Rüde 7 Monate

  • MailoMyLove
Hey ihr, ich habe meinen Staffordshire Terrier Amarican Bulldog Rüden jetzt seit 6 Wochen und er ist in vielen Situationen noch sehr schreckhaft auch von Menschen lässt er sich selten anfassen.
Hat das was mit dem Alter zu tun und wird sich das noch ändern?
Wie kann ich sein Selbstbewusstsein stärken?

Liebe Grüße ❤️
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
Hi MailoMyLove :hallo: ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Paulemaus
Wo hast Du ihn denn her und wie hat er vorher gelebt?
 
  • MeikeMitBenny
  • #Anzeige
Mein Benny ist auch so ein echter Chaoshund... 



Habt ihr es schon mit einer Hundeschule probiert? In zwei Hundeschulen haben wir seine Macken nicht in den Griff bekommen. Wir haben es dann letztlich mit einem Online Hundetraining von einer Hundetrainerin geschafft. Deutlich günstiger als die Hundeschule vor Ort ist es auch noch gewesen!

Hier der Link zu ihrer Seite! 
Möchte ich jedem Hundehalter ans Herz legen, der sich offen eingestehen kann, dass er seinen liebsten Vierbeiner eben doch nicht immer wie gewünscht im Griff hat.

Melde dich doch mal zurück, ob sie dir auch helfen konnte! 

LG Meike mit Benny
  • kitty-kyf
Das hat mehr was damit zu tun was er ihn den prägenden Wochen als er ein Welpe war erlebt hat.
Klar kannst du daran arbeiten.
Du kannst eine gute Bindung aufbauen und ihm dann Sicherheit vermitteln. Und dazu empfiehlt sich eine hundeschule.
Und du solltest dir bewusst sein, dass du das was er verpasst hast nie 100% nachholen kannst. Der Zug ist abgefahren.
 
  • Crabat
@kitty-kyf Woher weißt Du was er als Welpe erlebt hat?

Der AmBull bringt häufig eine distanzierte Haltung ggü Fremden mit und auch gerne eine Unsicherheit die sich in der Junghundzeit noch verstärkt zeigt.
Wichtig ist dabei, dass diese Unsicherheit mit zunehmenden Alter und Hormonen, oftmals mit der Offensive gelöst wird.
Daher ist es sehr wichtig jetzt an dem Verhalten zu arbeiten. Am Gehorsam und an Eurer Verlässlichkeit im Besonderen. Das Selbstbewusstsein kommt damit von allein.
 
  • kitty-kyf
@kitty-kyf Woher weißt Du was er als Welpe erlebt hat?
Hab ich doch nicht geschrieben.
Aber viel vom Verhalten hängt eben von der Prägung im welpenalter ab.
 
  • SaSa22
  • #Anzeige
  • Crabat
Hab ich doch nicht geschrieben.
Aber viel vom Verhalten hängt eben von der Prägung im welpenalter ab.
Geht so.
Es ist auch überholt dass man das alles nicht nachholen kann. Ein sehr demotivierender Post bei einem grade mal 7 Monate alten Hund von dem wir gar nichts wissen.
 
  • kitty-kyf
Geht so.
Es ist auch überholt dass man das alles nicht nachholen kann. Ein sehr demotivierender Post bei einem grade mal 7 Monate alten Hund von dem wir gar nichts wissen.
Ja gut. Hast du recht.
 
  • lektoratte
Ist es nicht auch so, dass die Hunde oft in genau diesem Alter nochmal so eine Phase kriegen, wo auf einmal alles (besonders) gruselig ist?

Wo es dann auch besonders wichtig ist, zu reagieren, wie @Crabat geschrieben hat?
 
  • kadde77
auch von Menschen lässt er sich selten anfassen
Das finde ich jetzt nicht schlimm. Solange er sich von dir und z.B. einem Tierarzt anfassen lässt. Warum sollte er sich von Allen und insbesondere von Fremden "begrabbeln" lassen? Du weißt, was er mag oder nicht und händelst die Situationen entsprechend für ihn. Damit und mit gemeinsamer "Arbeit" steigt sein Vertrauen in dich und auch sein Selbstvertrauen.

PS: Mein 9 Monate alter Jungspund will gerne bei jedem auf dem Schoß sitzen. Auch das passt nicht immer und ich muss eingreifen.
 
  • toubab
Ich habe ein paar hunden die springen jeden besuch auf den schoss, und andere machen das sie fort kommen, alle hatten den gleichen start im leben. Es hat jeden sein karakter.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Rüde 7 Monate“ in der Kategorie „Erziehung / Verhalten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...
Oben Unten