Arche 2000 - Tierschützer als Betrüger entlarvt

Wolfgang

KSG-Haarspalter™
Der Hamburger TSV läßt verlauten:

TIERSCHÜTZER ALS BETRÜGER ENTLARVT

Seit Jahren hat Eduard G. aus Tornesch die 60.000 Mitglieder der von ihm gegründeten Tierschutzorganisation "Arche 2000" übers Ohr gehauen. Jetzt ist er der Staatsanwaltschaft ins Netz gegangen. Insgesamt soll er nach Erkenntnissen der Ermittler elf Millionen Euro ergaunert haben. Doch bevor er sich mit dem Geld nach Spanien absetzen konnte, griff die Polizei zu. Seine Masche war einfach: Er buchte die Vereinsbeiträge mehrfach bei den Mitgliedern ab und steckte das Geld in die eigene Tasche. Außer ihm wird noch gegen 22 weitere Personen ermittelt. Jetzt sitzt "Eppy", wie er sich gern nennen ließ, in der Justizvollzugsanstalt Lübeck und erwartet eine Anklage wegen Betruges, Untreue und Steuerhinterziehung.
Dies ist nur einer von mehreren Fällen, in denen gewissenlose Betrüger mit der Tierliebe der Menschen Schindluder getrieben haben. Deshalb rät der HTV allen Hamburger Tierfreunden, lieber ihm als dubiosen Organisationen ihr Vertrauen zu schenken. Denn beim HTV geht bekanntlich alles mit rechten Dingen zu.
[Fettdruck zur Verdeutlichung von mir hinzugefügt]

 
  • 16. April 2024
  • #Anzeige
Hi Wolfgang ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
So traurig es mit der Arche ist und so gut, das es ans Tageslicht gekommen ist - Ob sich der HTV damit nicht ein Eigentor geschossen hat?

:D :D
 
Ist nur ein weiteres Beispiel dafür, daß eine in der Kritik stehende Tierschutzorga lieber mit dem Finger auf andere zeigt, als sich der Kritik zu stellen :sauer: .
 
Marion schrieb:
So traurig es mit der Arche ist und so gut, das es ans Tageslicht gekommen ist - Ob sich der HTV damit nicht ein Eigentor geschossen hat?

:D :D

Du hast mir die Worte aus dem Mund genommen. ;) :D
 
das stand schon vor monaten in den lübecker nachrichten. der mann soll nämlich in lübeck in u-haft sitzen. wieso verbreitet der verein das erst jetzt? häh? kleines ablenkungsmanöver?

lg
helene
 
Arche2000 Welttierhilfe e.V. hat schon am 06.05.2005 Insolvenz angemeldet.
 
Öhm, Hamburger Tierschutzverein - ich kenn nur einen Tierschutzverein in Hamburg, und das ist der von Poggendorft, ... will er / will der Tierschutzverein jetzt plötzlich von sich ablenken und das indem man andere anschwärzt??

Gut, es ist endlich rausgekommen was da abläuft - aber ich dachte immer eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus - oder doch?
 
Vor allem, daß man lieber ihm als... usw. Vertrauen schenken soll, finde ich eine Frechheit! Gut, Arche 2000 muss man nicht drüber diskutieren, aber es gibt bestimmt Vereine, die ich eher unterstüzten würde als Poggendorf & Konsorten.

Fehlt nur noch die Bankverbindung.
 
AngelBlueEyes schrieb:
...aber ich dachte immer eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus - oder doch?

Gerade das Geschäft mit dem Tierschutz ist hart umkämpft und es wird gerne mit dem Finger auf andere gezeigt, um von eigenen Unzulänglichkeiten abzulenken.
 
AngelBlueEyes schrieb:
aber ich dachte immer eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus - oder doch?

das mag unter seriösen vereinen so sein, diese vereine können auch prima untereinander zusammenarbeiten.

wie überall sonst auch - es gibt die sog. läuse im schafspelz.

so gibt es auch tierheime, die unvermittelbare tiere entweder selbst als gnadenbrötler behalten oder sie zumindest als solche weitergeben.
dieses setzt natürlich kooperationsbereitschaft voraus.

aber wem sag ich das?

lg
helene
 
@Mc bone - naja, ich kenns halt nur von uns, wir helfen einander aus - nimmst du mein Tier nehm ich mal ein Tier von dir usw. Aber dass es auch da schwarze Schafe gibt hab ich mir fast gedacht, naja, ich glaub ja teilweise noch immer an "Das Gute" im Menschen :unsicher:
 
Ist schon komisch, warum lange ich immer mitten in den Dreck hinein?
Ihr kennt ja alle meinen Kampf gegen Arche2000 in der Sache Costa damals und auch heute noch (steht ja immer noch der Prozess an, wegen meiner angeblichen üblen Nachrede gegen den sehr verehrten Herrn Amtstierarzt Dr.K., der ja damals mit Arche2000 zusammenarbeitete).

Und Sugar ist ja bekannt!

Warum eigentlich immer ich??? Ist wohl mein Schicksal!
Einen Trost habe ich aber trotzdem! Ich hoffe ja darauf, dass auch die Machenschaften eines Hr. P. in Hamburg genauso lückenlos aufgedeckt werden, wie die der Arche2000!
Liebe Grüße
Puck, Wicki, Kira und Jacky :hallo:
 
kennt hier eigentlich jemand den verein 'terra mater'????


gaaaanz dummfrag......

lg
helene

...wo wir doch grad mal beim rumwühlen im d... sind:hallo:
 
Puck schrieb:
...Einen Trost habe ich aber trotzdem! Ich hoffe ja darauf, dass auch die Machenschaften eines Hr. P. in Hamburg genauso lückenlos aufgedeckt werden, wie die der Arche2000!

Das hoffe ich auch :)
 
Also wenn ich (nur und ausschließlich) die Wahl dazwischen hätte, ob einer mit meiner Spende nach Ibiza durchbrennt und die verprasst, oder ob einer damit unsachgemässe Wesenstests an Hunden finanziert, die in der Presse breit tritt und die Hunde deswegen getötet werden...fiele die Entscheidung leicht. Ich würde dann bei der Übergabe der Spende sogar noch "Prost und wohl bekomm´s" sagen.

Das war ein HTV-Eigentor.
 
mc bone schrieb:
kennt hier eigentlich jemand den verein 'terra mater'????


gaaaanz dummfrag......

lg
helene

...wo wir doch grad mal beim rumwühlen im d... sind:hallo:


Ja ken ich! *grummel*
Die haben Tazz und mch mal so zugequasselt das wir unterschrieben haben und dort ein paar mal eine Zeitung bekommen haben. Toll!!!!! Von Tierschutz und dem was uns gesagt wurde...... NIX!!!!!!!!




Ach ja..... wollte noch mal ins Gedächnis rufen, dass die Arche2000 mit UNS der Arche90 NICHTS ZU TUN HAT!!!!!!!!!!
Wir haben schon öfter gehört das die sich damit gekrönt haben. Also nach dem Motto sie würden mit uns zusammen arbeiten usw.!

Das stimmt aber nicht!!!!
 
Ich Trottel hab mich damals von SOS Arche 2000 auch überreden lassen !!!:sauer:
 
Betrügerischer Tierschützer in Lübeck vor Gericht
Donnerstag 26. Januar 2006, 16:12 Uhr

* E-Mail
* Messenger
* Seite drucken

Hamburg (AP) Ein 50 Jahre alter Unternehmer aus Schleswig-Holstein hat nach Ermittlungen der Staatsanwaltschaft rund 160.000 Tierschützer in ganz Deutschland um fast zehn Millionen Euro betrogen. Über den Tierhilfeverein Arche 2000 soll er im großen Stil überhöhte Mitgliedsbeiträge unberechtig eingezogen haben. Ab Montag muss der Mann sich vor dem Lübecker Landgericht in 1.293 Einzelstraftaten wegen Betrugs, Untreue und Steuerhinterziehung verantworten, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte.

Der
ANZEIGE
angeklagte Eduard G. aus Tornesch sitzt nach Angaben von Gerichtssprecher Thorsten Fürter seit dem 28. April 2005 in Untersuchungshaft. In der Anklage wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor, in fast 170.000 Fällen die Mitglieder des von ihm beherrschten bundesweiten Tierschutzvereins Arche 2000 Welt-Tierhilfe e.V. aus Seeth-Ekholt bei Elmshorn betrogen zu haben, einige sogar mehrfach.

Von 2003 bis Mai 2004 sollen an 182 Tagen auf seine Anweisung hin Beiträge von Vereinsmitgliedern per Bankabbuchung eingezogen worden sein, die noch lange nicht fällig waren. Bei manchen Mitgliedern sei drei Jahre im Voraus abkassiert worden. Wenn Mitglieder sich beschwerten, sprachen der Verein von Computerfehlern und zahlte vereinzelt Geld zurück. Der Schaden beträgt nach Angaben der Ermittler rund zehn Millionen Euro.

In einem zweiten Anklageblock wirft die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten vor, zwischen 1999 und 2004 fast 1.000 Mal Geld des Vereins für Privatzwecke veruntreut zu haben. Über zwei Jahre soll er jeden Tag bei der Bank Geld abgehoben haben. Für die so erlangten mehr als 1,1 Millionen Euro habe er Scheinbelege ausgestellt.

Laut Anklage hat der 50-Jährige so einen «ausschweifenden Lebensstil» finanziert. Etwa sei eine Geburtstagsfeier für fast 60.000 Mark mit Vereinsgeldern bezahlt worden. Außerdem soll viel Geld in den «vom Angeklagten geschätzten Motocross-Sport» geflossen sein. «Die vielfältigen Geldkreisläufe, die insgesamt dem Geldentzug aus den Tierschutzkassen dienen sollten, sind schwer durchschaubar», erklärte Gerichtssprecher Fürter.

Im dritten Anklageblock geht es um 56 Vorwürfe der Hinterziehung von Körperschaft- und Lohnsteuer. Zusammen etwa 3,2 Millionen Euro Körperschaftsteuern und über 700.000 Euro Lohnsteuer sollen dem Fiskus vorenthalten worden sein. Neben dem Unternehmer hat die Staatsanwaltschaft drei weitere Personen aus dem Verein angeklagt, die bei Straftaten mitgewirkt haben sollen.

Der Tierschutzverein ist seit April 2005 im Insolvenzverfahren. Die Tierbetreuung hat ein anderer Verein übernommen.
 
@Wolfgang: Der Bericht ist vom letzten Jahr, ich hatte diesen damals u.a. an die Hundelobby Hamburg geschickt. Der Satz ist der Oberhammer gemessen an den bekannt gewordenen Vorgängen und typisch für die HTV Pressestelle.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Arche 2000 - Tierschützer als Betrüger entlarvt“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Puck
Landau ist von meinem Wohnort gar nicht weit weg.
Antworten
1
Aufrufe
758
The Martin
T
Shira2003
Es gibt doch bei euch in D sogar diese CD, wo man die Bonität der Einwohner in einzelnen Straßenzügen nachsehen kann, oder täusche ich mich da? Hab's bereits 2 x im TV gesehen... da hört sich doch alles auf.
Antworten
11
Aufrufe
2K
Cattledog
C
J
Das ist doch die Schweizer Abteilung der Arche2000. Drum auch von mir das dass Geld nicht in den Tierschutz geht. LG Puck,Wicki, Frodo und Kira :hallo:
Antworten
6
Aufrufe
3K
Puck
Puck
@ Sabine: Tierschutz-Barbie ist gut! Aber ich habe noch ein paar Pressemeldungen: Aus Kieler Nachrichten: Vom 8.6.04 Arche 2000" im Visier der Ermittler - Mitglieder in großem Stil betrogen? Lübeck - Die schleswig-holsteinische Tierschutz-Organisation "Arche 2000 Welt-Tierhilfe" steht...
Antworten
4
Aufrufe
3K
Puck
staffordJM69
@stafford: Schau mal da: Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. ist zwar viel zu lesen, aber man kann die "Geschäftsmethoden" der Arche 2000 ganz gut durchblicken, solltest auch die 2-teilige Pdf Veröffentlichung anschauen, die dort drin ist. Eine Bekannte von mir...
Antworten
5
Aufrufe
1K
Puck
Zurück
Oben Unten