Stadt Minden führt Kampfhundsteuer ein

  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi laika ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich drück alle Daumen!!!! Und Pfoten !!! Und der Dame vom OA nur die besten Grüsse :sauer:
 
Ich habe eigentlich etwas anderes gesucht.

Aber, wenn ich dies Urteil gerade mal wieder auf dem Schirm habe, kann ich es ja hier auch mal einstellen.
Ist vielleicht auch bekannt, aber schadet ja nicht.

 
Herr Weidemann hat schon per Mail geantwortet.
Logisch ist , wenn der Rat am 16ten zustimmt , bleibt halt nur noch der Klageweg.
Und der ist in NRW momentan recht schwierig.Es kommt halt immo auf den einzelnen Fall an.Mir einem Alano z.b. ist man momentan ganz gut dabei.

Ich werde ihn am Donnerstag mal anrufen.


Ps : Ich habe zwar vor Jahren meine Rechtsschutz gekündigt , aber Kurt seine Uelzener 3er Kombi beinhaltet auch eine Halterrechtsschutz . die Verwaltungssachen und somit auch Steuergeschichten abdeckt.
 
Dann wünsche ich euch viel Geduld, gute Nerven und ein wenig Glück. Halte uns bitte auf den laufenden.
 
Es regt sich Wiederstand ....

Protest gegen Hundesteuer

Die geplante Erhöhung der Hundesteuer in Minden trifft auf massiven Widerstand. Der Mindener Tierschutzverein plant für Mitte Dezember eine Demonstration. Besonders umstritten ist, dass Minden ab Januar erstmals eine Kampfhundesteuer einführen will. Pro Jahr sollen 600 Euro fällig werden. Für viele Hundebesitzer in Minden zu viel Geld. Das Tierheim befürchtet daher, dass künftig vermehrt Kampfhunde abgegeben oder sogar ausgesetzt werden. Minden ist da kein Einzelfall. Gütersloh beispielsweise nimmt seit diesem Jahr für Kampfhunde 540 statt bisher 56 Euro. Auch hier gab es Proteste. Allerdings sind die Maßnahmen der Städte rechtlich kaum anfechtbar.








Im übringen hat unser Tierheim bisher alle Anfragen auf Abgabe der Tiere mit der Begründung Platzmangel abgelehnt.
 
Es regt sich Wiederstand ....

Protest gegen Hundesteuer

Die geplante Erhöhung der Hundesteuer in Minden trifft auf massiven Widerstand. Der Mindener Tierschutzverein plant für Mitte Dezember eine Demonstration. Besonders umstritten ist, dass Minden ab Januar erstmals eine Kampfhundesteuer einführen will. Pro Jahr sollen 600 Euro fällig werden. Für viele Hundebesitzer in Minden zu viel Geld. Das Tierheim befürchtet daher, dass künftig vermehrt Kampfhunde abgegeben oder sogar ausgesetzt werden. Minden ist da kein Einzelfall. Gütersloh beispielsweise nimmt seit diesem Jahr für Kampfhunde 540 statt bisher 56 Euro. Auch hier gab es Proteste. Allerdings sind die Maßnahmen der Städte rechtlich kaum anfechtbar.








Im übringen hat unser Tierheim bisher alle Anfragen auf Abgabe der Tiere mit der Begründung Platzmangel abgelehnt.

Das geht ja gut los!
Ich hoffe, alle halten durch!
 
Lasst es euch nicht gefallen! Ihr HH müsst zusammen gegen solche Gesetzte vorgehen. Wir haben hier das gleich Problem sollen auch 620€ bezahlen. Aber nicht mit uns HH!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Wenn Gerichte und Politiker zusammenhalten, können sich letztere alles erlauben. Was man mittlerweile mit ganz normalen Bürgern treibt, nur weil sie Hunde willkürlich ausgewählter Rassen halten, ist nur noch unverschämt. Eine Statistik nach der anderen zeigt, dass diese Hunde zu Unrecht geächtet werden, aber was ficht es dieses Politiker-Gschwerl an - sie überlegen sich immer wieder neue Möglichkeiten, einen zu drangsalieren und das Geld aus der Tasche zu ziehen - gerichtlich abgesegnet. Wenn das Recht sein soll, wie sieht dann wohl Unrecht aus?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Stadt Minden führt Kampfhundsteuer ein“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Flipstar
Petershagen ... eine kleine Nachbarstadt von Minden ( gehört aber zum kreis Minden , hat aber eigene Steuerregelungen ) , hat übringens nicht nachgezogen.Es wurde zwar auch dort vor 2-3 Wochen die Hundesteuer erhöht. " Es wurde allerdings , im Gegensatz zu der Stadt Minden , bewusst auf eine...
Antworten
150
Aufrufe
9K
Flipstar
Flipstar
G
Ein letztes Update. Die Erhöhung wurde revidiert. Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Leider hat dies keine Auswirkung auf meine ehemalige Gemeinde, da ist der (den ich wählte) wunderbar fein mit allem. Es hätte sich ja auch nur "eine" Frau beschwert. Na dann... :(
2
Antworten
20
Aufrufe
788
Gone in a flash
G
S
Ich musste bei meinen Hunden am vorherigen Wohnort dem Amt jeweils erst erklären, dass meine Hunde gelistet sind, selbst beim Rottweiler. Das erklärt auch, warum die grüne Plakette, die es nach erfolgreichem Test gab, nur drei Nummern weiter gerückt waren in fast drei Jahren. Das Amt hier ist da...
Antworten
9
Aufrufe
377
matty
Grazi
Emmi hat ein Zuhause gefunden! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
333
Grazi
Grazi
AmStaff Kucki Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. AmStaff, American Staffordshire Terrier, Einzelplatz, größere Kinder möglich Name: Kucki Rasse: American Staffordshire Terrier Geschlecht: Hündin Kastrationsstatus: kastriert Alter des Hundes: 2 Jahre Geburtsdatum...
Antworten
0
Aufrufe
183
Grazi
Zurück
Oben Unten