Bulgarien/Sofia: 1000de von Hunden getötet aufgrund Papstbesuches - Protest zeigen!

Moe

20 Jahre Mitglied
Strassenhunde zu Tausenden getötet wegen Papstbesuch


Sofia/Bulgarien, 3.5.02

Besuch von Papst Johannes Paul II in Sofia/ Bulgarien, am 24.05.2002 –

Seit letzter Woche melden sich besorgte Tierschützer aus Bulgarien, dass herrenlose Straßenhunde in Sofia zu Tausenden grausam getötet werden.

Anlass ist der Besuch des Papstes am 24. Mai.

Sofias Straßen werden gesäubert, alle herrenlosen Hunde eingefangen und getötet.

Was diese Aktionen bedeuten, wissen wir aus Ländern, in denen die Tiere vergiftet, erschlagen und vergast werden.
Sofia soll Vorzeige-Stadt werden, dafür werden die Tiere beseitigt, die täglich um ihr Überleben kämpfen, die ausgesetzt und auf der Straße geboren wurden, dort finden sie den brutalen Tod, weil der Heilige Vater, Papst Johannes Paul II, Bulgarien besucht !

Lesen Sie dazu auch unseren Protestbrief an Papst Johannes Paul II.

Wir bitten auch dringend um Ihren Protest, denn täglich sterben Tiere auf entsetzliche Weise.
Für Ihren Protest haben wir folgende Stellen zusammengetragen:

Seiner Heiligkeit
Papst Johannes Paul II
00120 Citta del Vaticano
Italien
Telefax: 0039/06 88 54 47

Radio Vatikan
Telefax: 0039/06 69 88 38 44
Email: deutsch@vatiradio.va

Republik Bulgarien
Außenstelle Berlin
Leipzigerstr. 19
10117 Berlin
Telefax: (0 30) 20 86 83 8

Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Werderscher Markt 1
Berlin
Telefax: (0 18 8:cool: 17 34 02


sowie an die nachfolgenden Email Adressen der deutschen Bistümer:

1. Aachen - bistum-aachen@bistum-aachen.de

2. Augsburg - info@bistum-augsburg.de

3. Bamberg - pressestelle@erzbistum-bamberg.de

4. Berlin - erzbistumberlin@t-online.de

5. Dresden - presse@bistum-dresden-meissen.de

6. Eichstädt - BistumEichstaett@t-online.de

7. Erfurt - Presse@Bistum-Erfurt.de

8. Essen - bistum@bistum-essen.de

9. Freiburg - ebfr.presseinfo@t-online.de

10. Fulda - presse.bgv-fulda@t-online.de

11. Görlitz - Ordinariat-Goerlitz@t-online.de

12. Hamburg - kpi@erzbistum-hamburg.de

13. Hildesheim - medien@bistum-hildesheim.de

14. Köln - info@erzbistum-koeln.de
15. Limburg - info@bistumlimburg.de

16. Magdeburg - presse@bistum-magdeburg.de

17. Mainz - info@bistum-mainz.de

18. München-Freising - pressestelle@erzbistum-muenchen.de

19 Münster - pressestelle@bistum-muenster.de

20. Osnabrück - webmastress@bistum-osnabrueck.de

21. Paderborn - generalvikariat@erzbistum-paderborn.de

22. Passau - pressestelle@bistum-passau.de

23. Regensburg - info@bistum-regensburg.de

24. Rottenburg-Stuttgart - Bischof@bo.drs.de

25. Speyer - info@bistum-speyer.de

26. Trier - medien@dioezese-trier.de

27. Würzburg - Internet@bistum-wuerzburg.de

Quelle: Tierschutzverein Marsberg e.V.


oder


und hier der Protestbrief an dem Papst


Tierschutzverein Marsberg und Umgebung e.V.
Postf. 1325 – 34421 Marsberg – Tel. 02992/3745

Internet:http://www.tierschutz-marsberg.de
e-mail: info@tierschutz-marsberg.de



Seiner Heiligkeit
Papst Johannes Paul II
00120 Citta del Vaticano
Italien

30.04.2002

Tötung von Straßenhunden in Sofia/ Bulgarien

Eure Heiligkeit Papst Johannes Paul II,

wir bitten Gott um Frieden in dieser Welt und schließen die Tiere mit ein.

Wie wir durch zahlreiche Telefonanrufe erfahren haben, werden durch die Stadtverwaltung in Sofia herrenlose Straßenhunde eingefangen und auf grausame Weise getötet.

Anlässlich Ihres geplanten Besuches am 24.05.2002 soll Sofia nach außen hin ein Vorzeige-Stadtbild bieten, dass Elend der herrenlosen Straßenhunde soll für den Betrachter nicht erkennbar sein.

Das bedauernswerte Leben der herrenlosen Tiere, insbesondere in Osteuropa, ist vielen Menschen bekannt. Wir wissen aber auch um die schwierigen Lebensverhältnisse der dort lebenden Bevölkerung, ein Tierleben ist unter solchen Lebensbedingungen nicht mehr viel wert, was jedoch die brutale Vorgehensweise der Stadtverwaltung von Sofia in keinster Weise rechtfertigt !

Tiere sind leidensfähig wie wir Menschen auch.
Es ist inhuman und einer zivilisierten Gesellschaft nicht würdig, Mitgeschöpfe so grausam zu quälen und umzubringen.

Wir bitten Sie, Eure Heiligkeit, in Ihr Gebet auch die Tiere mit einzuschließen und Kraft Ihres Amtes sich dafür einzusetzen, dass die Tötung von Tausenden herrenloser Hunde in Sofia sofort eingestellt wird.

Im Vertrauen auf die Liebe Gottes, der Menschen und Tiere erschaffen hat, verbleiben wir mit

verehrungsvoller Hochachtung

Tierschutzverein Marsberg e.V.
Elke Heinemann 1. Vors.
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Moe ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ohne jemandem zu nahe treten zu wollen: Genau das ist der Grund, warum ich aus der katholischen Kirche ausgetreten bin! Ich konnte dieses "Nach-außen-hin- immer-alles-schön-sauber-und-ordentlich-halten-und-im-Keller-stapeln-sich-die-Leichen" nicht mehr ertragen!
Ich fände es einen Skandal, wenn der Papst von dieser Sauerei erfahren würde und trotzdem hinführe!!!
 
Heilig?! Menschen?! HEILIG???
Naja, es haben schon andere die Bibel missbraucht und falsch ausgelegt. Wie war dat noch, Tiere haben keine Seele?!

LG
Ninchen


Jackrussel1.gif



- Kampfhunde gibt es nicht, es gibt nur Hunde. Alle haben 4 Pfoten, bellen und sind die besten Freunde des Menschen. Nur leider haben die Hunde manchmal das Problem wie wir Menschen, sie haben die falschen Freunde -
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bulgarien/Sofia: 1000de von Hunden getötet aufgrund Papstbesuches - Protest zeigen!“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Grazi
Chester hat in Bulgarien ein Zuhause gefunden! :) Grüßlies, Grazi
Antworten
1
Aufrufe
769
Grazi
HSH2
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
739
HSH2
HSH2
Antworten
65
Aufrufe
5K
HSH2
Angua
Bao hat in in einem Bundesland in Österreich (noch listenfrei) einen Traumplatz bei hundeerfahrenen besonderen Menschen bekommen. Niemand weiss, was dieser Hund mitgemacht hat. Man hatte ihm nicht nur die Ohren abgeschnitten - er wies auch noch andere alte Schnittverletzungen auf. Trotzdem...
Antworten
1
Aufrufe
1K
Grazi
tte
vergleich ps-verträge, wobei eine PS für mich immer noch was anderes ist als eine ES,was sich auch in der formulierung des PS-vertrags niederschlägt gemeinhin. man kannst aber auch anders machen. bsp: ps vertrag animal hope nitra, sitz wien. man lese seite 3 punkt 4 Du musst registriert sein...
Antworten
10
Aufrufe
3K
siwash
S
Zurück
Oben Unten