Kampfhundsteuer Widerspruch in Rhl.-Pf.

Cassandra

15 Jahre Mitglied
Ich werde gegen unseren Steuerbescheid Widerspruch einlegen, welche Argumente kann man denn anführen ??
Ich bin Halter einer Bordeauxdogge, die steuerrechtlich zu den "Kampfhunden" zählt, laut Gefahrenabwehrverordnung jedoch nicht.
Was zählt nun, ist das ein Argument für den Widerspruch?
Ich hatte unserem Ortsbürgermeister vorgeschlagen einen Wesenstest mit dem Hund zu machen und dann (nach bestehen) die Steuer wieder herabzusetzten, er sagte jedoch sie(die Gemeinde) könne nicht mit Ausnahmen beginnen, dabei sind wir die Ausnahme, da sonst niemand KHsteuern zahlen soll. Gibt es für mich keine Möglichkeit, diese Steuer wieder herabzusetzen ?
Finanziell verfügen wir über die nötigen Mittel, so dass das Argument der Stundung für uns nicht in Frage kommt...

Kann mir jemand helfen ?
Sollte der Widerspruch von einem Anwalt verfasst werden ?

Vielen Dank !



Nadja
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Cassandra ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Nadja,

also, falls Ihr eine Rechtschutzversicherung habt, würde ich auf jeden Fall einen Rechtsanwalt zu Rate ziehen. Leider kann ich dir keien genauere Auskunft geben, da ich mich in solchen Dingen überhaupt nicht auskenne.

Viele Grüsse Andrea
hga1.gif
und Grunznase Shila
hungry.gif


[Dieser Beitrag wurde von Andrea am 05. Februar 2001 editiert.]
 
Hallo Cassandra,

das dürfte wohl einige Probleme für Euren Bürgermeister geben. Er kann schlecht einen Hund, der lt. Gefahrenabwehr als nicht gefährlich gilt, als gefährlichen Hund versteuern.

Diese Empfehlung hat zumindest hier in Hessen der Städte- und Gemeindebunde seinen Mitgliedsgemeinden durchgegeben.

Such Dir einen Anwalt, der sich im Steuerrecht bzw. Verwaltungsrecht auskennt und leg auf alle Fälle Widerspruch ein (welcher nicht von der Zahlungspflicht entbindet).

Leider habe ich in meiner RA-Liste bzw. der VO's keinen Anwalt in Rheinland Pfalz.

Liebe Grüße

Beckersmom
facingbullyclear.gif
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kampfhundsteuer Widerspruch in Rhl.-Pf.“ in der Kategorie „Schriftverkehr“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

A
Im Radio wars Vreden. Heute Termin mit der Grenzland Wochenpost gehabt. Am Donnerstag sind wir mit nem großen Artikel und Foto drinne.
Antworten
34
Aufrufe
3K
Anette67
A
felis
hier ist der Bericht aus der WAZ Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
5
Aufrufe
1K
felis
Thai
Nirgends ;) Ich wollte es nur bekannt geben , mehr nicht.
Antworten
4
Aufrufe
1K
Thai
Flipstar
Petershagen ... eine kleine Nachbarstadt von Minden ( gehört aber zum kreis Minden , hat aber eigene Steuerregelungen ) , hat übringens nicht nachgezogen.Es wurde zwar auch dort vor 2-3 Wochen die Hundesteuer erhöht. " Es wurde allerdings , im Gegensatz zu der Stadt Minden , bewusst auf eine...
Antworten
150
Aufrufe
9K
Flipstar
Flipstar
Flipstar
Es tut sich was ... Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
31
Aufrufe
3K
Flipstar
Zurück
Oben Unten