Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?

Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?

  • Ja, jeden

    Stimmen: 157 64,1%
  • Nein, nur Bekannte/Freunde

    Stimmen: 51 20,8%
  • Ist immer heikel wenn jemand außer der Familie ins Haus will

    Stimmen: 29 11,8%
  • Weiß nicht

    Stimmen: 13 5,3%

  • Umfrageteilnehmer
    245

Thai

15 Jahre Mitglied
fremde in die Whg?
Also bei uns ist das so-Thai freut sich über jeden. Würde ein Einbrecher kommen würde er sagen -nimmt alles mit:D
Er schlägt auch nicht an-weder beim Klingeln -noch bei Geräuschen im Flur .

Daisy würde den Einbrecher ;) nie rein lassen.
Kommen Fremde muß sie erst mal an die Leine - bei Ihr dauert es bis sie auftaut.
Sie schlägt grundsätzlich an - wenn s schellt o. bei Geräuschen im Flur.

Wie ist das bei Euch ?
Man könnte daraus auch ne Umfrage machen..weiß aber nicht wie das geht:unsicher:
Kann das wer für mich machen ???
Ansonsten so :D
 
  • 14. April 2024
  • #Anzeige
Hi Thai ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Lady hätte glaube ich jeden reingelassen und hätte das Sofa bewacht, Ausnahme wäre wohl gewesen der Einbrecher hätte versucht mich anzugreifen.

Zeus wufft/brummt meist nur wenn ich alleine Zuhause bin, mit Baddy zuhause kommt das nur selten vor.
Er meldet aber zuverlässig wenn jemand zu dicht an unseren Autos ist..und wenn es nur der Pizzabote ist der Baddy's Auto bewundern will.
Er läßt Besuch und bekannte Personen problemlos rein und verhält sich freudig bis neutral, je nachdem wie gerne er die Leute hat.

Fremde? Gute Frage? Wäre ich alleine würde er den "Einbrecher" wohl zumindest ankündigen, stellen, verbellen...mit Baddy zuhause...ich glaube da ist er der Meinung das Herrchen das mal schön selber machen kann. :D
 
Huhu,

*Blaire läßt alle Menschen und Tiere in die Wohnung und freu sich über jeden.

*Buster läßt alle Menschen über 10 Jahre in die Wohnung, Hunden muß er erst mal sagen, daß er der Boß ist, aber sonst ist das auch kein Problem.

*Hope kläfft alle fremden Geschöpfe erst mal an, beruhigt sich aber recht schnell wieder. Rein lassen tut sie auch jeden, sie kläfft halt.
 
Calimero ist da auch wie Thai :D Jeder darf rein und alles machen - sogar SEINEN Knochen nehmen *G*. Er freut sich trotzdem tierisch *G*

Molly kläfft wie doof, wenn es klingelt. Wenn es wer ist, den sie mag, freut sie sich. Bei Leuten, die sie nicht mag, zieht sie sich zurück...
 
Hab da auch so zwei total verschiedene Kandidaten daheim.
Tessa lässt jeden rein und begrüßt ausserordentlich freundlich. Die würde jedem Einbrecher Kaffee kochen und raustragen helfen. Verteidigen würde sie mich wahrscheinlich auch nicht, ist der Meinung die Olle soll das mal selber regeln.
Bellen wenns klingelt oder in der Nacht Geräusche sind? Fehlanzeige, wozu gibts Frauchen???
Ronja ist da ganz anders:
es klingelt? -> Radau
es läuft ne Ameise nachts durch den Hof? -> Radau
es fasst mich einer an? -> aufpassen, der Hund hat Zähne im Maul
Besucher? -> erst mal sehen, ob man die fressen kann, wenn nicht: ok, dann lassen wir uns streicheln um das nächste Mal die gleiche Show abzuziehen :unsicher:
 
Ricky lässt jeden freudig rein, sie schlägt auch nicht an wenn es geklingelt hat oder wenn sie was im Hausflur hört.
Sharky lässt auch jeden rein und freut sich. Er wufft aber einmal kurz wenn es klingelt und wenn er Geräusche hört von draußen knurrt er öfters.
Ich weiß allerdings nicht was die zwei machen würden, wenn wirklich hier jemand einbrechen würde. Als ich noch zu Hause gewohnt habe und meine Mutter früh morgens in mein Zimmer kam während Ricky und ich noch geschlafen haben, hat Ricky geknurrt bis sie erkannt hat wer es war.
 
Wenn ich da bin haben sie jeden reinzulassen, den ich reinlassen will.

Wenn ich net da bin, dann können sie machen was sie wollen :D . Bandit läßt garantiert niemand Fremden rein ;) .
 
Ich dachte eigendlich immer Daisy s Verhalten würde sich mal legen -da sie ja sieht wie Thai JEDEN freudig begrüßt.
Aber nein -es geht erstmal NUR in Verbindung mit der Leine...
 
Ja!!!!!!
Also meine Beiden machen einen auf: kommt Alle rein und nehmt mit was Ihr wollt!
Ne aber die freuen sich wirklich auf jeden!!!!:love:
 
Happy passt auch nur aufs Sofa auf und eventuell noch auf ihre Näpfe - den Rest muss Herrchen erlediegen :lol: . Seit dem ich Happy habe, kann ich gut bellen - Happy macht das ja nie :gerissen: .
 
Also Shira würde jeden reinlassen. Die hilft dem Einbrecher noch beim raustragen. Jeder wird stürmisch begrüsst. Sie hat alle ganz ganz doll lieb :love:
An Tequilla würde niemand so leicht vorbei kommen. Der bewacht, beschützt und passt extrem auf. Hier dürfen nur Leute rein die er kennt und mag. Wenn anderer Besuch kommt müssen wir ganz arg aufpassen :(
Da kann es eben passieren das Shira die Menschen vor Tequilla beschützt und sie ihn in die Schranken weist.
 
Wenn ich dabei bin haben sie jeden rein zu lassen.Was allerdings passiert wenn ich nicht da bin oder jemand versucht unaufgefordert in die Wohnung zu kommen weiß ich nicht.Bei manchen Leuten muß ich bei der Dicken auch schonmal ein wenig aufpassen wenn sie in die Wohnung wollen,sie schlägt auch an wie eine Verrückte wenn jemand vor der Tür steht.Den kleinen Staffbullen interessiert es nicht,der läßt jeden rein und freut sich.
 
Gina lässt eigentlich jeden rein, allerdings schlägt sie erstmal an, wenn es wer Fremdes ist. Sie versucht die Leute erstmal zu verbellen und guckt mich an. Sage ich, dass es o.k ist, geht sie weg der legt sich auf ihren Platz.

Wenn ihr dann der Besuch was leckeres gibt, dann ist die Welt wieder in Ordnung, sie nimmt es aber erstmal auf abstand, da wird ein langer Hals gemacht um das Lecker zu nehmen aber bloß nicht zu nah dran ;)

Bei Leuten die sie kennt ist es kein Problem. Geht aber z.B. Nachts jemand an der Terasse lang, schlägt sie an, dann muss sie einmal raus zum gucken und gut ist.

Ich war mal bei einer Bekannten und habe Gina kurz im Auto gelassen, Nadine meinte dann ich soll Gina reinholen. Ich habe Nadine geschickt und obwohl Gina sie kennt, wollte sie nicht mit ihr mit, sie hat noch nicht mal das Leckerchen von ihr angenommen :love:, erst als ich gerufen habe, ist die mit ihr mitgekommen.

Wenn ich nicht da wäre, weiß ich ehrlich gesagt nicht, was sie machen würde aber ich schätze nur riesen Theater mit gebell.
 
Hi.

Trux hätte jeden reingelassen, der hat sich über jeden gefreut.

Jago bellt zwar und meldet zuverlässig, lässt aber auch jeden rein und sich von jedem anfassen.

Yembi ist die Superzicke schlechthin, die lässt nur Leute rein, die sie kennt und von denen auch nur die, die sie symphatisch findet.
Die hasst Besuch und kann dann mächtig schlechte Laune haben. :eg:
Es sei denn, sie findet die Leute OK, dann freut sie sich auch. Ist aber selten.

Gruß
tessa
 
Noch was vergessen...

Bei meinem Sam wars damals auch von seiner Tagesform abhängig.
Leute aus der Familie durften immer rein, vorausgesetzt, daß Frauchen oder Herrchen daheim waren. Fremde Frauen konnten es gleich vergessen, die liess er NIE rein.
Ausser der Besitzerin seiner Mama, die hat er richtig geliebt :D
Fremde Männer musste man ihm erstmal vorstellen, ging auch nur an der Leine.
Wenn er der Meinung war, die sind in Ordnung wars gut. Wenn er der Meinung war, die sind nicht in Ordnung, dann musste man den Hund wegsperrren, der hätte sie gefressen.
Meine Mutter meinte einmal bei uns was aus dem Haus holen zu müssen als wir nicht da waren. Sie bildetete sich ein, daß Sam sie ja kennt und ihr nichts tut.
Unser ältester Sohn, damals 9, ging mit ihr.
Als sie die Haustür aufsperrte hatte sie einen knurrenden Hund vor sich.
Doch vorsichtig geworden schickte sie unseren Sohn vor, der sollte Sam in die Küche sperren. Nachdem sie geholt hatte, was sie holen wollte, liess Sohnemann den Hund aus der Küche. Der hatte nix besseres zu tun, als aus der Haustür zu wischen und sich davor zu stellen und sie wieder anzuknurren. Hähä, er wollte sie mit der "Beute" nicht wieder raus lassen.
Ich fands in Ordnung, was hatte sie bei uns im Haus zu suchen, wenn wir nicht da sind?
Sie hat sich beschwert, weil Sam sie sonst immer freundlich begrüsst hat.
Einbrecher hätt ich bei DEM Hund nicht wollen sein, der hätte jeden gefrühstückt, der versucht hätte in unserer Abwesenheit Sachen aus dem Haus zu tragen.
 
tessa schrieb:
Hi.


Die hasst Besuch und kann dann mächtig schlechte Laune haben. :eg:
Es sei denn, sie findet die Leute OK, dann freut sie sich auch. Ist aber selten.

Gruß
tessa

Da bin ich ja froh das Daisy nicht der Einzellfall ist. Mir ist das zu gewagt- schnell hat der Hund geschnappt- ne laß man -ich machs weiter mit Leine-da hab ich sie unter Kontrolle:hallo:
 
Ich muss mir keine Sorgen machen:eg:. Jeder Fremde wird von Rambo erst mal "Maass genommen". Die stehen erst mal stramm.Schliesslich habe ich Wachhunde. Da es sich meistens um (neue ) Bekannte unserer Tochter handelt ,sind die vorgewarnt.Die werden von uns in Empfang genommen.
Wenn die ein paar Mal da waren können die sich im Rahmen des Erlaubten im Haus bewegen ohne jedesmal angeblafft werden. Bei Bekannten freuen sich Beide ein Loch ins Knie. Die können dann auch die Bude leerräumen.
 
Spike lässt jeden rein, Bakkies nur Freunde die er auch mag und nur in meinem Beisein. Bis auf meine Mutter, die kann kommen und gehen wie sie mag :)
 
Anni läßt Freunde, Familie usw. gern rein.

Eigentlich jeden, nur ab und zu ist ihr jemand unheimlich (Das sind aber Menschen:Vermieter, die ich nicht mag.)

Da passt sie auf und schleicht um ihn rum.

Einbrecher würde sie, ich denke mal, nicht hereinlassen.

Sie schlägt auch selten an, nur wenn sie nachts aus dem Schlaf gerissen wird durch Geräusche.

Bolle freut sich über alle/s.
 
Wenn ich nicht dabei bin, weiß ich nicht, wie die Hunde reagieren.
Will niemand ausprobieren;)

Bin ich anwesend, läßt Attila (DSH) jeden Fremden ins Haus.
Watson kommt erstmal in die "Warteschleife".

watson
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Lassen Eure Hunde Fremde ins Haus?“ in der Kategorie „Umfragen“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

bxjunkie
Echt, der doofen Kuh gehören die Hunde weggenommen
Antworten
1
Aufrufe
673
pat_blue
pat_blue
DobiFraulein
Antworten
17
Aufrufe
981
Fact & Fiction
Fact & Fiction
bxjunkie
Davon gehe ich feste aus und ohne nähere Hintergründe zu kennen, würde ich mich wohl auch echauffieren um ehrlich zu sein :lol: Wenn man allerdings so wie du oder Igor erklärt wieso weshalb warum und wie lange...naja dann könnte ich schon damit umgehen..eben wie du sagtest, jeder kennt seinen...
Antworten
13
Aufrufe
1K
bxjunkie
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
0
Aufrufe
524
Podifan
Podifan
Podifan
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können.
Antworten
1
Aufrufe
405
Podifan
Podifan
Zurück
Oben Unten