Schnute hat uns verlassen

  • Sleepydog
Bin ich dereinst gebrechlich und schwach
und quälende Pein hält mich ständig wach -
was du dann tun musst, tu es allein.
Die letzte Schlacht wird verloren sein.

Am Montag mussten wir Schnute gehen lassen.

Letzte Woche hat sie einen erneuten Myelopathieschub gehabt, die Hinterhand war praktisch vollständig gelähmt, und ich denke, dass diesmal auch die Nieren betroffen waren, denn sie hat die letzten zwei Tage sehr viel getrunken. Ich habe erst noch versucht, ob sie den Rollstuhl wollte, den wir bereitgehalten haben, aber sie mochte nicht mehr. Sie hat mich am letzten Samstagmorgen angesehen, als ich mit ihr im Wald versuchen wollte, gassi zu gehen und hat mich wissen lassen, dass die Zeit da ist.

Wir haben ihr das Wochenende so schön wie möglich gemacht - futtern mochte sie bis zum Schluss gerne, hat auch noch gespielt (halt stationär im Liegen) und immer gekuschelt. Erst war ich unsicher, ob der Zeitpunkt nun wirklich da ist; wenn sie bei uns im Bett oder auf dem Sofa lag, sah alles noch so normal aus ... aber wann immer Schnute aufstehen musste oder gar raus, hab ich gesehen, dass es nicht mehr geht, dass sie sich nicht mal mehr in den Garten schleppen mochte.

Wir haben sie das ganze Wochenende gekuschelt und verwöhnt (und geheult), und am Montagmittag kam die Tierärztin zu uns nach Hause. Eine Stunde vorher haben wir noch gemeinsam diese Auspackpäckchen zerfetzt und Fischleckerchen aus den Holzspielzeugen geholt.

Als die Tierärztin kam, hab ich Schnute einen halben Napf voll Bier und eine ganze Schale Käsewürfel spendiert. Sie hatte gerade den letzten runtergeschluckt, lag in meinen Armen, da hat die TA die erste Spritze gesetzt, und Schnute hat einfach den Kopf auf meinen Arm gelegt und war eingeschlafen. Dann kam die zweite Spritze, und als die TA wenig später mit dem Stethoskop horchte, war Schnute schon tot.

Ich hab sie dann gehalten und gestreichelt, bis sie kalt wurde, hab mich noch eine Weile mit ihr aufs Sofa gesetzt, bis der Tierbestatter kam und sie abholte. Wir haben keinen eigenen Garten, um sie zu beerdigen, deshalb wollen wir, wenn die Asche zurückkommt, noch mal ihre Lieblingswege gehen und die Asche dort verstreuen.

Und jetzt ist hier ein riesiges Loch, in unseren Herzen, unserer Wohnung, im Alltag, der sich die letzten sieben Monate um mein Baby und meinen kranken Hund gedreht hat. Wir hatten schon im Februar gedacht, der Hund sieht den März nicht mehr, aber Schnute hat noch mal die Kurve gekriegt ... Ich habe mich gefragt, ob sie gemerkt hat, dass es mir da sehr schwer fiel, sie gehen zu lassen, obwohl ich ihr die Wahl lassen wollte - die Diagnose hat mich völlig umgeworfen, weil sie so überraschend kam.

Nun hatten wir noch fünf Monate Zeit, uns darauf einzustellen, dass der Tag des Abschieds nicht mehr in weiter Ferne lag. Schnute hatte mehrere Krankheitsschübe, die wir gemeinsam noch in den Griff gekriegt haben, und dazwischen lagen auch noch viele gute Tage. Im Mai waren wir drei Wochen an der Nordsee, und Schnute hat dort noch eine Stunde am Stück im Watt getobt oder im Wald gespielt.

Aber jetzt war der Tag doch gekommen. Am Ende ist Schnute irgendwie weniger geworden, als ob sie schon halb weg wäre. Sie hat auch gar nicht mehr versucht, noch vorwärts zu kommen wie bei den vorigen Schüben, sie hat mir einfach mitgeteilt, dass es jetzt soweit ist. Und obwohl ich weiß, dass ich nur meinen Verlust betrauere, während ich mich für sie freuen sollte - sie fehlt uns so sehr ... :heul:

Ich bin sehr dankbar, dass ich diesen Hund kennenlernen durfte. Schnute war unser erster eigener Hund, und wir haben mit Sicherheit viele Anfängerfehler gemacht, die sie uns alle verziehen hat ... hätte ich mir einen Hund selber stricken können, ich hätte nichts geändert, gar nichts. Sie war einfach der wunderbarste Hund für unser Rudel.

Nun bringe ich morgen den Teil ihrer Sachen ins Tierheim, die wir nicht mehr brauchen werden. Irgendwann werden wir sicherlich wieder einen Hund aufnehmen (und es wird ein Bully sein), aber jetzt ist die Zeit dafür noch nicht da.

Gefährtin im Pelz, dies verspreche ich dir:
Bis zum letzten der Tage bleibst du bei mir.

Dieser Tag ist gekommen und gegangen, und nun bist du fort, meine kleine Gefährtin im Pelz. Leb wohl, Schnute, ich liebe dich, immer.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Sleepydog :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • devilblack
Mach´s gut Schnute :(
 
  • Tessa 081205
:heul:

Das treibt mir die Tränen in die Augen :(
Mein Beileid :(

R.I.P kleine Fellnase :(
 
  • Lewis7
Oh nein, wenn ich jetzt schreibe, das es mir sehr sehr Leid tut, so trifft es nicht annähernd aus, was ich empfinde.
Ich trauere mit euch :(

Gute Reise, Schnute.

Sleepydog, fühl dich gedrückt, ich wünsch dir alle Kraft der Welt für die nächste Zeit :heul::heul::heul:
 
  • Momo-Tanja
und wieder sitze ich heulend vor dem pc... wie schon so oft dieses jahr :heul: :heul: :heul:

es tut mir so furchtbar leid und ich kann so gut nachempfinden wie es dir/euch geht. auch der augenblick des "erkennens" ist mir noch so nah und es ist genauso wie du es beschrieben hast.

ich wünsche der schönen schnute, dass sie ganz frei und beweglich, ganz ohne schmerzen, irgendwo den hundehimmel erforscht und ganz viele, ewig dauernde freundschaften schliesst.

ich wünsche dir und deiner familie viel kraft und kann dich nur virtuell ganz fest in den arm nehmen.

traurige grüsse und in gedanken beim schnütchen und euch
tanja
 
  • BrittaS
Fühl Dich gedrückt Sleepydog.

Gute Reise über die RBB Schnute :(
 
  • Amy
... wie Du das geschrieben hast... ich sitze hier auch mit Tränen in den Augen. :heul:

Dir eine gute Reise Schnute, grüß mir meinen Bandit dort oben.

Sleepy, fühl Dich gedrückt...
 
  • Dobi
Ich kann Deine Gefühle nachvollziehen! Gute Reise kleine Schnute. Grüss unsere Gina.
 
  • Lana
Das tut mir leid :( .

Gute Reise Schnute.
 
  • Ricky
Ich sitze hier und mir laufen die Tränen. :(
Deine Worte erinnern mich an etwas was ich auch vor kurzem erst miterlebt habe.

Lebe wohl, Schnute. :heul:
 
  • Pearl
Das tut mir so sehr leid :(
Fühl dich gedrückt.

Schnute, eine gute Reise und Ruhe in Frieden....
 
  • ginger 2001
Es tut mir so wahnsinnig leid. :( Gute Reise Schnutenmaus!
 
  • ayla
Ohhh Schleepydog,

mein aufrichtiges Beileid :(! Ich weis nur zu gut wie es dir geht :heul:. Aber jetzt ist sie in einer bessern Welt und dort geht es ihr gut. Fühl dich gaaaanz lieb gedrückt :knuddel:.

Rip kleine Schnute, grüße meine Ayla wenn du sie triffst....
 
  • Midivi
Es tut mir sehr leid.
RiP Schnute :(
 
  • Shima
Oh nein wie schrecklich :heul: ...
Gute Reise Schnute :(
 
  • helki
Es tut mir schrecklich leid.
Ich wünsche dir eine gute Reise, Schnute.
 
  • Phoenixxx
R.I.P. kleine Fellnase.

Dort, wo du jetzt bist geht es Dir besser und Du hast keine Schmerzen mehr.
 
  • antarres
Ihr zwei hattet einen festen Platz in meinem Herzen!! Ich weine mit euch....
 
  • Rübenfresser
Mein Aufrichtiges Beileid.
RIP, süsse Schnute und alles Gute auf deinem Weg zur Regenbogenbrücke.
Die Gefährten erwarten dich und freuen sich auf einen Neuen Spielkameraden:(:heul:
 
  • engel54
Mit Tränen in den Augen schick ich euch mein Beileid rüber.
Machs gut,liebe Schnute und wenn Du ankommst,grüß mir meine beiden Fellnasen Nina und Drago
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Schnute hat uns verlassen“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Oben Unten