Brauche Rat für Zweithund

JennyEifel

Hallo an Alle!

Ich bin neu hier und hätte gerne einen Rat bzw. eure Meinungen/Gedanken zu Folgendem:

Ich habe eine ca. zweijährige Cane Corso Mix Hündin (wahrscheinlich Labbi mit drin) und möchte gerne einen Zweithund.

Wohnsituation ist Haus mit großem Garten auf dem Land. Im Haushalt leben noch drei Kinder im Alter von 5, 12 und 14. Ich arbeite nicht, da Erwerbsminderungsrente.

Nun habe ich zwei Hunde in “Aussicht“:
Einen RR, anderthalb Jahre alt.
Einen CC/Boxer Mix, drei Jahre.
Und evtl. einen reinrassigen CC, anderthalb Jahre.

Unkastrierte Rüden (außer der Reinrassige) und alle kinderlieb.

Kann mich einfach nicht entscheiden...
wobei mich der Jagdtrieb beim RR schon ein wenig “stört“, wenn er denn dann später kommt, was ja aber wahrscheinlich ist :D

Meine Hündin verzeiht es außerdem, wenn mal ein Tag langweilig ausfällt und außer Spaziergänge nichts passiert. Der neue Hund sollte dann also nicht am “Rad drehen“.

Also her mit euren Meinungen/Gedanken/Ratschlägen.

LG, Jenny
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi JennyEifel ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Der CC fällt ja dann sowieso schon raus und beeinflussen den andere beiden wirst du schauen müssen, wie das mit deiner Hund in klappt. Wie verträglich mit anderen Hunden sind sie denn?
Der eine oder andere, evtl. auch ein CC-Mix, hat da schon seine eigenen Vorstellungen.
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 20 Personen
Also ich würde die Hunde erstmal kennenlernen, gucken wie es mit den Kindern klappt und mit deiner Hündin. Evtl. mal auf Probe übers we nehmen.
Raten kann ich sonst nichts, da ich weder deinen Hund, deine Familie, noch die anderen Hunde kenne.
 
Meine Hündin ist mit Rüden und Hündinnen verträglich, ganz gleich welche Rasse. Das ist schon mal ein großes Glück.

We auf Probe hatte ich auch schon überlegt. Gute Idee - werde ich auf jeden Fall anfragen.
 
Meine Hündin ist mit Rüden und Hündinnen verträglich, ganz gleich welche Rasse. Das ist schon mal ein großes Glück.

We auf Probe hatte ich auch schon überlegt. Gute Idee - werde ich auf jeden Fall anfragen.
Verträglich heißt nur leider nicht das sie das auch zuhause in ihrer Familie auf längere Zeit gesehen, sprich wenn der „besuch“ plötzlich da bleibt, duldet.
Deswegen würde ich auf jeden Fall so viel ausprobieren wie möglich.
 
  • 23. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
Der CC fällt ja dann sowieso schon raus und beeinflussen den andere beiden wirst du schauen müssen, wie das mit deiner Hund in klappt. Wie verträglich mit anderen Hunden sind sie denn?
Der eine oder andere, evtl. auch ein CC-Mix, hat da schon seine eigenen Vorstellungen.

Wieso ist der reinrassige CC raus?
 
Ist halt ein Frühkastrat, -ist eigentlich nicht so "meins", ich denke, wenn überhaupt, sollte man sie wenigstens erst mal erwachsen werden lassen.- Nu ist er es aber bereits, und könnte in die Konstellation evtl. gut passen.
Aber ist ja wirklich pure Theorie, ohne einen einzigen zu kennen.
Von den beiden anderen würde ich persönlich abraten , RR benötigt einen ziemlichen Aufwand, fraglich, ob das mit großer Familie zu leisten ist, und warum gibt man ihn ab?
In CC und Boxer läg mir persönlich mit relativ kleinen Kindern ein zu hohes Potential zur Schärfe.
Aber wie gesagt: Grau, grau ist alle Theorie.
 
Du mußt bitte vorher unbedingt testen, wie deine Hündin mit anderen Hunden in ihrem Haus und Garten funktioniert.
Außerhalb kann der CC sehr verträglich sein, in seinem Revier sieht die Lage vielleicht ganz anders aus.

Alle Drei klingen spannend, wobei bei allen drei Bewerbern der Arbeitsaufwand schon enorm werden kann.
 
Genau und auch besprechen, überlegen oder wie auch immer, ob der Neue auch fremde Menschen, ich denke da an die Freunde der Kinder, auf Grundstück gehen lässt und freundlich zu ihnen ist, wenn sie sich dort frei bewegen und unter sich sind.

Ich kenne CC, die sind traumhaft zur Familie, das andere ist aber ein Problem.
 
da ich ja auch auf der suche bin, gehe ich wie folgt vor.

hund besuchen. mit hund und kindern. min. zwei mal besuchen. fällt das positiv aus, eine proberunde im zuhause aushandeln.
meistens entscheidet es sich schon beim ersten kontakt, zb. wie geht der hund auf die kinder zu ect.
oder du hast mehr einen draht zu einem bestimmten hund.

daher erstmal alle kennenlernen.
 
Erst mal danke für eure Beiträge!

Ich lade ab und an andere Hunde (nebst Besitzern) nach Hause zum spielen ein, um zu beobachten, wie sich meine Hündin verhält. Bisher unproblematisch.

Ich bin auch absolut kein Fan von Frühkastration. Der RR wird abgegeben, weil die Besitzerin an Krebs erkrankt ist und die Tochter kann ihn nicht halten.
Ich wollte da eigentlich heute hin aber gestern Abend war jemand schneller, hat den Hund direkt mitgenommen .
Der Reinrassige ist nun auch an jemanden, der dort in der Nähe wohnt, vergeben.
Gestern war im beim CC/Boxer. Als ich mit Kind und Hund ankam, trug er aus “Vorsichtsmassnahmen“ einen Maulkorb. Beim gemeinsamen spazieren gehen sichtete er zwei andere Hunde und sprang sofort in die Leine, versuchte zu bellen, was nicht möglich war, da das Halsband ihm die Luft abschnürte. Meine Hündin stand daneben und hat seinen Frust abbekommen durch versuchtes schnappen (die Besitzer haben den Maulkorb abgenommen). Da werde ich also Abstand von nehmen.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Brauche Rat für Zweithund“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Natalie
@Natalie: Die beiden sind wirklich sehr hübsch! Und in Lilou hätte ich mich auch sofort verliebt. Ist wirklich eine ganz süße Maus! Wie klappt es denn mittlerweile mit den beiden Damen? Sind sie schon dicke Freundinnen geworden? Wünsche euch auf jeden Fall noch ganz viel Spaß zusammen! VG...
Antworten
92
Aufrufe
6K
Mummbelsche
Mummbelsche
H
Ich befürchte, so fangen die Geschichten von sehr vielen Menschen an, die irgendwann einfach zu viele Tiere haben. So viele Tiere, dass es wieder für Mensch noch Tier gut ist. Und doch. Auch in Ungarn ist Deine Menge an Tieren problematisch. Sonst hätte es nicht schon so viele Zwischenfälle...
Antworten
22
Aufrufe
1K
DobiFraulein
DobiFraulein
B
Nicht unbedingt. Ich lese das etwas anders. Es heißt einfach, dass es einen konkreten Anlass gab, und die Attacke nicht aus dem Nichts und schierer Abneigung erfolgt ist. Beide Hunde hatten - aus ihrer Sicht - gute Gründe für ihr Verhalten. Der Bully zB: „Ey, ich will auf’s Bett, rutsche...
Antworten
30
Aufrufe
2K
lektoratte
lektoratte
G
Ja, dürfte er. Deshalb schrieb ich ja, dass er sich aus MEINER Sicht disqualifiziert hat. Für mich gibt es da den Unterschied zwischen legal und legitim.
2
Antworten
27
Aufrufe
1K
embrujo
Wolfcreek91
Antworten
19
Aufrufe
1K
Fact & Fiction
Fact & Fiction
Zurück
Oben Unten