Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?

Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?

  • Ja, jeden

    Stimmen: 157 64,1%
  • Nein, nur Bekannte/Freunde

    Stimmen: 51 20,8%
  • Ist immer heikel wenn jemand außer der Familie ins Haus will

    Stimmen: 29 11,8%
  • Weiß nicht

    Stimmen: 13 5,3%

  • Umfrageteilnehmer
    245
@Nadine_1986
Also ich denke auch, Liebe ist schon dabei, sonst waere ja auch jeder Hund z. B. im Tierheim uebergluecklich - weil gefuettert werden sie ja dort auch!

Und wenn mein Hund mich nicht lieben wuerde, wuerde er mir nicht staendig die Haende sauberschlecken oder Kuesschen geben...:D
 
  • 15. April 2024
  • #Anzeige
Hi ulrikeUSA ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 31 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Naja mein Hund würd mich verteidigen, weil ich halt wichtig bin für ihn.
Liebe ist von Menschen erfunden und kann alles Mögliche bedeuten.

Mein Hund lässt Fremde auch nicht rein muss sie immer auf ihre Decke schicken,
is halt so, da hat sie n Splin. Bin mir sicher wenn ich nicht dabei wär hätt sie Schiss,
und würd warten bis der Einbrecher weg ist ohne was zu tun.
Im Hundehoroskop für Zwillinge steht übrigens. Hunde aus dem Zeichen Zwillinge wollen nachts nicht geweckt werden nur weil der Besitzer meint einen Einbrecher zu hören. :)
 
Nadine_1986 schrieb:
Muss mal was loswerden....
.....meine Hundetrainerin in der HuSchu hat heute erzählt, dass unsere Hunde nicht auf uns aufpassen, sondern auf ihr Reviert (noch verständlich).
Hunde passen auch auf dich auf, weil du Teil ihres Rudels bist.
Nadine_1986 schrieb:
Sie sagte aber weiter, dass unsere Hunde uns auch beim Gassi-gehen nicht beschützen, weil sie uns gerne haben, sondern weil es einfach Instinkt ist.
Das stimmt aber was ist denn nun? Passen sie auf ihre Menschen auf oder nicht?
Nadine_1986 schrieb:
Und dann sagte sie noch, dass unsere Hunde uns auch nicht lieben, sie wissen das sie von uns gefüttert werden, aber lieben NEIN.:(
Da hat sie Recht. Für deinen Hund bist du nur Mittel zum Zweck. Alles was du für ihn machst sieht er als "normal" an.
Nadine_1986 schrieb:
PS: würden unsere Hunde zu uns knuddeln kommen, wenn sie uns nicht lieben würden?;)
Würden sie - weil sie erwarten dass du seinem Wunsch nachkommst.
 
Nadine_1986 schrieb:
Und dann sagte sie noch, dass unsere Hunde uns auch nicht lieben, sie wissen das sie von uns gefüttert werden, aber lieben NEIN.:(
Ich bin immer noch fest der Meinung das meine Hunde mich beschützen weil sie mich lieben:)

Naja, ob die Hunde uns lieben, kommt wohl ganz darauf an wie man "Liebe" definiert.
Was ist Liebe? Wo fängt sie an, wo hört sie auf?
Je nach Definition kämen wahrscheinlich auch wir Menschen mit unseren Beziehungen schlecht dabei weg ;).

Saschy schrieb:
Im Hundehoroskop für Zwillinge steht übrigens. Hunde aus dem Zeichen Zwillinge wollen nachts nicht geweckt werden nur weil der Besitzer meint einen Einbrecher zu hören:) .

:D , könnte grad auf meine Hündin passen, nur passt das Sternzeichen nicht.
 
Momo freut sich über jeden Besuch... nem Einbrecher würde sie sogar noch beim raustragen helfen und Schleifchen um das Diebesgut binden ;) aber ich bin froh darüber! selbst wenn jemand für sie fremdes, einfach in meine Wohnung spaziert, freut sich dat Mom darüber sehr...
 
Lady und Robby schlagen beide sehr lautstark an, wenn sich jemand bei uns am Grundstück bewegt oder es klingelt.

Lady lässt fremde Leute rein, bellt zwar aber beruhigt sich dann

Robby sperren wir erst in ein Zimmer wenn der Besuch drin ist lassen wir ihn raus, er braucht seine Zeit. Würden die Leute ihn anfassen, würde er zubeissen ...
Wenn er ankommt ist es kein Problem

Ich denke würde jemand bei uns einbrechen WOLLEN, würde niemand ins Haus kommen
 
Kira unterscheidet sehr genau, ob erwünschter Besuch oder unerwünschter!
Graffiti Sprayer waren hier unterwegs, sie hat einen solchen Alarm gemacht, die Schmierfinken haben zumindest unser Haus in Ruhe gelassen.

Gruß
Sause
 
unsere beiden haben kein problem wenn jemand in unser haus kommt, sie freuen sich über jeden.

aber ich hoffe das sie anders reagieren werden wenn mal ein einbrecher kommt;)
 
Und woher sollen die wissen wann jemand einbricht wenn die alle freundlich begrüßen? ;)

Nicht falsch verstehen, aber irgendwie wollen alle einen Wachhund der Röntgenaugen (zwecks versteckter Utelsilien) und den 7. Sinn (wegen der bösen Absichten) hat.
 
also bei uns versucht keiner ins haus zu gelangen. nur der hof wird schon mal 'inspiziert'.
die hunde schlagen dann an und grad der labrador gibt zu verstehen, daß kein fremder bei uns etwas zu suchen hat.
ich lasse die hunde dann aber nicht raus sondern nehme mir einen, meist den labbi oder den doggerich mit in den garten (fest am geschirr). die anderen im haus stehen in den startlöchern und irgendwie scheinen die gestalten wieder durch das buschwerk zum nachbarhof zu verschwinden.
es war g.s.d. noch niemand so dreist ins haus einzusteigen - wobei ich mich da auf sicherheitstüren und fenster verlasse. meine wuffel sollen ja in frieden leben..........

liebe grüße
helene
 
Tessa lässt alles und jeden rein, es sei denn ich bin nicht da und mein Freund bekommt besuch und da sind Mädels mit dabei die sie noch nicht kennt, dann werden die erstmal angemault und angeknurrt. Beachtet werden sie dann auch nicht und anfassen dürfen sie Tessa auch nicht.:lol:
Finde ich gut, so kann ich sicher sein das sich keiner an meinem Freund versucht :p
 
Hallöchen,
mmmhh, Janka passt schon gut auf, wenn es klingelt, ABER sie lässt alle rein, wenn ich grünes Licht gebe.

Wenn ich von ungebetenen Gästen ausgehe, muss ich ganz klar mit "NEIN!" antworten. Ich denke, die hätten nix zu lachen.

Gruß
Alex
 
unsere bonny lässt jeden rein! aber wehe, es wird dann nicht ordentllich der bauch gekrault!
diego möchte gar keinen in "seiner" wohnung haben. er mag keine fremden, schon gar keine männer! da kann er gut drauf verzichten. :D
wenn es klingelt wird ein mords theater gemacht. bellen und knurren wechseln sich immer schön im rhythmus ab. :motz: aber wirklich was tun würde er dem einbrecher nicht, wenn diego die möglichkeit zum weglaufen hat! :unsicher:
ich glaube am ehesten würde unser kater die wohnung verteidigen, er würde es mit anschreien und zuquatschen versuchen. :kindergarten:
 
Asta lässt jeden ins Haus....nur nicht wieder raus. :D Da wird dann erstmal wild gebellt. :p
 
also bei uns kann auch alles und jeder ohne probleme rein, manchma kuckt mein Dicker nich ma nach wer da kommt.......^^
 
Ich hole das Thema mal aus der Versenkung;)

Arno lässt jeden rein...
Wenn jemand klingelt egal ob Mutter Freunde Freundinnen Oma Postmann usw. wird gleich an die Haustür gerannt um den jenigen zu begrüssen.
 
Also meine Püppi lässt aber auch so wirklich jeden rein. Ob Wohnung oder Auto (in dem sie sich wahrscheinlich noch mitklauen lassen würde ;)) - Hauptsache, der oder diejenige kommt durch die Tür. LG
 
Aysha verschläft jeden der ins Haus kommt. :lol:
Bexter freut sich einfach nur das jemand kommt. :D
Bunny läßt zwar jeden rein aber ist dann wie Klebstoff u. beobachtet was derjenige tut.
Sie ist immer zwischen der Person u. mir oder meiner Tochter.
Sie passt gut auf mich u. meine Tochter auf.
 
Chico lässt wirklich jeden rein :unsicher:
Frauchen passt ja schon auf wer reinkommt. Hund selber bleibt lieber auf Abstand. Könnte ja der grosse böse Sowieso sein.
Da macht er auch keinen Unterschied. Die einzigen die freundlich begrüsst werden sind ich und mein Mann.
Auch die Schwiegereltern und die Grosseltern meines Mannes werden nicht begrüsst. Er mags einfach nicht angegrabbelt zu werden. Vor allem draussen nicht. Er kommt irgendwann mal von selber vorbei, schnuppert und geht wieder auf seinen Platz. (Couch im Wohnzimmer oder Körbchen in der Küche. Jenachdem wo wir grade sind)

Lg
Dozer
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Echt, der doofen Kuh gehören die Hunde weggenommen
Antworten
1
Aufrufe
673
pat_blue
pat_blue
DobiFraulein
Antworten
17
Aufrufe
982
Fact & Fiction
Fact & Fiction
bxjunkie
Davon gehe ich feste aus und ohne nähere Hintergründe zu kennen, würde ich mich wohl auch echauffieren um ehrlich zu sein :lol: Wenn man allerdings so wie du oder Igor erklärt wieso weshalb warum und wie lange...naja dann könnte ich schon damit umgehen..eben wie du sagtest, jeder kennt seinen...
Antworten
13
Aufrufe
1K
bxjunkie
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
524
Podifan
Podifan
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
405
Podifan
Podifan
Zurück
Oben Unten