Kinofilm-Tipp: "The Cove - Die Bucht" ab 22.10.2009 ....

Mausili

15 Jahre Mitglied


Kinofilm: DIE BUCHT - THE COVE
(Kinostart Deutschland am 22. Oktober 2009)



:hallo:
 
  • 23. April 2024
  • #Anzeige
Hi Mausili ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 15 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
Der Dokumentarfilm "Die Bucht" prangerte den grausamenden Delfin-Fang in Taiji an – mit Erfolg

Seit Jahren werden in der Bucht der japanischen Stadt Taiji jeweils ab dem 1. September Tausende Delfine gefangen und grausam getötet. Der bewegende Dokumentar-Thriller „Die Bucht – The Cove“ setzt dem traditionellen Gemetzel nun möglicherweise ein Ende. Der Kinostart (in Deutschland am 22. Oktober 2009) hat in den USA einen Aufschrei der Empörung provoziert, mit durchschlagender Wirkung.....



:(
 
Tränen und Standing Ovation bei Kinofilm-Premiere DIE BUCHT (The Cove) mit Ric O’Barry

Die Deutschland-Premiere für den amerikanischen Kinofilm DIE BUCHT (The Cove) am vergangenen Freitag über das japanische Delfinschlachten auf dem Filmfest Hamburg verzögerte sich um 20 Minuten, weil.....



:heul:
 
Liebe Wal- und DelfinfreundInnen!

DIE BUCHT. Zwei Worte. Dahinter ein schauriges Geheimnis. Nie sollte bekannt werden, was jedes Jahr mit etwa 2.000 Delfinen in einer Bucht des japanischen Fischerdorfs Taiji geschieht. Und welche unrühmliche Rolle Delfinarien dabei spielen!

Der Film DIE BUCHT zeigt, wie sich der ehemalige Flipper-Trainer Ric O’Barry auf eine Undercover-Mission begibt, um diese unbequeme Wahrheit ans Licht zu bringen. Im Stil von „Ocean’s Eleven“ rekrutieren er und Regisseur Louie Psihoyos ein Team von Tauchern, Surfern, Unterwasserfilmern und Special Effects-Künstlern. Ihr Ziel: die Vorgänge am Schauplatz der grausamen Treibjagd zu dokumentieren und einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Pro Wildlife und die WDCS sind seit Jahren in Japan aktiv. Als offizielle Filmpartner fordern sie ein umgehendes Ende der Delfinjagd. „DIE BUCHT hat erste spürbare Veränderungen bewirkt – wenn die internationale Kritik weiter wächst, haben wir die Chance, die grausame Delfinjagd in Japan endlich zu beenden", so die Einschätzung der beiden Organisationen.

Am Sonntag, dem 18. Oktober um 20 Uhr zeigt UCI KINOWELT in exklusiver Kooperation mit der WDCS und Pro Wildlife eine Preview von DIE BUCHT. Pro verkauftem Preview-Ticket spendet UCI KINOWELT 1 Euro an die beiden gemeinnützigen Organisationen und unterstützt dabei konkrete Aktivitäten zum Schutz von Delfinen in japanischen Gewässern.

- Ob sich in Ihrer Nähe ein UCI-Kino befindet, erfahren Sie hier

Ab dem 22. Oktober läuft DIE BUCHT dann offiziell in den deutschen Kinos an. Im Rahmen des Films plant die WDCS eine große Protestkartenaktion gegen die japanischen Delfin-Treibjagden – und dabei brauchen wir Ihre Hilfe! Sowohl am 18.10. als auch ab dem 22.10. sollen in allen Kinos, in welchen DIE BUCHT läuft, nach den Vorstellungen Protestkarten verteilt werden. Wenn Sie Lust haben, für den Delfinschutz in Ihrer Stadt aktiv zu werden, melden Sie sich telefonisch unter 089 6100 2393 oder mit einer Mail an [email protected].

- Eine Liste der Städte, in denen der Film ab 22.10. laufen wird, finden Sie hier

Wissenswertes rund um den Film, warum Sie keine Delfinarien besuchen sollten und wie Sie schnell und unkompliziert helfen können, erfahren Sie auf .

Lassen Sie sich diesen preisgekrönten Ökothriller nicht entgehen!

Ihr - Nicolas Entrup
WDCS Deutschland

:hallo:
 
Ja da läuft es einem kalt übern Rücken..... Aber andererseits - ist ein Delphin mehr wert, als das Schwein, was zum Schnitzel in der Pfanne wird? Das hat auch mal geblutet. Oder das Rind, schön mariniert als Steack auf'm Grill? Wenn ja, wieso? Weil der Delphin kein "Fleisch-/ "Lebensmittel"-Produkt" ist? Vielleicht ist er es aber ja doch? Zumindest in Japan. ?

PS: Es geb auch vor der eigenen Türe sehr viel zu kehren... Aber dieses Elend und furchtbare Leid ist ja gut weggesperrt in Massenaufzuchtsanlagen, geschlossenen Tiertransporten und fernentlegenen Schlachthöfen.... Guten Appetit.
 
Jetzt beginnen wahrscheinlich wieder die Veganer - Diskussionen. :rolleyes:

Danke für den Link zum Film !
 
Quatsch. Ich will nur auch so nen Film über z. Bsp. Rinder und Schweine in der Massenzucht, auf dem Vietransport und in der blutigen Schlachtstation sehen. Und den Typ der den Papa von dem Schweinchen, was dachte es sei ein Schaf, gespielt hat, den will ich als Aktionär in dem Film sehen. Oder wenigstens den Trainer vom Schweinchen. (Wie hiess das noch mal?)

Sorry, für ist es nun mal kein grosser Unterschied, ob ein Massenabschlachten von Delphinen geschieht, oder Haien, Rindern oder Schweinen, wobei erstere wenigstens ansonsten ein schöneres Leben hatten...

Und nein, ich ernähre meine Hunde und Katze nicht vegan. :hallo:
 
Gibt's doch schon:



Geht zumindest in die Richtung.
 
Der lief schon im Kino.
Aber so blutrünsig ist er natürlich nicht.
Eher etwas verstörend, wenn man sich darauf einlässt.
Kann aber durchaus heilsam sein.
 
Ich denke, es geht eher um das WIE!!!

Ich hab ehrlich gesagt nichts dagegen, dass Delphine (so süß sie auch sind) getötet und gegessen werden.

Mir geht es einfach um das WIE!

Ich habe gestern schon bei Stern TV ein paar Ausschnitte davon gesehen... und so bestialisch... das muss nicht sein!

Fachmännisch... vollkommen okay! Warum nicht?
Ist wahrscheinlich wie bei uns das Reh.
-> Süß... aber lecker!

Obwohl der eine Typ (der selbst einer dieser Delphin-Trainer war... :unsicher:) sagte, dass Delphine durch den Quecksilbergehalt garnicht so genießbar seien... :verwirrt:



Andersrum...

Habt ihr schon mal darüber nachgedacht, dass Robben, Thunfische etc. pp., kurz: zig tausende Tierarten auf ähnliche Weise abgeschlachtet werden!?

Das interessiert kaum einen... :uhh::unsicher::sauer:

Warum?!?!

Ist wahrscheinlich nicht so populär wie der niedliche Flipper... :rolleyes:

Dennoch... find ich sehr gut, dass solch ein Film mal RICHTIG populär gemacht wird!!!


EDIT: Sorry... wurd alles schon geschrieben... war ein bissel zu schnell... *duckundwech*
Hab ein bissel viel Stress uff de Arbeit...
 
Grindwale auf den Färöer Inseln, welche zu Dänemark gehören:



Grindadráp nennt man dort diese Tradition ...
 
Und weitere Sprachen gibt's hier: Hab ihn mir bisher nicht angesehen, weil er wirklich sehr, sehr heftig sein soll. Das noch als Warnung dazu.
Auf der Seite gibt es auch noch mehr Dokus zur Nutztierhaltung.
 
Delfinjagd in Japan: Es tut sich etwas in Taiji

Die Behörden des japanischen Fischerdorfes Taiji haben erstmals Haarproben von Bewohnern genommen, um diese auf Quecksilberbelastung infolge des Verzehrs von Delfinfleisch zu untersuchen........



:hallo:
 
Passend dazu:

„Flipper“-Trainer kämpft gegen das Abschlachten der Delfine
Der mit den Delfinen spricht: Der frühere „Flipper“-Trainer Ric O’Barry widmet sein Leben der Rettung dieser Kleinwale, deren „übermenschliche Feinfühligkeit“ ihn beeindruckt.

Sie springen Salto und lassen sich bei Alternativ-Therapien von kranken Kindern streicheln. Sie sind schön, klug und haben ein Gehör, das jedes Sonar übertrifft. ...


Text gekürzt - bitte Pressemeldungen, Berichte, Texte etc. nur mit max. 2-3 Sätzen anzitieren - es sei denn, es liegt eine schriftliche Genehmigung des Verfassers zur "Nutzung" seines Textes vor.
Alles andere verstösst gegen das Urheberrecht - Lewis7
 
Zoodirektoren rechtfertigen Delfinhaltung

Der Kinofilm "DIE BUCHT", der als Öko-Thriller verpackt, den blutigen Delfinfang in Japan schonungslos offenbart, erregt auch die Gemüter der deutschen Zoodirektoren. In einer dreiseitigen Stellungnahme weisen sie zwei Tage vor dem offiziellen Filmstart ihre Mitschuld an den Delfintreibjagden zurück. Ric O’Barry, hatte im Vorfeld des Films mehrfach an die deutschen Fernsehzuschauer appelliert:

"Kaufen Sie keine Eintrittskarten für Delfinarien, denn das Angebot regelt die Nachfrage." .............



:wut:
 
Warum werde ich bei dieser ganzen Diskussion um diesen Film das gefühl nicht los, dass man dadurch nur die Anzahl der Besucher im Kino erhöhen möchte.

Der arme Flipper, der selber ein hochinteligenter Jagdräuber ist, wir hier in einer einzelnen Bucht in Japan von einigen zig Leuten gejagt um ein paar Exemplare für Delphinshows zu bekommen, dabei werden dann noch einige der Delphine gleich geschlachtet um was zu essen zu haben und das alles von einem "geläuterten" Delphintrainer, der damals mit Flipper sich eine goldene Nase verdient hat.
 
Wäre gut, wenn die Kinos bei diesem Film gefüllt wären.
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Kinofilm-Tipp: "The Cove - Die Bucht" ab 22.10.2009 ....“ in der Kategorie „Presse / Medien“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

kitty-kyf
Am Wochenende hatte ich den Film auch gesehen und danach Space Buddies...wenn die beiden Filme zu einer "Hundeschwemme" führen dann hoffe ich auf gaaaanz viele Bullis :)
Antworten
28
Aufrufe
2K
rimini
Mausili
Wilde Erdmännchen sterben immer früher Der Klimawandel stellt Wildtiere vor viele Herausforderungen. Unter anderem verändern die steigenden Temperaturen ihr Darm-Mikrobiom, wie Forschende nun anhand von Erdmännchen herausgefunden haben. Demnach haben sich im Laufe der letzten 20 Jahre vermehrt...
Antworten
8
Aufrufe
1K
Mausili
Mausili
kerstin+hogan
Antworten
1
Aufrufe
1K
Bull_Love
B
onidas
mit dem Hintergrundwissen aus dem Bericht - nun ja ......:rolleyes: warum eigentlich habe ich gerade von Dir nichts anderes erwartet :(
Antworten
2
Aufrufe
785
onidas
Nieni
:lol::lol: einen Bpp( Bettdeckenprotestpinkler) hatten wir auch mal - immer wenn wir beim TA waren.... ich hoffe nur das jetzt nicht wieder der Run auf Doggen losgeht
Antworten
12
Aufrufe
2K
onidas
onidas
Zurück
Oben Unten