Wie sichere ich einen Hund auf dem Beifahrersitz?

danke Sally, für die freundliche und sachkundige Aufklärung,

watson
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi watson ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
tut mir leid, aber anders werde ich anscheinend nicht verstanden..

Tschau bully
t_bullsani.gif


"Der einzige Weg Freunde zu haben, ist Freund zu sein." (Aristoteles)
"Wer viel spricht hat weniger Zeit zum Denken." (indisches Sprichwort)

E-Mail: Shakira1711@aol.com
Homepage:
 
Qualitativ hochwertige Sicherungsgurte für den Rücksitz haben eine Rollautomatik, die wie ein normaler Sicherheitsgurt wirkt.
Ich persönlich bevorzuge jedoch auch eine Box bzw. Doppelbox auf der Ladefläche eines Kombi.

Vera

howlingwolf.gif
 
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Nuschka:
"Sabber Backe, und wie kriegt sie den Hund durch das Gitter? Bei einem 2-Türer?"

Schiebedach?
smile.gif


imgProxy.asp


Gruß Nuschka
[/quote]

Über den Koferraum, vorausgesetzt die Rückbank läst sich umklappen.
Ja ist Nicht Optimal aber einen E-Klasse Kombie kann Ich dir nicht schenken
biggrin.gif



"Dem Hunde wenn er wohl erzogen, ist selbst ein weiser Mann gewogen!"
 
Huhu...

wir haben auch "nur" einen 2-Türer. Einen kleinen Opel Corsa. Die Hunde sitzen ausschliesslich auf dem Rücksitz (weil "Queeny" im Kofferaum einfach zu riskant - wegen Kabelbaum
wink.gif
). Auf dem Rücksitz liegen 2 Decken. Wir suchen auch schon die ganze Zeit nach einer optimalen Lösung, z.B. Gurte. Aber irgendwie haben wir nichts gefunden.
frown.gif




Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Hi!

So, weil jeder die optimale Lösuing hat, hier mal nochmal Links zu einem Test.
Einzig wirksam halt ich für eine Übertreibung. Sieht man ja auch an dem Text obendrüber.


Ömmes Hundegurt wird übrigens mal von mir selbst genäht werden. Da ist dann zwar kein Test gemacht, aber das Material ist Autogurt, die Nähte aus reißfestem Schuhmachergarn in der Art wie bei Bergsteigergurten vernäht und kein Plastikschnickschnack, sonden alles mit Alu oder anderem Material aus dem Bergsteigerladen mit garantierter Belastungsgrenze.
Spunks Gurt ist getüvt. Aber die Poslterung mache ich neu, weil die Trulla die alte zerlegt hat.

Tharin

PS: Kann auch wirklich Bergsteigerläden sehr empfehlen, um Leinenmaterial etc. einzukaufen. Das Zeug hält wenigstens. Auch die Karabiner sidn super, leicht und stark. Einziges Manko: Es gibt keine Ringer (Halsband, Leine) da.
frown.gif
 
Also das Auto hat vorne zwei Türen und am Kofferraum eine Tür. Aber einen Kofferraum gibt es eigentlich nicht mehr, da mein Bruder ihn mit Boxen zu gebaut hat!

Liebe Grüße

Nadine
imgProxy.asp
 
@tharin

Also, die Links sind informativ, allerdings auch eine Werbeveranstaltung für das von Allianz entwickelte und verkaufte System, das ich ziemlich unpraktisch finde.

Und die sichersten Boxen, nämlich Alu-Boxen für´s Kombi-Heck wurden gar nicht getestet. Warum eigentlich?
Weil die ihr Auffang-System verkaufen wollen, ganz einfach.

Gruß
tessa

Gruß
tessa



k%F6pfe%20klein%20farbig%20kup%20und%20unkup.gif
 
Was denkt ihr, ob man auch selber eine vernünftige und sichere Transportbox zu bauen imstande ist?
Hat das schonmal jemand versucht?

Gruß Puppy


1013192477.gif

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Das Wenige, das du tun kannst, ist viel -
wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.

Albert Schweitzer[/quote]
 
Nadine, schmeißt die Boxen Deines Bruders einfach raus
biggrin.gif


Die Sicherheit von Barney ist Dir wichtig, das weiß ich
smile.gif


watson
 
Hi!

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Puppyclip:
Was denkt ihr, ob man auch selber eine vernünftige und sichere Transportbox zu bauen imstande ist?
[/quote]

Sicherlich.
Denn der selbstgebaute Stereosubwoofer von Bekannten hat den Autocrash (mit Überschlag) im Auto überstanden, hat noch prima funktioniert hinterher.
biggrin.gif


Tharin
 
@watson: Das würde ich nicht überleben, ich weiß es
biggrin.gif


Ich denke ich werde für Barney so eine Art Anschnallgurt kaufen. Ist ja sozusagen die einzige Möglichkeit! Aber brauch erst wieder Geld...


Liebe Grüße

Nadine
imgProxy.asp
 
Hi, Puppy.

Selber bauen - klar geht das.
Ich hab ja auch Boxen Marke Eigenbau:

Von der Sicherheit her ist die Doppelbox zwar in dem Punkt verbesserungsbedürftig, dass das Plexiglas zum Fahrzeuginnenraum einen Aufprall nicht überstehen würde, aber da meine Hunde im Auto _grundsätzlich_ liegen (sie setzen sich nur auf, wenn der Wagen steht), war dieser Punkt für meine Verhältnisse vernachlässigbar.

Gruß
tessa



k%F6pfe%20klein%20farbig%20kup%20und%20unkup.gif
 
Hui Tessa, die sind ja wunderbar!
smile.gif

Nun haben wir gleich das neueste Pensum meines Männe festgelegt(Boxen bauen).
biggrin.gif

Bisher nämlich hatten wir nur in unserem VW-Bulli ein eingeschweißtes Trenngitter, jedoch fahren wir nicht immer mit diesem Auto, sondern auch manchmal mit dem Kombi und das Gitter schützt doch eher uns und nicht unbedingt die Hunde.
frown.gif

Nun hat mein Männe, der grade etwas grummlig aussieht, imer behauptet, mit Eigenbau bekommt man keine sichere Box gebacken.
Hihi und Tessa hat sogar Fotos von so super gebauten Boxen!
wink.gif

*zu männe schiel*

Gruß Puppy


1013192477.gif

<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Das Wenige, das du tun kannst, ist viel -
wenn du nur irgendwo Schmerz und Weh und Angst von einem Wesen nimmst.

Albert Schweitzer[/quote]
 
Boxen sind ja schön und gut, aber wo wird da die Bewegungsenergie vernichtet? Ich habe mir das vom Allianz Zentrum entwickelte Gitter gekauft. Kostet zwar DM 600,- aber hier hat der Hund im Falle eines Crashes auch eine überlebenschange denn dieses Gittes mit flexiblen Nylongurten ist an den Befestigungen der Sicherheitsgurte angebracht. Ich halte das für eine sehr gute Lösung.
 
Hallo Nadine..

also ich kann dir nur einen Sicherheitsgurt empfehlen, die es im Fressnapf zu kaufen gibt..die sind nicht so wahnsinnig teuer, haben ein Brustgeschirr das gepolstert ist und das Teil zum anschnallen ist verstellbar, so das es auch bei der Bewegungsfreiheit keine Probleme gibt..

Hab leider auch nur nen kleinen zweitürigen Fiasko..daher kenn ich das Prob
smile.gif


Storms
 
Hallöchen

Hab für meine auch einen Hundegurt, Den mag sie aber leider nicht. Das könnte man ja als nützliches kauwerkzeug auch gebrauchen
smile.gif

Ich musste von daher bis jetzt drei neue kaufen
muss mir mal was anderes einfallen lassen
smile.gif
smile.gif


Gruß Lulu1

37.gif
 
Die meisten Anschnall-Geschirre haben Kunststoff-Schließen. Und den traue ich nicht über den Weg. Es gibt recht vernünftige - allerdings nur bis 50 kmh - TÜV-geprüfte Geschirre, aber die habe ich noch nicht in Größe M gefunden, und eben diese brauche ich
frown.gif
.

Josi mit Anhang
 
Hi, Josi.

Du hast recht, diese Kunststoff-Dinger zersplittern bei der geringsten Belastung. Eine Vollbremsung reicht da schon.
Und viele TÜV-geprüfte Gurte sind eben nur für kleine Hunde zugelassen, da bei großen Hunden nicht wirksam.

Man muss sich nur mal überlegen: Der Gurt hat zwar ein gut gepolsterten Brustriemen, aber wenn der Hund quer auf der Rückbank liegt (wie große Hunde das meistens tun), wirken die Kräfte im Fall eines Unfalls gar nicht auf den Brustriemen. Sie wirken auf den Riemen, der über den Rippen verläuft und was da dann passiert, kann man sich ausdenken -&gt; Rippen- bzw. Wirbelsäulenbruch.

Eine gut gepolsterte Brustpartie beim Geschirr nützt nur etwas, wenn der Hund auch ständig mit der Brust in Fahrtrichtung sitzt.

Gruß
tessa



k%F6pfe%20klein%20farbig%20kup%20und%20unkup.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie sichere ich einen Hund auf dem Beifahrersitz?“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

sleepy
Ah okay. Ja das stimmt. Beeindruckend. Da haben die Eltern was richtig gemacht :)
Antworten
5
Aufrufe
714
MadlenBella
MadlenBella
Sirius
Daraus schlussfolgere ich, dass es doch ein Hund aus dem Tierschutz geworden ist, was mich sehr freut. Ich wünsch euch eine tolle Zeit mit dem Mädel.
Antworten
25
Aufrufe
3K
helki-reloaded
helki-reloaded
Sonnenschein
Wir haben einen 1,80 m hohen blickdichten, pflegeleichten Zaun mit Betonfundament und ein Teil mit Maschendrahtzaun, das wir bepflanzt haben, sodass es blickdicht ist. Insgesamt ein absolut ausbruchsicherer zaun und zudem extremst stabil und v.a. pflegeleicht. Der wird ewig halten. Auf unserem...
2
Antworten
24
Aufrufe
3K
heisenberg
heisenberg
HSH2
Klingt interessant, wird aber wohl bei mir nichts werden.:( Na ja, tröste ich mich mit, dass ich die gestrige Begegnung, mit den beiden Kangals, heile überstanden habe!:)
Antworten
2
Aufrufe
691
Podifan
Podifan
D
Antworten
3
Aufrufe
1K
DerProduzent
D
Zurück
Oben Unten