Hundebesitzer hat Tiere nicht im Griff

Asmodina

Stand heute in der Westfählischen Rundschau:

Über einen Vorfall, der sich in Dröschede ereignet hat, schreibt R.F. (mein Schatz:(

Auch wenn die ganze Diskussion über Kampfhunde, ihre Gefährlichkeit und die beste Strategie zu Ausschaltung dieser Gefahr momentan nicht aktuell ist, soll ein Beispiel verdeutlichen, wie wenig das alles ausgereift ist. Vergangenen Samstag Abend saß meine Lebensgefährtin mit unserem Hund (Kampfhund laut Hundeverordnung Anhang 1, also mit Leine und Maulkorb) auf einer Parkbank, als plötzlich zwei Schäferhunde, die einem bekannten Dröscheder Autohändler gehören, völlig unmotiviert und unprovoziert auf sie zu rannten. Einer der beiden Hunde fiel dann über unseren so genannten Kampfhund her, die vor Angst nicht ein noch aus wusste und an der Bauchdecke zwischen den Hinterläufen eine Bisswunde davontrug, die mit 4 Stichen genäht werden musste.
Dann endlich bequemte sich der offensichtlich alkoholisierte Hundebesitzer, seinen Hund auf eine selten rüde und brutale Weise von unserem Hund wegzureißen, indem er ihn im Genick packte und durch die Luft schleuderte.
Dieser Vorfall war bis jetzt der letzte in einer Kette von Attacken dieses Schäferhundes, der schon ein Kaninchen tot gebissen und einen Dackel schwer verletzt hat. Hier stellt sich aber weniger die Frage nach der Gefährlichkeit des Schäferhundes als vielmehr die Frage nach der Zurechnungsfähigkeit des Halters, der seine Hunde offensichtlich nicht im Griff hat oder vielleicht sogar bewusst diese Attacken in Kauf nimmt um seinen Hund abzurichten oder ähnliches.
Es geht hier auch gar nicht darum, uns und unseren Hund als Opfer hinzustellen und, wie es sonst überall gang und gäbe ist, anderen die Schuld möglichst laut zuzuschieben. Es geht vielmehr darum, dass diejenigen, die sich einen Hund halten, ihrer Verantwortung jeder Zeit bewusst sind und bei aller Liebe zu ihren Tieren nicht vergessen, dass diese letzten Endes immer noch Tiere sind und viel stärker als Menschenrein instinktiv reagieren. Daher sind für die Halter solche Reaktionen selten vorhersehbar, auch oder gerade wenn der Hund sich bis her absolut friedlich verhalten hat.
Auch ist diese Attacke ein weiteres Indiz dafür, dass nicht jeder „Kampfhund“ gefährlich ist und nicht jeder gefährliche Hund von der Hundeverordnung erfasst wird.
Abschließend bleibt nur zu hoffen, dass dieser besagte Schäferhund nicht inzwischen Blut geleckt hat und sich vielleicht demnächst mal in den Hals eines Kindes verbeißt. Dann ist das Geschrei wieder groß, aber für das Kind vielleicht zu spät.


Dieser Bericht steht auch unter Aktuelles : Schäferhund via Kampfhund

Bin bis jetzt schon super Dankbar über die tollen beiträge dazu, das Baut auf, und gibt neue Kraft.
Danke an alle, knuddlt eure süßen von mir.


Asmo
 
  • 25. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Asmodina ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Tahoma, Verdana, Arial">Zitat:</font><HR>Original erstellt von Asmodina:

Abschließend bleibt nur zu hoffen, dass dieser besagte Schäferhund nicht inzwischen Blut geleckt hat und sich vielleicht demnächst mal in den Hals eines Kindes verbeißt. Dann ist das Geschrei wieder groß, aber für das Kind vielleicht zu spät.

[/quote]

Hi Asmo

wie schon imm anderen Beitrag gesagt finde ich persönlich das solche Sätze dermassen übertrieben sind.
Ein Hund leckt kein Blut wenn er sich mit anderen Hunden beisst.Das ist völlig normal(was nicht heisst das sowas passieren darf:(Aber deswegen springt er nicht gleich dem nächsten Kind an die Gurgel.Also find ich schon etwas krass diese Aussage von dir.



unloved
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundebesitzer hat Tiere nicht im Griff“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

W
Diese Person wird genau so armselig sein,wie der Pferderipper . Minderwertigkeits Komplexe und Milionen von Problem. Oder aber Er Freut sich nur wenn andere Leiden.Warum trfit das nur immer Die die sich Nicht Wehren könne??? Hoffe man Findet das Schwein und fügt ihn genau solche Qualen zu wie er...
Antworten
6
Aufrufe
2K
MAIK
G
Wieso gehst du nicht einfach wo anders spazieren wo du den Mann nicht triffst?
2 3
Antworten
48
Aufrufe
4K
Ramsesx
Ramsesx
B
Ja wisst ihr das denn noch nicht. Ich hab PIN, Blutgruppe und Familienstatus und andere persönliche Daten in Jas Chip hinterlegen lassen :D ich hebe Jas im Lebensmittelmarkt auch immer ans Terminal und bezahle damit :D
Antworten
13
Aufrufe
1K
Melanie F
Melanie F
Kirsten L.
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Da steht alles drin
Antworten
1
Aufrufe
870
KiBo
lektoratte
Stimmt. Steht hier ja auch so. Fiel für mich auch eher unter Kuriosität als unter "Krasse Warnung!" :hallo:
Antworten
2
Aufrufe
417
lektoratte
lektoratte
Zurück
Oben Unten