Lkrs. Oldenburg: Sarah Connors Hunde zerfleischen Nachbars-Kaninchen

bigfoot alf

15 Jahre Mitglied
Blutiges Tierdrama bei den Connors

Sarahs Hunde zerfleischen Nachbars-Kaninchen

Ein aufgebrochener Gitterkäfig, graue Fellfetzen auf dem Boden. HIER haben zwei Promi-Hunde zwei Hauskaninchen zerfleischt!


 
So viel Kohle und kein Geld das Grundstück ordentlich zu sichern:verwirrt:

R.I.P. ihr Kaninchen :engel:
 
Wildeshausen: Sarah Connor - Aufsichtspflicht vernachlässigt

Eigentlich ist Sarah Connors riesiger Neufundländer "Bailey" nicht zu übersehen. Dennoch ist es dem Hund gelungen, unbemerkt vom Grundstück der Sängerin zu entwischen und in Nachbars Garten ein Kaninchen-Massaker anzurichten

Quelle & ganzer Text:


Direkt ohne Anmeldung kommentierbar!
 
Wildeshausen: Sarah Connors Hunde zerfleischen Kaninchen

Die zwei Hunde von Popstar Sarah Connor (2:cool: sollen am gestrigen Dienstag zwei Hauskaninchen zerfleischt haben. Das berichtet die "Bild"-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe.Dem Blatt zufolge büchsten der Neufundländer Bailey (4) und Sarah Connors neuer Hovawart-Welpe von dem Grundstück der Sängerin aus und streunten in Wildeshausen (Landkreis Oldenburg) durch die Gärten der Nachbarschaft.

Quelle & ganzer Text:
 
Sarah Connors Hündin reißt erneut Kaninchen

WILDESHAUSEN - Neuer Ärger um die Hunde von Popstar Sarah Connor in Wildeshausen: Wie am Dienstag bekannt wurde, riss die Neufundländer-Hündin "Bailey" in der Nacht zu Donnerstag zwei weitere Zwergkaninchen. ....

Quelle & kompletter Text:
 
Irgendwie hab ich bei der Meldung ein Déjà-Vu ...

Sollte man, WENN sowas schonmal passierst ist, nicht eher drauf aufpassen, dass das nicht nochmal passieren kann? :unsicher: Auch wenn man Mrs. "von-und-zu" Sarah Connor ist?
 
Ist doch egal ,ob man Sarah Connor oder Lieschen Müller heisst!!! Wichtig ist, dass man sein Grundstück sichert und auf die Hunde achtet! Man muss verantwortungsvoll und vorausschauend handeln, wenn man Tiere hat.
 
Anubis - das meinte ich eigentlich damit auch.
Nur, weil die Madame Sarah Connor heisst, hat sie nicht weniger dafür zu sorgen, dass das Grundstück ausbruchsicher ist und die anderen Menschen / Tiere vor ihren Hunden geschützt werden.

Nein, das sind sicher keine Tiere, vor denen man jeden schützen muss, aber grad wenn sowas schonmal vorgefallen ist, habe ich als Besitzer verdammt nochmal dafür zu sorgen, das die Hunde nicht ausbrechen können, egal wie ich heisse.
 
also auf dem Bild sind ja solche Beklaert Baustellengitter zu sehen - meines Wissen 2m Hoch, 2m breit - so ganz begreiflich wie die abhauen sollten ist mir das nicht.....
 
Ist doch egal ,ob man Sarah Connor oder Lieschen Müller heisst!!!
Nö, denn bei Lieschen Müller ständ es nicht in der Zeitung. ;)
Eine Freundin von mir hat Probleme wegen Nachbars Hühnern. Nur zäunen die Hühnerbesitzer ihr Grundstück (das an das meiner Freundin grenzt) nicht vernünftig ein und möchten auch nicht, dass sie da den Zaun höher zieht. So flattert das Hühnervieh also gern mal rüber, ebenso wie der Hund meiner Freundin jede Gelegenheit nutzt, zu entwischen. Gut, dass sie kein Popsternchen ist, denn dann könnten wir in der BLÖD regelmäßig von einem blutrünstigen Staff lesen, der arme wehrlose Hühner reisst. :rolleyes:
 
Was habe ich daran nicht erfasst? Wenn du ein eigenes Grundstück hast, ist jeder nur für die Einzäunung eines bestimmten Teilstückes zum Nachbarn zuständig. Ab 1,80m brauchst du in den meisten Städten eine Baugenehmigung, die du aber ohnehin nur dann bekommst, wenn es sich da überhaupt um deine Grundstücksgrenze handelt. Wie willst du deinen Hund ausbruchsicher unterbringen, wenn sich der Nachbar sperrt? Die Connor lebt in Niedersachsen, da gibt es kein LHG, das für bestimmte Rassen bestimmte Einzäunungen vorschreibt. Wie willst du das denn dann regeln? Lässt du dann deine Hunde nicht mehr in den eigenen Garten?
 
Sarah Connors Hündin reißt erneut Kaninchen
WILDESHAUSEN - Neuer Ärger um die Hunde von Popstar Sarah Connor in Wildeshausen: Wie am Dienstag bekannt wurde, riss die Neufundländer-Hündin "Bailey" in der Nacht zu Donnerstag zwei weitere Zwergkaninchen. ....
Na ja, die Überschrift ist auch etwas "reißerisch".
Und auch nicht jeder Zeitungsartikel gibt gleich das wieder, was sich tatsächlich ereignet hat.

Dabei überwand "Bailey" einen ein Meter hohen Schutzzaun.
Das halte ich nun für sehr unwahrscheinlich. Ein Neufundländer überspringt nicht "einmal so" einen 2m-Zaun.

Der letzte Fall, in dem die Hündin von Sarah Connor ein Kaninchen riss, wurde im Oktober 2008 bekannt.
Ist also schon etwas her.
Ich kenne ja die gute Frau Connor nicht näher, doch wenn es diese hier ist , dann weiß sie sich ja anscheinend zu wehren.
Und ist das ihr Nachbar?
Grüße Klaus
 
Dabei überwand "Bailey" einen ein Meter hohen Schutzzaun.
Das halte ich nun für sehr unwahrscheinlich. Ein Neufundländer überspringt nicht "einmal so" einen 2m-Zaun.


Ein Meter, Klaus. ;) Je nach Größe des Neufis spaziert der da drüber. :D
Aber eben genau das mein ich ja. Ich kenn die Connor ja nicht und auch den Nachbarn nicht. Aber ich hätte keinen Bock auf so ein Theater und kann mir gut vorstellen, dass sie da lieber einen 2m- Zaun hochziehen würde, als ihre Hunde als Bestien in den Medien zu wissen. Weiss man also, ob es dem Nachbarn nicht irgendwie schon ganz Recht ist, sowas streuen zu können?
Natürlich ist sowas blöd. Aber durch meine Freundin (deshalb habe ich das Beispiel gebracht) weiss ich eben auch, wie sehr man auf seinem eigenen Grundstück eingeschränkt sein kann, wenn es der liebe Nachbar drauf ankommen lässt.
 
Ein Meter, Klaus. ;) Je nach Größe des Neufis spaziert der da drüber. :D
Aber eben genau das mein ich ja. Ich kenn die Connor ja nicht und auch den Nachbarn nicht. Aber ich hätte keinen Bock auf so ein Theater und kann mir gut vorstellen, dass sie da lieber einen 2m- Zaun hochziehen würde, als ihre Hunde als Bestien in den Medien zu wissen. Weiss man also, ob es dem Nachbarn nicht irgendwie schon ganz Recht ist, sowas streuen zu können?
Moment, ehe hier etwas durcheinandergebracht wird:
Im ersten Zeitungslink aus dem letzten Jahr ist zu lesen:
Knapp einen Kilometer entfernt wohnt Manuela C. mit ihrem Mann, ihrer Tochter (3) und zwei Hauskaninchen. Gegen 8.30 Uhr beißen die Hunde zu
Es handelt sich also nicht um direkte Grundstücksnachbarn.

Im aktuellen Zeitungsbericht steht zwar etwas von einem 1m-Zaun, doch dieser wird sich m.E. beim Kaninchenhalter befunden haben.
Auf dem Bild vom Connor-Grundstück ist ein Baustellenzaun zu sehen und diese haben in der Regel das Mass von 3x2m.
Der Hund kann also lediglich durch ein Tor o.ä. herausgekommen sein.
O.K., das kann passieren, doch warum nun diese Aufregung?
Hunde sind nun einmal in der überwiegenden Zahl auch Jäger und Fleischfresser.
Doch soll deswegen ein Hund gleich als "gefährlich" eingestuft werden?
Das Kaninchen und der zerstörte Stall wird sicher bezahlt und alles ist i.O.
Grüße Klaus
 
Okay, ich hatte mich nur an dem Zitierten aus dem zweiten Bericht orientiert. Schulligung. :hallo:Und ob das in dem zweiten Bericht nun direkte Nachbarn sind, weiss ich tatsächlich nicht. Ob die Connor auch in der benannten Straße wohnt, steht da ja nicht. Nur heisst es im Betreff: Nachbars Kaninchen.
Ansonsten seh ich das eben wie du. Passiert leider. Ist nicht schön, muss auch nicht sein, aber da bin ich wieder bei Lieschen Müller, bei der nicht so ein reisserischer Bericht in der Presse gestanden hätte. Ich kenn da so einige Lieschen Müllers Hunde, die sich so eine Gelegenheit auch nicht entgehen lassen würden. Passiert sowas nicht jeden Tag, irgendwo in Deutschland?
 
Ja, so was passiert leider irgendwo jeden Tag in Dtschld, aber bei Berühmten wird gleich die Schlagzeile von der Boulevardpresse ausgenutzt,Schade, dass Frau Terenzi Connar nicht Stellung dazu nehmen kann.
 
Der letzte Fall, in dem die Hündin von Sarah Connor ein Kaninchen riss, wurde im Oktober 2008 bekannt.
Ist also schon etwas her.
Ich kenne ja die gute Frau Connor nicht näher, doch wenn es diese hier ist , dann weiß sie sich ja anscheinend zu wehren.
Und ist das ihr Nachbar?
Grüße Klaus


Ich weiss nicht was du für Filme guckst, aber DIE ist das sicher nicht.
DAS ist Sarah Connor:
"Sängerin" aus Deutschland, die mit dem Terminator mal so gar nix gemeinsam hat ;)
 
also ist es für einige hier vollkommen legitim dass ein hud sich alle paar monate mal ein par kanickel aus irgendeinem Vorort holt?

schon mal dran gedacht dass die Kanickel auch einen Besitzer hatten, eventuell ein kleines Kind?

ist ja die Natur des Hundes?! Unmöglich die Einstellung. (aber am besten dann noch schreien wenn es denn mal kein Kanickel war sondern ein Kleinkind das den Beutetrieb weckt. liegt doch auch in der natur des Hundes, also was solls?) schon mal was von Aufsichtspflicht gehört?! hätt ja auch einer den Hund anfahren können, nur mal so nebenbei.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Lkrs. Oldenburg: Sarah Connors Hunde zerfleischen Nachbars-Kaninchen“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

wasco
Ganz liebe Freunde von mir bieten Ihr EFH nur an Hundefreunde. Es hat 100 qm Wohnraum und 650 qu Grund kostet 950,00 € kalt. Bei immobilienscout unter Scout-ID: 65015413
Antworten
0
Aufrufe
799
wasco
bigfoot alf
Attacke im Kreis Landsberg Vergifteter Hundeköder in Kaufering ausgelegt Legt in der Marktgemeinde ein Hundehasser Giftköder aus? Der Sheltie-Rüde „Flo“ von Jörg Stahl aus Kaufering verschluckte beim morgendlichen Spaziergang am Montag einen Köder mit Gift. Der Vierbeiner konnte gerade noch...
Antworten
0
Aufrufe
1K
bigfoot alf
bigfoot alf
T
Vogelgrippe-Experten Sievert Lorenzen .....war der nicht irgendwie auch so ein "verein gegen massentierhaltung und ernährung von menschen"-typ? man traut ja keiner meldung mehr, die man nicht selbst gefälscht hat....
Antworten
2
Aufrufe
790
D
T
Quelle & ganzer Text:Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
688
The Martin
T
AnneAusE
Teddy hat ein neues Zuhause gefunden. Morgen zieht er an die Ostsee.
Antworten
4
Aufrufe
399
AnneAusE
AnneAusE
Zurück
Oben Unten