Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Pferdeschänder - DTHW setzt Belohnung aus

  1. Pferdeschänder muss dingfest gemacht werden

    DTHW setzt 20.000 Mark Belohnung aus

    München - Seit 1999 recherchiert das Deutsche Tierhilfswerk e.V. intensiv in
    Sachen Pferdeschänder. Die Arbeit der Kommission "Pferdeschänder", bestehend aus
    erfahrenen Pferdehaltern, Tierärzten und Journalisten, konzentriert sich vor
    allem auf die bislang noch unaufgeklärten Pferdetötungen in Löcknitz, Frehne
    (Prignitz) und Raben-Steinfeld bei Schwerin. Schon im November 1999 konnte das
    DTHW einen Zusammenhang zwischen diesen Fällen herstellen (Berliner Morgenpost
    berichtete), die in der Tatausübung und Brutalität nahezu identisch waren und
    auch mit dem jüngsten Fall in Rhinow in Zusammenhang stehen könnten, wo am
    Wochenende neun Jungstuten auf einer Koppel durch Stiche in den Hals, Brust- und
    Bauchraum schwer verletzt wurden. Sechs der Tiere starben noch auf der Koppel.

    Auch in Prignitz hatte sich der Täter im September 1999 als Fence Hopper
    (Zaunspringer) Zugang zu den Tieren verschafft, neun Pferde durch Stiche in den
    Hals- und Brustbereich getötet und sieben weitere schwer verletzt. Einem
    Zuchthengst war der Penis abgeschnitten und auf das tote Pferd gelegt worden.
    Zehn Tage später waren die bislang unbekannten Täter in den Pferdestall des
    Reiterhofes "Hubertus" in Raben-Steinfeld am Südufer des Schweriner Sees
    eingedrungen und hatten dort acht Pferden die Halsschlagadern durchtrennt und
    die Tiere verbluten lassen.

    Das Deutsche Tierhilfswerk e.V. hat für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters
    oder der Täter führen, eine Belohnung von 20.000 Mark ausgesetzt. Darüber hinaus
    appelliert das DTHW an alle Pferdehalter, verstärkte Aufmerksamkeit wallten zu
    lassen und Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Einen effektiven Schutz für die
    Pferde wird es neben einer Rund-um-Bewachung aber nur dann geben, wenn der oder
    die Täter endlich dingfest gemacht und zur Verantwortung gezogen werden.


    Beim weiterleiten der Nachrichten, bitte nur mit Hinweis auf diese Listen.
     
    #1 watson
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. ...wenn ich mit Atti die letzte Runde mache, schau ich immer noch schnell auf die benachbarte Pferdeweide, ob dort alles in Ordnung ist.
    Das einzige, was hier hilft, ist vermehrte Aufmerksamkeit und Umsicht. Denn selbst wenn einer dieser Perversen geschnappt wird, es gibt gerade bei dieser Sache sehr viele Nachahmer! [​IMG]

    Wütenden Gruß
    Alexis

    [​IMG]
    -sic gorgiamus allo subjectatos nunc-
     
    #2 Alexis
  4. Gibt es nur noch perverse?????
    Ich hoffe nur,daß es nicht mal die Pferde von meinem Vater trifft.

    Welche Menschen können so grausam sein???????


    Sera und der Rest
     
    #3 Sera und Rest
  5. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Pferdeschänder - DTHW setzt Belohnung aus“ in der Kategorie „Tierschutz allgemein“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden