Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Ratten :(

  1. Hallo zusammen!

    Obwohl ich wirklich niemals gekochte Lebensmittel auf den Kompost werfe, haben wir nun ein Problem... [​IMG]

    Es scheines sich Ratten in unserem Komposthaufen eingenistet zu haben. Man kann sie nicht sehen, aber ihre Ein- und Ausgänge... Letztes Jahr waren sie bei den Nachbarn, ein paar Gärten weiter...

    Wie werde ich diese unangenehmen Untermieter wieder los, ohne Chemie!!!! ...wg. dem Hund [​IMG] ...logo [​IMG]

    Gibt es da einen super Tipp? Vielleicht von einem Gartenexperten?

    Viele Grüße von der Elbe

    Wolke
     
    #1 Wolke7
  2. Verschoben nach 'Off Topic'.

    Alexis

    [​IMG]
     
    #2 Alexis
  3. Hi Wolke :verlegen:)

    Eine herkömmliche Rattenfalle ist absolut nicht ratsam, weil die Dinger eine enorme Schlagkraft haben und auch einem Hund erhebliche Verletzungen beibringen können, wenn er mit der Nase drangeht - der Nasenschwamm wäre u.U. ab.

    Also gibts nur 2 (3) Alternativen:

    1.) Die Lebendfalle: Sie hat aber den Nachteil, daß Du das lebend gefangene Tier ja irgendwo hinbringen mußt... is nicht jedermanns Sache.

    2.) Die Köderfalle: Hierzu brauchst Du allerdings den Kammerjäger, denn nur er ist authorisiert, Rattengift auszulegen. Die Köderfallen haben den Vorteil, daß nur Tiere bis zur Größe einer Ratte drankommen - Hunde und Katzen beispielsweise nicht.

    Auch eine wirksame Methode (hab ich einfach mal gemacht:( Eine Flasche Salmjakgeist und heißes Wasser. Erst den Geist in die Löcher kippen und dann sofort heißes Wasser hinterher. Die damit entstehenden Ammonjakdämpfe sind für jede Nase unerträglich und sorgen bei Wiederholungen dafür, daß sich die netten Tierchen ein anderes Zuhause suchen.
    Ob diese Methode bei einem Komposthaufen wirkungsvoll ist, weiß ich allerdings nicht.

    Die Fallen sind in jedem Raiffeisenmarkt erhältlich.

    Liebe Grüße

    Sabine




    ...out of the dark - into the light, the brightness...
     
    #3 Sabine G
  4. Wolke,
    ich habe in irgendeinem Öko-Versand fürchterlich stinkende Steinchen bekommen - die ich zur Zeit natürlich nicht finde, sonst würde ich den Namen und den Hersteller gleich dazu nennen - die haben mir jedenfalls die Mäuse aus dem Spind im Reitstall vertrieben.
    Ich habe allerdings feststellen müssen, daß manche Hunde auch eine extrem effiziente Problemlösung bieten in puncto Ratten (hap, schüttel, exitus)! Fand ich persönlich nicht ideal, aber wenn man Jahrzehnte oder länger für so etwas gezüchtet wurde, dürfte es recht schwierig sein, solche Hobbys abzugewöhnen.

    Josi mit Anhang
     
    #4 Josi
  5. Ich würde an deiner Stelle eine Lebendfalle nehmen. Dann müssen die Ratten wenigstens nicht sterben. Du kannst sie ja dann in dem Wald aussetzen....

    MfG Claire und Tapsi

    [​IMG]



    [​IMG]
     
    #5 Tapsi
  6. Hallo Tapsi [​IMG]

    Da hätte ich dann das nächste Problem....

    Wie bekomme ich die Ratten in den Wald ohne dichter als 3 m an sie ranzukommen [​IMG]
     
    #6 Wolke7
  7. Du kannst doch Handschuhe anziehen. Die werden dich schon nicht anspringen, die sind froh wenn sie wieder frei sind, glaub mir. [​IMG]



    MfG Claire und Tapsi

    [​IMG]



    [​IMG]
     
    #7 Tapsi
  8. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ratten :(“ in der Kategorie „Haus & Garten“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden