Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Weltweites Bienensterben!


  1. Nicht schon wieder Bienenkiller! -->> PETITION

    Gerade erst haben wir für ein Verbot der Neonikotinoide gesorgt - da kommt neues Gift, das Bienen tötet. Der Chemie-Gigant Bayer-Monsanto will es auf den Markt bringen. Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) und Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) können jetzt beweisen, dass sie Bienen-Freundinnen sind: Sie müssen die Zulassung der neuen Pestizide verweigern. Bitte unterzeichnen Sie jetzt den Appell!...



    [​IMG]
     
    #201 Mausili
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.

  3. Trotz Bienensterben: Bayer-Monsanto will neue Super-Pestizide auf den Markt bringen -->> PETITION


    Große Pharmakonzerne wie Bayer versuchen aktuell, neue Pestizide auf den Markt zu bringen – und zwar solche, die gefährlich für Bienen werden können. Noch sind die Mittel nicht zugelassen. Eine Petition auf Campact will verhindern, dass es soweit kommt...




    [​IMG]
     
    #202 Mausili

  4. TV-Tipp: "Die Honigmacher - Kein Leben ohne die Biene"
    Heute, Sonntag, 15.07.2018, ab 19:15 Uhr auf ServusTV


    Stefan Mandl, Bio-Imker aus Wien hat sein Leben der Honigbiene verschrieben. Dieses faszinierende Insekt bewohnt seit mehr als 200 Jahren unseren Planeten und hat die Erde vermutlich stärker verändert, als der Mensch...



    [​IMG]
     
    #203 Mausili

  5. Grausam: Tierquäler fackeln Tausende Bienen ab


    Brandstifter zünden Bienenstöcke in Bielefeld an

    Bielefeld – Am Mittwoch haben vermutlich Brandstifter mehrere Bienenstöcke auf einer Wiese in Eckardtsheim in Brand gesetzt...



    [​IMG]
     
    #204 Mausili

  6. Artenvielfalt erhalten - Wirtschaft, Imker und Agrar kooperieren


    Bereits seit vielen Jahren wird der drastische Rückgang der Bienenvölker diskutiert.

    Knapp 5 Hektar umfasst die entstandene „Blumenwiese" in Illerrieden, einem kleinen Ort im Alb-Donau-Kreis. Ermöglicht wurde dies durch ein gemeinsames Vorgehen der Hermann BANTLEON GmbH, dem ansässigen Landwirt Thomas Gaissmayer und Imker Georg Biberacher...



    [​IMG]
     
    #205 Mausili

  7. Bienen in Bielefeld angezündet: Peta zahlt 1.000 Euro Belohnung für Hinweise

    Bielefeld. Die Tierrechtsorganisation Peta sucht Tierquäler aus Bielefeld. Unbekannte hatten laut der Bielefelder Polizei Bienenstöcke mit Tausenden Tieren angezündet. 1.000 Euro zahlt der Verein für Hinweise...


    [​IMG]
     
    #206 Mausili

  8. Wilde Bienen in Gefahr: Jetzt Aktionspaket bestellen!

    Liebe Freundinnen und Freunde des Umweltinstituts,

    von den etwa 560 in Deutschland vorkommenden Wildbienen-Arten ist bereits mehr als die Hälfte gefährdet. Bei anderen Insekten sieht es kaum besser aus. Trotz dieser schockierenden Zahlen könnten in Deutschland schon in den kommenden Wochen neue Insektengifte auf den Markt kommen, die für Bienen, Schmetterlinge und Co. hochgefährlich sind: Sulfoxaflor, Cyantraniliprol und Flupyradifuron. Sie sollen die Neonicotinoide ersetzen, die wegen ihres hohen Risikos für Bestäuber gerade erst im Freiland verboten wurden...





    [​IMG]
     
    #207 Mausili

  9. Insektensommer: Zählen Sie mit!


    Beobachten und zählen Sie eine Stunde lang Sechsbeiner

    Was krabbelt denn da? Beobachten Sie eine Stunde lang das Summen und Brummen in Ihrer Umgebung und werden Sie Teil unserer neuen Mitmachaktion. Die zweite Etappe des Insektensommers findet vom 3. bis 12. August statt. Also: Schauen, melden, gewinnen!...





    [​IMG]
     
    #208 Mausili

  10. Ziehen Sie die Berufung gegen das Bienenkiller-Verbot zurück! -->> PETITION

    Bayer hat angekündigt, ein EU-Verbot von Neonikotinoiden erneut vor Gericht anzufechten.

    Erst im Mai hatte ein Gericht das Teilverbot dieser Bienenkiller-Pestizide bestätigt. Jetzt geht der Chemieriese in Berufung -- und könnte all unsere Erfolge für den Bienenschutz rückgängig machen...



    [​IMG]
     
    #209 Mausili

  11. HONIG – DAS SÜSSE LEBENSELEXIER


    Honig gehört in Deutschland zu den beliebtesten Nahrungsmitteln. Auch in der Medizin und Kosmetik kommt der goldene Saft zum Einsatz. Doch der Appetit auf das von Bienen geschaffene Naturprodukt ist hierzulande weitaus größer als das Angebot...



    [​IMG]
     
    #210 Mausili

  12. TV-Tipp: "Das große Brummen"
    Samstag, 25.08.2018, 17:35 - 18:05 Uhr im ZDF (plan b)


    Bis zu 75 Prozent der Insekten in Deutschland sind bereits verschwunden. Ein stilles Sterben, mit schwerwiegenden Folgen. Neue Lebensräume und Nahrungsangebote müssen her: in Stadt, Land und privaten Gärten. "plan b" stellt Ideen vor, mit denen das gelingen soll...



    [​IMG]
     
    #211 Mausili

  13. Bienensterben: Glyphosat schadet Bienen - jetzt muss das Herbizid erst recht vom Acker! -->> PETITION

    Das Bienensterben ist eines der drängensten Umweltprobleme unserer Zeit. Glyphosat war dabei schon länger im Verdacht, aber es fehlten die Beweise. Aber jetzt ist klar: Glyphosat schädigt und tötet Bienen...



    [​IMG]
     
    #212 Mausili

  14. Glyphosat einmal mehr als Ursache fürs Bienensterben entlarvt! -->> PETITION & UPDATE


    Sep 26, 2018 — Liebe Unterstützer/innen!

    Eine neue Studie bestätigt es erneut: Entgegen aller Behauptungen der Industrie ist Glyphosat für das Sterben unserer Bienen mitverantwortlich, denn es stört die Darmflora der Bestäuber. Warum tut die Landwirtschaftsministerin immer noch nichts, um unsere Bienen zu schützen? Bitte schreibt ihr jetzt eure Protestmail: ...



    [​IMG]

    Glyphosat schädigt Bienen

    Eine neue Studie hat bisher unbekannte Gefahren von Glyphosat für Insekten nachgewiesen. Das Pflanzengift stört die Darmflora von Honigbienen, was zu einem geschwächten Immunsystem der Tiere führt. Die Bienen werden dadurch anfälliger gegenüber Krankheitserregern und haben ein erhöhtes Sterblichkeitsrisiko...



    [​IMG]
     
    #213 Mausili

  15. TV-Tipp: "Die Insekten sterben!"
    Heute, Donnerstag, 11.10.2018, ab 21:00 Uhr im SWR


    Mensch gegen Biene: In einem außergewöhnlichen Freiland-Experiment zeigt das Wissensmagazin Odysso, wie wichtig Bienen und andere Bestäuber für unser Überleben sind. Und was jeder Einzelne tun kann, damit das Insektensterben gestoppt wird...



    [​IMG]
     
    #214 Mausili

  16. NABU: Deutschland muss insektenfreundlicher werden


    Tschimpke: Mehr pestizidfreie Regionen und naturverträglichere Landwirtschaft notwendig.

    Angesichts der heutigen Vorschläge des Bundesumweltministeriums zum neuen Insektenschutzprogramm fordert der NABU, dass Deutschland grundsätzlich insektenfreundlicher werden muss. Dazu seien ein Umsteuern in der Landwirtschaft notwendig, eine deutliche Reduktion des Pestizideinsatzes sowie Schutzgebiete, die ihren Namen verdienen...



    [​IMG]
     
    #215 Mausili

  17. Klöckner weigert sich: Svenja Schulze nimmt Ihre Petition entgegen -->> PETITION


    Mit über 150.000 Unterschriften haben Sie unsere Petition gegen den Einsatz von Pestiziden und zum Schutz der Schmetterlinge unterstützt - dafür sagen wir auch an dieser Stelle nochmals herzlich DANKE!!! Welcher Anlass hätte besser gepasst als das 9. Nationale Forum zur biologischen Vielfalt, um Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner diese Forderung symbolisch zu überreichen? Leider hatte Ministerin Klöckner jedoch kein Interesse und verweigerte die Annahme. Nicht so die Umweltministerin: Svenja Schulze erklärte sich spontan bereit, die Petition für die Bundesregierung entgegenzunehmen...



    [​IMG]
     
    #216 Mausili

  18. 9-Punkte-Plan gegen das Insektensterben


    Mit weltweit circa 1 Million bekannten Arten gehören die Insekten zu den erfolgreichsten Organismengruppen auf unserem Planeten...



    [​IMG]
     
    #217 Mausili

  19. Bienensterben: Geheimniskrämerei um Sulfoxaflor


    Stark geschwärzte Studien geben kaum Rückschlüsse auf Inhalte.

    24.10.2018 - Nach dem Debakel um die Wiederzulassung von Glyphosat Ende 2017 wollte die EU-Kommission den Zulassungsprozess von Pestiziden eigentlich transparenter gestalten. Eine Anfrage des Umweltinstituts zur Schädlichkeit von Sulfoxaflor für Bestäuber zeigt allerdings, dass aus diesem Vorhaben bisher noch nichts geworden ist...



    [​IMG]

    Bayer versucht Bedeutung der Bienen-Studie herunterzuspielen - Ohne Erfolg -->> PETITION & UPDATE

    Oct 24, 2018 — Liebe Unterzeichnerinnen und Unterzeichner,

    über 95.000 haben unsere Petition schon unterzeichnet. Und das zeigt Wirkung. Bayer ist in der Defensive und versucht auf Twitter die Bedeutung der neuen PNAS-Bienen-Studie herunterzuspielen...



    [​IMG]
     
    #218 Mausili

  20. Umweltministerium legt Plan für Glyphosat-Ausstieg vor – Julia Klöckner muss jetzt nachziehen! -->> PETITION & UPDATE


    Nov 6, 2018 — Liebe Unterstützer/innen!

    Es gibt gute Nachrichten für unsere Bienen: Umweltministerin Svenja Schulze hat einen Plan für einen schrittweisen Ausstieg aus Glyphosat vorgelegt. Das ist ein ganz wichtiger Schritt in die richtige Richtung! Fordert jetzt von der Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner, die Initiative des Umweltministeriums zu unterstützen: Wir brauchen eine bienenfreundliche Landwirtschaft!...



    [​IMG]
     
    #219 Mausili

  21. Dramatischer Rückgang vieler Insektenarten


    Internationale Tagung zum Insektenrückgang: Starke Rückgänge in untersuchten Insektengruppen

    Bereits 2017 hatte eine Publikation zu den langjährigen Untersuchungen des Entomologischen Vereins Krefeld (EVK) zum Insektenrückgang für Aufsehen gesorgt. Am 7. und 8. November stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nun einem internationalen Fachpublikum in Bonn erste artbezogene Auswertungen vor und diskutieren über die Ursachen und Ausmaße der dramatischen Entwicklungen...



    [​IMG]
     
    #220 Mausili
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Weltweites Bienensterben!“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden