Ratten - schlimmer Notfall in Österreich

shevoice

KSG-Bullette™
20 Jahre Mitglied
An die Österreicher - wer Rattenfreunde kennt oder selbst Interesse hat bitte weitergeben! Auch Transporte nach Deutschland können organisiert werden.

Auf Mail-Anfrage:

Ich schick dir einmal eine aktuelle Liste:

1.) Neptun - Weiblich, Black-Hooded, *31. Mai 2001 (Tierheimwurf)
2.) Tiptoe - Weiblich, Black Birkshire, *31. Mai 2001 (Tierheimwurf)

Rettung:

4.) Paparatzi - Männlich, Black-Hooded, etwa 3 Monate alt
5.) Nosferratzu - Männlich, Black-Hooded, etwa 3 Monate alt
11.) Weiblich, Agouti-Hooded, *10. Juli 2001
12.) Weiblich, Agouti-Hooded, *10. Juli 2001
13.) Ramba - Männlich, Husky, *10. Juli 2001
14.) Zamba - Männlich, Agouti-Hooded, *10. Juli 2001
15.) Männlich, Agouti-Hooded, *10. Juli 2001

Die Ratten sind mittlerweile gesund, sie schnupfen hin und wieder leicht, der Durchfall ist aber bereits komplett weg.
Der eine oder andere hat leichte "Verstümmelungen", aber das sollte wirklich das geringste sein.

Sie sind mittlerweile sehr zutraulich und verschmust. Sie sind neugierig und fressen bereits alles (außer Brot, aber wen wunderts) aus der Hand. Sie sind kaum schreckhaft.

Vielleicht hat ja noch jemand Platz in seinem Clan. Ein Transport bis zu der deutschen Grenze können wir übernehmen.

Wir haben auch schon Transportangebote, allerdings suchen wir selbst noch eine Möglichkeit von Passau nach Linz, da dort noch zwei unserer Ratten "einsitzen".

Vielleicht kannst du mit der Schilderung der Situation, in der wir die Tiere vorgefunden haben etwas anfangen. Zum einen verdeutlicht sie die Dringlichkeit unserer Freikaufaktion, andererseits können sich die Leser ein Bild der Tiere vor ein paar Wochen machen.

Leider sind ja auch 3 Ratten gestorben. Eine davon war Mami von 7 Welpen und wir musst ganz dringend eine Amme finden. Mittlerweile sind die Kleinen drei Wochen alt und haben die dritte Mami, die sie super versorgt!!

Die Schilderung ist vom 3. Juli (am 2. Juli haben wir die Tiere rausgeholt:(

"So langsam setzen sich die Ereignisse des heutigen Tages und wir haben das Bedürfnis, die Geschichte noch einmal zu schreiben.

Rina hat uns am Freitag angerufen und von den armen Würmern erzählt. Der Zoohändler meinte damals es wären etwa 10 Tiere. Jetzt wissen wir, dass das weit gefehlt war.
Unsere Reaktion könnt ihr euch natürlich vorstellen... und da ich wegen der "alten" 25 Babies schon so viele Abnehmer gefunden hatte (ich hatte sogar zu wenig Ratten und zu viele Interessenten) war klar die Kleinen sofort rauszuholen.

Also haben wir uns heute morgen zu einer Lagebesprechung getroffen (mit Kaffee und Striezel *ggg*) und unseren Plan ausgeheckt.

Anschließend gingen wir in diese "Tierhandlung" (Folterkammer wäre ein besseres Wort).

Die meisten Käfige waren bereits leer, da das Geschäft zum Glück kurz vor der Auflösung steht. Naja - leer kann man auch nicht sagen - es waren keine Tiere mehr drinnen. Ansonsten waren sie nicht gereinigt. Diese Tierhandlung hat sich auf Reptilien spezialisiert und in den bewohnten Käfigen lagen abgestreifte, schimmlige Hautreste und dazwischen die Tiere. Die Einstreu war verdreckt und das ganze offensichtlich schon ewig nicht mehr gereinigt worden.

Der Besitzer ging nach hinten und kam mit einer kleinen Box zurück. In dem zentimeter-hohem Dreck saß die Black-Hooded-Mutter mit den Würmchen. Sie war total verschreckt. Immerhin hatte sie als EINZIGETrinkwasser zur Verfügung.

Der Besitzer wollte uns zuerst nur die Mutter mit den Babies überlassen, da er ja die anderen Ratten noch als Schlangenfutter verkaufen wollte. Nach einigen Bitten lies er sich doch davon überzeugen uns auch die anderen Tiere gegen Bares auszuhändigen.

Er kam mit weiteren 2 Boxen und einem Käfig.

Alle Tiere hatten nur schimmliges Brot zu fressen bekommen und wohl ihr Leben in diesem Keller zugebracht. Tageslicht war ihnen wohl bis zum heutigen Tag fremd. Außerdem saßen, beziehungsweise lagen sie in 15 zentimeter-hohem Dreck. Die Boxen müssen mindestens ein Monat nicht mehr gereinigt worden sein.

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie es dort gerochen hat. Dieser beißende Amoniak-Geruch raubte einem fast den Atem.

Wir öffneten eine Box nach der anderen und nahmen die Tiere behutsam heraus. Der Besitzer sah etwas skeptisch zu und meinte, wir sollten sie doch ganz einfach am Schwanz herausnehmen.
Natürlich waren die Ratten furchtbar verschreckt. Immerhin müssen sie gedacht haben, dass sie nun verfüttert werden. Die eine oder andere hat natürlich auch gebissen, aber alles ist besser als die armen Ratten an der Schwanzspitze herauszuziehen.

Wir haben sie sofort nach Geschlechtern getrennt in mitgebrachte Boxen verfrachtet.

Wir haben dem Typen das Geld auf den Tisch geknallt und sind geflüchtet. Leider haben wir ganz und gar auf die Rechnung für die Tiere vergessen.

Bei Rina zurück haben wir Käfige hergerichtet und die Kleinen erstversorgt.

Und dann mal kräftig geschluckt und versucht das Ganze zu verdauen. Das wird leider noch etwas länger dauern.

Ich zittere immer noch, wenn ich daran denke.

Wir haben in den letzten 4 Wochen 43 Notfallstiere aufgenommen (in etwa, so genau weiß ich das auch nicht mehr)(plus die Ratten bei Rina) und wenn man dann so etwas sieht. Wir bemühen uns so sehr um diese Tiere und er tritt ein Leben mit Füßen.

Ach ja - der Besitzer erzählte uns, dass eine Ratte ausgebrochen sei und er sie nicht mehr finden könnte, nur noch ihre "Spuren" würde er hin und wieder entdecken. Leider haben wir garnichts gesehen, aber vielleicht findet sich der Ratz auch noch.

Mittlerweile haben wir die Mädchen und ein paar Jungs bei uns (morgen holen wir noch vier, damit gerecht aufgeteilt ist (für den Moment, bis die nächsten werfen)) und sie haben sich schon wunderprächtig eingelebt.

Sie sind ganz entzücken und neugierig. Eigentlich garnicht mehr bissig und fressen wie die wilden alles in sich hinein. Sogar Tube wurde sofort aus der Hand angenommen. Ich "fürchte" nur, dass diese Ratten nie wieder Brot fressen werden, aber das müssen sie jetzt auch nicht mehr, sie dürfen wenn sie wollen!!

Jetzt gilt es morgen mit dem TA ein Protokoll zu formulieren um diese Tierhandlung anzeigen zu können. Leider wird es höchstens bei ein paar hundert Schilling Strafe bleiben.

Nach etwa zweiwöchiger Quarantäne und viel Liebe und Geduld denk ich mal, dass die ersten vermittelt werden können.

Und eines ist mir auch noch ganz wichtig: Ich möchte mich ganz herzlich bei euch für die lieben Worte bedanken. Wie gesagt, ich zittere immer noch und es wird schon noch etwas dauern, bis wir das aufgearbeitet haben.

Ganz ganz viele liebe Grüße
Liv, Pascal, die Hunde, die Ratten und die Gerätteten"

Ach und noch etwas: Leider gab es einen ziemlich heftigen Krach zwischen der zweiten Pflegestelle und uns, deshalb kann ich dir nur noch "unsere" Ratten auflisten, weil mir leider keine Informationen über die anderen vorliegen!!

Liebe Grüße und herzlichen Dank für deine Unterstützung
Liv, 2 Hunde & 45 (F)Ratzen


a_ti_f01.gif

shevoice
 
  • 24. Mai 2024
  • #Anzeige
Hi shevoice ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Hallo shevoice,

das ist ja entsetzlich!
mad.gif

Ich hoffe, daß der Besitzer der Tierhandlung eine saftige Strafe bekommt, und daß sich für die Ratzen gute Zuhause finden.

Kannst du in Erfahrung bringen, was inzwischen mit den dort anscheinend noch 'einsitzenden' Reptilien passiert ist?

Gruß
Alexis

MorticiaAFVTN.JPG

-sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
 
Ich finde es einfach super das die Leute sich so für die Ratten einsetzen. Ratten sind fast so intelligent wie Hunde, sie haben ein solches Leben nicht verdient. Ich drücke alle Daumen.

Meike die auch schon mal Rattenmami einer Laborratte war

996141720.jpg


 
äh wollte nur sagen, ich hab diesen notruf bereits am 4. juli erhalten und ich kann nur sagen
es wurden.. soweit ich informiert bin, bereits alle ratten vergeben
smile.gif
zumindest sind die, die noch nicht fix vergeben sind, reserviert...

übrigens,... rattennotfälle findet man haufenweise auf:
im
dort suchen immer wieder ratten ein zu hause...

aber wie gesagt, diese ratten die aus einer wiener zoohandlung gerettet wurden, haben bereits alle einen guten platz
smile.gif


liebe grüsse
sabine

Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann daran gemessen werden, wie sie mit ihren Tieren umgeht.
Mahatma Gandhi
 
Der Fall ist tatsächlich schon ein paar Tage alt, ich habe allerdings jetzt erst davon erfahren und die Mail und damit verbundene Vermittlung ist brandaktuell @AS.

Al: ich frage mal an, ich glaube allerdings, da hat jeder irgendwie nen Part übernommen und meine Mail-Ansprechpartnerin konnte mir auch nur Infos über die bei ihr untergebrachten Ratten geben.

Bei 45 geretteten Ratten, von welchen fast jedes Weibchen hochschwanger war, wäre es ein absolutes Wunder, in 4 Wochen alle zu vermitteln. Die reservierten Ratten stehen unter "Tierschutz" mit drin.

Die o.g. Tiere stehen DEFINITIV zur Vermittlung.

a_ti_f01.gif

shevoice
 
Ich kann keine mehr nehmen. Ich habe doch schon 14 Stück.
frown.gif



Mehr geht nun wirklcih nicht...



Julia, Merlin und Kira
ah-belgianmalinois-1-m.jpg



[email protected]
Homepage:
HOMEPAGE 2 :
 
shevoice hmm dann hab ich wohl was missverstanden...

mit wem stehst du denn in kontakt? ich war mit LIV in kontakt...



liebe grüsse
sabine

Die Größe einer Nation und ihr moralischer Fortschritt kann daran gemessen werden, wie sie mit ihren Tieren umgeht.
Mahatma Gandhi
 
hallo kannst du mir sagen ob noch Ratten zu haben sind? wenn ja würde ich gerne 2-3 aufnehmen. ich hatte schon Ratten die leider allterswegen verstorben sind und ich hätte gerne wieder welche. und alls ich das von dem Notfall gelesenhabe (zufällig) dachte ich das währ doch das richtige. Na ja würde mich über nachricht freuen.
 
Liebe Eule,

du hast jetzt 2 Beiträge hier. Dieser ist eine Antwort auf einen Notfall aus dem Jahr 2001. Auch die zäheste der damals hier vorgestellten Ratten dürfte inzwischen leider das zeitliche gesegnet haben.
Dein anderer Beitrag war eine Antwort auf eine Frage aus dem Jahr 2005, wobei der Strang inzwischen über 1000 Seiten hat ;)
Mein Tipp: Einfach mal auf's Datum schauen und dann erst antworten ;)
Und vielleicht erstmal in der Stell-dich-vor-Ecke vorbeischauen :hallo:
 
sorry ich bin erst seit gestern hier und kenn mich noch nicht aus. vielleicht kannst du mir sagen wo und wie ich weitere anzeigen für ratten finde.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Ratten - schlimmer Notfall in Österreich“ in der Kategorie „Tiervermittlung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
:( Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Unbekannte haben offenbar ihre Haustiere an der A7 in der Nähe von Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. ausgesetzt. An der Raststätte Wülferode wurde am vergangenen Mittwoch gegen 18 Uhr eine Transportbox...
Antworten
0
Aufrufe
209
bxjunkie
bxjunkie
lektoratte
Zoo's züchten ihre Futtertiere selber und werden sicher kein Risiko eingehen, in dem sie ihre fleischfressenden Reptilien mit irgendwelchen Messi-Ratten füttern. In Anbetracht der momentan eh schwierigen Vermittlungen kann ich auch nur sagen, das Ratten ja gottseidank nicht so alt werden...
Antworten
16
Aufrufe
984
Candavio
Candavio
lektoratte
Snowball weis das schon lange Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
230
toubab
Sonnenschein
Alle Ratten suchen nach wie vor ein neues zu Hause. Die 4 er Böckchengruppe ist auf eine private Pflegestelle umgezogen, die sich auf die Vermittlung von Ratten spezialisiert hat. Vielen Dank für diese aktive Vermittlungshilfe! Wer sich also für diese vier bezaubernden Jungs interessiert, kann...
Antworten
6
Aufrufe
868
Sonnenschein
Sonnenschein
mailein1989
Vermutlich erst wenn eine drin ist. Wir hatten vor einigen Monaten eine bei den Mehlwürmern im Keller. Da ist ne Stahltür drin und die konnte nur durch das damals gemachte Abflussrohr rein. Die hat ne Woche gebraucht, bis sie in die Falle ging.
Antworten
203
Aufrufe
16K
mailein1989
mailein1989
Zurück
Oben Unten