Hund auf Beifahrersitz verboten mit Bußgeld und Punkten?

IgorAndersen

Mod-Team
15 Jahre Mitglied
Hallo,

kürzlich unterhielt ich mich mit Bekannten, die haben mir erzählt, dass seit kurzem das Mitführen von Hunden auf dem Beifahrersitz mit einem Bußgeld von 90€ belegt sei und es sogar einen Punkt in Flensburg dafür gäbe. Ich konnte nichts finden, was diese Aussage untermauern würde, ich finde nur die üblichen Hinweise, dass das Tier angeschnallt sein muss und die Sicht nicht behindern darf.

Wisst ihr da etwas?
 
  • 21. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi IgorAndersen ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 17 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich hab jetzt grad mal im Bußgeldkatalog dazu geguckt und nichts gefunden.
Ein nicht angeschnalltes Kind kostet 30 Euro und keinen Punkt.

Außer dem Punkt 'Sicherung' passt mE nix in dem Bußgeldrechner :gruebel:
 
Ja, den habe ich mir auch angeschaut und habe da auch nichts finden können, was passen könnte.
Da es aber seriöse Leute waren die mir das erzählt haben, wundere ich mich, dass ich gar keinen Beleg dafür finde. Die Leute sagten auch, es sei egal ob der Hund angegurtet sei, allein der Punkt Hund auf den Beifahrersitz sei der Punktgrund.
Theoretisch könnte der Hund ja auch angegurtet z.B. seine Pfoten auf der Schaltgasse haben, die Bedienung der Handbremse behindern oder was weiß ich, aber ich dachte halt ich finde einen Satz wie "das Mitführen von Tieren ist nur auf der Rücksitzbank oder im Kofferraum gestattet unter der Berücksichtigung der Vorschriften für Ladungssicherung" oder dergl. Ich finde aber nichts.
 
Nach § 22 Abs. 1 StVO muss Ladung so gesichert sein, dass sie "selbst bei Vollbremsung oder plötzlicher Ausweichbewegung nicht verrutschen, umfallen, hin- und herrollen, herabfallen oder vermeidbaren Lärm erzeugen können"

Bei einem Hund auf dem Beifahrersitz ist das vermutlich nicht gegeben. Zum Bußgeld kann ich leider nichts beitragen.
 
Bei einem Hund auf dem Beifahrersitz ist das vermutlich nicht gegeben.
Ich würde doch meinen, dass ein angegurteter Hund auf dem Beifahrersitz nicht mehr und nicht weniger verrutschen etc. kann als ein angegurteter Hund auf dem Rücksitz.
 
Ich würde doch meinen, dass ein angegurteter Hund auf dem Beifahrersitz nicht mehr und nicht weniger verrutschen etc. kann als ein angegurteter Hund auf dem Rücksitz.
So siehst du das, ob die StVo das auch so sieht? ;)
 

Also nirgendwo steht das man Ladung -und als solche gelten Tiere respektive Hunde- nicht auf dem Beifahrersitz befördern darf...sie sollte nur ausreichend gesichert werden. Vielleicht haben deine Bekannten das auch verkehrt verstanden? Denn laut dem Link von mir, ist auch eine "Sicherung" mit den Autogurten nicht ausreichend, sondern es müßen spezielle Gurte gekauft und genutzt werden :kp:
 
So, heute morgen 5 Minuten Zeit :lol:

Also nein keine Änderung so wie immer sie müssen gesichert werden, egal wo.
Und nein Punkte gibt das wohl auch nicht..
 
Wie sieht das ganze rechtlich denn aus wenn man den Hund im Beifahrer-Fußraum transportiert? Also zwischen den Beinen, nicht am leeren Sitz.
Da kann man ja nicht wirklich sichern?

Normalerweise fährt Yuma auf dem Rücksitz mit, aber ab und zu wenn ich was transportieren muss und dir Rückbank dafür umklappen muss sitzt er auf dem Beifahrersitz. Und manchmal wenn wir anderswo mitfahren muss er zu mir in den Fußraum..
 
Ich würde meinen, dass er dort gegen Umfallen, Verrutschen etc. durch den Platzmangel gesichert ist, ähnlich im Prinzip wie in einer Box.
Es hieß vor Jahren sogar mal, vor dem Aufkommen der Boxen, das sei der sicherste Platz im Auto für Hunde.
 

Also nirgendwo steht das man Ladung -und als solche gelten Tiere respektive Hunde- nicht auf dem Beifahrersitz befördern darf...sie sollte nur ausreichend gesichert werden. Vielleicht haben deine Bekannten das auch verkehrt verstanden? Denn laut dem Link von mir, ist auch eine "Sicherung" mit den Autogurten nicht ausreichend, sondern es müßen spezielle Gurte gekauft und genutzt werden :kp:

Da geht's ja vor allem um den Beifahrersitz oder hab ich was überlesen?
Muss ich auf dem Rücksitz anschnallen?

Finden viele jetzt sicherlich dumm, aber Yuma fährt hinten meistens nackig mit. Er ist aber auch kein "ich hüpf jetzt wild durch die Gegend während wir fahren".
Das Risiko beim Unfall ist mir bewusst :(

Allerdings hat er sich mal so dermaßen im Geschirr & Gurt verheddert dass die blanke panik im Auto ausgebrochen ist. Bis ich anhalten konnte hatte er aus bloßer Panik heraus den Gurt vom Geschirr zerrissen (!!!)
 
Hast du ne Sicherung zwischen Rückbank und Vordersitzen, ein Gitter oder so?
 
Da geht's ja vor allem um den Beifahrersitz oder hab ich was überlesen?
Nein da geht es auch um Beförderung im Kofferraum und auf der Rücksitzbank...überall muß Ladung gesichert werden. Oder was meinst du?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hund auf Beifahrersitz verboten mit Bußgeld und Punkten?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

N
Hi, Josi. Du hast recht, diese Kunststoff-Dinger zersplittern bei der geringsten Belastung. Eine Vollbremsung reicht da schon. Und viele TÜV-geprüfte Gurte sind eben nur für kleine Hunde zugelassen, da bei großen Hunden nicht wirksam. Man muss sich nur mal überlegen: Der Gurt hat zwar ein gut...
Antworten
39
Aufrufe
18K
tessa
S
Tja. Wenn nun mal nicht die Schraube für diese Hunde noch weiter angezogen wird.
Antworten
1
Aufrufe
37
snowflake
snowflake
bxjunkie
Ich habe Anfang der 90er Jahre eine Katze mit Hitzschlag instinktiv so lange kalt abgeduscht, bis sie völlig durchnässt war. Es war Wochenende und die TA-Praxen waren geschlossen und es gab noch kein Internet. Die Katze hat nach der Dusche erst mal ausgiebig getrunken und sich danach noch ein...
Antworten
5
Aufrufe
191
Paulemaus
Paulemaus
S
Das Tiergesundheitszentrum Trier hat wohl zumindest eine Blutspenderliste, wenn auch keine Vorräte. Keine Ahnung ob sich da viele eingetragen haben aber einen Versuch wäre es wert.
Antworten
4
Aufrufe
87
wilmaa
Crabat
Ich bin erleichtert. Nun hoffe ich das er schnell wieder gesund wird, armer Kerl.
Antworten
7
Aufrufe
246
bxjunkie
bxjunkie
Zurück
Oben Unten