Ball- und Zerrspiele als Belohnung beim und nach dem Training

So ungewöhnlich ist das bei Hunden mit schlecht arbeitendem Stressmanagement nicht, aber das ist auch etwas was trainiert werden kann/muss. Natürlich in kleinen Dosen, aber es verbessert sich nicht über eine Vermeidung aller Aufregung.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Crabat ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
So ungewöhnlich ist das bei Hunden mit schlecht arbeitendem Stressmanagement nicht, aber das ist auch etwas was trainiert werden kann/muss. Natürlich in kleinen Dosen, aber es verbessert sich nicht über eine Vermeidung aller Aufregung.

Das stimmt, das versuche ich auch zu verbessern. Ich habe da inzwischen Freunde angeheuert, die mich schimpfen, wenn ich den Bullterrier - wie eine überbesorgte Mama - in Watte packe und ich dem auch durchaus mal "Stress" zumuten kann. Es ist halt so bequem in der Komfortzone. *grml*

Danke jedenfalls für eure Beiträge und Meinungen. :fuerdich:
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 34 Personen
Bei uns in der Hundeschule wird es gleich gehandhabt. Immerwieder heisst es mal, jetzt Pause, spielt mit euerem Hund.

Persönlich tu ich das dann nicht, sondern spaziere mit ihm am Zaun entlang, wo er schön schnuppern kann, und vor allem runter kommen kann.
Er ist so aufgeregt auf dem Platz, dass er zwischendurch Ruhe braucht.
 
Ich weiß, dass mein Hund ein besonderer Fall ist und sicherlich nicht so leicht vergleichbar.

Das denken viele Hunde-Mama´s... am Ende ist es nur ein Hund.
Nö, viele Hund drehen schnell hoch, Dira durfte als Welpe gar kein Ball mehr haben....fast 1 Jahr lang. Aber auch das gehört zur Erziehung dazu, dass ein Hund lernt zu entspannen. Dafür muss er aber auch mit Reize konfrontiert werden :)
 
Das denken viele Hunde-Mama´s... am Ende ist es nur ein Hund.
Nö, viele Hund drehen schnell hoch, Dira durfte als Welpe gar kein Ball mehr haben....fast 1 Jahr lang. Aber auch das gehört zur Erziehung dazu, dass ein Hund lernt zu entspannen. Dafür muss er aber auch mit Reize konfrontiert werden :)

Das ändert jetzt aber nichts an der Sache, dass mein Hund mehr Ruhe braucht, weil er mit Reize verarbeiten länger braucht und sich mit Stress schwer tut. Quasi wie ein Kind mit Lernschwäche, mit dem man den Stoff langsamer durchgehen muss, aber am Ende ist der Stoff gelernt. ;)
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 9 Personen
Ich kann Dich gut verstehen, bin auch so ne "Mama".....
Aber grundsätzlich kann jeder Hund (jaaaaa, es gibt wenige Ausnahmen) Impulskontrolle lernen. Das aber eben nicht von heute auf morgen.
Ich habe Dobis und einen Rüden, der sehr schnell, sehr hoch dreht und Schwierigkeiten hat, wieder runter zu kommen. Aber auch er hat gelernt und liebt diese Art von Arbeit.
Ich variiere aber immer. D.h. ich bestätige mal nur mit Futter oder auch nur Stimme, dann geht wieder die wilde Luzie ab.



LG nicole
 
Ich arbeite im Homeoffice, wenn ich dann mit dem Hund unterwegs bin, haben wir frei und entspannen. :D
Das Leben ist zu schön, um nur zu arbeiten.
Und das, obwohl ich einen Arbeitshund habe.
 
Das ändert jetzt aber nichts an der Sache, dass mein Hund mehr Ruhe braucht, weil er mit Reize verarbeiten länger braucht und sich mit Stress schwer tut. Quasi wie ein Kind mit Lernschwäche, mit dem man den Stoff langsamer durchgehen muss, aber am Ende ist der Stoff gelernt. ;)

ich versteh dich schon... aber wie gesagt, man kann es auch übertreiben mit der Fürsorge, manchmal ist genau da das Problem.
 
ich habe einen Artikel gelesen in dem stand, dass Hunde, die nach dem Training (egal welches Training) sich mehr vom erlernten einprägen, wenn sie danach eine halbe Stunde spazieren gehen, ein bissche schnüffelen und spielen. Halt ein normaler Spaziergang. Zum Vergleich hat man die zweite Gruppe sich entspannen und ruhen lassen. Am nächsten Tag sollten sie das erlernte zeigen und die Gruppe 1 (die die spazieren waren) konnten in dem Test besser abschneiden als die ruhende Gruppe
 
Bei uns in der Hundeschule wird es gleich gehandhabt. Immerwieder heisst es mal, jetzt Pause, spielt mit euerem Hund.
Persönlich tu ich das dann nicht, sondern spaziere mit ihm am Zaun entlang, wo er schön schnuppern kann, und vor allem runter kommen kann.

Wir tun das nun auch so,
werden aber auch das nächste Mal ein "ruhiges" Zerrspiel anbieten, mal schauen, wie es uns damit geht - so wie es Diana2099 schrieb.
 
ich habe einen Artikel gelesen in dem stand, dass Hunde, die nach dem Training (egal welches Training) sich mehr vom erlernten einprägen, wenn sie danach eine halbe Stunde spazieren gehen, ein bissche schnüffelen und spielen. Halt ein normaler Spaziergang. Zum Vergleich hat man die zweite Gruppe sich entspannen und ruhen lassen. Am nächsten Tag sollten sie das erlernte zeigen und die Gruppe 1 (die die spazieren waren) konnten in dem Test besser abschneiden als die ruhende Gruppe

Kannst du dich evtl. erinnern, wo man das nachlesen kann und ob es Junghunde waren?
Nachtrag:
Wurde schon nachgefragt, wie ich eben gesehen habe.
 
Endlich habe ich es gefunden. (Zum Glück habe ich den Beitrag geteilt, sodass er in meiner fb Chronik war)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ball- und Zerrspiele als Belohnung beim und nach dem Training“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Aja
Nun habe ich sie neu gekauft und auch schon angeschaut.:respekt:
Antworten
1
Aufrufe
623
Aja
MyEvilTwin
Heute seit langem mal wieder ohne Maulkorb im Freilauf. Und es hat super geklappt. Man muss aber dazu sagen, sie war sehr auf ihre Mäusejagd konzentriert und da sind Äste und andere Dinge erstmal nicht sooo interessant. Aber ich freu mich :knicks: Ich glaube, es wird :)
Antworten
173
Aufrufe
10K
MyEvilTwin
MyEvilTwin
Pyrrha80
Ich habe die großen mit 20cm Durchmesser
Antworten
24
Aufrufe
3K
Bubbles
Bubbles
MilliMäuschen
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
1K
MilliMäuschen
MilliMäuschen
Zurück
Oben Unten