Wie bringe ich es ihr bei?

Squeeky

Hallo ihr Lieben,

"Queeny" hat ein neues Spielzeug - eine Hunde-Frisbee. Sie liebt das Ding heiss und innig und bekommt eigentlich nie genug vom hinterherrennen und wiederbringen. Jetzt ist es aber so, das es die ersten Male einwandfrei funktioniert, das sie die Frisbee (oder den Ball oder was auch immer) uns direkt wiederbringt, uns das Spielzeug etwa 1 m von uns ins Gras wirft. Aber irgendwann fängt sie an, das Spielzeug 4-5 m von uns ins Gras zu legen und setzt sich dann daneben. Wenn ich dann sage" Wo ist der Ball", dann deutet sie mit der Nase drauf und zeigt ihn mir
wink.gif
- und wenn ich dann sage "Brings her", dann schnappt sie sich das Spielzeug, wirft es kurz in die Luft (so das es etwa 15 cm vom Ursprungsort wieder landet) und setzt sich wieder hin. Aber sie bringt mir das Spielzeug nicht...Ich habe dann das Spielzeug geholt und weggepackt und das Spiel abgebrochen.

Wir haben sie auch schon mit Leckerchen bestochen, das sie uns das Spielzeug direkt bringt....Aber kein Erfolg. Ist der Hund der Meinung, das wir uns auch mal bewegen sollen?
wink.gif
Oder wie?

Habt ihr vielleicht einen Tip?



Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
  • 14. Juni 2024
  • #Anzeige
Hi Squeeky ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 16 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Squeeky, wenn du es wegsteckst würde ich es dir auch nicht mehr bringen, wozu auch??
Beachtet sie mit dem Ding mal gar nicht und geht einfach weiter, erst wenn sie es Euch direkt vor die Füße legt werft ihr es wieder.

Gruß Lupo
malis1.gif



Du bist stets für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
Antoine de Saint-Exupéry
 
  • 14. Juni 2024
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 19 Personen
Hallo Lupo,

ich war heute abend mit ihr draussen, habe Frisbee geworfen, sie hat es geholt und danach selbes Spiel wie oben beschrieben. So, ich mir also Deinen Rat zu Herzen genommen, Hund ignoriert und weitergegangen. "Queeny" kam auch hinterher - aber ohne Frisbee. Hat sie dann auf einmal gar nicht mehr interessiert. Bin dann einfach eine Runde gegangen, sie ist wieder am Frisbee vorbei, hat sich kurz gefreut...und wieder hinter mir her....Bin ich jetzt einfach zu doof oder durchschaut der Hund mich????



Liebe Grüssle

Squeeky & Queeny

ca-00-12-28-028.gif
 
Hallo Squeeky
mein Thai hat das Anfangs auch nicht gerafft,ich habe den Ball geworfen,er hat ihn 1m vor mir los gelassen
so nach dem Motto hier:jetzt Du!
Ich bin immer ein zwei schritte rückwärts habe den Hund aber im Auge behalten und immer wieder gesagt brings hier hin,hat er es gemacht gab es riesen Lob
und Leckerchen mitlerweile findet er das Spiel super
bei uns hat es nach ein paar mal üben gut geklappt.
Viel Erfolg Gruß Thai
 
  • 14. Juni 2024
  • #Anzeige
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 7 Personen
Chico hat folgende Variante des "Brings-Spiel" für sich entdeckt:

1. Ich hole das Spielzeug, werfe
2. Er holt es
3. Er bringt es
4. er legt es direkt vor meine Füsse
5. wenn ich anfange mich zu bücken um es aufzuheben, dann schnappt er es, rennt freudig davon.

Wenn ich ihn ignoriere dann fängt er an es zu zernagen :(

allerdings bei intensivem Training gelingt es mir, dass er es liegen lässt und ich es ihm wegnehmen kann, das hält dann immer so lange an, bis Chico bei meiner Mum war, dann kann ich es ihm wieder frisch beibringen ...




*************************************************
Es gibt im Leben nur eine Sünde, und die ist: den Mut zu verlieren.
Autor: Johannes Mario Simmel (*1924), östr. Schriftsteller
 
chico, dann tritt doch mit dem Fuß drauf, bevor du dich bückst!

Ansonsten macht Joey denselben Schmarott wie Queeny, also hoffe ich auch auf gute Tips
wink.gif
. Und vielleicht hat ja auch einer eine Erklärung für mich, warum mein Hund immer, sobald er den Ball hat, auf dem Rückweg zu mir einen riesen Umweg geht...

Viele Grüße an euch und eure Vierbeiner!

york4807.jpg

Claudy & Kampfcocker Joey


 
Vielleicht hat Dein Hund einfach nicht so große Ausdauer im Spiel und hat dann keine Lust mehr zu rennen. Zumindest ist es bei meiner Hündin so. Solange sie begeistert beim Spiel ist, bringt sie den Ball auch. Wenn sie sich dann mit Ball abseits hinlegt, breche ich das Spiel ab (noch lieber schon vorher, bei ersten Anzeichen), damit sie den Spaß am Spiel nicht verliert.
 
Laut Hundetrainer soll man sich zwei gleiche Spielzeuge besorgen. Eines werfen (das andere für den Hund nicht sichtbar aufbewahren), wenn der Hund das Spielzeug geholt hat und in der Nähe ist das Kommando
"bring" geben und mit dem anderen Spielzeug locken. Wenn der Hund näher kommt versuchen das andere Spielzeug (was er im Maul hat) festzuhalten und das Spielzeug was man in der Hand hat sofort werfen.
Mit dieser Übung soll sich der Hund merken, daß wenn Herrchen oder Frauchen das Spielzeug in der Hand hat, wird es sofort wieder geworfen und irgendwann kann man das zweite Spielzeug weglassen.
Dafür braucht es aber wahrlich viel Geduld und ein schlaues Kerlchen, denn ich muss auch noch viel hinterher latschen.
Viel Glück vielleicht bringts ja was, Gruß Bo!
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Wie bringe ich es ihr bei?“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

P
Mit lauwarmen Salzwasser kann das klappen, aber es ist riskant, weil es auch die Nieren und den Kreislauf belastet, sowie Durchfall gibt. Wenn ein Hund dringend kotzen MUSS, ist die Spritze beim Tierarzt in jedem Fall am sichersten und auch schneller gegeben als eigene (stümperhafte) Versuche...
Antworten
1
Aufrufe
493
Crabat
Podifan
Wären auch keine Hunde für mich ... und auch keine Lebenseinstellung :hallo: Aber so findet jeder Topf seinen Deckel - hoffentlich ...
Antworten
3
Aufrufe
471
ccb
J
Also meiner verstorbenen Hündin habe ich Bellen auf Kommando beigebracht. Es war wie Sonnenschein schon geschrieben hat auch praktisch. Unpraktisch hingegegen war das sie von da an auch ungefragt bellte wenn sie was erreichen wollte. Jetzt hab ich nen Hund der zwar jammern und quietschen...
Antworten
4
Aufrufe
15K
sunnysteeler
sunnysteeler
K
Vor allen Dingen würde ich den Hund erstmal an der Leine absichern, damit er nicht mit der Beute verschwinden kann....und dann jeden Schritt in deine Richtung bestärken, ein Clicker wäre da sicherlich hilfreich. LG Andrea
Antworten
19
Aufrufe
4K
Tut-nix
T
zecke_sls
Wenn der Hund klar im Kopf ist - ganz simpel JA! Ich würde sogar sagen es ist für einige Hunde um Längen besser geeignet, als so mancher "Hausfrauen"-Sport oder Hundeguru-Konzept. Denn zum SD gehört eine saubere UO, bzw. wird hier verstärkt auf die Triebkontrolle wert gelegt. Gehorsam in hohen...
Antworten
7
Aufrufe
4K
Coony
Zurück
Oben Unten