Zähne

kannst ja dann berichten, ob die Wirkung an den 30 oder doch eher an den 70 Prozent hängt :sarkasmus:
Es sind ja nichtmal 30% Hüttenkäse.
Sondern 30% von den unbekannten % an Molkereierzeugnissen (ich vermute mal so grob 50-60%), was wirklich jeder Dreck sein kann.

Denke es ist eher Kokosöl, als Hüttenkäse ;) Aber ich finde die Deklaration jetzt nicht schlechter als bei üblichen Leckerchen oder Trofu.
Natürlich, bei sehr empfindlichen Hunden muss man bei so Fertigkram immer aufpassen. Aber das liegt eher an den Hunden, als am Fertigkram.
Ich würde weder ein Leckerchen, noch Trockenfutter füttern, in dem nichtmal deklariert ist, weiviel Fleisch drin ist, geschweige denn, welches Fleisch.

Und das Zeug ist ausdrücklich als "Nach dem Rezept der Schonkost – auch für Allergiker, Diabetiker, Pankreatitis, nierenkranke Hunde geeignet." beschrieben.
Und dann sagen die nichtmal, wievie welche pflaanzliche Öle drin sind.
Wie soll man denn da aufpassen. (Außer halt nicht geben.)
 
  • 14. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi DoLi ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Mein Gedanke wäre: Weil sich durch die Milchsäure im Hüttenkäse das bakterielle Millieu und der pH-Wert im Maul ändern. Während das Fett dazu führt, dass die Beläge weich werden.

Es nehmen dann aber durch den leicht sauren pH-Wert vermutlich Bakterien im Maul zu, die keinen (ode rnicht so bereitwillig) Biofilm auf den Zähnen bilden, welcher wiederum eine Grundlage für Zahnstein ist. Also bleiben die Zähne sauber.

Da mein Hund sowohl Hüttenkäse als auch Kokosfett regelmäßig bekommt und beides gut verträgt, sehe ich da für uns kein Problem drin.
Ich vermute auch, fass der pH-Wert verschoben wird. Was auch schon mal ein no-go ist, wenn man mir das nicht sagt. Und genauer definiert.

Ich sehe das Problem auch nicht im Hüttenkäse und Kokosfett. Nicht generell.
Aber es ist verdammt wenig Hüttenkäse und Kokosfett.
 
Außer halt nicht geben.)
Jo ;)
Als Crab noch so allergisch war, fiel sowas auch aus. Allergiker halt, da gibt man einfach lieber frische Sachen und spart sich alles was nicht notwendig ist.
Aber für „normale“ Hunde ist es schiceegal welche Molkereiprodukte in 3 gr Flocken am Tag sind. Die fressen auf dem Gassi schon mehr Shice :D
Ich barfe und achte schon was ich als Hauptnahrung füttere. Aber wegen Frolic und Flocken, oder irgendwelchen Proben im Fressnapf bemühe ich nicht nicht.
 
Es gibt Leute, die füttern ihren Hunden Pedigree:



Mit 3 Sorten Fleisch:

Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (51%, davon 95% natürlich*, u.a. 12% einer Mischung aus Rind, Lamm und Huhn), Getreide, Mineralstoffe, pflanzliche Eiweißextrakte, pflanzliche Nebenerzeugnisse (u.a. 0.5% getrocknete Rübenschnitzel).
*natürliche Zutaten.

Dagegen finde ich die Deklaration der Zahnputzflocken, von denen man ja nur eine kleine Menge gibt, harmlos. Klar, mit nem Allergiker muss man aufpassen. Aber da fallen 1Mio andere Sachen auch weg, allein wegen der fehlenden Deklaration.
 
Ich hätte mal einen Hund der Pedigree bekam weil er auf jegliches vernünftige Futter allergisch reagierte.
Damals hab ich noch nicht gebarft und hab mich bei sämtlichen Trockenfuttern durch probiert einschließlich von Tierarzt empfohlener Trockenfutter.
Allergisch gegen Futtermilben, Hausstaubmilben, Menschen und Katzenepithelien.
Sie hat 2 Jahre Pedigree bekommen und danach hab ich einen erneuten Versuch mit einem guten Trockenfutter gemacht und das paßte dann.
Also nix gegen Pedigree! ;)

Aber das war Gott sei Dank eine Ausnahme
Bei meinen jetzigen Russelln muß nur ich darauf achten nicht zu Energie reich zu füttern.
Deshalb hab ich bei qchefs auch nur kurz nach den Inhaltsstoffen geschaut und gehofft das sie Wirkung zeigen.
 
Oh, das hab ich alles gar nicht mitbekommen, Sorry.

Ich hab hier auch 2 Allergiker sitzen und hab keine Probleme. Es ist ja auch, wie schon geschrieben, der Punkt der Menge.
Und da meine Hunde Hütten Käse und Kokos gut vertragen. Fisch ist nicht drin, da hätte Joker reagiert. Innereien, also Pansen und Leber , offensichtlich auch nicht.

Wie gesagt, ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Wirkung und dem Preis - Leistungs Verhältnis.
 
Als ich die vor-, nachher Bilder von MissNoah
sah, hatte ich die Flocken am selben Tag bestellt.
das war am 5.12.
Als ich bestellt hatte, sah ich auf der Shop Seite ,
dass es einen Händler in unserer Nähe gibt und dort habe ich schon
nachgekauft.
Ich kann leider nicht mit Bildern dienen, denn bei Maik sind die Lefzen
an den Backenzähnen so dicht bei, dass ich es nur schaffe mit zwei Händen
zurück zuziehen um sie mir im Vorderen Bereich anzusehen.
Bin von den Flocken begeistert, schon nach der relativ kurzen Zeit
ist der Belag deutlich weniger geworden.
Was auch wichtig ist, beide Bullis (sogar Robin der Futtermäkler)
schlecken es als gäbe es nichts besseres, egal ob im Joghurt oder Hüttenkäse.
Eine Freundin hatte mir Dentaspray empfohlen,
Robin probierte einmal, worauf Maik sich dazu bereit erklärte
auch zu testen. Am nächsten Tag griff ich nach dem Spray und beide Bullis
hatten sich in Luft aufgelöst, nicht zu finden.
 
Da Pico nicht der größte Fan vom Zähneputzen ist, habe ich mir auch mal die Flocken bestellt. Mal sehen wie es bei ihm wirkt. Wenn nicht muss er wohl weiterhin mit dem Gummifinger im Mund leben.
Ich wollte jetzt auch mal rohe Knochen geben, kenne mich da aber nicht aus. Welche Knochen gibt man denn am besten und wo kauft ihr die normalerweise. Richte Metzger sind hier leider rar, das sind eher Fleischer die Wurst verkaufen. Ich habe gelesen Lammknochen wären was und dachte direkt an den türkischen Supermarkt. Ich freue mich über weiteren Input.
 
Ich habe auch gerne Sandknochen oder Schulterblatt (beides Rind) gefüttert. Das habe ich im örtlichen Barfladen oder beim Schlachter ggf. mit Vorbestellung gekauft.
Lammknochen aller Art ebenfalls, die gab es immer, wenn eine Freundin hat schlachten lassen. Also wenn es einen Schäfer in der Nähe gibt, vielleicht mal nachfragen.
 
Knochen hatte ich schon bei den anderen Bullis ohne einen Erfolg durch.
Das Zahnfleisch ist leider auch schnell entzündet bei Zahnstein,
das erschwerte das manuelle Zähneputzen, denn dann tut es weh.
Und ich kam nicht überall mit dem Fingerling hin, also nichts halbes und nichts ganzes.
Wenn man putzt und dann automatisch beim Hund Kaubewegungen anfangen und es bleibt dann halt auch nicht aus, dass der Finger zwischen die Zähne gerät,
Schmerz lass nach ... Daher konnte ich der Sache von der Seite auch nichts abgewinnen.
 
Bei Balena haben die Flocken leider nichts gebracht. Es bildete sich weiter fleißig Zahnstein, und ihr Gebiss sieht jetzt wieder aus, als habe sich ihr Lebtag niemand drum gekümmert.
Gestern waren wir beim Zahnarzt zu einer Voruntersuchung, weil ich ernsthafte Zahnprobleme vermute, und die Ärztin unterstützte diese Vermutung. Sie meinte, dass die extreme Zahnsteinbildung tatsächlich mit "tieferliegenden" Zahnproblemen zusammenhängen könnte. Beim nächsten Termin wird geröntgt, und vermutlich wird der eine oder andere Zahn gezogen werden müssen. Und der dicke Lymphknoten (?) am Hals bekommt einen Ultraschall.
Ich wurde gefragt, ob ich eine Versicherung habe, und da nicht, vorsorglich auf eine vierstellige Rechnung vorbereitet.
 
Wow, da schreib ich mal lieber nicht was mein Tierarzt vor 14 Tagen bei Jazz berechnet hat.
Da war er ja sehr günstig.
Aber er hat auch keine Röntgenbilder gemacht.
Zahnstein entfernen und 3 Zähne ziehen, das war's.
Was sicher auch eine Rolle spielt: Er ist seit 35 Jahren niedergelassen.
Alle Anschaffungen sind bezahlt.
Da reicht dann auch der einfache Satz.

Jazz kaut jedenfalls wieder fröhlich ihre Ochsenziemer.
 
Wow, da schreib ich mal lieber nicht was mein Tierarzt vor 14 Tagen bei Jazz berechnet hat.
Da war er ja sehr günstig.
Aber er hat auch keine Röntgenbilder gemacht.
Zahnstein entfernen und 3 Zähne ziehen, das war's.
Was sicher auch eine Rolle spielt: Er ist seit 35 Jahren niedergelassen.
Alle Anschaffungen sind bezahlt.
Da reicht dann auch der einfache Satz.

Jazz kaut jedenfalls wieder fröhlich ihre Ochsenziemer.
Na ja, Dental-Röntgen geht nur unter VN und das geht dann natürlich richtig ins Geld.
Selbst wenn da auch nur der einfache Satz berechnet wurde.
Aber schön, das es bei Jazz so problemlos ging... :dafuer:
 
Wie schon geschrieben seit dem 5.12. gibts die Flocken, durchgehend tägl.
nicht einmal ausgelassen !
Die Zähne ganz hinten sind immer noch dick belegt mit Plaque,
da geht es nicht weiter. Davor die sehen soweit gut aus.
Ich überlege wieder das Zahnspray zu nutzen, ist bei beiden nicht
beliebt, nach den Zahnflocken sind sie schon fast süchtig :gruebel:
 
Die Flocken kommen hier richtig gut an. Und es hat auch gut gegen den beginnenden Zahnstein gewirkt, der ist deutlich besser geworden. Wenn ich jetzt noch regelmäßig ans Zähne putzen denke, dann hat sich zumindest das Thema hier demnächst erledigt.
 
Balena hat ja heute Zahn-OP-Termin.

Ich war vorhin grade zur Tür herein gekommen, nach dem Spaziergang mit Pucci, als das Telefon klingelte. Die TK wollte einen Zwischenbericht geben. Balena ist geröntgt, und das Bild ist ziemlich verheerend. Im (ich glaube es war der) Oberkiefer müssen fast alle Zähne raus, bis auf die Canini und "ein paar kleine". Im Unterkiefer (wenn ich richtig liege) müssen "nur" vier raus: zwei Backenzähne und zwei weiter vorn.

Sie versuchen es in einer Sitzung zu schaffen, können es aber nicht garantieren, wegen der Narkosezeit. Ich soll, wie schon zuvor vereinbart, so um drei wieder anrufen und erfragen, wie weit sie ist, wegen der Abholzeit.

Als ich sagte "da kann ich ja schon mal anfangen Geld zu scheffeln", bestätigte sie das lachend. Nun denn. Ich habe heute Morgen schon entsprechend vom Sparguthaben umgebucht, damit ich nicht in den Dispo rutsche. Ich hoffe, das reicht.
8-)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Zähne“ in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Q
Ich finde die Frage als solche auch nicht verwerflich, wenn sie davon gehört hat und sich einfach vergewissern wollte, ob das Humbug oder Fakt ist. Verstehe aber auch die allergische Reaktion bei so einer Einstiegsfrage eines Neu-Users. ;) Das hier glaube ich nicht, also dass da ein...
Antworten
12
Aufrufe
1K
snowflake
snowflake
Sandra03
Hallo zusammen, ich hatte nun Kontakt zum Zahnarzt der unserem Joschi die Zähne operiert hat. Es ist alles so gut,wie es ist. Kein Grund zur Sorge. Bei dem einen Hund hängt die Zunge vom gleichen Tag an raus,bei einem anderen nach 2 Monaten oder nach 6 Monaten. Alles eben nur weil keine...
Antworten
9
Aufrufe
4K
Sandra03
Sandra03
H
Vielleicht versuchen sie auf dies unkonventionelle art, die beiss Statistiken vom goldie in ein besseres licht zu stellen. Wer keine zähne hat, kann auch nicht beissen.
Antworten
17
Aufrufe
6K
toubab
kitty-kyf
Ui das muss ich ausprobieren. Hab ich noch Zuhause :applaus:
Antworten
18
Aufrufe
1K
Franci86
F
*SpanishDream*
Hab ich such so gemacht, ging prima...:respekt:
Antworten
10
Aufrufe
1K
Deutsch Langhaar Mix
Deutsch Langhaar Mix
Zurück
Oben Unten