Welche Leckerlis zum Trainieren?

Beim TroFu kaut er etwas und guckt sich dabei um, das hat mein Trainer bereits kritisiert. Vielleicht macht dein Hund das auch und deshalb der Hinweis, die seien zu groß?

das macht mein Hund immer, egal wie groß der Happen ist... er schluckt nie das ganze Ding direkt und schaut dabei immer durch die Gegend, selbst beim Käse wird er kurz abgelenkt. deswegen muss ich bei Belohnung immmer kurz warten, bis er wieder bei mir ist, was aber auch kein Problem ist.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Hi Jacy ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 33 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Emmentaler hält mehr Temperatur aus als Gouda. Wenn ich trainiere und schnell bestätigen will, kan ich nicht mit Leckerliebeutel arbeiten, die nehme ich nur zur Aufgewahrung während dem Transport oder zur trieblichen Bestätigung (Reinbeiss-und Ziehspiel). Ich bevorzuge die "Preydummy"-Dinger, die haben nen halbwegs stabilen Reissverschluss.
Gegen fettige durchgeweichte Hosentaschen, in denen die Lecker lose transportiert werden (eben damit ich sofort bestätigen kann, ohne erst ne halbe Stunde zu fummeln) helfen Kafeefiltertüten, die saugen überflüssige Feuchtigkeit und Fett ab.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 10 Personen
Die Kaffeefilteridee ist ja super!

Meine kriegen Saitenwürstle, Emmentaler, Fleischkäse ,gekochte Hühnerherzen oder Leber, gekochtes Schweinerüssele (kriegen wir immer vom Metzger geschenkt) etc.
Allerdings nur so ca. Erbsengroße Stückchen.

Soll schließlich keine Mahlzeit sein, sondern nur für den Geschmack.
 
Bei mir gibt es sowohl TroFu als auch Käse oder Würstchen. TroFu gibt es bei Übungen die schon lange bekannt sind und weniger anspruchsvoll sind und Käse/Wurst wenn es etwas schwieriger wird oder wenn sie eine Übung besonders toll gemacht hat, sprich sehr schnell und korrekt.
Als Leckerliebeutel kann ich den von Hunter empfehlen. Ist zwar etwas teurer als andere, aber äußerst stabil und man kann prima reingreifen.
Den Beutel trage ich immer am Rücken von mir, also der Hund sieht ihn gar nicht bei den Übungen. Daher gibt es auch keine Probleme bei Prüfungen ;)
 
Meine bekamen Geflügelfleischwurst zum Training.

Asonsten beim Gassi die billigen Pansen Röllchen vom Edeka.. oder Kaustreifen...

Ist ja keine Hauptnahrung.
 
  • 27. Februar 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 7 Personen
Ich backe meine Leckerli meistens selber.
Hat den Vorteil das ich weiß was drin ist und die auch von der Größe selber bestimmen kann.
Mach da meist Ei, Joghurt, Dinkelmehl, Speisestärke und für den Geschmack entweder Schmelzkäse oder Leberwurst ran.
Rolle das aus und ritze mit dem Messer das so ein das ich nach dem backen viele kleine Würfel habe.

Mein Hund liebt diese Kekse, ansonsten gibt es normales trofu als Leckerli.
 
Auch eine gute Idee Trixie, aber den Backofen werde ich erst wieder anschmeießen wenn es in meiner Dachgeschosswohnung weniger als 30 Grad hat:(
 
Das ist natürlich blöd. Ich wohn im Erdgeschoss und hab damit weniger Probleme.
Meistens mach ich die so klein und dünn, das die nach 8-10 Minuten bei 200 Grad schon fertig sind.

Die Hundekekse nehm ich immer als Pfeifenleckerli oder besonders.
Im Normalfall reicht Trofu um meinen für fast alles zu begeistern bzw schön zu füttern.
 
Als Leckerchen nehme ich Pferdefleischwurst, Käse ( Gouda, Emmentaler,Butterkäse),
und ab und an mal Schinkenfleischwurst.
 
Ich such grad neue Leckerchen für die Therapiestunden.

Da Holly nun vermehrt mit Autisten eingesetzt wird die zum Einen teilweise sehr empfindlich auf Konsistenz und Geruch der Leckerlies reagieren und zum anderen viel Futter verballern sollte das Leckerlie wie folgt sein: Fest, nicht stinken, getreidefrei (da Allergiker) und möglichst kleine Happen

Ich finde nichts was ich nehmen kann...........
 
Ich such grad neue Leckerchen für die Therapiestunden.

Da Holly nun vermehrt mit Autisten eingesetzt wird die zum Einen teilweise sehr empfindlich auf Konsistenz und Geruch der Leckerlies reagieren und zum anderen viel Futter verballern sollte das Leckerlie wie folgt sein: Fest, nicht stinken, getreidefrei (da Allergiker) und möglichst kleine Happen

Ich finde nichts was ich nehmen kann...........

Wäre nicht vielleicht getrocknete Lunge etwas? Kann man ja auch schön klein schneiden.

Ansonsten habe ich gerade dies hier entdeckt, was ich ganz interessant finde:
 
Getrocknete Lunge gibt's hier daheim schon. Aber speziell bei dem Klientel kann ich es nicht nehmen da es zu stark riecht.
 
Fest, nicht stinken, getreidefrei (da Allergiker) und möglichst kleine Happen
Hast du es mal mit Yummeez probiert? Die sind meinem Allergiker immer gut bekommen. Ich finde auch jetzt, dass sie wenig bis gar nicht riechen. Tipp: Lass sie einen Tag bei offener Packung liegen. Die sind bei mir dann hart und riechen nicht.
Gibts übriegens auch bei Fressnapf!:hallo:
 
Ich nehme für das Training auf dem Platz auch meistens Fleischwurst. Die bekommt man überall schnell und so viel gibt es davon auch nicht, da die meistens Sachen mit einem Spieli bestätigt werden.

Draußen oder Zuhause werden für Trainingseinheiten nur "normale" trockene Leckerlies oder TroFu genommen. Allerdings stimmt es schon, dass da mehr gekaut wird und deshalb finde ich es auf dem Platz dann auch nicht sooo passend.

Diese Guddi-Wurst ist von der Tochter meines Chefs :lol:
 
Ich such grad neue Leckerchen für die Therapiestunden.

Da Holly nun vermehrt mit Autisten eingesetzt wird die zum Einen teilweise sehr empfindlich auf Konsistenz und Geruch der Leckerlies reagieren und zum anderen viel Futter verballern sollte das Leckerlie wie folgt sein: Fest, nicht stinken, getreidefrei (da Allergiker) und möglichst kleine Happen

Ich finde nichts was ich nehmen kann...........

Im Fressnapf gibbet luftgetrocknetes Hühnchenfleisch (weiß grade die Marke nicht) - ist ne große Tüte mit 4 kleineren Päckchen à 250g glaube ich.
Das sind so Streifen, die nicht komplett durchgetrocknet sind.

Hat eine, nennen wir es mal, gummiartige Konsistenz, lässt sich prima mit ner Schere kleinschneiden, ist fettarm und meine beiden stehen total drauf.

Riecht für mein Empfinden auch nicht schlecht.
 
... es gibt für einige Gelegenheiten was vom normalen Trockenfutter, ansonsten muß das gesprochene Lob und eine Streicheleinheit reichen - bin doch keine Futterwurfmaschine :rolleyes:
 
Pure Meaties heißen die Teile.

Klar bin ich keine Futterwurfmaschine.
Auf nem normalen Gassi ist in der Regel auch nur TroFu dabei.
Aber wenn ich was Neues anlerne, dann schaffe ich gerne Anreize ;)
 
Bei uns sind selbstgemachte Leberleckerlies der Hit- sie lassen sich mini-klein schneiden, krümeln und fetten nicht (lassen sich also direkt aus der Hosentasche heraus verfüttern), der Geruch ist auch (für Menschennasen) sehr dezent.
Die Konsistenz ist aber doch so weich, daß der Hund nicht kaut- und bisher kenne ich keinen Hund, der die Dinger nicht extrem toll findet......

400g Leber pürieren
dazu kommen 400g Mehl und 2 Eier
Das Ganze in eine (sehr gut gefettete) Kastenform,
bei 200 Grad Umluft für 20-30Min. in den Ofen

Es muß Leber sein- mit Gehacktem wird es krümelig und fettig.
Hält sich im Kühlschrank 3 Tage, den Rest einfrieren.

Zum Getreideallergieproblem: es gibt auch Mehl aus Hülsenfrüchten (Kichererbsenmehl z. B., im Bioladen). Ausprobiert habe ich es nicht, aber das Mehl dient ja nur zur Bindung- müßte eigentlich auch funktionieren.....

Tabeah
 
Und wieder kann ich die Guddi-Wurst ins Rennen schicken, selbst bei derzeitigen Temperaturen ohne Tüte in der Hosentasche.
Kein Problem, die Dinger werden nicht matschig, riechen kaum, schmieren und fetten nicht. Gestern erst im Training noch getestet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Welche Leckerlis zum Trainieren?“ in der Kategorie „Hundesport“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

F
So, sorry dass ich länger nicht geantwortet habe. Die Kleine war zwischendurch auch beim Trainer. Es hilft natürlich wenn man mit dem Hund erst übt und dann Abendessen gibt. Trotzdem ist sie dackeltypisch etwas mäkelig. Sie hört aber definitiv hin wenn ich sie lobe, zeigt es nur nicht so. Die...
Antworten
12
Aufrufe
968
Fedora Master
F
MyEvilTwin
Ich habe immer "Lecker" dabei, allerdings wird die Gabe immer geringer. Neue Sachen - denn ich finde, das auch ein über 10jähriger Hund durchaus noch was lernen kann/darf/soll - über wir "mit", wenn das sitzt, werden die Gaben immer weniger und es reichen verbale oder taktile Belohnungen...
Antworten
11
Aufrufe
1K
Candavio
bxjunkie
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
2K
bxjunkie
bxjunkie
J
@Janinchen Ob das auf die Verdauung "haut", hängt davon ab, wie weit Dein Fertigfutter von der Qualität und der Verdaulichkeit her von Deinem Gekochten abweicht. Wenn er matschig gekocht ist, dann ist er für die meisten Hunde verträglich, aber er ist auch reiner Füllstoff, also wozu soll der...
Antworten
5
Aufrufe
1K
zippy
F
Ja, schon immer. Er hatte aber vorher auch immer Futter zur freien Verfügung.
Antworten
30
Aufrufe
8K
Flummi
F
Zurück
Oben Unten