Information ausblenden
Sag mal,
kennst du schon unseren beliebten kostenlosen Futtercheck, bei dem du zudem noch gratis Futterproben erhalten kannst? Probier's aus! (Link öffnet in neuem Tab)
Information ausblenden

Möchtest du auf dieses Thema antworten?

Nach einer schnellen und kostenlosen Registrierung kannst du dies tun!

Petwalk Hundeklappe - Erfahrungen

  1. hey hole den thread mal wieder hoch und wollte nachfragen wie die Tür sich den so macht und bleibt die Kälte drausen?? Und generell lässt du die hunde einfach rein und raus auch wenn du arbeiten bist?
     
    #21 Locos
  2. Es ist enorm wichtig auch an das richtige (!) Hundefutter zu denken.

    Also ich habe für unseren Dicken seeehr lange nach dem richtigen Futter gesucht. Durch Zufall habe ich den hier angebotenen kostenlosen Futtercheck gefunden und konnte dort tatsächlich in Erfahrung bringen, welches Futter ganz konkret von anderen Hundebesitzern mit genau der gleichen Hunderasse bevorzugt wird.

    Und unser Benny liebt sein neues Futter! Es hat sich gelohnt!!

    Hier findet ihr den Futtercheck!
    Dauert weniger als eine Minute.

    Ach ja, ihr könnt übrigens zusätzlich noch am Ende des Futterchecks gratis Futterproben von bis zu 20 verschiedenen Herstellern anfordern!

    So sah hier dann nach ein paar Tagen unser Tisch aus:



    Euer Hund wird euch lieben!

    LG Meike

    --
    Es gibt nur eins, was besser ist als ein Hund – zwei Hunde!
     
     mehr erfahren Hinweis: Dies ist eine Werbeanzeige.
  3. Die Tür lässt absolut keine Kälte durch. Sie ist so gut isoliert wie ein Fenster. Dass wir sie haben, merken wir nur, wenn ein Tier sie geöffnet hat und ein ziemlich kalter Windhauch durchs Zimmer weht. :)
    Wir dürften dieses Jahr die bisher geringsten Heizkosten haben.

    Die Tür ist auch aktiv, wenn ich arbeite oder mal kurz weg muss, ebenso wie nachts. Die Hunde können also immer in den Garten. Allerdings sind wir hier auch wie Fort Knox eingezäunt. Sie können nicht aus dem Garten raus und wir haben den Zaun auch so zurückgesetzt, dass er nicht an der Straße liegt. Daher können sie auch keine Passanten verbellen.

    Allerdings stürmen alle 3 wie von er Tarantel gestochen zur Tür, wenn sie im Garten was hören. Da staut es sich schon mal.
    Für ganz ungeduldige wie Kalle hat sie auch noch einen "doofen" Mechanismus: Sobald die Tür an einen Widerstand kommt, stoppt sie und blockiert. Kalle ist es mehrfach passiert, dass er sich in den Türspalt quetschen wollte, um sie aufzuschieben wie eine normale Tür. Dann muss er brav warten, bis nach 2 Minuten die Blockade gelöst wird, die Tür langsam schliesst und es dann noch mal eine Minute dauert, um den Öffnungsmechanismus wieder in Gang zu setzen. Das ist jedes Mal bitter für Kalle :)

    Wenn man keine Hunde hat, die ständig rausmüssen, bräuchte man sie nicht wirklich. Wir hatten sie angeschafft, weil wir bis dato immer Hunde hatten, die darauf angewiesen waren, ständig in den Garten zu können. Aber es ist natürlich schön für die Hunde, jederzeit mal in den Garten tappern zu können.
     
    #22 Paulemaus
  4. Echt intressant hört sich super an. Ich wohne in einer kleinen gemeinde in einer sackgasse also echt kaum Leute die da am garten vorbei laufen, zusätzlich habe 1.80 hoch eingezäunt mit Sichtschutz überlege mir auch so eine Tür zu holen dann kann der Hund wenn ich arbeiten bin rein und raus wann er will:gruebel:
     
    #23 Locos
  5. Ich lass einfach die Tür auf .... ;)
     
    #24 HSH Freund
  6. Kann man so machen, wird aber ziemlich kalt im Haus und es treibt die Heizkosten in die Höhe.
    Abgesehen davon, dass so ein ausgekühltes Haus für die Tiere nicht unbedingt der Renner ist, wenn es sich um Kurzhaarhunde und empfindliche Perserkatzen handelt. Chris und ich haben auch keine Lust zu frieren, daher ist die Hundetür für uns eine gute Lösung.
     
    #25 Paulemaus
  7. Wir hatten ja bisher auch die Variante "Offene Tür", im Herbst haben wir dann die Hundeklappe eingebaut und ich muss sagen: Man merkt es am Heizölverbrauch recht deutlich... gerade wenn es draußen Dauerfrost ist - und das obwohl wir eine "einfache" nicht isolierte Hundeklappe haben, durch die es schon etwas durch zieht und die nicht so ganz dicht schließt.

    Alle Hunde, vom Windspiel bis zum Galgo, nehmen die Tür gut an. :)

    Gruß
    tessa
     
    #26 tessa
  8. Folgende Themen könnten diesem hier thematisch ähnlich sein:
    Wenn dir die Beiträge zum Thema „Petwalk Hundeklappe - Erfahrungen“ in der Kategorie „Hundeausrüstung“ gefallen haben, du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, mach doch einfach bei uns mit und melde dich kostenlos und unverbindlich an: Registrierte Mitglieder genießen u. a. die folgenden Vorteile:
    • kostenlose Mitgliedschaft in einer seit 1999 bestehenden Community
    • schnelle Hilfe bei Problemen und direkter Austausch mit tausenden Mitgliedern
    • neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • Alben erstellen, Bilder und Videos hochladen und teilen
    • Anzeige von Profilen, Benutzerbildern, Signaturen und Dateianhängen (z.B. Bilder, PDFs, usw.)
    • Nutzung der foreneigenen Schnackbox (Chat)
    • deutlich weniger Werbung
    • und vieles mehr ...
     

Diese Seite empfehlen

  1. Wir setzen auf unseren Internetseiten Cookies und andere Technologien ein, um dir unsere Dienste technisch bereitstellen zu können, Inhalte und Anzeigen für dich zu personalisieren, sowie anonyme Nutzungsstatistiken zu analysieren. Dabei arbeiten wir mit Drittanbietern zusammen und tauschen Informationen zur Nutzung unserer Dienste zur Analyse und Werbung aus. Durch die weitere Nutzung unserer Internetseite erklärst du sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
    Information ausblenden