Boxer mix hat sich als staff herausgestellt

Mit Samariter hat das nichts zu tun, eigentlich nur mit etwas Menschenverstand.
 
  • 22. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Meike ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Ich hoffe du klärst die Menschen denen du begegnest anders auf als du hier rüber kommst.

Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich dir getan habe das du mich hier so anpampst
 
Sorry, aber wo habe ich dich angepampt? :verwirrt: du scheinst das falsch zu interpretieren.

Ich kläre auf, aber ich zwinge niemanden meine Meinung auf - das ist alles, was ich sagen wollte. Ich bin eben kein Fan von "ich muss jedem beweisen, wie lieb und unschuldig mein Hund ist" - damit hilft man der Rasse genausowenig. Und nein, damit sage ich nicht, dass DU oder andere hier das tun - ich rede allgemein davon.
 
Und leider ist meine Hündin nunmal auch nicht der Vorzeigestaff, den man sich wünscht. Würde ich z.B. bei einem SoKa-Run MIT meiner Hündin dort aufkreuzen, würde sie ein Riesentheater veranstalten und jedem Hund an die Gurgel gehen wollen. Damit ist der Rasse dann auch nicht wirklich geholfen :rolleyes:

Wenn sie sich daneben benimmt, sagst du einfach, dass es ein Pointer-Mix ist ;)
 
Und leider ist meine Hündin nunmal auch nicht der Vorzeigestaff, den man sich wünscht. Würde ich z.B. bei einem SoKa-Run MIT meiner Hündin dort aufkreuzen, würde sie ein Riesentheater veranstalten und jedem Hund an die Gurgel gehen wollen. Damit ist der Rasse dann auch nicht wirklich geholfen :rolleyes:

Wenn sie sich daneben benimmt, sagst du einfach, dass es ein Pointer-Mix ist ;)


Oder du tust so, als wäre es nicht dein Hund:D
 
Ob sie böse, profitgeile Hundevermehrer sind, erkennt man prima am Preis, den sie für die Welpen haben wollen. Wenn dieser die Kosten für Tierarzt und Futter übersteigt, dann sind sie es. Mir kann keiner mehr das Märchen vom "Ups-Wurf" (gerne einer Moderasse wie z. B. French Bully) erzählen, dann aber 800 oder 1000 Euro pro Welpe verlangen.

aber ist das nicht bei jedem züchter der fall?

Ich wusste, dass diese Frage kommt. :lol:

Nein, ist es nicht.

Es ist ein Unterschied, ob ich 1000 Euro verlange und dafür NICHTS gemacht habe ausser den Rüden des besten Kumpels über die eigene Hündin rutschen zu lassen. ODER ob ich meine Hündin habe röntgen und auf zig Krankheiten untersuchen lassen, mit ihr quer durch Deutschland bzw. Europa zu Ausstellungen und Zuchttauglichkeitsprüfungen gefahren bin, mit ihr über teilweise tausende von Kilometern zum genetisch passenden Deckrüden gefahren bin (das ist in den seltensten Fällen der Lumpi von nebenan), diesen Deckakt bezahlen musste, den Verband für all diese Sachen (inclusive der Begutachtung und Abnahme des Wurfes) bezahlen musste .... UND ich darüber hinaus möglicherweise schon viele Monate vorher Zuchtbücher studiert habe, um diesen Wurf perfekt zu planen.

Siehst Du den Unterschied? Beim Einen ist es Unkostendeckung, beim Anderen Kohlescheffeln. Und rate mal, wer weniger Aufwand hat. :lol:

weiss nich was du da lachst...dann musst du das auch so schreiben und eben nicht nur "einen vermehrer erkennst du am (hohen) preis". googelt jetzt jemand und stößt dadrauf....so sieht ein potentzieller neubesitzer: aha, wenn der preis hoch ist, ist das ein vermehrer....siehst du den unterschied?
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Boxer mix hat sich als staff herausgestellt“ in der Kategorie „Die "Stell' Dich vor!"-Ecke“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

D
Wie im ersten Post von mir geschrieben, ist die Angabe des Vaters ein Problem, sofern der auch in BY lebt. Denn der wäre ja ein F1- Mix und höchstwahrscheinlich ist der Halter dieses Hundes nicht grade scharf auf Behördenverwicklungen. Selbst WENN dieser Hund genehmigt WÄRE (was sein könnte)...
Antworten
20
Aufrufe
3K
Crabat
D
Nach Brandenburg und Bayern z.B. dürfen Listenhunde auch überhaupt nicht. Nach NRW nur über einen Tierschutzverein. Bei Vermittlung in eine Mietwohnung muß zumindest eine Vermietererlaubnis vorliegen, in der die Rasse ausdrücklich erwähnt ist. Wenn Ihr gar keine Ahnung habt, solltet Ihr...
Antworten
7
Aufrufe
2K
Marion
Marion
Grazi
Antworten
2
Aufrufe
2K
Pittiplatschine
Pittiplatschine
Grazi
  • Geschlossen
Trotz aller (gesundheitlicher) Schwierigkeiten kann die Halterin ihr Mädel einfach nicht weggeben. Drei Tage ohne sie sind ihr schon so schwer gefallen, dass sie sich endgültig dazu entschlossen hat, Nikki aus der Vermittlung zu nehmen und sie zu behalten. Wir wünschen BEIDEN Damen für die...
Antworten
1
Aufrufe
986
Grazi
Zurück
Oben Unten