Sam wurde gebissen!!

  • Andyund Biggi
Hallo zusammen!

Hatte jetzt 2 Wochen Urlaub (leider nur zu Hause) und dabei ein schlimmes Erlebnis.:sauer:

Bin vorletzte Woche mit Sam morgens um 8.00 Uhr in den Park gegangen. Uns entgegen kam eine Schäferhündin an der Leine. Die beiden haben sich beschnuppert und die Hündin fing leicht an zu knurren. Ich also Sam sofort noch kürzer genommen und wollte gerade weitergehen, da biss zu Schäferhündin Sam in die rechte Flanke. Der Halter konnte sie kaum beruhigen. Sam stand wie ein Häufchen Elend daneben und verstand die Welt nicht mehr.

Habe bei Sam dann ein Loch entdeckt, das aber nur wenig geblutet hat. Ich blöde Kuh war der Meinung, es reicht, die Wunde zu Hause auszuwaschen, zu dezifizieren und mit Salbe zu behandeln. 2 Tage später hatte ich den Salat. Die rechte Seite war geschwollen und beim drübergehen floss Eiter aus der Wunde. Also ab zum Arzt, wo ihm unter Narkose die Seite aufgeschnitten wurde, da sich ein Abzeß gebildet hatte. Eiter wurde rausgeschabt und Wunde antiseptisch behandelt. Dann wurde mein Dicker in einen dicken Verband gewickelt. Nach 7 Tagen wurden die Drainagen gezogen und weitere 5 Tage später die Fäden. Er hat Gott sei Dank alles super überstanden.

Den Halter der Schäferhündin traf ich 3 Tage später und seine Versicherung wird wohl die Kosten übernehmen.

Gestern waren wir am Rhein und er durfte endlich wieder mit anderen Hunden toben. Das hat ihm so gefehlt. 10 Tage nur an der Leine!! Nach 2 Stunden war er völlig platt und sichtlich zufrieden.

Ob Ihrs glaubt oder nicht: Wenn Sam heute die Schäferhünding sieht, will er immer wieder hin und mit ihr spielen!! :rolleyes: Lernen Hunde eigentlich durch solche Erlebnisse nicht?:verwirrt:

Also ich hab draus gelernt. Beim nächsten Mal direkt zum TA und Wunde behandeln lassen. Man lernt halt nie aus. Könnte mich jetzt noch in den Hintern treten.

Liebe Grüße an alle

Biggi
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi Andyund Biggi :hallo:... hast du hier schon mal geguckt?
  • Spell_2103
Freu dich doch, das dein Sam weiterhin so freundlich reagiert.

Ich kenne eher die umgekehrte Variante, das der gebissene Hund, dann mit Agressionen gegen andere Hunde reagiert.
z.B. die Hündin meiner Schwiegermum, wurde von einer Goldenhündin gebissen, seit dem ist sie sehr schlecht auf beige Hunde zu sprechen, selbst wenn der andere Hund freundlich reagiert, wird er weggebissen :( <- sehr blöd, da in meinem Bekanntenkreis ein Goldi ist.

Ein ehemaliger Patenhund aus dem TH hatte ich mühseelig an andere Hunde gewöhnt, so das er auch ohne Leine problemlos mit ihnen laufen konnte, dann wurde er bei seiner neuen Besitzerin 2x gebissen und ab da ging garnichts mehr mit anderen Hunde :(
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Andyund Biggi
Ich bin sogar verdammt stolz, dass er weiterhin der superliebe Hund ist, der er immer war. Der sich einfach mit jedem Hund versteht, egal ob Rüde oder Hündin.

Aber müsste er nicht gerade um diese Schäferhündin einen Bogen machen? Nach dem Motto "die hat mir weh getan"? Oder denken Hunde da anders?

Biggi
 
  • Giladu
Hallo Biggi,

war ja klar, daß bald wieder was mit Sam passieren mußte. :( Es reicht anscheinend nicht, wenn er sich ständig irgendwelche blöden Sachen einfängt, nein, jetzt muß er sich auch noch beißen lassen. :heul:

Wenigstens scheint er ja alles schon gut überstanden zu haben.

So wie ich ihn kennengelernt habe, geht das wahrscheinlich überhaupt nicht in seinen süßen Schädel, daß ihm irgendein Hund mal nicht freundlich gesonnen sein könnte. Das ist bei Jojo ja genauso, obwohl er auch noch kein negatives Erlebnis hatte - jedenfalls nicht, seit ich ihn bei mir habe.

Kannst echt stolz auf ihn sein, daß er trotzdem noch so verträglich ist.

Liebe Grüße an euch beide! :hallo:
 
  • Bine 16
@ Giladu - Das paßt auch auf unseren Fin. Der hatte nun schon mehrere Negativerlebnisse mit Dackeln, u.a. mußte er deswegen an der rechten Pfote mit 2 Klammern getackert werden, er geht aber trotzdem immer wieder hin. Auch er kann anscheinend nicht verstehen, daß es tatsächlich Hunde gibt, die ihn nicht mögen.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • watson
Ich freue mich, daß Sam trotzdem immer noch freundlich auf jeden Hund reagiert:)

Weiterhin gute Besserung für Deinen Süßen:)

watson
 
  • Ringo
Gute Besserung für Sam ...
 
  • baghira226
Hallo Biggi..

freue Dich, das Sam die Infektion gut überstanden hat und noch immer freudig auf andere Hunde reagiert:)

Bei Balu war es anfangs genauso. Er wurde 3 mal von DSH gebissen und davon 2x von dem gleichen. Erst nach dem dritten Biss hat er eine Abneigung gegenüber DSH entwickelt und bis heute bei behalten. Er kann sie zwar, wenn wir es wollen ignorieren (bei Gassigängen), aber man merkt schon das er sie lieber nicht in seiner Nähe sieht.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Sam wurde gebissen!!“ in der Kategorie „Allgemeines“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten