Belohnung für Hunde die nicht auf Leckerlis stehen

  • Fedora Master
Hallo Leute,
Ich bin immer noch dabei meinem Dackel ein paar Grundkommandos beizubringen. Leider ist sie nicht sehr an Futter interessiert. Natürlich lobe ich sie wenn sie etwas richtig macht und sie lernt auch aber in manchen Situationen ist eben alles viel interessanter als ich und mein Lob, sie hat einen starken Jagdtrieb. Ich bin mir manchmal nicht sicher ob sie überhaupt zuhört wenn ich mit ihr rede. Gerade draußen beim Spaziergang ist es dann schwer überhaupt ihre Aufmerksamkeit zu kriegen. Ich habe das Gefühl wir kommunizieren manchmal aneinander vorbei.

Kennt ihr noch Tricks den Hund zuverlässig abzulenken und zu belohnen?
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Fedora Master :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • Candavio
Zabi sind Lecker auch sowas von egal, aber die Ööööööhrchen gekrault kriegen...:herzen:
 
  • kadde77
@Candavio: Das ist äußerst praktisch, denn die Öhrchen hat man immer dabei.

Hat der Dackel ein Lieblingsspielzeug? Oder rennt er mit dir gern eine Runde? Für was kann er sich begeistern (außer abhauen ;)?
 
  • MadlenBella
Ich würde auch versuchen sie mit Spielzeug oder Futterbeutel zu belohnen.
Vielleicht könnt ihr ja gemeinsam was jagen oder so.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Fedora Master
Sie hat durchaus ein Lieblingsspielzeug und daheim ist das auch super um sie zu motivieren aber draußen... Sie holt den Ball, freut sich und rennt dann der nächstbesten Ente hinterher. Wäre schön wenn ich auf der Wiese mit ihr spielen könnte, da kann sie sich Mal richtig austoben.

Dackeltypisch sieht man bei ihr so eine Abwägung "Lohnt sich das gerade?" Sie guckt auch nicht nach mir wenn sie draußen rennt obwohl sie im Haus ständig hinter mir steht.
 
  • MissNoah
Bei passionierten Jägern wird man um andere Formen der Verhaltensbeeinflussung ;) kaum herum kommen.
 
  • toubab
Ein dackel jagt gerne alleine, und das lange und ausdauernd. Da würde ich einen schnur drann machen.
 
  • Candavio
Bei passionierten Jägern wird man um andere Formen der Verhaltensbeeinflussung ;) kaum herum kommen.

Ein dackel jagt gerne alleine, und das lange und ausdauernd. Da würde ich einen schnur drann machen.
Zabi hat ja augenscheinlich einen Dachsbracken-Anteil.
Ich hätte auch kein Problem damit gehabt, ihn an der 20 m Schleppe zu lassen und ihm Freilauf nur in umzäunten Gelände oder auf der Isar-Insel in Hofham zu gewähren.
Das es heute so gut geht, waren eineinhalb Jahre konsequentes Schleppen-Training.
Wobei ich aber schon merke, das ich jetzt bei "feuchter Witterung" schon deutlich mehr an ihm "dran" sein muss, wenn er z.B. im Wald offline ist... :rolleyes:
 
  • Sunti
Vielleicht könntest du die Leckerli aufwerten, indem du runde besorgst und sie vom Dackel weg rollst, so dass er die jagen kann. Sowas finden auch meine Hunde super, obwohl Leckerli aus der Hand schon ein Hit für sie sind.
 
  • chess
Hallo Leute,
Ich bin immer noch dabei meinem Dackel ein paar Grundkommandos beizubringen. Leider ist sie nicht sehr an Futter interessiert. Natürlich lobe ich sie wenn sie etwas richtig macht und sie lernt auch aber in manchen Situationen ist eben alles viel interessanter als ich und mein Lob, sie hat einen starken Jagdtrieb. Ich bin mir manchmal nicht sicher ob sie überhaupt zuhört wenn ich mit ihr rede. Gerade draußen beim Spaziergang ist es dann schwer überhaupt ihre Aufmerksamkeit zu kriegen. Ich habe das Gefühl wir kommunizieren manchmal aneinander vorbei.

Kennt ihr noch Tricks den Hund zuverlässig abzulenken und zu belohnen?

mein dackel hat für zergeln mit egal was alles liegen und stehen gelassen. oder kurze sequenz mit beißwurst an der leine am boden schleppend.
der jagdtrieb war mit erlaubter mäusejagd sehr gut in den griff zu kriegen und buddeln war sowieso das größte.

wenn man dem dackel mal zu einer mausebeute verhilft, bringt das unheimlich viel in sachen aufmerksamkeit und man wird nicht mehr ignoriert sondern ernst genommen.;)
 
  • Sunny-Vivi
Vielleicht könntest du die Leckerli aufwerten, indem du runde besorgst und sie vom Dackel weg rollst, so dass er die jagen kann. Sowas finden auch meine Hunde super, obwohl Leckerli aus der Hand schon ein Hit für sie sind.
So ähnlich geht das hier auch. Belohnung ist hier eigentlich nur Trockenfutter. Dafür geht das Futter nicht direkt in den Mund sondern fliegt immer weg und Pico darf sich das erschnüffeln.

Wir machen hier auch regelmäßig Futtersuchspiele oder verstecken Spielen (Mantrailing). Wichtig ist mir nur, dass der Hund die Belohnung mit mir verbindet.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Belohnung für Hunde die nicht auf Leckerlis stehen“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten