Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Erfahrungen mit Hundebuggys?

  1. Unsere Hunde sollen/dürfen im September während unseres Urlaubs wieder zu unserem Hundebetreuer.
    Da wir nicht wissen, ob Paco dann noch bei uns weilt, überlegen wir, wie ihn der Hundebetreuer die 15 Minuten Fußweg zum Hundestrand bekommt, weil Paco über Asphalt nicht mehr laufen kann.
    Unsere Idee war ein Hundebuggy.

    Hat jemand Erfahrungen mit einem Buggy für einen 30-Kilo-Staff?
    Welcher ist empfehlenswert bzw. worauf müssen wir achten?
    Wie habt Ihr den Hund an den Buggy gewöhnt?

    Vielen Dank schon mal.
     
    #1 Paulemaus
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Ich hatte Chili ja jetzt in einem Fahrradanhänger, den man auch schieben kann. Ich fand den echt praktisch. Ist nicht so hoch für den Hund und hat gut Platz (wäre für 2 Kinder gedacht)
    so in etwa
     
    #2 pat_blue
  4. Ah okay.. danke.
    Ich müsste also nicht explizit nach einem Hundebuggy schauen?
    Ist der Boden bei so einem Teil fest?
    Dann könnte ich ja auch mal nach was gebrauchtem schauen :gruebel:
     
    #3 Paulemaus
  5. Ich hab so einen...und jeder der Interesse hat ist zu weit weg :arghh: Nagelneu das Ding hat nie den Strassenboden berührt. Aber ich kann es auch nicht versenden, viel zu teuer und so einen Riesenkarton habsch auch net :(
     
    #4 bxjunkie
  6. Ja, ich kann dir morgen ein Foto machen, ist ne Spanplatte. Ein Staff sollte da gut Platz drin haben, vom Gewicht her ginge das sicher auch problemlos.
     
    #5 pat_blue
  7. Bist du weit weg von Pogum?
     
    #6 pat_blue
  8. Ich weiß nicht wo Pogum ist ? :rotwerd:
     
    #7 bxjunkie
  9. [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]
    --> Beschreibung
     
    #8 bxjunkie
  10. hab mal nachgeschaut, ich bin ja so schlecht in Geografie :lol:
    Sind etwa 4 Stunden denke ich...
     
    #9 bxjunkie
  11. @bxjunkie

    wo wohnst Du denn genau?
    Wäre das Teil gross genug für nen Staff?
     
    #10 Paulemaus
  12. Also groß genug ist es auf jedenfall für einen Staff..es scheitert an der Entfernung denke ich..ich wohne in Nierst...

    Es ist 75cm tief und 56cm breit
    [​IMG]
     
    #11 bxjunkie
  13. Der gefiele mir auch. Wir haben den hier:



    Den haben wir für Kitty gekauft. Größe Medium reicht für 3 kleine oder einen größeren Hund mit 30 kg. Das Teil ist sehr robust und wirklich geländegängig. Wir haben sind damit mühelos über Waldwege inklusive Baumwurzeln gefahren und auch kleine Abhänge hoch und runter.
     
    #12 Cornelia T
  14. Ach so und es ist nicht klappbar, also wenn dann braucht es entweder einen großen Wagen, oder aber ihr nehmt das Teil direkt von zu Hause aus mit zum Spaziergang :)
     
    #13 bxjunkie
  15. Der ist besser, weil zusammenklappbar! Das war für uns nicht wichtig in der Anschaffung, weil ich das Teil mitnehmen wollte zum Gassi gehen und Vanity da hinein sollte wenn sie nicht mehr kann..aber dazu ist es nie gekommen.
     
    #14 bxjunkie
  16. Ah, er müsste unbedingt zusammenklappbar sein, weil wir ihn von Luxemburg nach Flensburg mitnehmen müssen...
    Schade, das Teil hätte mir richtig gut gefallen :( und Meerbusch wäre irgendwie machbar gewesen
     
    #15 Paulemaus
  17. Ja ich verstehe das...das war auch für Margot das K.O. Kriterium :(
     
    #16 bxjunkie
  18. Wir müssen eh schon mit Dachbox fahren mit 3 Hunden, Futter, Körbchen und unserem Gepäck für 16 Tage. Da wäre kein Platz mehr im Auto für das schöne Teil. Mist!
     
    #17 Paulemaus
  19. Hab gerade geschaut: Der Doggyhut Medium ist bei Amazon gerade für 99,95 zu bekommen und auf Lager. Der große Doggyhut kostet 169,95.

    Für unsere kleinen Hunde kam ja sowieso nur der Kleinere in Frage, aber ich würde auch bei einem 30 kg Hund ausmessen und überlegen den Medium zu nehmen.
    Der Medium ist sehr handlich. Ich bin nicht so kräftig, bekomme ihn aber mühelos geschoben und rangiert. Der Größere ist vermutlich etwas unhandlicher.
    Klappen und dann wieder aufbauen ist ganz unkompliziert.
     
    #18 Cornelia T
  20. Nee das verstehe ich gut, kein Problem :) Ist halt nur schade, das Teil hat soviele gute Sachen und an sowas einfaches wie klappbar haben sie nicht gedacht.
     
    #19 bxjunkie
  21. Er bräuchte nur über Asphalt zu rollen und unser Hundebetreuer ist recht kräftig. Paco ist halt von der Größe etwas über dem Standard
    Bei Zooplus haben sie auch einen, aber da ich überhaupt kein räumliches Vorstellungsvermögen habe, weiss ich nicht, ob das passen könnte.
    Ich finde, der Hund in dem Bild wirkt recht klein und füllt das Ding schon gut aus.
    Ach Mann, am liebsten hätte ich wohl eine Sänfte für Paco :D

     
    #20 Paulemaus
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Erfahrungen mit Hundebuggys?“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden