Erste Übernachtung bei mir zuhause zur Probe

  • Andreas
Ich möchte mal was erfreuliches schreiben ist ja leider selten geworden, was schönes zu lesen...

Während ich noch nach einer hundegeeigneten Wohnmöglichkeit suche, darf ich Sheila probeweise (besuchsweise) über's Wochenende mit nachhause nehmen. In Hannover-Innenstadt habe ich keine Haltungsgenehmigung, würde keine kriegen und würde sie auch in diesem Wohngebiet ohne Grünflächen nicht halten wollen.

Ich schreibe mal, wie's lief:

Sheila aus dem Zwinger geholt, sie freut sich 'n Loch in'n Bauch wie immer. Das Autofahren kennt sie ja, weil wir regelmäßig zum Hundeplatz fahren. Normalerweise schläft sie immer während der Fahrt. Schon drei Ecken vor meiner Straße springt sie auf und schaut aus dem Fenster, wedelt stark und winselt leise. Beim Einparken fängt sie an, sich vor Aufregung zu schütteln. Dann das übliche Prozedere. 'Sitz' machen, Heckklappe auf, Maulkorb an, Leine an, auf "hopp" warten und dann endlich raus dürfen.
In der Wohnung hat sie erstmal eine viertel Stunde lang alle Räume beschnüffelt und dann ziemlich schnell erkannt, daß dem Geruch nach die Meerschweinchen in dem abgeschlossenen Zimmer sein müssen -> richtig geschnüffelt, aber die Tür bieb natürlich zu.

Wir waren nur kurz Gassigehen, weil es nieselte. Der nächste Baum ist ca. 100 m weit weg, ansonsten ist bei mir rundum im Umkreis überall Asphalt, Gehweg, Pflasterung. Keine guten Voraussetzungen, um Gassi zu gehen. Also waren wir bald zurück.

Na ja... schnell war ihr neuer Lieblingsplatz gefunden: auf dem Sofa. Sie hat aber darauf gewartet, ob ich ihr erlaube, da hoch zu springen, zunächst saß sie nur davor und fragte mit ihren Augen, ob sie neben mir sitzen darf.

Lustig war es, als im TV die Sendung mit Günter Jauch lief, wo der Hund Luftballons zerplatzen läßt. Jupp, zwei Riesensprünge und sie stand mit der Nase an der Mattscheibe, um den Hund zu beschnüffeln - leider hat er nicht zurückgeschnüffelt. Auch unter und hinter dem Gerät konnte sie den Hund nicht finden ... arme Sheila!

Als Trost habe ich einen Tennisball geholt und habe im Wohnzimmer ein bißchen Ballwerfen gespielt. Das ist ihr Lieblingsspiel und sie war sehr aufgeregt dabei. Leider hat sie dann vor Aufregung plötzlich sich nicht mehr halten können und einen See auf den Teppich gesetzt

Sofort zog sie den Kopf ein, ließ den Ball fallen und kauerte sich ganz klein in eine Ecke. Ihre Augen sagten "ich weiß, das durfte ich nicht, tut mir sehr leid".
Ich hatte überhaupt nichts gesagt, aber sie zeigte ein totales Schuldgefühl. Na ja, weggemacht und nicht mehr Ball gespielt.
Wir waren natürlich gleich nochmal gassi, aber mehr war nicht drin.

Dann die erste Nacht. Ich habe ihr eine gefaltete Wolldecke neben mein Bett gelegt und bin selber ins Hochbett hochgeklettert. Als ich dann das Licht runterdimmte und so tat, als ob ich schon schlafe, da versuchte sie, die Leiter zum Hochbett zu erklimmen. Das fand ich keine gute Idee. Nachdem ich es zweimal erfolglos verboten habe, habe ich für die Nacht die Leiter rausgestellt und bin mit Schwung ohne Leiter hochgeklettert.

Sie hat dann einmal kurz gejault oder gemault - dann war das Thema geklärt.

Gegen Mitternacht kam offenbar meine Nachbarin nachhause und stellte ihr Fahrrad im Hof ab. Als sie dann vor meinem schräg gestellten Fenster leise entlang schlich, machte Sheila ein- oder zweimal leise 'wuff'. Sie bellt sonst NIE. Wollte sie mich beschützen vor bösen Leuten, die sich nachts anschleichen?

Mitten in der Nacht hat sie einmal so komische Geräusche gemacht, war aber nur kurz und ich hatte keine Lust aufzustehen. Am nächsten Morgen stellte sich heraus, daß sie wohl zu viel Gras gefressen hatte, jedenfalls hatte sie eine Handvoll Gras rückwärts gegessen und neben die Wolldecke auf den Teppich befördert :(

Vielleicht war ich auch Schuld, denn ich habe ihr Trockenfutter gegeben, was sie nicht gewohnt ist, inzwischen habe ich die selbe Marke ("HEGA") besorgt.

Beim Frühstück hat sie nur einmal mit den Augen gebettelt und dann eingesehen, daß es bei mir nichts vom Tisch gibt, also still und artig unter'm Tisch gewartet.

Alleinsein haben wir für den Anfang nur ganz kurz geübt: Eine Minute. Als ich zurück in die Wohnung kam, saß sie noch genau da, wo ich sie verlassen hatte. Sie hat nicht gejault. Das werden wir nun langsam ausbauen.

Es war total schön und ich hatte das Gefühl, daß sie versucht, mir ihre Dankbarkeit zu zeigen. Sie kommt viel öfter an und sucht Körperkontakt, schaut mir tief in die Augen, schlabbert mir über die Hand und gehorcht noch besser als sonst. Sie scheint viel ausgeglichener zu sein.

Auch das Zurückbringen in den Zwinger war weniger problematisch als befürchtet: Sie ging rein, begrüßte ihren Zellengenossen und legt sich auf das Brett in der Ecke. Kein Gejaule, wie sonst manchmal.

Also, die nächste Wohnung wird keinen Teppichboden haben, sondern abwaschbaren Belag, evtl. mit lose liegenden Flickenteppichen, denn die passen in die Waschmaschine.

ciao
Andreas
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Andreas :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Ninchen
hallo andreas!
na, da hast du ja eine aufregende nacht gehabt
!
ich wünsche dir viel spass mit sheila!

LG
Ninchen

p.s.: wolltest du mich nicht mal wegen deiner meeris anmailen?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Markus
Servus Andreas,

GENIAL ! ich druecke alle daumen die ich habe !

gruss
maedmaexchen
 
  • Alexis
Hallo Andreas,

ich bin sicher daß das mit euch beiden klappen wird!


Gruß
Alexis


-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
  • tigger
Super Andreas,

viel Spaß mit Sheila.

Ein Tip - der Thomson Waschsauger - bislang ein prima funktionierendes Gerät - saugt den Schlamassel recht gut raus.

tigger

****tigger****
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Sabine G
Mensch, Andreas :verlegen:)

Wir drücken Euch weiterhin die Daumen :verlegen:)

Gruß, Sab. :verlegen:)





...out of the dark - into the light, the brightness...
 
  • raceman
Hallo Andreas, wenn man Deine Zeilen so liesst spürt man förmlich die Liebe zu dem Hund, ich finde es richtig toll Menschen zu kennen, die noch so viel Wärme und Liebe geben können.
Mach weiter so, ich wünsche Dir alles das was Du Dir wünschst und noch ein bissl mehr.
LG Volker
 
  • bickrottis
Hallo Andreas!

Ich freue mich sehr für euch Beide!

Lieben Gruß von Vera

 
  • Lupo
Hallo Andreas, das war ja fast so schön wie die erste Nacht mit einer neuen Liebe oder?


PS: Ich hab Deine Nachricht auf dem AB erhalten, war aber in Urlaub und bin seit dem schon wieder im Streß. Tut mir echt leid das ich mich noch nicht gemeldet habe! Gestern abend habe ich es auf der Rückfahrt von der Firma (23:00 Uhr) endlich mal wieder geschafft Watson anzurufen. "Winke-Winke", nächstes Mal bist Du dran, ok??

Gruß Lupo



"Freundschaft beruht darauf, das eben nicht alles gesagt wird, nur so ist Beieinandersein möglich" K.Tucholsky
 
  • Monika Wagner
Hi Andreas,

hoffentlich hast Du bald eine geeignete Wohnung für Euch gefunden, denn es war schön Deine Zeilen zu lesen.
Wir wünschen Euch dabei alles erdenklich Gute und lass weiter hören. Wir halten Dir Daumen und Pfoten.

Mona und Sindbad
 
  • watson
Hallo Andreas,

das hört sich doch schon sehr gut an


Ich bin so froh, daß Du Deine anfänglichen Bedenken überwunden hast

watson
 
  • Beckersmom
Mensch Andreas,

das pieseln und kötzern war alles nur Aufregung


Mensch ich wünsch Euch beiden, daß Ihr bald eine passende Wohnung findet und immer zusammen sein könnt.

Beckersmom


SUAVITER IN MODO - FORTITER IN RE
 
  • bones
Das hört sich richtig schön an. Ihr gehört eben zusammen und basta!

Alles Gute für Euch zwei und viel Glück bei der Wohnungssuche!
Grüsse
bones

 
  • Emma
Hallo Andreas,

ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass Du recht bald ein schönes Heim für Dich und Sheila findest und Ihr dann für immer zusammenbleiben könnt!

Gruß
Emma
 
  • Gabi Grondei
Hallo Andreas

auch ich kann mich nur den anderen anschließen, toll, dass Du nicht aufgegeben hast und dass es schon so weit ist, dass Du sie übers Wochende mitnehmen darfst.
Ich freu mich so für Euch, ihr zwei gehört einfach zusammen. Hoffentlich klappt es bald mit einer neuen Wohnung für Euch zwei. Ich drück ganz ganz fest die Daumen, damit Shela nicht zu lange immer wieder zürück muß und ihr zwei dann für immer zusammen bleiben könnt.

Schöne Grüße und alles Liebe und Gute

Gabi und 8 Pfoten
 
  • Sera und Rest
Hallo Andreas !!!

Weiterhin viel Glück mit der kleinen.
Ihr werdet sicher schnell was passendes zum Wohnen gefunden haben.Wir drücken dafür alle Pfoten und Daumen.


Bis dann Sera und Rest

 
  • tessa
Hallo Andreas.

Na also, die erste Hürde ist genommen.
Ich freu mich für Euch, Ihr seid ein tolles Team.

Auf dass Ihr schnell eine passende Wohnmöglichkeit findet!

Gruß
tessa


 
  • Marion
Hallo Andreas,

ich kann mich nur allen anschließen, toll, das es mit Sheila so super klappt!! Wie schaut es denn bei der Wohnungssuche aus?

Wir sollten auch mal wieder telefonieren


Lieben Gruß




Marion und ihre 2 Höllenhunde Tau & Tiptoe


 
  • Lupo
Andreas, hast du meine Mail mit den Wohnungsanzeigen bekommen?? Bitte mal melden!

Gruß Lupo



"Freundschaft beruht darauf, das eben nicht alles gesagt wird, nur so ist Beieinandersein möglich" K.Tucholsky
 
  • Butra
Mööönsch Andreas :))

Ich freu mich für euch beide dass es jetzt doch noch klappt mit Sheila!!

Liebe Grüße...
Butra
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erste Übernachtung bei mir zuhause zur Probe“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten