Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Hilfe, Umzug nach Bayern

  1. Hallo, ich bin neu hier und hoffe hier Hilfe zu finden. Erstmal meine Geschichte, nach einer unschönen Trennung von meinem Freund bin ich von NRW nach Bayern zu Verwandten gezogen, mit meinem 3, 5 Jahre alten AM Staff. Dann begann natürlich das Chaos, hab bei der Gemeinde erklärt, warum ich jetzt mit meinem Hund hier bin und hab um Erlaubnis gebeten den Hund hier zu halten. War natürlich nix zu machen. Jetzt muss der Hund auf die schnelle weg, so die Gemeinde.
    Ich habe vor wieder nach NRW zu ziehen aber das klappt erst in einem halben Jahr ca.
    Bin schon fix und fertig, von lauter grübeln, hat vielleicht von Euch irgendwer eine Idee?

    Liebe Grüße
     
    #1 Waldfee67
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Kennst du niemanden dem du vertraust, der den Hund nehmen kann in NRW? Ich würde schnellstmöglichst den Hund aus BY rausschaffen, wenn er da erstmal im TH sitzt stelle ich mir das schwer vor, den da wieder rauszubekommen, wenn überhaupt möglich.
     
    #2 bxjunkie
  4. Danke für deine Antwort, kenne leider niemand so gut in NRW.
     
    #3 Waldfee67
  5. Wieso geht es denn erst in einem halben Jahr? Findest du keine Wohnung?
     
    #4 bxjunkie
  6. Ergibt sich arbeitstechnisch so
     
    #5 Waldfee67
  7. Wie auch immer, ich würde den Anordnungen Folge leisten und zwar Pronto, wenn dir etwas an dem Hund liegt.
     
    #6 bxjunkie
  8. Notfalls den Hund gegen Bezahlung ein halbes Jahr in Pflege geben und das möglichst hurtig. Ist der Hund erst mal beschlagnahmt, hast Du kaum eine Chance, ihn wieder zu bekommen und er versauert im tierheim.
     
    #7 Paulemaus
  9. Wende Dich mal an Lars Weidemann, vielleicht kann der helfen. Er ist Anwalt und auf solche Thematiken spezialisiert.
     
    #8 Cherry
  10. In NRW muss mann dann auch schauen, wo du hinziehst, glaub ich. Oder erlauben da alle Gemeinden bei Zuzug?
     
    #9 MadlenBella
  11. Sie hat doch schon vorher in NRW gelebt, wenn ich das richtig verstehe.
     
    #10 Paulemaus
  12. Aber wenn sie woanders hinzieht? Ich weiß es nicht, würde aber auf Nummer sicher gehen und das vorher abklären.
     
    #11 MadlenBella
  13. Wenn sie mit dem Hund vorher schon in NRW gelebt hat und dieser dort genehmigt war, ist es kein Problem.
     
    #12 BlackCloud
  14. Schön.
    Nur, was, bitte, soll er machen?
    Außer den Rat zu erteilen, den Hund so schnell wie möglich aus Bayern raus zu bringen.
    Auch er kann nicht gegen die Gesetzeslage an.
     
    #13 Candavio
  15. Ich würde es auch versuchen. Vielleicht gibt es ja die Möglichkeit, das ganze so zu verzögern, dass das halbe Jahr vorbei ist ;) Hat bei mir (in Nicht-Hunde-Fällen) schon häufig geklappt :)
     
    #14 BabyTyson
  16. Ich würde es trotzdem nicht unversucht lassen. Er hat schließlich schon vieles geschafft. Vielleicht kann er für einen begrenzten Zeitraum eine Sondergenehmigung erwirken.
    Es wird jedenfalls nicht schaden, ihn mit ins Boot zu holen.
     
    #15 Cherry
  17. Vielen lieben Dank an alle für die Antworten, hatte grad ein Gepräch mit dem Anwalt.
    Jetzt bräucht ich erstmal auf die schnelle jemand in einem anderen Bundesland der meinen Hund zur Pflege nimmt. Damit ich mit mehr Ruhe weitere Schritte machen kann ohne Angst haben zu müssen das der Hund abgeholt wird.
     
    #16 Waldfee67
  18. Wie ich zu Beginn schon sagte :) Kennst du tatsächlich niemanden? Ansonsten würde ich wirklich eine Tierpension oder sowas ins Auge fassen. Hauptsache der Hund ist in Sicherheit. Wenn ich könnte würd ich ihn ja nehmen, aber leider nicht machbar. Kenne auch keinen auf Anhieb...
     
    #17 bxjunkie
  19. Ist dein Hund verträglich? Dann würde ich versuchen, privat jemanden zu finden, der Deinen Hund das halbe Jahr aufnimmt. Das sind aber meistens Tierhalter, die selbst schon Tiere haben.
    bei einer Tierpension musst Du halt schauen, ob diese einen Listenhund nimmt. Das ist nicht immer der Fall, haben wir auch so erlebt.
     
    #18 Paulemaus
  20. Verträglich ist er schon, also mit kleineren Hunden und Weibchen auf jeden Fall.
     
    #19 Waldfee67
  21. Dann könntest Du wirklich versuchen, eine Privatperson zu finden, die ein Weibchen hat. Hast Du eine Vorgabe, was das Bundeland betrifft? Dürftest Du ihn überall in Pension geben?
     
    #20 Paulemaus
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hilfe, Umzug nach Bayern“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden