Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Miss Piggy & Kermit...

  1. Sieht aus wie ne wütende Katze :D
     
    #41 Vrania
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Wir hatten heute eine komische Situation.
    Am Ende unserer Gassirunde kamen wir von hinten auf einen jungen Mann zu, den fand Franzi offensichtlich total strange. Der hat ein bisschen vor sich hingesungen. Als wir ihn fast eingeholt haben aber nicht mehr. Franzi hat voll komisch reagiert, sie ist sonst immer total freundlich und „flirtet“ auch völlig fremde Menschen richtig an. Bei diesem jungen Mann ist sie mir voll in die Leine gesprungen, in seine Richtung. Hat zwar nicht gebellt und geknurrt, aber freundlich hat das auch nicht ausgesehen. Sie war außer Rand und Band, bis ich ein Machtwort gesprochen habe. Dann war zwar Ruhe, aber sie hat sich immer wieder nach ihm umgedreht. So hab ich sie bei anderen Menschen noch nicht erlebt. Und wir haben kurz vorher ein Grüppchen Rumänen getroffen, das sind Saisonarbeiter, die fanden die Franzi toll und sie fand die Männer toll, wollte schwanzwedelnd zu ihnen hin und hat sich streicheln lassen. Da lagen nur ein paar Minuten dazwischen... Ich weiß grad nicht so genau, wie ich diese Situation einordnen soll :gruebel:
     
    #42 MyEvilTwin
  4. Na ja, irgend etwas an ihm kam ihr wohl komisch vor. Kann es das Singen gewesen sein?
     
    #43 snowflake
  5. Das könnte durchaus sein, aber als wir auf gleicher Höhe waren, hat er ja gar nicht mehr gesungen...
     
    #44 MyEvilTwin
  6. So einfach kommt man aber nicht mehr aus der Nummer raus, wenn man nem Hund erst mal suspekt ist.
     
    #45 snowflake
  7. Ähnliches hatte ich neulich auch... von hinten auf einen Mann aufgelaufen (der langsamer war, weil er beim spazieren gehen ein Buch gelesen hat) und dann haben wir überholt

    Ylvi fand das auch voll seltsam und war erst wieder beruhigt, als wir ein Stück Vorsprung hatten.
    Ich hab dann nachgedacht und mir ist keine Situation eingefallen, dass wir schon mal von hinten auf jemand aufgelaufen sind, der gelaufen ist aber trotzdem langsamer als wir war und dann auch weiter gelaufen ist, so dass wir nur langsam Abstand bekommen haben

    Die meisten laufen entweder unser Tempo oder stehen irgendwo rum

    Für Ylvi war das denke ich einfach ungewohnt
     
    #46 DobiFraulein
  8. Vielleicht betrunken? Ich würds nicht überbewerten, wenns ein Einzelfall war, irgendwas komisches wird er an sich gehabt haben.
     
    #47 Vrania
  9. Wer hätte das gedacht, dass ein bisschen Vor-sich-hin-Gesumme so ne durchschlagende Wirkung haben kann :sarkasmus:

    Franzi hat tatsächlich auch noch nie nen Mann summen hören, wahrscheinlich ist es wirklich das Ungewohnte, was die Hunde dann etwas aus der Fassung bringt.

    Nee, nen betrunkenen Eindruck hat er mir nicht gemacht. Ich glaube, es könnte tatsächlich das Summen gewesen sein.
     
    #48 MyEvilTwin
  10. Das Lesen kann es auch gewesen sein. Man bewegt sich anders, wenn man beim Gehen liest.

    Hunter, der ja (wg. Misstrauen) nicht fremdenfreundlich war, hat auf so was wie ungewöhnliche Bewegungen/Verhalten sehr reagiert. Auch auf stehen bleiben. Und ihm war total unwohl, wenn jemand hinter uns ging, grundsätzlich. Ich musste den dann überholen lassen, sonst war kein Vorwärtskommen, weil er ich laufend nach dem "Verfolger" umschauen musste.

    Bei Franzi ist das ja insofern anders, als sie ja grds. menschenfreundlich ist, aber wenn ihr irgendwas an dem Menschen strange vorkam, kann sie da ja auch misstrauisch geworden sein, denke ich.
     
    #49 snowflake
  11. Ich wage ja zu behaupten Hunde haben Antennen für "komische Gestalten".

    Ich kenne das Verhalten auch, zwar nicht mit in die Leine springen, aber mit beobachten, "husten" oder sich groß machen.
    Bei manchen Menschen, die meinen Hunden nicht ganz geheuer sind, kommt wahrscheinlich der Beschützerinstinkt durch.
     
    #50 Lanzelot
  12. Ja, ich denke das auch. Und es kann echt das Summen gewesen sein. Als ich jetzt genauer drüber nachgedacht habe, ist mir bewusst geworden, dass sie das zumindest von Männern, die ja ne tiefere Tonlage haben, gar nicht kennt.
     
    #51 MyEvilTwin
  13. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass Franzi mich auch nur annähernd beschützen würde. Wo sie sich immer total freut, wenn sie gestreichelt wird und denkt, alle Menschen sind furchtbar toll. Der Wawa hingegen mag ja fremde Menschen per se nicht und wenn da einer blöd kommen würde, würde er nicht lange fackeln. Der würde mich mit seinem Leben verteidigen, da bin ich mir sicher. Nur leider kann er mit seinen 3kg halt nix ausrichten :(
     
    #52 MyEvilTwin
  14. Dass sie Menschen toll findet, muss ja nicht heißen, dass sie keine Antennen für Bedrohungen hat und im Zweifelsfall nichts machen würde. Ich war mir damals beim ersten Hund auch sicher, dass das der liebste Hund der Welt ist, der nie irgendwas machen würde. Bis sie dann mal nachts im Wald nen Betrunkenen gestellt hat, der mich belästigt hat.
     
    #53 Vrania
  15. Dich vielleicht nicht, aber sich selber :D

    Spaß beiseite: Auch ein Bulli, der normalerweise alle Menschen toll findet, macht unter bestimmten Umständen Ausnahmen. Selbst mein "Schäfchen" Max ist nachts mal an der Leine steil gegangen, als uns jemand entgegenkam, den er "komisch" fand. Der Typ hatte die Kapuze sehr tief ins Gesicht gezogen und wollte von der anderen Straßenseite zu uns rüber. Ich hatte mir gar nichts dabei gedacht, aber Max sah das anders. Ich denke, mein Hund wusste, warum.
     
    #54 Fact & Fiction
  16. Ganz ganz selten begegne ich auch mal jemandem den Donald sofort komisch findet. Schauen diese Leute in unsere Richtung oder kommen auf uns zu wird geknurrt. Ehrlich gesagt vertraue ich meinem Hund da vollkommen seid er mich mal vor einem nächtlichen Übergriff bewahrt hat.

    Sehr gruselig solche Situationen.
     
    #55 Bull_Love
  17. Davon bin ich sogar felsenfest überzeugt.
    Selbst bei den Bullterriern ;)


    Also bei den schluffigen wie Mig und Lise, die immer nett und gelassen waren, habe ich Ernsthaftigkeit erlebt die mich Erstaunen ließ ;) ich denke die wissen genau wann es nötig ist — Rosi trau ich diese Unterscheidung auch zu.
    Die reagieren nicht kopflos und schon gar nicht unnötig.
     
    #56 Brille
  18. Ich hab mal nen Bericht drüber gesehen und da hieß es, dass die wenigsten ihre Besitzer tatsächlich beschützen würden, sofern sie nicht dahingehend ausgebildet wurden. Die waren oft einfach überfordert mit der Situation.
     
    #57 MyEvilTwin
  19. Das stimmt mit Sicherheit, aber da geht es dann um echte Angriffe auf Leib und Leben.
    In den meisten Fällen reicht es sicherlich wenn der Hund Alarm macht, bellt, knurrt, in die Leine hüpft...und das kann man gut den meisten Hunden zutrauen. :)
     
    #58 Crabat
  20. So instinktsichere Hunde hab und hatte ich leider nicht.
    Einer hat mal Jesus verbellt ('ne übermannsgroße Statue im Morgennebel), der nächste fand alles Ungewöhnliche gruselig, von Joggern bei Dehnungsübungen bis zu Leuten, die Angst vor Hunden hatten, und wieder einem anderen reichte es, dass es dunkel war, um Entgegenkommende gruselig zu finden. Letzteres legte sich aber.
     
    #59 snowflake
  21. Ja, Leute die komisch gehen oder sonst ungewöhnliche Dinge machen, werden auch genau unter die Lupe genommen.
    Bei Dunkelheit schalten meine aber auch auf "wachsam" um.

    Wobei das Beschützen und Menschen scannen bei Wilma natürlich noch viel stärker ausgeprägt ist. Entspricht aber genau dem CC.
     
    #60 Lanzelot
  22. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Miss Piggy & Kermit...“ in der Kategorie „Geschichten & Gedichte“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden