Der Knochenknacker entlarvt

  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Lana ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 27 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 29 Personen
Naja, es ging ja generell um Leute, die durch‘s Fernsehen bekannter geworden sind als sie es vielleicht allein geschafft hätten.

Und da wurde im Eingangsbeitrag ausdrücklich Tamme Hanken erwähnt, als ebenso zweifelhafter Vorgänger dieses neuen Physio-Halbgotts. Sozusagen. ;)

Das fand ich ein bisschen unfair - weil ich wie gesagt nicht glaube, dass Tamme Hanken gar nichts konnte.

Aber ok - ich komme auch aus einer Gegend, in der es sogenannte „Knochenbrecher“, die ihre Griffe von Verwandten lernen, tatsächlich noch gibt - und diese von Einheimischen auch regelmäßig in Anspruch genommen werden.

(Wobei das wohl langsam ausstirbt. Wer heute was in der Richtung machen will, macht wenigstens ne Heilpraktiker-Ausbildung dazu, was ja auch gut so ist.)

Daher fand ich Hankens Geschichte kein bisschen dubios oder weit hergeholt und denke, dass er durchaus nicht bei Null Wissen angefangen hat, Tiere zu behandeln.

Beim Knochenknacker kann ich das nicht beurteilen. Vielleicht war sein genannter Onkel Masseur oder Physiotherapeut? - Kein Plan.

Was ich jetzt kurz gesehen habe, kam mir teils etwas abenteuerlich vor.

Aber ich kann es halt nicht einordnen.

Ich wäre also geneigt, ihn eher für einen Scharlatan zu halten als Hanken.

Aber wer weiß , wie ich andererseits über den denken würde, wenn ich nicht auch vom platten Land kommen würde und noch nie von „Knochenbrechern“ gehört hätte?
 
Er ist auch Tierheilpraktiker, wie er schreibt. Die zertifizierte Ausbildung kann man in D in drei Blockwochen machen.

Eine ebenso zertifizierte Osteopathieausbildung für Hund und Pferd kann man in demselben Institut ebenfalls in drei Intensivwochen erlangen. Wenn man gute Anatomiekenntnisse nachweisen kann oder einen Vorbereitungskurs dazu bucht, geht es auch ohne Tierphysiotherapie. Ansonsten richtet sich das Angebot an TÄs, Physios, THP...
 
  • 28. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
Er ist auch Tierheilpraktiker, wie er schreibt. Die zertifizierte Ausbildung kann man in D in drei Blockwochen machen.

Eine ebenso zertifizierte Osteopathieausbildung für Hund und Pferd kann man in demselben Institut ebenfalls in drei Intensivwochen erlangen. Wenn man gute Anatomiekenntnisse nachweisen kann oder einen Vorbereitungskurs dazu bucht, geht es auch ohne Tierphysiotherapie. Ansonsten richtet sich das Angebot an TÄs, Physios, THP...
Ja, im eigentlichen Sinne ist es ja eine Fortbildung und keine Ausbildung.
 
Er ist auch Tierheilpraktiker, wie er schreibt. Die zertifizierte Ausbildung kann man in D in drei Blockwochen machen.

Eine ebenso zertifizierte Osteopathieausbildung für Hund und Pferd kann man in demselben Institut ebenfalls in drei Intensivwochen erlangen. Wenn man gute Anatomiekenntnisse nachweisen kann oder einen Vorbereitungskurs dazu bucht, geht es auch ohne Tierphysiotherapie. Ansonsten richtet sich das Angebot an TÄs, Physios, THP...
Billig ist er auch nicht, bin gespannt wann er die Preise anziehen wird, nachdem er bekannter geworden ist durch RTL...
 
Ergänzend:
Ich bin mit Kalle ja auch auf Physio und Osteo angewiesen. Hier haben wir Tierarztpraxen, die den Zusatz "Cap Douleur" tragen. Sie sind besonders geschult in Schmerzbehandlung und bieten deshalb Physiotherapie, Wasserband und Osteopathie an, alles unter dem Überblick des TA. Die Osteopathin ist ebenfalls Veterinärin und hat für den Zusatz ein Jahr an der Uni studiert. Sie ist täglich in einer anderen Praxis im Umkreis, um die Osteopathie großräumig anzubieten.

Ich bin heilfroh, dass es diese Klinik gibt und tatsächlich nur wirkliche Fachleute ihn behandeln.
 
Ich finds halt schade, dass ganze Berufszweige unter solchen Leuten leiden.
Das was er da macht, hat nichts mit Physiotherapie zu tun.
Eher mit Chiropraktik, aber auch die wendet er nicht korrekt an.

Ich wäre für einheitliche Prüfungen.
 
@MadlenBella leiden sie denn nachweislich? Denke ich eher nicht. Alleine hier liest man doch schon heraus, dass viele Wert auf Vet.Med. + Zusatz legen. Und preislich scheint er ja auch keine Kunden abzuwerben?

Ich persönlich war anfangs auch bei einer an eine TA-Praxis angegliederten Physio und später bei Vet.Med. + Chiroausbildung. Würde auch so jemanden Halbseidenen nicht an mein Tier oder mich lassen.

P.S.: das Knackgeräusch konnte ich noch nie leiden :nixweiß:
 
@MadlenBella leiden sie denn nachweislich? Denke ich eher nicht. Alleine hier liest man doch schon heraus, dass viele Wert auf Vet.Med. + Zusatz legen. Und preislich scheint er ja auch keine Kunden abzabzuwerbe?
Ich kann das nicht beurteilen, da ich nur seine kurzen Instagram Videos kenne und mit Chiropraktik nicht so vertraut bin.
Mir wurde aber gesagt, was er da teilweise macht ist gefährlich.
 
Das mag ja sein (ich kenne den gar nicht), denke aber trotzdem nicht, dass die Zunft der seriösen Chiro-Leute darunter leidet, weil eben viele Tierhalter diese sehr bewusst auswählen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Der Knochenknacker entlarvt“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

OdinBaby
habe mich an anderer stelle bereits dazu geäußert: wenn es in dem zwinger / der anlage keine tierschutzwidrigen zustände gibt, dann kann der da züchten wie und was er will! es gibt kein gesetz, was es verbietet mischlinge zu produzieren! es gibt gesetze in sachen hundehaltung /...
Antworten
56
Aufrufe
3K
wolfdancer
W
Mich
klar, missglückter Raubüberfall mit Geiselnahme!!! ganz klar ein fall fürs SEK!! ;) ;)
Antworten
4
Aufrufe
683
PJ-Arbeit
P
W
Hier kann man mehr darüber lesen: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
22
Aufrufe
4K
Gert mit t
G
scully
Sowas macht mich einfach nur wütend! :angry: :aerger:
Antworten
3
Aufrufe
608
Steffy
Zurück
Oben Unten