9 Wochen alte Pit Bull Hündin und ihre erziehung.

Galarr

15 Jahre Mitglied
Hallo

Nach langer Zeit bin ich doch wieder hier aktiv. Mein alter Hund ist leider vor 4 Monaten am Krebs gestorben und ich war erstmal abgesehen von den beiden Chihuahuas meiner Freundin ohne Hund.
Naja jetzt haben wir uns am 13.2 einen Tag vor Valentinstag das schönste Geschenk gemacht, eine 8 1/2 Wochen Junge Blue Line/ Red Nose Dame. Ich wollte ja eigentlich wirklich nicht mehr so schnell wieder einen Hund haben, aber als ich die kleine beim Züchter gesehen habe war es vorbei. Sie beißen halt zu und lassen das Herz nie wieder los.
Naja gesagt gekauft mit genommen. Jetzt ist die kleine bei uns im Rudel. Die beiden Chihuahaus wahren auf der fahrt mit ihr nach uns natürlich dabei. Meine Freundin saß hinten bei den drei und hatte die kleine auf den Beinen. Naja beide fanden den neuen Gast jetzt nicht so doll. Also wurde kräftigt geknurrt und in die andere Ecke der Rücksitzbank verzogen. Da dachte ich mir schon oh mein Gott das wird Spaß werden. Einer wird das nicht packen. Und die kleine wird es nicht werden die das verliert.
Naja also zu hause angekommen sehr drauf geachtet das die kleine nicht angegriffen wird um sie nicht fehl zu prägen.
Naja es ging auch alles sehr gut und die Hündin hat die kleine angenommen. Es wurde in meinen Augen ein sehr gutes "Ersatz Mutter" verhalten aufgebaut. Die Hündin schaut immer nach Lilly und leckt ihr auch die Ohren aus. Auch wenn wir draußen sind und andere Hunde bellen achtet die Hündin sehr auf die kleine. Also alles so wie es sein soll.
Tja kommen wir jetzt zu dem negativen. Der Rüde unser Lieber Snoopy. Snoopy ist ein 2 1/2 Kg schwere völlig falsch entwickelter Rüde. Mit Falsch entwickelt meine ich nicht nur Sozialisation sondern auch Fehler in der "Genetik" das heißt das Snoopy immer noch sein Welpenfell hat und das mir 3 Jahren! Sozialesverhalten ist ihm völlig fremd in bezug auf andere Hunde. Er ist völlig Ängstlich gegen alles. Meine Freundin hat ihn damals von einem Züchter erstanden der ihn mit 12 wochen als letzten des Wurfs noch nicht vermittelt hat. Ich denke das sie ihn leider von einem drecks vermehrer gekauft hat der nur Geld machen wollt und ihn leider in der ersten Prägephase versaut hat. Leider war es für meine Freundin der erste Hund und hatte leider nicht das Wissen diesen "Problemhund" richtig noch zu prägen. Und ein absolutes Dominanz Problem.

Als ich mit meiner Freundin zusammengekommen bin, war die erste Handlung von ihm das er mich angepinkelt hat. Wie man sich denken kann war ich sehr begeistert davon und habe sofort gemerkt das der Hund ein Problem mit mir haben wird. So ging es auch weiter. Er ist so "durchtrieben", das er inzwischen vor mir wegläuft und sogar wenn ich ihn Streichel anfängt zu jammern. Das hat zur Folge das meine Freundin bis vor kurzem sofort angelaufen gekommen ist.
Sie dachte ja echt das ich ihn Misshandeln. Ich habe diesen Hund nei schmerzen zugefügt! Doch das Verhalten ist für mich klar und durch eine Video Aufnahme die ich gemacht habe meiner Freundin jetzt auch. Sie hat gesehen das ich ihn auf dem Video gestreichelt habe und sehr liebevoll zu ihm war. Und er trotzdem diese Nummer abgezogen hat. Ich sehe das in der Form das er agiert und sein Frauchen meine Freundin reagiert. Was auch eine Art der Dominanz ist und meine Freundin damit unterwirft. Auch zieht er das Agieren Reagieren auf dem Sofa ab. Das heißt er bestimmt mit nachdruck wann er gestreichelt wird. Also er Kratzt so lange bis er gestreichelt wird. Das ich dieses Verhalten nicht geduldet habe sondern ihn auf seinen Platz geschickt habe war nicht zu ertragen für ihn. Meine Freundin fand es auch sehr ******* das es mich nervt das ich nicht will das ich auf ihn reagiere.
So entstand zwischen uns (Snoppy und mir) wirklich Hass. Er hasst mich wie die Pest er fixiert mich dauernd und läuft meiner Freundin auf Schritt und Tritt hinterher.
Es sind mit klein Snoopy also massive Probleme vorhanden auch in dem verhalten gegenüber Lilly. wo es die Hündin schafft sich durchzusetzen gegen die kleine kuscht der Rüde. Lilly akzeptiert ihn somit nicht als älteren Hund sondern als Spielzeug. Heute passierte dann das ich leider geahnt habe. Lilly packte sich Snoppy etwas heftiger. er lag auf dem Sofa denke ich mal und seine Rute guckte her raus und Lilly packte sich diese.
Großes gejaule ich war zu dem Zeitpunkt gerade im Bad also sofort raus da sehen was passiert ist. Im ersten Moment dachte ich da schlachtet wer ein Kind. Aber Snoopy lief mir auf dem Flur entgegen sofort ins Wohnzimmer und ab zwischen Wand und Sofa. Lilly mit hoch erhobener Rute hinter her. Und auch Richtung besagten Platz. Da ich da weiteres sofort unterbinden wollte, bin ich mit schnellen Sätzen hinter den beiden her. Lilly gepckt und erstmal auf ihren Platz gebracht der durch ein kleines Hundegitter getrennt werden kann um sie zur Ruhe zu bekommen wenn sie es übertreibt.
So Lilly aus dem Weg geräumt jetzt fehlt nur noch das Opfer.
Also sehen wo er ist und erkennen das er in der hintersten Ecke völlig ängstlich sitzt. Also Sofa vorsichtig verschieben den Hund das raus holen und erst mal sehen das er völlig eingekotet und uriniert war.
Also den Hund nehmen ins Bad bringen und säubern. ich habe ihn dann ins Schlafzimmer gebracht und aufs Bett gepackt. Erstmal alles hier etwas trennen. Und nein ich habe es nicht gemacht um einen Hund im Schlafzimmer zu isolieren, sondern weil dort sein Platz ist wenn er ruhe haben will.
Naja erster Gedanke war besser jetzt als wenn die kleine größer ist dann läuft das nicht mehr mit nem paar ausgerissenen Haaren. Aber ob es für das so oder so völlig geknickte Ego dieses Hundes gut war von Lilly einmal richtig angegangen zu werden?
Und für Lilly war das alles ein großes Spiel. Klar klähren auch Welpen ihre Rangordnung aber das sah für mich mehr nach Spielverhalten aus. nur Für Snoopy war das eine im wahrsten Sinne des Wortes Haarige Angelegenheit.
Wir haben am Samstag den ersten Termin in der Welpengruppe der Hundeschule hier bei uns. Denn ich will das Lilly auch merkt das sie nicht immer die stärkste ist. Sie kann auch mal sehen das sie einen verpasst bekommen kann. Sonst sind die kleinen hier irgendwann ganz schnell beide die Opfer.
Wie ihr merkt haben wir im mom echt Spaß neben Stubenrein, Erziehung und dem lieben Spiel das ist eine Leine und Halsband.
Für Ideen sind wir alle hier offen. Und nein Sprüche wie gebt einen ab sind nicht produktiv weil das Ding wurde schon besprochen und mit ja Beantwortet im Fall aller Fälle. Wir suchen nach weiteren Wegen.
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi Galarr ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 32 Personen
Was will büffelchen mir damit jetzt sagen? Das es ein völlig unüberlegter kauf war wir selber schuld sind?
Sry das nicht mein erster Listenhund und auch nicht mein letzter. Und bis jetzt haben sozialisierungen immer geklappt bei mir.
Nur das der Rüde ein solches verhalten an den Tag legt konnte keiner wissen. und auf einen solchen Text mit den ersten wörtern antworten zeigt mir eigentlich nur fast eins. zuviel text lese nicht mehr weiter!
 
Du schreibst Red Nose Blue Line, das sind Vermehrererfindungen das gibt es so nicht.

Und dann beim Vermehrer gekauft, warum muss das sein? Oder hat dein Pit Papiere?

Dass es zwischen Hunden von der verträglichkeit anders kommen kann als man denkt das ist mir auch klar, daher denke ich braucht ihr jemanden der sich das mal direkt anschaut.
 
Welcher Züchter verkauft denn Blue-Line?

Kann mich Büffelchen nur anschließen,sucht einen Trainer auf der sich das alles Zuhause anschaut.
 
  • 23. Mai 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 11 Personen
hy!

ja blue line/ red nose sagt schon viel :D

nein keine angst ich hab den ganzen text gelesen ;)

also meiner meinung nach habt ihr ein massives rangordnungs problem, snoopy weiß nicht wo sein platz im rudel ist, er wäre gerne chef bzw. meint dass er einer is und kann dem aber nicht gerecht werden...so wie ich es aus dem text herauslesen konnte

ihr solltet ihn im umgang mit lilly stärken und unterstützen, ihm klarmachen, dass lilly unter ihm steht im rang...natürlich müsst ihr das auch lilly klarmachen sonst wird das ganze mach böse enden, denn so ein 2 1/2 kg hunderl hat natürlich keine chance gegen einen großen hund

einen trainer würd ich auch zu rate ziehen und zwar möglichst schnell, bevor wirklich was passiert ;)
 
Ich würde persönlich die Rangfolge nicht klären das kann zu Spannungen führen.

Ich würde aber einschreiten wenn es zu arg wird.
 
ihr solltet ihn im umgang mit lilly stärken und unterstützen, ihm klarmachen, dass lilly unter ihm steht im rang...natürlich müsst ihr das auch lilly klarmachen sonst wird das ganze mach böse enden, denn so ein 2 1/2 kg hunderl hat natürlich keine chance gegen einen großen hund

Man soll den Ranghöhren unterstützen - und nicht den Hund den man selbst gerne als Ranghöheren sehen möchte. DAS führt dann nämlich zu gewaltigen Unstimmigkeiten.

Ich kann den anderen auch nur beipflichten, mich schnell an jemand Kompetenten wenden der sich die Situation zuhause ansieht.
 
Erstmal muss ich sagen es wahr kein Vermehrer sondern ein Unfall das die Kreuzung passierte. Seine Hündin sollte eigentlich Sterilisiert werden, aber die Schwangerschaft kam dazwischen.
Habe mir das alles schon genau angesehen verhalten der Mutter und das verhalten vom "Züchter". Und die Begriffe Blue Line und Red Nois etc haben sich halt eingebürgert.
Es war definitiv kein Mensch der Geld machen wollte. Die Welpen wurde sehr gut gehalten zusammen mit der Mutter und die Hündin war sehr Menschen bezogen.
Also nicht immer gleich rufen Vermehre. Und ja der Pit Bull hat Papiere. Geimpft entwurmt und alles gemacht vom Besitzer aus. Zur absicherung wurde der Hund von meinem Tierarzt am Montag sofort untersucht und auf alles getestet.
Hundtrainerin war schon hier für 3 Stunden. Sie hat das selbe beobachtet wie ich. Und sagte Leider den Snoopy abgeben.
 
Gibt doch garkeine Pit Züchter in Deutschland, oder lieg ich jetzt falsch:verwirrt:
 
Zu Snoopy: Ich verstehe nicht, wieso ihr euch in so einer Situationen einen dritten Hund dazuholt...
Snoopy wohin denn abgeben, wenn er gestört ist!??? Meinste den nimmt jemand?
Dann lieber den Welpen zum "Züchter" zurückgeben, ein Welpe hat mehr Chancen vermittelt zu werden.
 
Als ich mit meiner Freundin zusammengekommen bin, war die erste Handlung von ihm das er mich angepinkelt hat. Wie man sich denken kann war ich sehr begeistert davon und habe sofort gemerkt das der Hund ein Problem mit mir haben wird. So ging es auch weiter. Er ist so "durchtrieben", das er inzwischen vor mir wegläuft und sogar wenn ich ihn Streichel anfängt zu jammern. Das hat zur Folge das meine Freundin bis vor kurzem sofort angelaufen gekommen ist.
Entschuldige - aber ich habe noch NIE einen durchtriebenen Hund kennengelernt...

Beschreibe doch bitte einmal, WIE er dich angepinkelt hat, hat er sein Beinchen gehoben oder einfach losgepullert?

Ich verstehe nicht, wie du den Hund als "durchtrieben" bezeichnen kannst wenn er doch anscheinend nur Angst vor dir hat und vor dir wegläuft und nicht von dir angefasst werden mag...

Sie dachte ja echt das ich ihn Misshandeln. Ich habe diesen Hund nei schmerzen zugefügt! Doch das Verhalten ist für mich klar und durch eine Video Aufnahme die ich gemacht habe meiner Freundin jetzt auch. Sie hat gesehen das ich ihn auf dem Video gestreichelt habe und sehr liebevoll zu ihm war. Und er trotzdem diese Nummer abgezogen hat. Ich sehe das in der Form das er agiert und sein Frauchen meine Freundin reagiert. Was auch eine Art der Dominanz ist und meine Freundin damit unterwirft. Auch zieht er das Agieren Reagieren auf dem Sofa ab. Das heißt er bestimmt mit nachdruck wann er gestreichelt wird. Also er Kratzt so lange bis er gestreichelt wird. Das ich dieses Verhalten nicht geduldet habe sondern ihn auf seinen Platz geschickt habe war nicht zu ertragen für ihn. Meine Freundin fand es auch sehr ******* das es mich nervt das ich nicht will das ich auf ihn reagiere.

Ich finde deine Überlegungen klingen echt hart!
Anstatt Mitleid mit diesem verängstigten Wesen zu haben bist du nur genervt und unterstellst ihm eine Art von durchtiebenheit, die Hunde garnicht kennen!

So entstand zwischen uns (Snoppy und mir) wirklich Hass. Er hasst mich wie die Pest er fixiert mich dauernd und läuft meiner Freundin auf Schritt und Tritt hinterher.

Ich glaube eher, dass du ihn hasst!
Hunde hassen nicht... das ist ein menschliches Gefühl...
Es sind mit klein Snoopy also massive Probleme vorhanden auch in dem verhalten gegenüber Lilly. wo es die Hündin schafft sich durchzusetzen gegen die kleine kuscht der Rüde. Lilly akzeptiert ihn somit nicht als älteren Hund sondern als Spielzeug. Heute passierte dann das ich leider geahnt habe. Lilly packte sich Snoppy etwas heftiger. er lag auf dem Sofa denke ich mal und seine Rute guckte her raus und Lilly packte sich diese.
Großes gejaule ich war zu dem Zeitpunkt gerade im Bad also sofort raus da sehen was passiert ist. Im ersten Moment dachte ich da schlachtet wer ein Kind. Aber Snoopy lief mir auf dem Flur entgegen sofort ins Wohnzimmer und ab zwischen Wand und Sofa. Lilly mit hoch erhobener Rute hinter her. Und auch Richtung besagten Platz. Da ich da weiteres sofort unterbinden wollte, bin ich mit schnellen Sätzen hinter den beiden her. Lilly gepckt und erstmal auf ihren Platz gebracht der durch ein kleines Hundegitter getrennt werden kann um sie zur Ruhe zu bekommen wenn sie es übertreibt.

Vielleicht wäre es generell ganz gut, wenn der Rüde einen Rückzugsort hat, an den Lilly nicht rankommt?
Einen kleinen Kennel oder ähnliches?
So Lilly aus dem Weg geräumt jetzt fehlt nur noch das Opfer.
Also sehen wo er ist und erkennen das er in der hintersten Ecke völlig ängstlich sitzt. Also Sofa vorsichtig verschieben den Hund das raus holen und erst mal sehen das er völlig eingekotet und uriniert war.
Also den Hund nehmen ins Bad bringen und säubern. ich habe ihn dann ins Schlafzimmer gebracht und aufs Bett gepackt. Erstmal alles hier etwas trennen. Und nein ich habe es nicht gemacht um einen Hund im Schlafzimmer zu isolieren, sondern weil dort sein Platz ist wenn er ruhe haben will.
Naja erster Gedanke war besser jetzt als wenn die kleine größer ist dann läuft das nicht mehr mit nem paar ausgerissenen Haaren. Aber ob es für das so oder so völlig geknickte Ego dieses Hundes gut war von Lilly einmal richtig angegangen zu werden?

Nein, war es sicherlich nicht...
Und für Lilly war das alles ein großes Spiel. Klar klähren auch Welpen ihre Rangordnung aber das sah für mich mehr nach Spielverhalten aus. nur Für Snoopy war das eine im wahrsten Sinne des Wortes Haarige Angelegenheit.
Wir haben am Samstag den ersten Termin in der Welpengruppe der Hundeschule hier bei uns. Denn ich will das Lilly auch merkt das sie nicht immer die stärkste ist. Sie kann auch mal sehen das sie einen verpasst bekommen kann. Sonst sind die kleinen hier irgendwann ganz schnell beide die Opfer.
Wie ihr merkt haben wir im mom echt Spaß neben Stubenrein, Erziehung und dem lieben Spiel das ist eine Leine und Halsband.
Für Ideen sind wir alle hier offen. Und nein Sprüche wie gebt einen ab sind nicht produktiv weil das Ding wurde schon besprochen und mit ja Beantwortet im Fall aller Fälle. Wir suchen nach weiteren Wegen.
Ich wünsche euch wirklich, dass ihr einen Weg findet, aber meiner Meinung nach solltest du dazu auch ernsthaft deine Einstellung zu dem kleinen überdenken!
Es liegt an DIR an der Beziehung zu arbeiten, nicht am Hund...

Und auch wenn du es nicht hören willst - ich denke, dass es schon erahnbar war, dass der Rüde eher ängstlich reagiert wenn du schon selbst schreibst, dass er nicht sozialisiert wurde.

Das schwierige an eurer situation ist halt wirklich, dass sie leicht eskalieren kann!
deine Hündin kann ja allein beim spielen die kleinen schon verletzen (mal ne Pfote auf den Rücken hauen und schon habt ihr mit Pech ein Rückenproblem bei dem Zwerg), wenn sie sich jetzt mal in den Kopf setzt, dem kleinen zu zeigen wos langgeht... gute Nacht...
 
also meiner meinung nach habt ihr ein massives rangordnungs problem, snoopy weiß nicht wo sein platz im rudel ist, er wäre gerne chef bzw. meint dass er einer is und kann dem aber nicht gerecht werden...so wie ich es aus dem text herauslesen konnte

ihr solltet ihn im umgang mit lilly stärken und unterstützen, ihm klarmachen, dass lilly unter ihm steht im rang...natürlich müsst ihr das auch lilly klarmachen sonst wird das ganze mach böse enden, denn so ein 2 1/2 kg hunderl hat natürlich keine chance gegen einen großen hund

einen trainer würd ich auch zu rate ziehen und zwar möglichst schnell, bevor wirklich was passiert ;)

Einen guten Trainer würd ich auch suchen. Ich würde allerdings nicht versuchen den Kleinen zu stärken, das wird er langfristig nämlich nicht durchhalten und schafft nur weiter Unklarheiten für ihn und Lilly. Er ist eine höchst unsicherer Charakter und keinesfalls eine Chefpersönlichkeit und sobald Lilly erwachsen wird, wird sie aus ihrer Sicht den Kleinen nie als Chef akzeptieren können. Tut sie ja jetzt schon nicht. Ich würde den Kleinen zwar davor schützen ihr Spielzeug zu sein und ihr vermitteln, dass sie ihn in der Form nicht zu missbrauchen hat und mehr oder weniger ignorieren muss aber ihn an eine Position zu erheben die er nicht hat schafft langfritsig im wahrsten Sinn des Wortes nur *böses* Blut und kann dann iwann wirklich für den kleinen schlimm Enden.

Beiden Hunden muss deutlich ihr Platz gezeigt werden und das ist für den Kleinen nun mal leider nicht der an der Spitze (Lillys aber auch - noch - nicht), körperlich nicht und psychisch wohl erst recht nicht. Damit werden alle Beteiligten sich abfinden müssen, so schwer es für Frauchen und ihn sein mag.
 
Wie begründete sie es das Snoopy weggegeben werden sollte? Meinte sie man kann da garnichts tun?
 
Erstmal muss ich sagen es wahr kein Vermehrer sondern ein Unfall das die Kreuzung passierte.

Wie immer...

Und die Begriffe Blue Line und Red Nois etc haben sich halt eingebürgert.

Und es gibt sie schlichtweg in der Form nicht.

Darf ich fragen was du gezahlt hast?

Was willst du denn hören über die Ferne? Ferndiagnosen können ziemlich ins Auge gehen. Lieber jemanden kompetenten vor Ort. Abgeben würde ich auch nicht gleich, aber du muss wirklich was machen sonst kann das eskalieren.

@ Kleines das ist auch kein Züchter ;)
 
Und sagte Leider den Snoopy abgeben.


Sorry - aber den kleinen abzugeben fände ich mehr als unfair!
Ich hol mir doch keinen Welpen und wenns dann mit dem vorhandenen Hund nicht klappt muss der alte weg???

(aber wäre ja passend weil du ihn ja eh nicht magst...)
 
hy!

ja blue line/ red nose sagt schon viel :D

nein keine angst ich hab den ganzen text gelesen ;)

also meiner meinung nach habt ihr ein massives rangordnungs problem, snoopy weiß nicht wo sein platz im rudel ist, er wäre gerne chef bzw. meint dass er einer is und kann dem aber nicht gerecht werden...so wie ich es aus dem text herauslesen konnte

ihr solltet ihn im umgang mit lilly stärken und unterstützen, ihm klarmachen, dass lilly unter ihm steht im rang...natürlich müsst ihr das auch lilly klarmachen sonst wird das ganze mach böse enden, denn so ein 2 1/2 kg hunderl hat natürlich keine chance gegen einen großen hund

Sry wie würde man die Farben beschreiben?

Und das mit dem Massiven Rangordnungsproblem sehe ich selber. Das Problem ist aber leider durch das verhalten meiner Freundin aufgekommen. Snoopy hat die stärke nicht um Chef zusein auch das ist richtig. In meinen Augen ist Maya die Chefin. DIeses wird jetzt durch mich gefördert sprich sie bekommt Futter als erstes sie darf als erste aufs sofa.
Da Lilly Maya als Chefin akzeptiert, haben wir hier auch keine Probleme. Wir haben Maya sogar als Problematisch gesehen. Aber es stellt sich raus das sie mit der Situation und ihrer neuen Aufgabe sehr gut zurecht kommt und auch in dieser Rolle aufgeht.

Nur Snoopy der durch dauerndes verhätscheln und umsorgen so ist wie er leider ist macht mir angst. Ich mag diesen kleinen Hund ja irgendwie doch schon aber ich würde es nicht akzeptieren das er verbissen wird von einem Welpen.
einen trainer würd ich auch zu rate ziehen und zwar möglichst schnell, bevor wirklich was passiert ;)
 
Was für Papiere??? In Deutschland gibt es für Pits keine Papiere und gab es nie und diese AKC Papiere sind hier soviel wert wie Klopapier.
Für mich hört sich das typisch nach DHD24 Hund an (Rednose/bluline) typisch und die aussage unfall passt auch dazu. Und wer dann noch unsummen für solch einen Mischling zahlt, hauptsache es soll ein Pit sein, dem ist nimmer zu helfen. Zu dem kleinen Rüden fällt mir nur ein, dass er nicht dominant ist sondern eine ganz arme Sau
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „9 Wochen alte Pit Bull Hündin und ihre erziehung.“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Katzenpfote
Alana hat heute ein tolles Zuhause gefunden.
Antworten
1
Aufrufe
625
Katzenpfote
Katzenpfote
prisca
Wir haben bis heute nix gehört. Erst schreit man "Noootfall", dann lässt man nix mehr von sich hören. Amara hätte die Kleine genommen, hätte schon einen Endplatz gehabt..:hmm: Das war das letze Mal das ich einen Finger krum mache wenn bei FB irgendein Notfall ganz dringen und sofort weg muss...
Antworten
21
Aufrufe
2K
prisca
aurelie
Antworten
10
Aufrufe
1K
katy73
Novinia
Ja, Iwona, das habe ich gestern Nachmittag auch erfahren, nachdem meine Cousine dort in der Pension angerufen hatte :) Freut mich für die kleine Maus
Antworten
17
Aufrufe
2K
baghira226
baghira226
Shannon
Ja, wenn der Trainer so gut ist, dann hast Du ja eigentlich den kompetenten Ratgeber, der Situationen aus eigener Beobachtung kennt. Wir können hier mehr oder weniger nur raten. Auf jeden Fall würde ich, wenn es mein Hund wäre, dieses Verhalten nicht ignorieren und ich würde keinen 12 Wochen...
Antworten
50
Aufrufe
5K
matty
Zurück
Oben Unten