Hundeklappe in Haustür / Haus immernoch versichert?

scully

15 Jahre Mitglied
Also auf diese Frage konnte mir bisher noch niemand eine Antwort geben.
Nun hoffe ich hier mal auf eine fundierte :p

Wir überlegen, in unserer Haustür eine Hundeklappe einzubauen, damit wir nicht ständig die Tür auflassen müssen, damit die Hunde+Mieze rein und rauskönnen.
Die Klappe müsste so groß sein, das ein Schäferhund durchpasst. Ein schlanker Mensch würde demnach auch durch passen.

Nun meine Frage: ist das Haus noch versichert, wenn dort eine große Klappe eingebaut ist?
Das Grundstück bzw. das Tor zum Grundstück und somit auch zum Haus, ist zusätzlich durch ein Schloss gesichert.
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Hi scully ... hast du hier schon mal geguckt?
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 13 Personen
#VerdientProvisionen | Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Übrigens... Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

Ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier vom Forum angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!! 

Wer ihn noch nicht ausprobiert hat, hier findet ihr den Futtercheck! Dauert weniger als eine Minute.

Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern! 

So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



Euer Hund wird euch lieben! 

Hier nochmal der Link zum Futtercheck

LG Meike mit Benny
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 12 Personen
Um die hundertprozentige Sicherheit zu haben , würde ich bei deinem Versicherungsunternehmen anrufen und den Fall schildern.
 
Sehr interessante Frage.

Allerdings kann ich mir vorstellen, dass die Klappe - tritt ein Versicherungsfall ein - dann auch verriegelt gewesen sein muss, damit die Versicherung zahlt.

Am Besten direkt die Versicherung fragen.

Bekannte von mir hatten eine absolut perfekte Lösung - die hatten eine Hundeklappe direkt in der Wand. Da war vorher eine Terrassentür - die haben sie raus gerissen, dann unten vermauert, oberhalb ein Fenster eingesetzt und unten in der Mauer einen Durchschlupf gelassen. Das ganze gut verputzt und unter das Fenster (unter die Fensterbank) hatten sie dann eine große Hundehütte gestellt. Die Hunde sind dann in die Hundehütte und von da aus durch den Durchlass in der Wand ins Haus gekommen. Vom Gartenzaun aus sah das dann so aus, als ob die Hunde in die Hütte gehen und aus der Hütte kommen, man konnte nicht vermuten, dass die Hunde ins Haus kommen. Vorm Fenster war eine blickdichte Gardine.

Also das war mal eine geniale Lösung!

Gruß
tessa
 
  • 4. März 2024
  • #Anzeige
Danke für den Tipp, Meike! Den Futtercheck (und vor allem die kostenlosen Futterproben :D) werde ich mir mal gönnen.
  • Freundlich
  • Gefällt
Reaktionen: Gefällt 8 Personen
Stimmt, aber die Möglichkeit hat wahrscheinlich nicht jeder. :)
 
Hallo,

ein Freundin mußte nach Rücksprache mit Ihrer Versicherung die Tür hinter dem Raum mit Hundeklappe durch eine Metalltüre ersetzen bzw. wahlweise (was sie auch getan hat) einen stabilen Querriegel anbringen.
Sie hat die Hundeklappe (für Rottweiler, als ähnlich wie Schäferhund) in die Außentüre des Hauswirtschaftsraumes gebaut. Die extra gesicherte Tür führt dann in die Küche/bzw. natürlich auch ins restliche Haus.
D.h. entweder Hunde in Hauswirschaftsraum und Garten oder Hunde im Haus.
Lt. Vertreter erlischt sonst der Versicherungsschutz im Schadensfall - obwohl der Garten uneinsehbar und eigentlich auch nicht zugänglich ist.

Grüße

Carmen (Frau von derMicha)
 
Denk bitte daran, dass in deinem Fall vermutlich eine dänische Versicherung zuständig ist und dort die Gesetzeslage wieder anders sein kann.

LG Katja
 
Wenn dir die Beiträge zum Thema „Hundeklappe in Haustür / Haus immernoch versichert?“ in der Kategorie „Verordnungen & Rechtliches“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
  • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
  • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
  • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
  • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
  • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
  • Nutzung der foreneigenen „Schnackbox“ (Chat)
  • deutlich weniger Werbung
  • und vieles mehr ...

Diese Themen könnten dich auch interessieren:

Mauso
Also ich würde es einzig und allein vom Hund abhängig machen. Wenn Du einen Ausbrecherkönig oder einen Hund hast der den Postboten am liebsten in Stück reisst wäre ein Zwinger mit Hütte sicher sinnvoll. Ebendso wenn Du einen Matschparty Hund hast und nicht täglich den Wischmop schwingen willst...
Antworten
31
Aufrufe
2K
Zora-Nadine
Z
Paulemaus
Wir hatten ja bisher auch die Variante "Offene Tür", im Herbst haben wir dann die Hundeklappe eingebaut und ich muss sagen: Man merkt es am Heizölverbrauch recht deutlich... gerade wenn es draußen Dauerfrost ist - und das obwohl wir eine "einfache" nicht isolierte Hundeklappe haben, durch die es...
Antworten
25
Aufrufe
9K
tessa
Paulemaus
Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. wir haben die im Hundebad in der Tür eingebaut. Unsere ist mit Magnetverschluß ,trotzdem im Winter kommt da kälte rein.
Antworten
8
Aufrufe
4K
Biefelchen
Biefelchen
Paulemaus
Also wenn ich da an unsere Tierheimklappen denke... da kommen sowohl kleine als auch große Hunde durch. An einen Windfang würde ich auf jeden Fall denken wenn die Hunde auch im Winter rausgehen können.
Antworten
8
Aufrufe
2K
Nileka
Nadine81
Schau mal Suchfunktion;) Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Dieser hier, zwar schon etwas älter aber vielleicht lohnt es sich:) Du musst registriert sein, um diesen Inhalt sehen zu können. Vielleicht hilft dir das schon mal weiter :hallo::hallo:
Antworten
1
Aufrufe
1K
mailein1989
mailein1989
Zurück
Oben Unten