Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Bordeauxdogge nach zwei Tagen eingeschläfert

  1. Das kommt davon wenn eine Tierschutzmuddi versucht Tiere zu vermitteln und null Plan hat.
    Und ja in dem Fall weiß ich genau wovon ich spreche, die kenne ich nämlich, wurde von mir allerdings vor Jahren auf FB blockiert, aus Gründen...man kann nicht soviel fressen wie man kotzen möchte.

     
    #1 bxjunkie
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Oh man :( Warum fährt man dann gleich zum einschläfern, statt den Verein zu informieren?
     
    #2 Meizu
  4. Weil der Verein auch überfordert ist..die haben keine Pflegestellen, somit weiß man nicht wohin mit den Hunden, die zurückgehen...der arme Kerl ist quer durch die Republik gekarrt worden und nur 2 Tage später wird er von der angeblichen Rassekennerin zum einschläfern gebracht. Das die TAin nun auch eine Strafe zahlen muß, tröstet nicht wirklich. Das kommt davon wenn man von Hunden "Dankbarkeit" erwartet und über normalen 50Kilo Hunden von "roten Engeln" spricht..da kommt mir alles hoch, wirklich.
    Ich hoffe das man dieser Frau mal das Handwerk legt :sauer:
     
    #3 bxjunkie
  5. Also ein Versagen auf allen Ebenen. Verein, Tierärztin und Halterin.

    Wobei man nicht weiß, was die Dame der Tierärztin alles erzählt hat.
     
    #4 Meizu
  6. Steht in dem Bericht den ich verlinkt habe..sie hat gesagt der Hund hätte geknurrt und die hat ein Kind..der Rest ist Geschichte..damit bekommt man jeden TA zum einschläfern. Aber ja..versagt haben alle...
     
    #5 bxjunkie
  7. Nein,nicht jeden Tierarzt.
     
    #6 Schorschi
  8. Das halte ich für ein Gerücht.
     
    #7 snowflake
  9. Ich glaube auch nicht dass einer meiner TÄ wegen Knurrens einschläfern würde.
    TÄ ist es erlaubt wegen übersteigerter Aggression einzuschläfern. Und das ist Auslegungssache, leider... Aber knurrende Hunde sehen TÄ jeden Tag und daher ist das auch für die eher *schulterzucken*
     
    #8 Crabat
  10. Mag sein,diese schon...das Tier ist tot.
     
    #9 bxjunkie
  11. :rolleyes: Die Halterin hat es selber vor Gericht so geschildert.
     
    #10 bxjunkie
  12. Meine Tierärztin würde das auch nicht tun, aber wie man sieht gibt es sie durchaus.
     
    #11 bxjunkie
  13. Mein Einwand kam,weil du geschrieben hast''Jeder''
     
    #12 Schorschi
  14. Dann halt viele :kp:
     
    #13 bxjunkie
  15. Das glaube ich kaum. Tierärzte die sowas machen dürften die absolute Ausnahme sein. Ich kenn hier jedenfalls keinen.
     
    #14 Vrania
  16. Ja, den Link habe ich gelesen, aber das ist wirklich alles? :eek: Ich dachte dass es vielleicht noch mehr gibt, was nicht im Bericht steht. Dass sie der Tierärztin möglicherweise sonstwas erzählt habe, dass der Hund ständig schnappt, etc. pp..
     
    #15 Meizu
  17. Nein sind sie leider nicht. Wenn Kinder im Spiel sind und ein angeblich oder auch wirklich aggressiver Hund, dann werden die TAe immer gegen den Hund entscheiden schon um nicht die Verantwortung tragen zu müßen, sollte doch etwas passieren.

    Aber gut..bevor ich mich hier wieder mit den üblichen Verdächtigen rumstreite...ja ich revidiere meine Aussage...es sind nur ganz wenige Tierärzte die das tun.
    Im Grunde spielt es auch keine Rolle..in diesem Fall hat sich eine Tierärztin gefunden und der 2 jährige Hund ist tot.
     
    #16 bxjunkie
  18. Angeblich hätte sich der Hund in der Praxis aggressiv gezeigt, inwiefern wurde nicht näher erläutert.
    Auf die Tierarztin wartet ein gesondertes Verfahren.
     
    #17 bxjunkie
  19. Wobei man es gewissermaßen "mit versteckter Kamera" testen müsste, um das wirklich zu wissen.

    Die Tierärztin die Abby behandelt und die fachlich wirklich gut ist, hat bereits Hunde eingeschläfert und ich weiß von einem Fall, den ich fragwürdig fand.
     
    #18 Meizu
  20. Ja, mag sein. Aber bestimmt nicht die Mehrzahl der Tierärzte, das halte ich für ein Gerücht.
     
    #19 Vrania
  21. Klar, die üblichen Verdächtigen, die dir nur widersprechen, weil sie was gegen dich haben, nicht weil sie vielleicht einfach anderer Meinung sind. :rolleyes:
     
    #20 Vrania
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Bordeauxdogge nach zwei Tagen eingeschläfert“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden