Hundepension ?

wuschel

Hat einer von Euch seinen Hund schon mal in eine Hundepension gegeben ?
Normalerweise werden unsere Hunde immer in der Familie herumgereicht, wenn einer verreist.
Aber mein Hund hat jetzt seine Größe von 71 cm ,wiegt 43 Kilo und mutiert gerade vom freundlichen, einigermaßen wohlerzogenem Jungriesenschnauzer zum Mega-Rüpelschnauzer. Seit 2 Wochen ist er derart unmöglich, daß ich ihn keinem mehr zumuten kann. In 2/3 Monaten ist er da durch, aber im Augenblick ist er ein ziemlich renitenter Bursche. Übermütig und frech, aber letztlich friedlich.
Ich habe die Adresse von einer Hundepension, in der auf Wunsch auch mit den Hunden Hundeschule gemacht wird.
Wenn ich mich entschließe, Rufus dort hin zu geben, soll ich ihn dort auch in die Hundeschule schicken ? Ich bin etwas ratlos. Eigentlich bleibt nur die Hundepension, aber auf was muß ich achten ?

Gruß wuschel
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi wuschel ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Wuschel !
Hab nen Vorschlag : Dem Hund und Dir zuliebe auf den Urlaub verzichten !!!

Rottigrüße von Vera

rottruns.gif
rotti-salto.gif
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
Hi Wuschel
Ich rate dir von einer Hundepension/-schule ab. Leider habe ich das vor 8 Jahren mit meinem Hund gemacht und es tut mir noch heute leid. Bei der Aussuche der Hundepension/Schule habe ich mir Zeit gelassen und die Wahl ist auf eine anerkannte Hundeschule(Tierpädagogisches Hundeinternat Antonienwald, Johannes Werner, 2841 Wagefeld) gefallen, welche auch Blindenhunde ausbildet und dies angeblich ohne Schläge. Die Hundeschule war 6 Stunden von meinem Wohnort entfernt und ich habe mir alles genau angesehen bevor ich meinen Hund abgeben habe. Als ich ihn zurückbekommen habe, war er fett und hatte lauter Einstiche um den Hals. Was genau da in der Hundeschule alles passiert ist weiss ich nicht, aber viel besser gehorcht hat er danach auch nicht. Das ganze hat mich über DM 5000.-- gekostet und gebracht hat es fast nichts. Er lässt sich seither nur noch von Familien-mitglieder anfassen, bei fremden Menschen hat er Angst.
Allerdings habe ich auch schon anderes gehört. Meine Schwester bringt ihre zwei Hunde einmal pro Jahr in eine Hundepension (ohne Schule) und denen gefällt es da super.
Viele Grüsse
Namibia
 
Hallo Wuschel,

falls es sich um Urlaub handelt, könntest Du dann in dieser für den Hund schwierigen Situation auf den Urlaub verzichten? Oder besser, den Urlaub mit Hund verbringen?
Ich würde Dir davon abraten, den Hund von Fremden erziehen zu lassen (Hundeschule). Der Hund soll auf Dich hören, also muß die Erziehung auch von Dir ausgehen. Sicher, unter Anleitung in einer guten Hundeschule oder wo auch immer, kann ich Dir empfehlen. Aber bitte nicht den Hund abgeben und ein fertig erzogenes Exemplar bei der Abholung erwarten.
Die Rüpelphase hat fast jeder Hund. Gerade in dieser Zeit bist Du als sein Alphatier wichtig für ihn.
Bitte überlege Dir Deine Entscheidung noch einmal,

watson
 
Hallo Wuschel,
ich würde Dir auch raten den Hund auf gar keinen fall ohne Dich so eine Schule durchlaufen zu lassen. Das was Namibia berichtet, habe ich auch schon von anderen Hundeschulen gehört! Pension ist nicht gleich Pension! Wenn es nicht vermeidbar ist, such dir eine Pension, die den Hund in den 2 Wochen völlig in Ruhe läßt. Füttern, streicheln, Auslauf (nur auf eigenem Gelände oder an der leine) Keine Erziehung oder Einwirkung gegen Unarten!
Wir hatten unsere Hunde bisher einmal in einer Pension bei einem Bekannten, unsere sind allerdings auch Zwinger gewohnt, und waren zufrieden!
Seit kurzer zeit gibt es in unserem Nachbardorf eine "Pension" einer Rettungshundführerin. Riesiges Bauernhaus, die Pensionshunde laufen mit den 4 eigenen im Rudel im haus und Stall, Auslauf gibts auf einer riesigen eingezäunten Wiese direkt am Haus. Wenn es bei uns mal wieder soweit sein sollte, werden wir unsere dahin bringen. Hast Du nicht die Möglichkeit über den PSK einen privaten Pflegplatz zu finden?? Frag doch in Deiner OG mal nach.
Viel Glück!

Gruß
ani_33.gif
Lupo
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 7 Personen
Hi,

auch ich bin der meinung deinen Hund in der "pupertäts"
phase nicht im fremde hände zu geben.
wir persönlich verzichten auf solche urlaube.ohne unsere hunde niemals.

also überlege es dir gut ob du in abgibst.wer weiss wie du ihn wiederzurück bekommst.okay du kannst glück haben und er ist der alte oder eben pech und dein hund ist verändert.



dog43.gif



Servus und Baba
LG Irish
 
Hey Wuschel,

von einer Hundeschule ohne Dich würde ich abraten. Ich habe meine Xena dieses Jahr in einer Pension untergebracht die die Hunde voll mit Familienanschluß integriert hat. Sie war voll begeistert. Ich habe sie ein paar Wochen vor Urlaubsanfang schon ein Wochenende mal hingebracht damit sie die Leute kennenlernt und weiß daß sie wieder abgeholt wird. Ich würde nicht gleich die erst beste Pension nehmen. Es gibt riesige Preisunterschiede und ob das Teuerste immer das Beste ist? Wenn einer seinen Hund im Raum Wolfenbüttel mal unterbringen muß habe ich eine sehr gute Adresse.

Manuela und ihr Trio
 
Es handelt sich leider nicht um meinen Urlaub sondern um meine Bandscheibenoperation. Am 21. Januar muß ich unaufschiebbar unters Messer.Göttergatte und Schwiegermutter nehmen das Baby, aber der Hund stellt ein Problem dar und seine geeignete Unterbringung bereitet mit mehr schlaflose Nächte als alles andere.
Ich habe noch eine weitere Hundepension aufgetan, ähnlich wie die von Lupo beschriebene. Wahrscheinlich ist es besser, den Hund 14 Tage "verwildern " zu lassen, als daß ein Wildfremder plötzlich von Erziehungserfolg getrieben, mit was weiß ich für Methoden über meinen Hund herfällt. Vielleicht kennt einer diese Hundepension, ist in der Nähe von Blankenheim, Hundepension Schmidt.

wuschel
 
Hallo Wuschel,

entschuldige bitte, daß ich einen Moment lang glaubte, du würdest deinen Hund für einen schönen Urlaub zeitweise 'abschieben' wollen!
Egal welche Differenzen wir in der Vergangenheit hatten, ich hätte wissen müssen, daß du so etwas niemals tun würdest!
Ich hoffe, daß du einen guten Platz für den Wauzi findest, und ich drücke dir die Daumen, daß mit deinem Rücken alles wieder in Ordnung kommt!

Gruß
Alexis

asthanos.gif
 
Hi Wuschel,
kenne auch so´n Fall wo Hundeschule letztendlich schiefging:der Rotti wurde ohne Halter dagelassen,kam zurück und gehorchte auf´s Wort,andere Hunde gingen ihm am A.... vorbei und der Besitzer war´s zufrieden.
Er ist Trucker und hat seinen Wauzi immer mit auf´m Bock.
Vor ein paar Wochen ist Mylo durch den WT gefallen.Ich kenne den Hund von früher,der hat sich immer ein Loch in die Mütze gefreut,wenn er mich sah und ich konnte dem auch ins Maul fassen und so..Allerdings habe ich ihn seit 9 Mon. nicht mehr getroffen,da er nicht bei uns im Ort wohnt.


Dobi
x195.gif
 
Hi Wuschel,

ich drücke Dir ganz fest die Daumen und viele Pfoten, daß Deine OP erfolgreich verläuft und Du bald wieder gesund bist.

watson
 
Hallo,

ich wünsche erst mal auch, daß die OP gut verläuft. Ich möchte dich auf jeden Fall bei der Entscheidung unterstützen eine Pension OHNE Hundeschule auszuwählen. Laß den "kleinen" lieber "verwildern". Die Hundeschule kennt dich nicht und deinen Hund auch nicht. Eure Gewohnheiten und dein Stil den Hund zu führen ist maßgeblich für euer Zusammenleben und kein fremder kann deinen Hund erziehen ohne das Du dabei bist. Außerdem ist meine Meinung, daß der Hundeführer seinen Hund immer selber führen sollte auch oder vor allem bei der Ausbildung, da eigentlich der Mensch ausgebildet wird. So, viele Grüße und viel Glück beim Suchen einer passenden Pension.
 
Von mir auch erstmal viel Glück.
Sag' mal, kann Dein Göttergatte nicht solange Urlaub nehmen? Klingt doof, ich weiß, aber vielleicht ist das ja noch eine Möglichkeit. Außerdem denke ich doch, daß Du die erste Zeit NACH der Op noch nicht so fit bist, Dich direkt wieder um den Hund zu kümmern, oder?
Alles Gute, und liebe Grüße,
Trinchen
 
Vielleicht findest du ja eine Pension in der Nähe. Dann könnte dein Mann den Hund in Früh abgeben und Abends wieder abholen.
Gruss Namibia
 
Hey Wuschel,
was mir gerade noch einfällt. Ich habe als ich Xena unterbringen wollte beim Tierschutz angerufen und von denen die Adresse von der etwas anderen Hundepension bekommen. Versuchs doch mal.

Manuela und ihr Trio
 
upps,sorry ich wusste nicht das du operiert wirst.
Ich wünsche dir alles gute und baldige besserung.
suche dir die beste hundepension für dein schnautzi aber ohne hundeschule.

good luck



dog43.gif



Servus und Baba
LG Irish
 
Hi wuschel,

wir haben Klitschi auch schon mal zwei Wochen in einer Hundepension "Urlaub" machen lassen. Es hat ihm da prima gefallen.
Schau Dir die Pension vorher genau an, am besten ohne Termin. Seriöse Pensionen haben nix dagegen.
Klitschi hatte eine riesige Box mit eigenem Ausgang auf seine eigene Wiese. Er konnte auch mit anderen Hunden spielen, wenn er wollte.Meine Nachbarin ist zweimal in der Woche ohne Anmeldung hingefahren und ist mit ihm spazierengegangen.

Ich wünsche Dir alles Gute für Deine OP und das Du eine super Betreuung für Deinen Hund bekommst.

Wo wohnst Du denn?

Liebe Grüße

Astrid + Klitschko
 
Hallo Wuschel,

es scheint ja so zu sein, dass Du in der Nähe von Düren wohnst. Da könnte ich Dir vorschlagen, dass Du es mal in der Hundeschule und -pension von Huber Faßbender (Sindorfer Mühle in Kerpen) probierst. Ich habe nur Gutes gehört und wir sind mit unserer Hündin da seit 3 Jahren zu "Gast". Allerdings nur zur Ausbildung. Die Hundepension soll aber wirklich gut und bezahlbar sein. Ansonsten finde ich es schade, dass Freund und Familie bei einem pubertären Hund den "Schwanz" einziehen.

Viele Grüße, ich hoffe, die OP gelingt
Gaby und Pebbels
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundepension ?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Cherry
Du musst auf "Details anzeigen" und dann "Versicherte Personen und Aktivitäten" anklicken, um genau diese Ansicht zu haben. Ich würd aber trotzdem nochmal das Kleingedruckte lesen.
Antworten
3
Aufrufe
462
MadlenBella
MadlenBella
Paulemaus
Vielen Dank... Wir haben grade erfahren, dass die Beerdigung am Montag stattfindet. Zufällig hat mein Exmann da frei und kann die Hunde bei uns zuhause hüten. Das ist für alle die angenehmste Lösung.
Antworten
2
Aufrufe
2K
Paulemaus
Paulemaus
einbiest
Ganz ehrlich - und das ist jetzt absolut lieb und positiv gemeint... Ihr habt doch echt einen an der Waffel...:sarkasmus:
Antworten
2K
Aufrufe
109K
Candavio
Candavio
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
792
Podifan
Podifan
Zurück
Oben Unten