegeben bevor die komplette OP bezahlt ist ?

So ein blödes Volk
wink-new.gif


Gruß Thomas
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kein Geld - Kein Hund“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

MyEvilTwin
Ihr Mann war der Hundeführer, der Hund lebte bei ihr im Haus... ist doch super für sie gelaufen, wär es der eigene Hund gewesen hätte niemand das Schmerzensgeld gezahlt :rolleyes:
Antworten
2
Aufrufe
568
Pyrrha80
Pyrrha80
IgorAndersen
Mein Mann ist ja Experte was Sicherheit rund ums Auto betrifft (Fahrsicherheitstrainer mit zig Jahren Erfahrung), was mich manchmal an den Rand des Nervenzusammenbruchs bringt. ;) Bei uns wird alles niet und nagelfest gesichert. Nicht nur im Auto. Dem zu Folge sitzen unsere Hunde in Boxen, in...
Antworten
73
Aufrufe
8K
Cornelia T
Cornelia T
MyEvilTwin
I hope the cops protecting her and her environment is ''clean'', and remain so. Beautiful dog and great job!
Antworten
1
Aufrufe
472
MadMom2.0
MadMom2.0
DobiFraulein
Wer woanders einbricht, hat wohl prinzipiell mit seinen Opfern wenig Mitgefühl.
Antworten
2
Aufrufe
777
lektoratte
lektoratte
Sirki
Hi. Hier kann die Besitzerin auch mal nachfragen, ich weiß aber nicht, in welchem Umkreis der Verein tätig ist: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Gruß tessa
Antworten
31
Aufrufe
13K
tessa
Zurück
Oben Unten