Wie man zu zweit ins WE fährt und zu dritt zurück kommt....

Katja O

15 Jahre Mitglied
Hallo,

mein Freund und ich haben am WE seine Eltern besucht. Sie wohnen im Rheinland in der Nähe von Bonn.
Samstag Nachmittag kommen wir gerade vom Spaziergang mit Gina (Podenco-Mix) und Dobermann Santos zurück. Da seh ich am unteren Ende der Strasse einen ziemlich grossen Hund (von weitem sahs aus wie ein Mastif) mit einem winzig kleinen ETWAS spielen. Ich dachte nur, Mann ist das ein niedliches Pärchen. So ein grosser mit dem Winzling zusammen. Echt klasse!
Doch dann geht der junge Mann mit dem grossen einfach weiter und der Kleine blieb da.
Volle Kanne auf die Strasse, vor ein Auto. Das gebremst. Nix passiert. Dann hab ich erst mal die Beine in die Hand genommen und nix wie hin. Gerufen wie ne Wilde. Hätte ich aber gar nicht müssen, denn die süsse Maus kam sofort angewetzt. Ich ihn erst mal auf'n Arm. Grösse etwa 25cm und nicht mehr als 5 kg. Mein Freund und seine Schwester waren mindestens so perplex wie ich, denn der Kleine hat gleich gekuschelt und Küsschen gegeben. Wir wussten dann erst mal nicht, was machen. Denn Santos ist kein Freund von Zwergen *ggg*. Wir also Gina erst mal ins Auto und den Kleinen mit ihrer Leine festgemacht. Santos zur Seite genommen. Ein Bild für Götter! Der Griff der Leine ist grösser als der ganze Hund!
Jedenfalls haben wir dann erst mal auf den Besitzer gewartet. Es kam aber keiner. Nach ner halben Stunde haben wir dann die Polizei angerufen. Niemand vermisst einen Hund. Also dann nach Hause. Dort beim TV und allen Tierheimen in der Umgebung agerufen. Das gleiche! Ich kanns nicht glauben! So ein kleines Würmchen und keiner vermisst ihn.
Jedenfalls konnte er bei den "Schwiegereltern" erst mal nicht bleiben, weil Gina erst läufig war und der Kleine echt schon sehr "agil" ist.
smile.gif
smile.gif
Gina war nur noch genervt. Aber einfach klasse! Sie hat den Kleinen betüdelt ohne Ende und mit ihm geschmust. Wenn er zu oft an ihrem Hinterteil war, hats mal was gesetzt und dann wars wieder gut. Naja, dann ging die Diskussion los... Was tun mit dem Süssen. Irgendeiner kam dann auf die Idee, wir geben ihn ins Tierheim, warten, ob der Besitzer sich meldet und wenn nicht, kastrieren (ihn und Gina) und dann holen wir ihn wieder. Ich war überhaupt nicht begeistert. Lange Rede kurzer Sinn: Nachdem ich alle ins Tierheim bugsiert hatte, um ihnen mal vorzuführen, wie es dort ist, haben wir ihn wieder mitgenommen.
Jetzt sitzt er hier die nächsten 14 Tage bei mir im Büro. Und ich hoffe, der Besitzer meldet sich nicht. Denn eigentlich müsste er ja schon längst gemerkt haben, dass hier was fehlt. Heute abend gehts zum TA zum impfen und entwurmen. Eine gute Bekannte von mir wollte demnächst für sich und ihre Familie sowieso einen kleinen Hund anschaffen. Bei ihr ginge es ihm bestens! Und wenn sie es nicht ist, geht er in 2-3 Wochen zurück zu den Schwiegereltern. Dann hab ich auch noch was von ihm. Denn am liebsten würde ich ihn gar nicht hergeben.

Ach übrigens kriegt er die Krise, wenn man beim Autofahren die Fenster öffnet. Nachdem er vorher ganz ruhig sass, ist er in diesem Moment völlig panisch in den Fussraum geflohen und hat nur noch gezittert.
Kann ich dadurch vielleicht Rückschlüsse ziehen...?
mad.gif


Ok, der Beitrag ist eh schon zu lang. Aber nach einem WE mit ihm, könnte ich schon ein Buch schreiben!
wink.gif


Das war mein Wochenenderlebnis für dieses Mal!

LG
Katja

Bei dem Süssen Winzling geht die Vermittlung Hopp Hopp, warum gehts bei unseren Kampfis blos nicht genauso schnell.

Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 
  • 22. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Katja O ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 22 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo Katja,

einfach toll wie schnell ihr reagiert habt
smile.gif


Leider "bemerken" einige Menschen (???) erst später, daß ein Hund auch Verantwortung, Arbeit und Mühe bedeutet. Was macht man dann mit ihm? Dasselbe wie mit anderen "Dingen" die lästig werden - man entsorgt sie
frown.gif


watson
 
Hi Katja !!

Einige Menschen werde ich nie verstehen
frown.gif
frown.gif


Alles Gute für den Winzling
smile.gif


Bis dann Sera
 
Hallo Katja!

Gute Reaktion von Dir - Glückwunsch! Freut mich sehr, daß Ihr den Kleinen gerettet habt.

Bei der Gelegenheit eine Frage: Was spricht dagegen, den Kleinen zu behalten?

Als relativ frischgebackene "Zwergenmama" kann ich Dir berichten, daß sich das Geknötter unseres Dobis nach kurzer Zeit in Akzeptanz und Freundschaft gewandelt hat. Vielleicht klappt' bei Euch ja auch? :verlegen:)

Sab.:verlegen:)





Tierschinder von heute sind Schmökels von morgen.
 
hi Katja,

da hat der Kleine ja nochmal Glück gehabt, dass Ihr ihn gefunden habt
smile.gif

und das er nicht ins Tierheim musste.
Ich glaube Ihr sucht seine neuen Besitzer gut aus, wenn ihr ihn nicht selbst behaltet(?)
wink.gif




RUNPUP.gif

liebe Grüße Lana & Sessy

"Gestern standen wir noch am Abgrund heute sind wir einen Schritt weiter."
 
Wenn der Kleine echt Panik bekommt wenn Du ein Autofenster öffnest kann ich mir schon vorstellen wie er auf die Straße gekommen ist.
frown.gif
frown.gif
frown.gif


Da brauchst Du wohl nicht mehr darauf zu warten das sich der Vorbesitzer meldet.

Aber Du solltest mit dem Kleinen zum TA gehen und ihm von dieser Möglichkeit berichten, vielleicht hat der Kleine ja innere Verletzungen die man gar nicht bemerkt und die ihm auch so gar nicht wehtun.

-----------------------

Wolfs

Internet, Web-Präsenz, ISDN, DSL, Yello-Strom, weltweite 0700-Vanity-Nr, Handys
gibt es in Wolfs

AK Tierschutz Do.14.03.02 18:00 Uhr Nds. Landtag Hannover

"Tag der Tierschützer" 16.03.02 Hannover, Georgsplatz (vor dem alten Nord-LB Gebäude)
 
Ich denke nicht, daß sich da ein Besitzer meldet. Wenn der kleine so zittert, wenn du beim autofahren das Fesnter öffnest, naja, wirst ja auch schon selbst auf die Idee gekommen sein, die haben ihn wahrscheinlich wie eine alte McDonaldstüte aus dem Fenster geworfen
frown.gif
frown.gif

Wirklich ganz toll von dir, daß du dem kleien gleich geholfen hast, es gibt genügend Leute, die wären einfach weitergegangen.

Susann
 
Guten Morgen,

ja, ich kann Euch sagen, ich bin wirklich froh, dass wir ihn gefunden haben!!!
Ich hab Neuigkeiten: Man stelle es sich vor; der Besitzer hat sich gemeldet
frown.gif

Aber jetzt kommts. In Kurzfassung. Ein Junge ca. 13-14 Jahre ist es. Telefonisch konnte er den Hund gar nicht richtig beschreiben. Welche Farbe das Halsband hat, wusste er nicht mehr, seit wann er weg ist auch nicht genau!!!
eek.gif
Mein Schwiegervater war nicht zu Hause (über ihn läuft die Geschichte), nur die kleine Nichte (die ist schon richtig gut drauf, das kann ich sagen) jedenfalls sagte sie dem Jungen: "So geht das nicht. Opa ruft nachher nochmal an und redet mit Deinen Eltern"
smile.gif

Schwiegerpapa dann angerufen und die Reaktion war: "Ja, das ist so schwierig mit dem Hund, der rennt dauernd aus dem Garten weg und wir hatten keine Lust, uns am WE zu kümmern wo er ist, weil wir alle die Grippe haben. Ausserdem haben wir 3 Kinder. Das ist sowieso alles so stressig und der Hund braucht soviel Essen, das können wir uns gar nicht leisten (ein 5 kg Hund!!!!!) und ausserdem haben wir eh keine Zeit mehr für ihn. Sie können ihn behalten."
Was sagt man dazu. Mittlerweile hat die kleine Nichte andere Kinder gefunden, die den Hund kennen. Spazierengehen war wohl nicht viel. Nur Garten oder mit den anderen Kindern mal auf die Strasse. Scheint nicht sehr liebevoll gewesen zu sein. Wobei ich mir kein ganz negatives Urteil bilden will, weil ich die Leute nicht kenne, man neigt dann halt schnell dazu, weil man sich gar nicht vorstellen kann, dass es sowas gibt.
Naja, jedenfalls geht Schwiegerpapa in den nächsten Tagen hin (wenn die Grippe besser ist) und holt Impfpass und was noch so für den Süssen da ist.
Wir können nun zumindest sicher sein, dass er nicht aus dem Auto "entsorgt" wurde. Zum Glück!!!

@Sabine G
Gestern hatten wir noch überlegt, ihn an eine befreundete Familie zu vermitteln. Das hat sich jetzt geändert *ggg* Die Schwiegereltern waren am WE so begeistert, dass sie ihn für uns behalten!!!
biggrin.gif

Bei ihnen lebt ja nur der Podenco Mix und die beiden LIEBEN sich! Ehrlich! Der Dobi ist von der Schwester und der kriegt sich bestimmt auch wieder ein, wenn der Kleine mal ein bisschen ruhiger ist. Er war halt wild wegen der erst vor kurzem läufigen Gina.
Ich selbst kann ihn im Moment noch nicht nehmen, da mein Freund und ich beide voll arbeiten. Wir sind von 7.30 Uhr bis 19.00 nicht da. Aber .... die Familienplanung wird in Angriff genommen und dann gibts kein Problem mehr. Wenn die Schwiegereltern ihn dann noch hergeben wollen.
smile.gif


Er könnte es nicht besser getroffen haben!! Ach, wir haben ihn übrigens "Wurzel" genannt.
Und ich versuche nachher noch ein Bild einzustellen.

Das war mal wieder ein Happy End, oder?

Liebe Grüsse von der superglücklichen
Katja



Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 
Hallo Katja,

Wurzel hat unwahrscheinliches Glück gehabt - er war einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort und hat euch "gefunden"
smile.gif


Gut, daß die ehemaligen Halter kein Interesse mehr an ihm haben. Er scheint es dort nicht sonderlich gut gehabt zu haben
frown.gif


Alles Gute weiterhin für Wurzel und natürlich für euch
smile.gif


watson
 
Ich kann nur sagen DANKE, dass es Menschen wie Euch gibt!

Das Ende der Geschichte in neuem Thread.
Der hier kann, wie die Diskussion um Wurzel jetzt geschlossen werden.

LG
Katja

Unter hundert Menschen liebe ich nur einen, unter hundert Hunden neunundneunzig.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie man zu zweit ins WE fährt und zu dritt zurück kommt....“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

K
Also, wir haben jetzt alle Informationen. Wurzel heisst eigentlich Spikey. Darauf hört er aber nicht. Wir haben es probiert und jetzt bleibt es bei Wurzel. Er ist 11 Monate alt und kommt aus Polen. Die Familie waren schon die dritten Besitzer Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen...
Antworten
5
Aufrufe
1K
Katja O
K
B
Mein Rüde war sieben Jahre, als die Hündin dazu kam. Er war da sehr gut erzogen und uneingeschränkt verträglich. Daher wußte ich, dass es klappen wird. Lass deinen Hund erwachsen werden, der Charakter und Temperament sind dann viel besser einzuschätzen.
Antworten
8
Aufrufe
1K
Cave Canem
Cave Canem
Y
Hallo, meine Zweithunde kamen als der Ersthund 6-7 Jahre alt war. Das war aber zufall. Die eine war schon 7 als wir Sie bekommen haben aus dem Tierheim. Hinzu kam ein etwa 6 Monate alter Beagle. Ich konnte nicht feststellen, dass der Ersthund seinen Gehorsam wieder verlernt hatte oder so. Meine...
Antworten
92
Aufrufe
6K
Zora-Nadine
Z
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
634
Podifan
Albert
"bundesweite aufregung" ? soso.. :rolleyes: das spricht ja bände.. :hmm:
Antworten
1
Aufrufe
2K
guglhupf
Zurück
Oben Unten